ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Auto bleibt liegen auf etwas längeren Strecken

Auto bleibt liegen auf etwas längeren Strecken

BMW 3er E46
Themenstarteram 6. Mai 2018 um 8:29

Hallo Gemeinde,

ich hoffe hier findet sich jemand der uns helfen kann.

Wir haben am Freitagmorgen einen BMW 316ti compact erworben, Probefahrt usw. alles gut.

Abends sind wir mit dem Auto weg und kamen mit dem Abschleppdienst zurück.

Da es ein Händler im Kundenauftrag verkauft hat zu ihm auf den Hof.

Folgendes Problem tritt auf bei längeren Strecken:

Erst geht die Batterieleuchte an, immer nur kurz und ich meine fast es würde im Zusammenhang mit dem Bremsen stehen, bin mir aber nicht sicher, dann leuchtet die Bremsleuchte auf, aber nicht rot wie bei angezogener Handbremse sondern Orange, der Motor fängt an zu ruckeln und geht aus. Wenn der Motor ausgeht sind alle 3 Leuchten permanent an.

Mit Glück kann man ihn wieder starten aber er geht dann auch direkt wieder aus. Erst wenn das Auto sich quasi abgekühlt hat ist eine Weiterfahrt möglich.

Der Händler hat Keilriemen nachgeschaut und Fehlerspeicher ausgelesen, nichts gefunden.

Nach Absprache das Auto übers Wochenende zu fahren BMW abgeholt. Dann mit nem Kollegen auf ne Strecke von ca. 15km,

gleiches Spiel. Batterieleuchte, Orange Bremsleuchte, diesmal Traktionsleuchte noch dazu, Motor ruckelt und geht aus. Wieder zum Hof des Händlers schleppen lassen. Unser Kollege meinte das es sich für ihn so anhört das wenn das Auto nach dieser Aktion steht sich die Bremsen hinten erst wieder in 2-3 Schritten öffnen. Die Bremsen hinten sind noch fast neu, das sieht man aber die Handbremse lässt sich auch bis ins Nirwana ziehen und greift trotzdem nicht.

Nach viel Text meine Frage...woran kann es liegen?

Kann die Batterieleuchte im Zusammenhang mit den Bremsen stehen oder sind es zwei unterschiedliche Probleme die einfach nur durch Zufall zusammen auftreten?

Bin echt ratlos...hab doch kein Auto gekauft um nur 5km damit fahren zu können.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Dass die Leuchte an geht, wenn der Motor ausgeht, ist normal.

Bei thermischen Problemen sind Sensoren wie KWS und NWS erste Wahl bei der Fehlersuche.

Das steht meist auch nicht im FS.

Themenstarteram 6. Mai 2018 um 10:40

Zitat:

@Heizölheizer schrieb am 6. Mai 2018 um 10:35:24 Uhr:

Dass die Leuchte an geht, wenn der Motor ausgeht, ist normal.

Bei thermischen Problemen sind Sensoren wie KWS und NWS erste Wahl bei der Fehlersuche.

Das steht meist auch nicht im FS.

Dann würde der Motor ja während der Fahrt aus und von selbst wieder angehen.

Denn die Leuchte geht erst während der Fahrt kurz an und erlischt dann wieder, das macht es 2-3Mal, dann kommt die Bremsleuchte und Traktionsleuchte hinzu, der Motor ruckelt und geht aus.

217000 ist zwar nicht wenig, aber unter guter Pflege etc. auch für diesen Motor kein Problem.

Für 1400,- kann man natürlich kein Auto erwarten was dem Zustand eines Jahreswagen entspricht o.ä., aber man darf dafür schon ein Auto erwarten, welches fährt ;)

Also wenn der Wagen jetzt nicht so eine Außergewöhnliche Ausstattung hat wie M-Paket innen und außen etc., dann würde ich morgen wieder zum Händler fahren und zurückbringen.

kannst ja dich ja sicherheitshalber mal vorher informieren wie sich das bei diesem dämlichen Vermerkt "im Kundenauftrag" verhält.

Wie auch immer, ein seriöser Händler nimmt ihn wieder zurück weil er zudem auch nichts davon hat seinen Ruf zu ruinieren (wenn er nicht bereist ruiniert ist, oder eh schon kurz vor dem Ende steht :/ )

Ok, nächste Idee: Batterie ist alt und hat ab und zu Zellenschluss. Merkt man meist nur beim Fahren, d.h. bei Bewegung, wenn der Schmodder in den Zellen sich bewegt. Die Batterie kann sich so im Stand völlig gesund verhalten, ermöglicht also Starten. Einfachste Möglichkeit zum Testen: andere Batterie einbauen und fahren.

 

Übrigens: übers Geheimmenü kannst du dir auch während der Fahrt die Spannung anzeigen lassen und so evtl. dahinter kommen.

http://bmw.bazzi.biz/geheim_menu_e46.htm

Themenstarteram 6. Mai 2018 um 12:31

Zitat:

@Heizölheizer schrieb am 6. Mai 2018 um 11:19:03 Uhr:

Ok, nächste Idee: Batterie ist alt und hat ab und zu Zellenschluss. Merkt man meist nur beim Fahren, d.h. bei Bewegung, wenn der Schmodder in den Zellen sich bewegt. Die Batterie kann sich so im Stand völlig gesund verhalten, ermöglicht also Starten. Einfachste Möglichkeit zum Testen: andere Batterie einbauen und fahren.

Übrigens: übers Geheimmenü kannst du dir auch während der Fahrt die Spannung anzeigen lassen und so evtl. dahinter kommen.

http://bmw.bazzi.biz/geheim_menu_e46.htm

Vielen Dank für den Hinweis.

Welcher Menüpunkt ist das dann genau und siehst du einen Zusammenhang zu den Bremsen?

Geheimmenü findest mit der SuFu

Bremsen.... Motor im Leerlauf... zu wenig Ström?

Das Teil war ein Fehlkauf. Möglichst (schnell) zurückbringen

erst mal versuchen, ansonsten:

... die rechtlichen Möglichkeiten mal ausloten

So ein Auto ist eher geeignet, wenn man selber basteln kann und mag.

Ansonsten wird es schnell ... teuer.... da "kann" der Kaufpreis nachher der kleinste Teil sein. sry.

Ein seriöser Händler nimmt den zurück, nach einem Tag. Es liegt nahe, dass dieses Problem dem Besitzer bekannt war. Dies würde ich als erstes versuchen. Beim Verkauf im Kundenauftrag muss es diesen Kundenauftrag ja auch geben. Dies bezweifele ich jetzt mal vorsichtig.

Im freundlichen aber sehr nachdrücklich eine Rückgabe versuchen. Ansonsten nicht lange rumfackeln und mal schaun, was sich mit Rechtsanwalt aus dem Ding machen lässt. Ich bezweifele, dass der Vertrag hier einwandfrei ist.

Du erkennst sehr schnell, ob du hier einen seriösen Händler vor dir hast oder einen unseriösen. Letzerer kapiert sowieso nur Druckmittel. Redet sich raus und erklärt dir, dass du schuld bist. Erster versucht dir irgendwie zu helfen.

Mal die Reputation des Händlers hinterfragt? Oder ist dies einer von der Sorte, wo kein Laie kaufen würde und man schon mit inneren Grauen den Hof betritt? Dann ist entweder eigene Auto-Expertise erforderlich oder ein fähiger Rechtsanwalt.

Eine grobe Klärung des Problems ist ja auch vorab mit freier Werkstatt für kleines Geld möglich. Denke MT kommt hier schnell an Grenzen. Ich tippe aber eher auf "Problemkarre" und daher schnell wieder weg damit.

Themenstarteram 6. Mai 2018 um 15:32

So also an der Batterie selbst liegt es nicht. Haben eine andere eingebaut, gleiches Problem.

Kollege ist auf dem Weg zum abschleppen.

Alle Sicherungen überprüft, auch die der Benzinpumpe, sind alle in Ordnung.

Ich habe momentan die Benzinpumpe in Verdacht. Oder eben wie schon von jemandem geschrieben NWS oder KWS. Er will angehen, habe aber das Gefühl das er nicht kann.

Eventuell doch mal pro Forma NWS und KWS tauschen lassen. Zumindest wenn es keine Chance gibt das er das Auto zurück nimmt.

Themenstarteram 6. Mai 2018 um 16:02

So also an der Batterie selbst liegt es nicht. Haben eine andere eingebaut, gleiches Problem.

Kollege ist auf dem Weg zum abschleppen.

Alle Sicherungen überprüft, auch die der Benzinpumpe, sind alle in Ordnung.

Ich habe momentan die Benzinpumpe in Verdacht. Oder eben wie schon von jemandem geschrieben NWS oder KWS. Er will angehen, habe aber das Gefühl das er nicht kann.

Eventuell doch mal pro Forma NWS und KWS tauschen lassen. Zumindest wenn es keine Chance gibt das er das Auto zurück nimmt.

Themenstarteram 6. Mai 2018 um 16:05

Oder weitere Vermutung...geht die Tankanzeige falsch und das Ding hat garkein Sprit mehr? Das im kalten Zustand nachtröpfelt und es dann für ein paar KM geht?

Denn Reichweite stand 78km, nach knappen 12km war die Reichweite noch immer bei 72km.

Dann war aber auch Schluss denn er ging wieder aus und nicht mehr an.

also ich würde zusehen die Kiste wieder zurückzubringen und mir einen anderen suchen der intakt ist.

Nicht das Du da noch groß rumschraubst und er dann tatsächlich noch sagt das Du ihn "kaputtgeschraubt" hast o.ä.

Gibt wie gesagt soooo viele 316tis im Netz wo sicher ein zuverlässiger dabei ist. Vielleicht kostet der dann vielleicht 500,- mehr, aber nun steckst Du auch wieder Geld rein und kannst nicht sicher sein das er dann auch läuft.

Also auf die Spritzufuhr würde ich jetzt nicht tippen, die funktioniert, oder funktioniert nicht - jedenfalls habe ich noch nie von solchen Symptomen gehört wenn bspw. die Benzinpumpe defekt ist.

Themenstarteram 7. Mai 2018 um 16:19

Auto wurde zurück genommen.

Vielen Dank an alle die versucht haben zu helfen, für uns ist dieses Kapitel beendet.

Ende gut, alles gut.

Prima! Nun such Dir nen Ordentlichen!

Notfalls ein paar Wochen länger sparen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Auto bleibt liegen auf etwas längeren Strecken