ForumQ3 8U
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Audi Q 3 Kofferraum

Audi Q 3 Kofferraum

Audi Q3 8U
Themenstarteram 2. November 2011 um 16:30

hallo Talker,

der Kofferraum des Q3 beträgt meines Erachtens nur ca.320 l.

Wo sind die angegebenen 460 l Volumen?

Gemessen von Unterkante Abdeckplatte bis Oberkante Wendeladeboden

sind es gerade einmal 44-46 cm Höhe.(Beim Allradantrieb)

Darunter befindet sich der Subwoofer oder das Reserverad und einige Kleinstfächer ,die für eine Reise nicht relevant sind.

Das ist doch kein Kofferraum für einen SUV. Hat der Fronttriebler mehr Volumen zu bieten?Wenn nicht-peinlich liebe Audi Konstrukteure-

Ein absolutes Manko für dieses schöne Auto!!!

Ähnliche Themen
123 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von viersaiter

..Bei 4 Personen mit Wochenendgepäck wird´s schon problematisch.

Und das ist offensichtlich nicht das vom Audi Marketing beplante Anwendungsszenario des Q3, trotz vermeintlich vorhandener 4 Sitzplätze. Beworben wird er ja als "städtischer Offroader" (urbaner SUV). :D

Ein ähnliches Thema gab es ja bereits, liegt allerdings schon etwas zurück -> http://www.motor-talk.de/.../...r-gepaeckraumvolumen-t3438974.html?...

Zitat:

Original geschrieben von MariusPB

Ich möchte jetzt hier jetzt keine Diskussion auslösen, beziehe aber bei der Betrachtung des Kofferaums immer den Zustand mit umgelegten Sitzen mit ein. Wenn ich mit meiner Freundin in Urlaub fahre, klappen wir immer die Sitze mit um damit alles reinpasst. Und die normalen Einkäufe + 2 Kisten Wasser usw. passen in den Q3 trotz Bose Sound System locker rein. So klein ist der Kofferaum auch ohne umgeklappte Sitze nicht. Und der Kofferaum und die Motorhaube sind halt das, wo der Q3 die abstriche zum Q5 gemacht hat. Wems dann nicht reicht, Q5 ist auch schön ;)

Es gibt aber auch Interessenten, die eben nicht die Sitze umklappen möchten.

Ich hatte ehrlich gehofft, dass der Q3 ein wenig kinderfreundlicher als der A3 sei. Eben genau wegen dem größeren Innenraum.

Vielleicht haben wir andere Erwartungen, aber wenn es einen Q3 gibt, dessen Innenraum schon größer ist als der des A3, erwarte ich irgendwie auch, dass der Kofferraum zumindest gleichwertig bemessen ist.

In der allerkleinsten Grundausstattung des Q3 mag er er es auch sein. Aber mit ner gewöhnlichen Ausstattung kommt immer der höhere Ladeboden mit hinzu, welcher für meine Begriffe unverhältnismäßig viel Platz raubt. Hier hätten sich die Ingenieure mal was eleganteres einfallen lassen können. ("Vorsprung durch Technik" :confused:)

Nicht jeder A3-Fahrer schafft den Sprung zum Q5 ;-)

btw.:

Für mein nächstes Auto tendiere ich mittlerweile stark in Richtung VW Passat.

(Wieso kommt der neue A3 Sporti erst 2013 ?????)

Hallo zusammen,

ich bin neu hier ... und gerade auch auf der Suche nach einem Nachfolge-Auto für meinen "alten" X3 (E83; Bj. 2004).

Ich habe auch den Q3 im Auge gehabt. Der Q3 live bei einem Besuch beim Händler hat mir schon gefallen.

Aber nach Sitzprobe und abschliessendem Rundgang: der Mini-Kofferraum - zudem in Verbindung mit der sehr hohen Ladekante - war dann ein absolutes No-Go !!!!!!

Keine Ahnung, welche Zielgruppe da die Audi-Konstrukteure ins Lastenheft geschrieben haben.

Die Wahl wird höchstwahrscheinlich auf den neuen X3 fallen ...

Gruß JoergER

Da sehen wir wieder das Problem. Der Vergleich des Q3 mit dem X3 geht nicht. Der Q3 ist definitiv sportlicher, sparsamer, agiler, "preiswerter" aber auch um einiges kleiner als der X3. Ich verstehe schon die Enttäuchung, wenn man vom X3 kommt und dann den Kofferraum des Q3 sieht.

 

Ich tendierte ebenfalls zum neuen X3, bin ihn Probe gefahren, hatte schon ein gutes Angebot, das Geld dafür hatte ich auch. Kurz vor dem Kauf stellte ich mir dann doch die Vernunftfrage: "Brauche ich wirklich täglich ein so großes Auto wie den X3?" -> Nein.

 

Irgendwo muss man eben Kompromisse eingehen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von tigtdi

... neuen X3, bin ihn Probe gefahren, hatte schon ein gutes Angebot

Hallo tigtdi,

darf ich fragen, was Du mit "gutes Angebot" meinst?

Rabatt? Lieferzeit?

Gerne auch per PN (... wenn das hier geht)

Gruß JoergER

Ich denke, dass der Ladebereich mit "Wendeladeboden" für die täglichen Ausfahrten und Einkäufe ausreichend sein kann und von der Handhabung auch o.K. ist. Aber wenn etwas größere Dinge mal transportieren werden müssen, könnte es etwas eng werden.

 

Der Wendeladeboden und die Staufächer (ohne Zusatzausstattung Reserverad,Subwoofer, ...) könnten entnommen werden, aber darunter ist keine Auskleidung also nur blankes Blech mit irgendwelchen hochstehenden Schrauben. Der Boden hätte ja wirklich verkleidet werden können und es wäre die zusätzliche Tiefe vorhanden, wenn der Wendeladeboden und die Staufächer rausgenommen werden. Damit wäre für die Urlaubsfahrt etwas mehr Platz da. Ich habe keinen Wendeladeboden genommen und ich hadere noch etwas mit mir, ob dies die richtige Entscheidung war. Ich habe mir schon mal die Ersatzteiliste geben lassen, um die Seitenverkleidung und Sonstiges für den nachträglichen Einbau des Wendeladebodens verändern zu lassen. Die Seitenverkleidung dürfte nur angeklippst sein, mal sehen ob dies so funktioniert. Es gibt in jedem Fall zwei verschieden Seitenverkleidungen. Wenn nicht lege ich mir eine Palette in den Kofferraum, dann habe ich ja auch die Höhe eines Wendeladebodens. Q3 mit Holzpalette ist mal was anderes. Wenn man den Q5 anschaut, schaut man schon etwas doof drein, wenn der Kofferraumdeckel eines Q3 hochgeht.

Das nenne ich höchste Ingenieurskunst und sehr gut gelöst, nun ja.

 

Ich hatte vor einigen Tagen eine Probefahrt mit dem Q3 und war trotz Kofferraum schon sehr begeistert. Besser als ein A3 oder Golf ist der Kofferraum in jedem Fall. Bis auf das Holzbrett (Hutablage), dies ist auch so eine reife Leistung von Audi.

 

Ich hatte immer wieder überlegt ob der Q5 die bessere Alternative wäre, also ein Auto ohne Kompromisse und ausgereift (Kofferraum, ...). Aber die Entscheidung ist für den sportlicheren und kompakteren Q3 (Bruttolistenpreis 46.800, 177 PS ) gefallen.  Ich fahre eh über 80% alleine mit dem Auto und da muss es nicht immer eine Nummer größer sein.

 

Zitat:

Original geschrieben von gerawe

... Q3 mit Holzpalette ist mal was anderes....  

:D

 

Zitat:

...Ich fahre eh über 80% alleine mit dem Auto und da muss es nicht immer eine Nummer größer sein.

Sehe ich auch so.

 

Danke für dein objektives Statement.

Zitat:

Original geschrieben von MariusPB

Zitat:

Original geschrieben von Innungsmeister

 

 

Genau darum hab ich mir nun den A3 bestellt.

Der Kofferraum mit Soundsystem beim Q3 ist mir zu klein.

Obwohl sich der Q3 echt schön fährt. Bei mir hat aber die Vernunft gesiegt.

Wobei ich diese Vergleiche Q3 zu A3 nicht gut finde.

 

Q3 = Mini-SUV

A3 = Mini-Auto

 

jeder das was er möchte :)

 

 

 

Mini Auto ist wohl eher der A1. Den aktuellen A3 finde ich noch nicht mal so klein

Zitat:

Original geschrieben von gerawe

Ich denke, dass der Ladebereich mit "Wendeladeboden" für die täglichen Ausfahrten und Einkäufe ausreichend sein kann und von der Handhabung auch o.K. ist. Aber wenn etwas größere Dinge mal transportieren werden müssen, könnte es etwas eng werden.

Der Wendeladeboden und die Staufächer (ohne Zusatzausstattung Reserverad,Subwoofer, ...) könnten entnommen werden, aber darunter ist keine Auskleidung also nur blankes Blech mit irgendwelchen hochstehenden Schrauben. Der Boden hätte ja wirklich verkleidet werden können und es wäre die zusätzliche Tiefe vorhanden, wenn der Wendeladeboden und die Staufächer rausgenommen werden. Damit wäre für die Urlaubsfahrt etwas mehr Platz da. Ich habe keinen Wendeladeboden genommen und ich hadere noch etwas mit mir, ob dies die richtige Entscheidung war. Ich habe mir schon mal die Ersatzteiliste geben lassen, um die Seitenverkleidung und Sonstiges für den nachträglichen Einbau des Wendeladebodens verändern zu lassen. Die Seitenverkleidung dürfte nur angeklippst sein, mal sehen ob dies so funktioniert. Es gibt in jedem Fall zwei verschieden Seitenverkleidungen. Wenn nicht lege ich mir eine Palette in den Kofferraum, dann habe ich ja auch die Höhe eines Wendeladebodens. Q3 mit Holzpalette ist mal was anderes. Wenn man den Q5 anschaut, schaut man schon etwas doof drein, wenn der Kofferraumdeckel eines Q3 hochgeht.

Das nenne ich höchste Ingenieurskunst und sehr gut gelöst, nun ja.

Ich hatte vor einigen Tagen eine Probefahrt mit dem Q3 und war trotz Kofferraum schon sehr begeistert. Besser als ein A3 oder Golf ist der Kofferraum in jedem Fall. Bis auf das Holzbrett (Hutablage), dies ist auch so eine reife Leistung von Audi.

Ich hatte immer wieder überlegt ob der Q5 die bessere Alternative wäre, also ein Auto ohne Kompromisse und ausgereift (Kofferraum, ...). Aber die Entscheidung ist für den sportlicheren und kompakteren Q3 (Bruttolistenpreis 46.800, 177 PS ) gefallen.  Ich fahre eh über 80% alleine mit dem Auto und da muss es nicht immer eine Nummer größer sein.

das letzte argument gefällt mir sehr gut.

eine etwas genauere abschätzung ergibt: 2 mal 14 Tage Urlaub pro Jahr entspricht 7,8% D.h. 92,2 % der Tage benötigt man eigentlich keinen großen Kofferraum :-)

Zitat:

Original geschrieben von martq3

 

das letzte argument gefällt mir sehr gut.

eine etwas genauere abschätzung ergibt: 2 mal 14 Tage Urlaub pro Jahr entspricht 7,8% D.h. 92,2 % der Tage benötigt man eigentlich keinen großen Kofferraum :-)

Yepp- und man(n) richtet sich auch nicht jedes Jahr mit neuen Möbeln ein...

;)

Zitat:

Original geschrieben von gerawe

Ich denke, dass der Ladebereich mit "Wendeladeboden" für die täglichen Ausfahrten und Einkäufe ausreichend sein kann und von der Handhabung auch o.K. ist. Aber wenn etwas größere Dinge mal transportieren werden müssen, könnte es etwas eng werden.

Der Wendeladeboden und die Staufächer (ohne Zusatzausstattung Reserverad,Subwoofer, ...) könnten entnommen werden, aber darunter ist keine Auskleidung also nur blankes Blech mit irgendwelchen hochstehenden Schrauben. Der Boden hätte ja wirklich verkleidet werden können und es wäre die zusätzliche Tiefe vorhanden, wenn der Wendeladeboden und die Staufächer rausgenommen werden. Damit wäre für die Urlaubsfahrt etwas mehr Platz da. Ich habe keinen Wendeladeboden genommen und ich hadere noch etwas mit mir, ob dies die richtige Entscheidung war. Ich habe mir schon mal die Ersatzteiliste geben lassen, um die Seitenverkleidung und Sonstiges für den nachträglichen Einbau des Wendeladebodens verändern zu lassen. Die Seitenverkleidung dürfte nur angeklippst sein, mal sehen ob dies so funktioniert. Es gibt in jedem Fall zwei verschieden Seitenverkleidungen. Wenn nicht lege ich mir eine Palette in den Kofferraum, dann habe ich ja auch die Höhe eines Wendeladebodens. Q3 mit Holzpalette ist mal was anderes. Wenn man den Q5 anschaut, schaut man schon etwas doof drein, wenn der Kofferraumdeckel eines Q3 hochgeht.

Das nenne ich höchste Ingenieurskunst und sehr gut gelöst, nun ja.

Ich hatte vor einigen Tagen eine Probefahrt mit dem Q3 und war trotz Kofferraum schon sehr begeistert. Besser als ein A3 oder Golf ist der Kofferraum in jedem Fall. Bis auf das Holzbrett (Hutablage), dies ist auch so eine reife Leistung von Audi.

Ich hatte immer wieder überlegt ob der Q5 die bessere Alternative wäre, also ein Auto ohne Kompromisse und ausgereift (Kofferraum, ...). Aber die Entscheidung ist für den sportlicheren und kompakteren Q3 (Bruttolistenpreis 46.800, 177 PS ) gefallen.  Ich fahre eh über 80% alleine mit dem Auto und da muss es nicht immer eine Nummer größer sein.

Sehen sie diese Bilder, kein probleme mit Kofferraum!!

Basket-und-q3-2
Basket-und-q3-3
Basket-und-q3

Des sind Dachrinnentrinker !!:p

Gruß Rainer

Hallo zusammen,

ich habe da noch mal eine Frage, bislang bin ich noch nicht so richtig weitergekommen.

Hier im Forum wird geschrieben, dass sich das Kofferraumvolumen verringert, wenn man das ASS sowie/oder das Reserverad bestellt hat.

Ich habe genau diese Frage meinem Händler gestellt, der sagte, dass bei meiner Motorisierung (140 PS Diesel Frontantrieb) der Subwoofer in den Seiten verstaut sei. Das Reserverad könne man ja rausnehmen, dann ist der Kofferraum größer.

Nun meine Frage, wenn ich ohne Reserverad bestelle, habe ich dann den größt möglichen Kofferraum? Ist der Subwoofer wirklich in den Seitenteilen verstaut und nicht in der Reserveradmulde. Vielleicht hat ja jemand so ein Modell schon gesehen. Bilder wären auch nicht schlecht.

Vielen Dank im voraus.

Zitat:

Original geschrieben von uha65

Hallo zusammen,

ich habe da noch mal eine Frage, bislang bin ich noch nicht so richtig weitergekommen.

Hier im Forum wird geschrieben, dass sich das Kofferraumvolumen verringert, wenn man das ASS sowie/oder das Reserverad bestellt hat.

Ich habe genau diese Frage meinem Händler gestellt, der sagte, dass bei meiner Motorisierung (140 PS Diesel Frontantrieb) der Subwoofer in den Seiten verstaut sei. Das Reserverad könne man ja rausnehmen, dann ist der Kofferraum größer.

Nun meine Frage, wenn ich ohne Reserverad bestelle, habe ich dann den größt möglichen Kofferraum? Ist der Subwoofer wirklich in den Seitenteilen verstaut und nicht in der Reserveradmulde. Vielleicht hat ja jemand so ein Modell schon gesehen. Bilder wären auch nicht schlecht.

Vielen Dank im voraus.

Habe das Ass schon gesehen. Ist in der reserveradmulde. Ohne Ass oder Reserverad ist dieser stauboden trotzdem drin. Kann man rausnehmen, es ist aber unter diesem nix verkleidet. Eher ungeeignet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen