ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. App Connect

App Connect

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 25. September 2020 um 10:05

Hallo, muss man App Connect grundsätzlich beim :) freischalten lassen oder lässt sich das auch so freischalten und ist die Freischaltung beim nächsten Update ( zB Inspektionsservice ) wieder weg ? Beim :) kostet die Aktion ja einiges, wird dann allerdings in die PR Liste eingepflegt. Schon mal Danke für Eure Antworten.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Wie mehrmals hier im Forum zu finden, geht nur beim freundlichen und auch nicht bei allen Modellen.

Natürlich ist es bei der nächsten Inspektion dann nicht weg.

Themenstarteram 25. September 2020 um 13:50

Ok. Danke

Leider geht das nur beim Freundlichen oder bei einem Schreiber der VW Tools hat, die die Codes für AppConnect verarbeiten können. Ich hab mein App Connect und die iPhone fähige USB Buchse bei einem Coder in Pforzheim freischalten lassen. Die 200 EUR für die Codes sind aber in jedem Fall fällig.

Und hast du danach mal bei VW ein Update machen lassen? Wäre das Coder Zeug dann nicht wieder runter, weil er ja das ganze sicher nicht offiziell auf den VW Servern hinterlegen kann?

Themenstarteram 29. September 2020 um 19:14

Habe am Freitag die VZE beim freundlichen machen lassen. Hatten eigentlich ein akzeptables Angebot, deshalb habe ich mich dazu durchgerungen. Muss aber sagen dass das Kosten/Nutzen in keinem Verhältnis steht. In der MFA ( habe nur S/W ) wird nur die zulässige Geschwindigkeit, mit Verzögerung, angezeigt und im Navi zum Beispiel auch die anderen Beschränkungen. Man muss also ständig mit eingeschalteten Navi fahren Bei der zeitlich beschränkten Geschwindigkeit, wir nur ein Zeichen mit einer gestrichelten Zeitanzeige abgelegt. Auch ztw 30 km/h anstatt der erlaubten 50. Fazit für mich: eigentlich unnütz da man sowieso auf die Verkehrszeichen achtet. Für den normalen Preis nicht zu empfehlen. Das Geld kann man besser anlegen, zB für App Connect. Nur meine Meinung.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Themenstarteram 29. September 2020 um 20:04

Sorry, habe gerade gesehen dass ich das im falschen Thema geschrieben habe. Vielleicht kann ein Moderator den Thread in mein Thema Verkehrszeichenerkennung verschieben. Nicht aufgepasst

Was hast du dafür bezahlt? VZE kann hätte dir jeder VCDS User für ne schmale Mark codieren können.

Themenstarteram 29. September 2020 um 21:13

Das befristete Angebot lag bei 150 €. Ist auch in der PR Liste im Fahrzeug hinterlegt. Angeblich laut :) bei einer VCDS Codierung beim nächsten Update ( z B Inspektion) wieder weg und nicht in PR hinterlegt. Deshalb hab ich gedacht für den halben Preis kann man es machen. Aber wie gesagt, nicht wirklich nützlich. Vielleicht war ich auch ein wenig Blauäugig. In meinem Fall ( MFA Schwaz/Weiß) Gut verzichtbar

Updates werden nicht im Rahmen einer Inspektion und schon gar nicht ungefragt gemacht. Wenn dadurch doch etwas verändert wird, muss er es halt wieder richten.

Mit einem eigenen VCDS oder OBD11 kann man es im Zweifelsfall auch schnell selbst wieder richten.

Ich habe bei mir so einige Sachen codiert und mein Freundlicher würde mich immer vorher auf einen Werksreset hinweisen.

Themenstarteram 30. September 2020 um 7:33

Ich vermute mal dass er :) es nicht richtet, wenn es nicht offiziell durch einen VAG Partner codiert wurde und daher auch nicht in der PR Liste hinterlegt ist. Das es sich nachträglich wieder codieren lässt, bezweifle ich ja auch garnicht. Da aber nicht jeder das Equipment dafür hat, muss man also jedesmal zum Codierer und wieder einen Betrag X abdrücken.

Was die normalen Updates während eines Serviceaufenthaltes betrifft wird er Dich sicher nicht vorher informieren, da das Fahrzeug ja Online zur Abfrage verbunden wird und automatisch aktualisiert wird.

Auch wenn also nur nach jedem Service neu codiert werden muss, habe ich beim dritten Mal den normalen Preis bezahlt und währe damit offiziell fest in der Verbauliste hinterlegt. Für mich Preis/Leistungsverhäniss VZE daher völlig unnütz.

 

 

Sorry nochmal das ich hier im falschen Forumsteil bin. Kann das bitte ein Moderator in meinen Thread „ Verkehrszeichenerkennung „ verschieben ? Danke

Die VZE war und ist nie eine offizielle Nachrüstung des Herstellers wie z.B. LED-Kennzeichenbeleuchtung oder Sprachsteuerung. Sie wird auch nicht im Datenstand hinterlegt.

Jeder gute VCDS User kann bei entspechend im Fahrzeug vorhandener Hardware codieren.

Bei der Inspektion bleibt in der Regel alles erhalten.

Der vom TE beschriebene Zeitversatz zwischen Navi und Display ist nicht normal.

150€ sind unverschämt, da alles nicht offiziell ist.

Achso TE: man muss es natürlich auch richtig bedienen, wenn man "VZE" im Tachodisplay aufruft, werden bis 3 Verkehrszeichen angezeigt, bei allen anderen Menü´s nur eines. Das ist auch ab Werk so.

Zitat:

@ermetheiser schrieb am 30. September 2020 um 07:33:51 Uhr:

Ich vermute mal dass er :) es nicht richtet, wenn es nicht offiziell durch einen VAG Partner codiert wurde und daher auch nicht in der PR Liste hinterlegt ist.

Sorry nochmal das ich hier im falschen Forumsteil bin. Kann das bitte ein Moderator in meinen Thread „ Verkehrszeichenerkennung „ verschieben ? Danke

Wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe erwarte ich, dass die beauftragten Arbeiten durchgeführt werden. Wenn sie etwas anderes umcodieren, abbauen, verdrecken, zerstören etc. sind sie dafür haftbar.

Themenstarteram 30. September 2020 um 19:23

@blechbanane0170

Hier muss ich Dir wiedersprechen. Es ist eine offizielle Nachrüstung mit der Hinterlegung in der Verbauliste vom Fahrzeug, sprich es ist wie wenn die VZE bei Neukaufen mit bestellt wurde. Das Fahrzeug wird Online mit dem VAG Server verbunden und dann Online freigeschaltet. Die Greischaltung kostet normalerweise 340 € beim freundlichen. Für den Preis hätte ich mir das natürlich verkniffen. Das drei Zeichen in der MFA angezeigt wird kann ich in den Einstellungen nicht finden. Eventuell auch nur für die farbige MFA nicht für Schwarz/Weis. Wenn du die Einstellung kennst, poste die hier einmal dann werde ich das gerne versuchen und Rückmeldung geben. Habe Bilder vom Freischaltdokument angehangen. Denke also dass dies eine offizielle Maßnahme ist.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

340 Euro für die Freischaltung von App Connect beim :) ?

Ich habe in meinem VW Zentrum zuzüglich mit Sprachbedienung um die 250 Euro gezahlt. AC wären so ca. 140 Euro gewesen, soweit ich mich erinnere.

Deine Antwort
Ähnliche Themen