ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Audi C4 Club

Audi C4 Club

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 28. Februar 2020 um 21:43

Hallo, mal zur Anregung:

Die ersten Audi C4 werden dieses Jahr 30 Jahre, das "H" steht vor der Tür. Die C4 haben einige Fans (siehe hier und auf FB) und immer mehr wollen die Autos im Originalzustand erhalten.

Da könnte es ja allmählich Sinn machen, einen "Audi C4 Club" zu gründen?

Beste Antwort im Thema

Facebooker scheinen tendenziell zu glauben, auf der Welt drehte sich alles um Facebook und Menschen ohne wären a) dämlich und b) würden sie unter Facebookabwesenheit schrecklich leiden. Für mich ist es inzwischen leider notwendiges Übel, welches sich auch aus manchen Bereichen gottlob wieder etwas zurückzieht. Ich denke mit Schrecken an die Zeiten, als die Leute meinten, man brauchte keine Konzernwebsites mehr, das würde jetzt alles bei Facebook gemacht. Ich wußte schon damals nicht, ob ich mich totlachen soll oder vor Gram über soviel Idiotie vegehen.

Nichtsdestotrotz ist das, was Krissi beschreibt, interessant genug, sich mal wieder notgedrungen mit der Krake ins Boot zu setzen. Ich habe kürzlich bei ner russischen Fotografin ne Lizenz für ein Foto gekauft - ohne FB-Account war die Dame nicht zu kontaktieren, zumindest fand sich ne Mailadresse erst innerhalb von FB. Derselbe Quark mit SMS. Jetzt hat man schon Leute, die den ECHTEN Standard SMS zugunsten des Krakenpseudostandards namens Whatsapp gar nicht mehr zu lesen bereit sind. Und die wirklich Irren sind die Telkos, die sich mit ihrer SMS-und-MMS-Raffgier und Innovations- und Einigungsunfähigkeit von der Krake haben die Butter vom Brot nehmen lassen.

Also, mich interessieren die Gruppen und ich bilde mir mein Urteil, wenn ichs gesehen habe. :-) Das ist in meinen Augen die Einrichtung eines FB-(zur-Not-Fake)-Accounts wert. Ich hab jetzt auch nen Fake-Account, weil die Penner mir meinen echten ja nicht bisher nicht zurückgeben wollten.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi, Ikonium, wo bist Du denn beheimatet? So ein Club lebt ja davon, daß man sich wenigstens ab und an mal begegnet. Bei mir sind es Dresden und Südbayern, wo ich mich aufhalte.

LG, Volker

Themenstarteram 29. Februar 2020 um 9:29

Ja, ein rein virtueller Club dürfte nicht gut funktionieren. Komme aus der Region Saarland/RLP.

Habe schon gesehen, daß es viele Treffen in Sachsen und Bayern gibt.

Das wiederum ist mir neu. Danke! ;-) Hast Du da zufällig Informationen, wann, wie und wo? Prinzipiell wäre ich aber trotzdem durchaus für eine bundesweite Clubnummer zu begeistern, denn es wird zunehmend schwieriger werden, diese Autos zu erhalten und je näher man sich real kommt, desto größer wahrscheinlich auch der Erfahrungsaustausch. Virtuell wie hier ist super - ab und an real könnte aber noch deutlich besser sein. Bin gespannt, wie das andere hier sehen.

Die Idee finde ich super.

Ich begegne leider immer wieder Menschen, die sagen „die alte Karre, Kauf dir endlich mal was vernünftiges....

Keiner versteht wieso ich sooooo an dem Auto hänge, da wäre ein Club mit Gleichgesinnten wirklich toll :-)

Ich komme aus dem Norden/Schleswig Holstein

Hört sich gut, Grüße aus Buchholz Nordheide,

Sami

Themenstarteram 29. Februar 2020 um 13:37

Ein offizieller Club vielleicht sogar mit Mitgliedschaft im ACI dürfte sicher hilfreich sein beim Thema Teile, insbesondere auch bei Nachfertigungen.

bei FB gibt es zwei Gruppen für C4 Gleichgesinnte ..... teils über 4000 Mitglieder

Themenstarteram 29. Februar 2020 um 14:45

Ja, da sollte es doch genügend Interessenten geben? Ist jemand aus dem Forum in den beiden Gruppen Admin um vielleicht einen Aufruf zu starten?

in den FB Gruppen werden regelmäig kleine Treffen und Jahrestreffen organisiert .... da wird sich keiner zusätzlich arbeit machen um ein Club zu gründen.

zudem gibt es die Audi-Quattro-Legende und die 5Zylinder IG die reichliche Mitglieder haben .... V6 und V8 Gruppen gibts auch noch

Außerdem gibt es genügend regionale Audiclubs .... musst mal im Netz nach suchen.

Themenstarteram 29. Februar 2020 um 20:18

FB-Gruppen, die Treffen organisieren und das Engagement da finde ich großartig, Es gibt auch verschiedene Clubs, aber nicht rein was für den C4, Club und FB oder sonstige Gruppen muss sich ja nicht ausschließen, sondern kann sich ergänzen.

Facebook hat für mich jetzt weniger was clubartiges, eher was dilletantisches. Ich habe noch nie eine FB-Seite gesehen, die nicht in erster Linie irgendwie lächerlich war. Alles wild durcheinander, keinerlei Konzept und "Däumchen hoch" und "Däumchen runter" wichtiger als sinnvoller Inhalt.

Ein guter Club wäre in meinen Augen echt ne andere Hausnummer. Und Audi-Clubs an sich haben im Zweifel wenig mit nem C4-Club gemein, meine ich zumindest. Mein Vater zum Beispiel hat jahrelang aus Überzeugung Audis gekauft und mein C4 ist einer seiner früheren Audis. Er fährt den Nachfolger bis heute aus Überzeugung. Aber er HASST nahezu alle Audis danach, weil sie so dämlich aussehende aggressive Frontpartien haben. Schon da dürften Welten zwischen nem C4-Fan und nem Fan aktueller Audis liegen. Audi hat in meinen Augen nahezu seinen gesamten brillanten Ruf von früher (gute alte Piech-Zeiten) verloren, Vorsprung durch Technik war einmal. Mir erscheint Audi heute als Durchschnittsramschproduzent, der eher seelenlose Autos baut, statt Glanzstücke, die auch 30 Jahre später noch zu begeistern vermögen.

Ich denke schon, daß C4-Liebhaber irgendwie Fans des ganz besonders guten sind und die haben untereinander sicherlich mehr Freude als mit irgendwelchen TT-Fans.

Vielleicht irre ich mich auch und die FB-Nummer ist Klasse. Wäre aber wirklich das erste, was mit FB zu tun hat und wo der Begriff "Klasse" auch nur erntfernt nen Sinn ergäbe. (Wie soll das auch gehen? FB hat noch nie die Interessen seiner Mitglieder verfolgt, sondern grundsätzlich ausschließlich seine eigenen. Ich kann gerade ein Liedchen davon singen: Vor bald nem Jahrzehnt hab ich meinen FB-Account wieder gelöscht, weil mir die Informationsflüsse viel zu unkontrolliert waren. Vor kurzem wollte ich mir aus Gründen der Unumgänglichkeit einen neuen Account zulegen, der halt in den Fällen benutzt wird, wo Menschen so unklug sind, FB als einzige Kontaktmöglichkeit anzugeben. Ergebnis: FB kennt mich wie gestern, meint aber, daß ich nicht ich bin, fordert mich zum Hochladen eines Ausweises auf, und ignoriert mich seitdem. Einer der größten Sauläden, die mir je begegnet sind. Mit so einer Plattform kann nichts von Wert entstehen.)

Insofern würde mir eine etwas professionellere Organisation von C4-Fans durchaus gefallen - darum geht es Ikonium ja meines Erachtens unterm Strich. Raus aus der reinen Jeder-frickelt-für-sich-Ecke und rein in die Ecke derer, die ihren C4 aus Überzeugung und mit Sachverstand instandhalten, den sie möglichst gut teilen. Irgendwie so zumindest verstehe ich das. Das Forum hier ist meiner Meinung nach ein guter Anfang - aber mit einer eigenen Plattform könnte man sicherlich ne Menge Dinge mehr anstellen.

Nachtrag:

Mal ein Beispiel: Wir hatten hier mal nen Thread, in dem es (auch) um die Erneuerung von Benzinleitungen und Co. ging. Jemand hatte da eine tolle Lösung mit einem Hydraulikunternehmen im Angebot (auf die ich zu gegebener Zeit wohl auch zurückkommen werde). Jeder von uns wird früher oder später Probleme in dem Bereich haben (Ausnahmen mögen die Regel bestätigen). Statt daß sich jeder von neuem hier damit herumärgert, wäre es doch ne tolle Idee, solche astrein funktionierenden Lösungen irgendwo gebündelt zu sammeln, inklusive Bezugsquellen und ausführenden Firmen.

Das hätte ne Menge Vorteile:

- Hier würden nicht immer wieder dieselben Themen durchgekaut.

- Es müßte sich nicht jeder blödsuchen, obwohl Lösungen längst existieren.

- Die entsprechenden Firmen hätten dann nicht nur einen Kunden sporadisch, sondern vielleicht mehrere im Jahr oder gar im Monat mit vielen tollen Effekten wie viel mehr Ahnung, schnellere Umsetzung, weil Lösung in der Schublade, und dadurch weniger Kohle für den Einzelnen.

- Vielleicht könnte man sogar ne Teilebeschaffung organisieren, wo man Skaleneffekte beim Einkauf nutzen kann bei Zeug, was wirklich dauernd und ständig kaputtgeht (Bremsen, Filter, etc.)

Krissis Erfahrungsschatz hier ist zum Beispiel wirklich ziemlich beeindruckend - noch besser fände ich aber eine geordnete Auflistung seines Wissens zumindest bezüglich der Dinge, wo er sich immer wiederholen muß (die ja auch jemand anderes für ihn zusammenfassen könnte, falls er das nicht will).

Ich denke schon, daß wir uns mit Organisation das Leben entschieden einfacher machen könnten. Ich persönlich hätte nichts dagegen, dieses Auto bis ans Ende der Zeit zu fahren, gerne mit Genralentrostung, kompletter Neulackierung und irgendwann mal mit Akku oder Brennstoffzelle, wenn die Technik dafür reif ist (ich bin kein Oldtimer-Purist, nur Liebhaber geiler und gleichzeitig ästhetischer Technik mit echtem Wert - wenn der elektrisch mindestens genauso gut fährt, tu ich der Umwelt gerne den Gefallen).

ich kann nicht für jede FB Gruppe sprechen ..... aber in den FB Gruppen wo ich bin herscht ORDNUNG. es sind geschlossene Gruppen und es gibt strikte Regeln an die sich zu halten sind .... wers nicht tut fliegt nach Abmahnung raus. Es gibt etliche Admin die das alles überwachen und teils auch alle treffen organisieren.

Sinnlose Daumen hoch runter sind nicht erlaubt , ebenso wie nicht inhaltliche zum Audi C4 gehörende Themen ( wenige Ausnahmen ).

Es ist eine echte C4 gemeinde. wir haben sogar einen internen C4 Teile Teilehändler (ebenfalls Mitglied ) der uns zu günstigen Preisen vieles anbieten kann ( nicht alles , aber es ist schon eine große Palette).

Es sind auch einige kommerzielle C4 Freunde die gewerblich Ersatzteile anbieten.

Auch eine Gruppe nur bezüglich gebrauchtteile gibt es.

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung sind bei vielen Dingen auch einige Vorhaben nicht umsetzbar ( öffentliche Liste mit Mitgliedern und deren möglichkeiten zur Hilfe .... zb VCDS vorhanden , Werkstatt oder Bühne Große Halle , elektrotechnische Kenntnisse , Airbagschein , Spezielwerkzeug etc ) .... vor einigen Jahren gab es solche Liste/Landkarte musste aber entfernt werden.

bin auch in etlichen whatsapp gruppen wo es schon wilder zu geht ... vorteil hier ist wenn eine schnelle hilfe.

dein Vorschlag zur Ordnung zum Nachschlagen ( vergleichbar wie wikipedia) ist zwar gut aber schlecht umsetzbar .... es gab in früheren zeiten wo es verschiedene versucht haben ....gescheitert ist es entweder am Preis des Datenvolumens oder der "System-Pflege"

wenige seiten gibt es noch ( zb die http://www.audi100.net/index.html .... https://audi100.selbst-doku.de/ .... ) .

die größte seite ist nach wie vor https://www.audidrivers.de/ wo es nach themen geordnet viele sachen zu finden sind.

Ich selbst helfe hier und in den FB Gruppen soweit ich es kann und man freundlich fragt. wer nervt oder pampig vorlaut oder besserwisserisch ist bleibt links liegen.

Da ich derzeit solo ( ohne Frau) bin und die private Suche danach nicht wirklich erfolgreich ist hab ich eben mehr zeit hier für .... bin darüber zwar nicht glücklich, aber den Kopf kann ich schlecht deswegen in den Sand stecken.

Ab und an ne positive Rückmeldung wegen meiner Hilfe zu bekommen ist schon gut und bestärkt etwas zum weitermachen.

 

hier in MT gibt es eine gut funktionierende Suchfunktion die vielen finden lässt ( bis auf die die zu faul zum suchen sind )

denke in diesen sinn kann man das Thema abschließen ....

Themenstarteram 1. März 2020 um 13:11

Ich kenne die Kaufberatung des Mercedes SL R129 Clubs und die des Ro80 Clubs sowie die Tipps und Tricks des letztgenannten. Das sind hervorragende Hilfen. Dazu noch u.U. die Unterstützung durch die Hersteller und ggf. auch Rabatte bei Ersatzteilen & Co. Oder ein Netzwerk bekannter und guter Werkstätten, die die Probleme des Autos kennen.

Danke für den Einblick und Deine Erfahrungen. Wie heißen denn diese FB-Gruppen? Das wäre irgendwie hilfreich, um die sich mal selber anzusehen... :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen