ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Audi S4 Avant, 340i Touring, C 43 T, V60 Polestar im AMS-Vergleich

Audi S4 Avant, 340i Touring, C 43 T, V60 Polestar im AMS-Vergleich

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 13:16

Der 340i kommt im Vergleich zur versammelten Konkurrenz ziemlich schlecht weg:

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...-polestar-test-11596304.html

Bemerkenswert finde ich folgende Aussage: "Das Fahrgefühl wirkt unrund, die Befehlsumsetzung eckig und das einstmals so flüssige Handling derart verklumpt, dass die gestraffte Fahrwerksabstimmung gar nicht zur Geltung kommt."

Ich kann die Aussage nicht bewerten, ich wollte euch nur auf diesen aktuellen Vergleich hinweisen :)

Beste Antwort im Thema

Weil xDrive ein "overhypdes" Zeug ist.

173 weitere Antworten
Ähnliche Themen
173 Antworten

BMW kopiert momentan die VW Strategie (2er Touring, Frontkratzen beim 1er...), da ist es doch konsequent auch das sportliche Fahrverhalten über Bord zu werfen, damit sich der 3er wie ein Passat anfühlt... fairerweise muss man sagen, dass er im Gegensatz zu AMG und S4 nicht als Sportmodell gelabelt ist.

Einiges kann ich bestätigen. Nach den Umstieg von 320d GT BJ 2013 auf 330xd GT BJ 2015 hat man den Eindruck als würde sich das Auto viel indirekter fahren. Vor allem die Lenkung, in der Mittellage schwammig, dann mit plötzlich steigenden Widerstand ist nicht das, was man von BMW gewönnt ist. Schwer nachvollziehbar warum daran herumdoktert wurde

Ist bestimmt billiger.

Zitat:

Bemerkenswert finde ich folgende Aussage: "Das Fahrgefühl wirkt unrund, die Befehlsumsetzung eckig und das einstmals so flüssige Handling derart verklumpt, dass die gestraffte Fahrwerksabstimmung gar nicht zur Geltung kommt."

Ich kann die Aussage nicht bewerten, ich wollte euch nur auf diesen aktuellen Vergleich hinweisen :)

Das kann ich durchaus nachvollziehen nach mittlerweile etwas über 2000km. Ich habe jedoch (zumindest was das Untersteuern angeht) einen ziemlich sicheren Verdacht das die Mischbereifung mit sehr schweren Felgen und zusätzlich meist noch sehr schweren RFT da eine entscheidende Rolle spielt.

Man nehme einen breiteren Reifen vorne und einen 245er hinten, das ganze kombiniert mit leichten Felgen und schon dürfte es das gewesen sein mit dem Untersteuern.

Was das Gefühl in der Lenkung angeht so würde ich das ebenfalls bemängeln, jedoch gibt es auch da einige Berichte wonach 25kg weniger rotierende Massen Wunder gewirkt haben. Man wird sehen..

Komisch, hier waren Audi und BMW noch relativ nahe beieinander :D:

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...g-m-sport-test-11584417.html

Für mich ist es wie immer bei solchen Tests, für mehr als ein paar schöne Bilder taugen sie nicht. Am besten selbst fahren, sich ein Bild machen und dann für die Variante entscheiden, die einem persönlich am meisten zusagt ;).

Ich freu' mich schon auf meinen bald kommenden F31 Alpina D3 :cool:.

Jo, zur Not wird einfach Schnitzer oder ein anderer begabter Tuner Hand anlegen an den Wagen und dann mal das Potential des R6 und des Chassis voll ausschöpfen. So wie er ab Werk kommt ist er ja jenseits dessen was man als "Limit" bezeichnen könnte, der 340i ist quasi ein soft-turbo mit äußerst niedriger Aufladung und 400PS+ werden regelmässig berichtet ohne grossen Aufwand.

Edit: Sieht man ja sehr schön am B3 was beim B58 ohne weiteres möglich ist.

Ich bin ja mal kurz einen A4 in der Firma gefahren um Kosten aus vorzeitiger Leasingrückgabe zu vermeiden. OK, war nicht der aktuelle A4, aber Fahrwerk und Lenkung (und Automatik): Richtig schlimm. Da ist der F30 Gold dagegen.

Und der Verbrauch bzw. Tankgröße waren richtig scheixxe. Keine 500 km ohne Tankstopp (Benziner) - ist aber ein anderes Thema.

Insofern stört mich nicht, wenn AMS den VW-Konzern promotet. Die schalten ja auch Werbung wie verrückt, trotzdem kaufen immer weniger VWs/ Audis.

JooJooo

es gewinnt aber nicht der Audi bei der AMS des TE und ich denke der S4 hat ggf auch nicht dasselbe Fahrwerk wie das Modell von Dir.

Die Wertung solcher Testberichte ist meist aufgrund subjektiver Einflüsse oder unterschiedlicher Fahrzeuge uninteressant. Den Vergleich zwischen Audi S4, Mercedes C43 AMG und 340i xDrive finde ich sowieso unpassend. Selbst die AB hat für den xDrive völlig andere Worte gefunden.

A4 Avant 3.0 TDI quattro vs. 330d xDrive Touring

Die Lenkung wurde im Vergleich zum VFL jedenfalls nicht noch schlechter, zumal die Rad-/Reifenkombination entscheidend zum Fahrverhalten beiträgt. Die Sportbereifung ist trotz Mischbereifung schon ein Weg in die richtige Richtung.

Der F30/31 ist halt einfach nicht der beste 3er, ist mir ja schon damals bei meinem 335i aufgefallen und das konnte auch das LCI nicht mehr reparieren. Was solls. um so besser wird der G20 werden, wenn man den G30 sieht.

Also noch knapp 2 Jahre mit ihm leben, und dann ganz ruhig zu Grabe tragen und die F-Reihe beim 3er schnell vergessen.

Zitat:

@Imi78 schrieb am 20. Dezember 2016 um 18:38:34 Uhr:

Jo, zur Not wird einfach Schnitzer oder ein anderer begabter Tuner Hand anlegen an den Wagen und dann mal das Potential des R6 und des Chassis voll ausschöpfen. So wie er ab Werk kommt ist er ja jenseits dessen was man als "Limit" bezeichnen könnte, der 340i ist quasi ein soft-turbo mit äußerst niedriger Aufladung und 400PS+ werden regelmässig berichtet ohne grossen Aufwand.

Edit: Sieht man ja sehr schön am B3 was beim B58 ohne weiteres möglich ist.

Im B3 wird weiterhin der N55 verbaut.

Zitat:

@RageAlucard schrieb am 20. Dezember 2016 um 22:00:10 Uhr:

Zitat:

@Imi78 schrieb am 20. Dezember 2016 um 18:38:34 Uhr:

Jo, zur Not wird einfach Schnitzer oder ein anderer begabter Tuner Hand anlegen an den Wagen und dann mal das Potential des R6 und des Chassis voll ausschöpfen. So wie er ab Werk kommt ist er ja jenseits dessen was man als "Limit" bezeichnen könnte, der 340i ist quasi ein soft-turbo mit äußerst niedriger Aufladung und 400PS+ werden regelmässig berichtet ohne grossen Aufwand.

Edit: Sieht man ja sehr schön am B3 was beim B58 ohne weiteres möglich ist.

Im B3 wird weiterhin der N55 verbaut.

Oh, na wenn Alpina aus dem N55 410PS rausgeholt hat dann bin ich gespannt zu was man mit dem B58 fähig wäre. :)

Ich würde beim 3er auf Frontantrieb wechseln, den R6 rauswerfen und durch einen bis zum Exzess aufgepumpten 2.0 TDI ersetzen, die Abgaswerte "optimieren", im Innenraum noch billigeres Plastik verbauen und das perfekte iDrive durch einen viel zu kleinen Bildschirm mit möglichst undurchschaubarer Bedienlogik ersetzen.

Dann ist der 3er der bessere Passat und sollte jeden AMS Test locker gewinnen. ;)

Welche Lenkung in dem Pressefahrzeug verbaut war, welche Reifen (Michelin Super Sport mit Runflat oder nohne) drauf waren und in welchem Fahrmodi gefahren wurde, davon liest man gar nichts. Kritik ist berechtigt, aber so stumpf zu argumentieren, ist nicht zweifelsfrei. Hier ein Test eines 340i ohne xDrive ohne Runflat und schon fällt das Urteil ganz anders aus: http://www.cio.de/a/bmw-f30-340i-im-test,3260735 Aber dass der F3x bei Lenkung und Reifen manchmal eine Zicke ist, ist nun auch nicht neu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Audi S4 Avant, 340i Touring, C 43 T, V60 Polestar im AMS-Vergleich