ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Anschaffung O3 RS TDI: Fragen

Anschaffung O3 RS TDI: Fragen

Skoda
Themenstarteram 18. Febuar 2014 um 14:12

Hallo zusammen,

Ich bekomme einen Dienstwagen und habe mir letzte Woche den O3 beim Händler angeschaut. RS hatte er leider keinen da. Ich bin relativ "flexibel" und habe mir neben einem fast vollen RS auch einen fast voll ausgestatteten Golf Highline und einen "normal" ausgestattetten BMW 318d konfiguriert.

Platz ist für mich nicht das Kriterium. Ich werde extrem viel auf der AB unterwegs sein und suche ein möglichst "komfortables" Auto, mit dem ich mit möglichst wenig Stress flott meine Kilometer "fressen" kann. Wer die A8 kennt, der weiss auch, dass meine Prioritäten nicht auf Top- Speed liegen :)

Ich poste im Octavia Forum, da der RS mein gedanklicher Favorit ist. Möchte aber auch gerne eure Meinung hören:

- Was taugt das Audio System Columbus? Speziell im Vergleich zum Navi Professional von BMW? Hat jemand den Vergleich?

- Wie ist das RS Fahrwerk? (Mir erschien das serienmäßige schon recht stramm; bei einer Reisegeschwindigkeit von 140-180km/h über ca. 3 Stunden schlechte AB)

- Wie sind die Erfahrungen mit Kinderkrankheiten? Gibt es Auffälligkeiten?

- Sonstige Empfehlungen / Erfahrungen speziell von den RS Fahrern?

Vielen Dank euch allen!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Habe den O3 RS TDi auch als Dienstwagen und bin soweit mehr als zufrieden.

Das Fahrwerk ist schon stramm, aber keines wegs zu hart. Bin jetzt schon mehrfach strecken um die 600km gefahren und habe keine Probleme was den Komfort angeht. Auch die Sitze sind bequemer als sie aussehen.

Kinderkrankheiten sind mir bisher eigentlich keine bekannt. Das einzige was war das die Abdeckung der SRA auf der Fahrerseite nicht mehr zu ging. Das Problem hatten wohl viele RS. Sollte aber mittlerweile abgestellt sein.

Wenn du mal deine Wunschkonfig schreibst kann man dir eventuell auch noch paar Tipps geben was du noch mit rein nehmen solltest und was du dir sparen kannst.

Zitat:

Original geschrieben von BBansemer

Habe den O3 RS TDi auch als Dienstwagen und bin soweit mehr als zufrieden.

Das Fahrwerk ist schon stramm, aber keines wegs zu hart. Bin jetzt schon mehrfach strecken um die 600km gefahren und habe keine Probleme was den Komfort angeht. Auch die Sitze sind bequemer als sie aussehen.

Kinderkrankheiten sind mir bisher eigentlich keine bekannt. Das einzige was war das die Abdeckung der SRA auf der Fahrerseite nicht mehr zu ging. Das Problem hatten wohl viele RS. Sollte aber mittlerweile abgestellt sein.

Wenn du mal deine Wunschkonfig schreibst kann man dir eventuell auch noch paar Tipps geben was du noch mit rein nehmen solltest und was du dir sparen kannst.

Habe mal eine Frage zum Blick noch vorne aus dem Fond. Ich würde auch gerne den RS bestellen, jedoch kann man so gut wie nicht nach vorne zum Fahrer oder Beifahrer schauen und auch auf die Fahrbahn ist der Blick extrem eingeschränkt. Kannst du meine Meinung teilen oder bin ich etwas zu pingelig?

Gruss

Hallo mth79,

falls du auch einen 3er BMW aussuchen darfst, dann schaue dir mal den 3er Gran Turismo an.

ich durfte ihn letzte Woche (mit M-Sportpaket) mal einen Tag Probe fahren.

auf der Autobahn war er bei hohen Geschwindigkeiten komfortabler zu fahren, dafür aber auf der Landstraße nicht so "sportlich" zu bewegen wie der RS.

Nimmt man die RS-Limousine zum Vergleich, ist das Plantzangebot nahezu identisch.

die Preisdifferenz ist aber schon gravierend, auch wenn du ihn als Firmenwagen nicht kaufen, aber dafür über die 1%-Regelung versteuern musst.

ich persönlich würde trotzdem den RS nehmen, etwas weniger Fahrkomfort, aber dafür deutlich mehr Ausstattung und Annehmlichkeiten im RS.

Zitat:

Original geschrieben von HWF

 

Habe mal eine Frage zum Blick noch vorne aus dem Fond. Ich würde auch gerne den RS bestellen, jedoch kann man so gut wie nicht nach vorne zum Fahrer oder Beifahrer schauen und auch auf die Fahrbahn ist der Blick extrem eingeschränkt. Kannst du meine Meinung teilen oder bin ich etwas zu pingelig?

Gruss

Das kann ich dir nicht so wirklch beantworten da ich in meinem Auto doch eher auf dem Fahrersitz platz nehme statt auf der Rücksitzbank. Wüsste aber nicht warum die sicht eingeschränkter sein sollte als bei andern autos. Die Sitze sind zwar obenrum etwas breiter wegen der integrierten Kopfstützen, aber das ist bei anderen Autos mit derartigen sitzen genauso. Hab glaub ich nur mal zum Probesitzen wegen dem Platz hinten gesessen. Da hat mich eigentlich nichts gestört. Und die rundumsicht vom Fahrsitz ist gut.

Allerdings weiß ich ja nicht welche Fahrzeuge du gewohnt bist oder als vergleich hast.

Wir fahren zur Zeit einen Passat 3bg Variant, ich denke dabei nur an meine Kinder, 13 und 7 Jahre alt.

Ich sitze natürlich zu 99 Prozent vorne links:D:D:D ausser es gab mal ein Bierchen zu viel!

Ich wollte mich nur mal über das Platzangebot im Fond einen Eindruck verschaffen und war echt erstaunt wie schlecht die Sicht nach vorne ist. Ich werde mich nochmal mit Kinder zum Freundlichen begeben und sie ein Wörtchen mitreden lassen.Ich hoffe sie sagen der RS geht in Ordnung!:D

Das Mit den Kindern hab ich mir schon fast gedacht. Platz hinten ist echt gut. Dürfte mit dem Passat vergleichbar sein. Sicht ztum Fahrer oder Beifahrer dürfte OK sein da die Kopfstütze nicht neber dem Kopf ist sonder dahinter und so die schräge Sicht von hinten nicht beeinträchtigt.

Wenn es aber um den Kauf eines Familien wagen geht würd ich eh immer die komplette Familie mitnehmen und mal ins Auto setzen.

Ich hatte den RS auch mal für später in die engere Wahl genommen. Aber das Thema Familienfreundlichkeit war für mich auch ein Problem. Ich mag meine Tochter nicht vor diese schwarze Wand von Sportsitz setzen und zudem nicht mal die Möglichkeit haben, ein Entertainment anständig befestigen zu können.

Was den Platz hinten und im Kofferraum angeht, ist der O³ sicher über alle Zweifel erhaben.

Ja, das Thema Multimedia an den Kopstützen wurde schon öfters diskutiert. Irgendwo gabs auch mal einen Links mit passenden Halterungen für einen TFT an den RS Sitzen bzw. Sportsitze im allgemeinen.

Der RS ist halt nicht in erster Linie für Familien ausgelegt. Da gibt es ja noch andere Modelle. Welchen ich persönlich als alternite für mich sehen würde wäre der neue Scout. Der gefällt mir ganz gut und kriegt auch den 184PS TDi. Und 4x4.

http://www.skoda-portal.de/2014/02/skoda-octavia-scout-iii-genf-2014/

Jo, der Scout bringt das Drehmoment dann wenigstens auf die Straße. Bei Nässe muss man den RS TDI schon recht gefühlvoll bewegen bzw. anfahren, denke ich. Wird natürlich nicht ganz so sehr auf sportliches Kurvenräubern ausgelegt sein.

bei mir steht ein Ipad immer zwischen den Sitzen auf der Mittelarmlehne (zumindest im Seat Alhambra). Die Vordersitze sind halt Sportschalensitzen nachempfunden (mit allen Vor- Nachteilen).

Die Sicht im Octavia von der Rückbank ist trotz dieser Sitze ausreichend. Wenn natürlich kleine Fahrer unterwegs sind werden die Sitze extrem hochgefahren, was dem dahinter sitzenden wohl die Sicht nimmt.

Der Octavia ist bei mir nur der Kinder-Kurzstreckentransporter. In der Regel fahre ich allein den Wagen oder mal mit einer zweiten erwachsenen Person.

Da ich mit Panoramadach bestellt habe sollte der Innenraum auch hell genug sein.

Bei meinem Händler im Raum D´dorf gibt es einen Vorführ RS zum testen.

Ja, aber das geht schon. Die CR Motor geben im vergleich zu den alten PD ihre Leistung ja relativ gleichmäßig hab und man kann das Gas schön dosieren.

Nein, mit sicherheit wird der Scout in Kurven das nachsehen haben. Aber hat auch seine vorteile das er nicht ganz so stramm abgestimmt sein wird und höher liegt. Kommt halt auf die persönlichen bedürfnisse des einzelnen an. Grundsätzlich hat Skoda mit der aktuellen Octavia Reihe aus meiner Sicht alles richtig gemacht. Da düfte eigentlich für fast jeden das richtige Modell dabei sein.

So, waren heute beim Skodahändler und die Kids haben den RS als gut befunden!:p

Habe auch gleich bestellt!:D

Und jetzt heisst es lange warten!:rolleyes:

Gruss

Themenstarteram 21. Febuar 2014 um 19:38

Vielen Dank euch für die Antworten.

Bzgl. 3er GT: Gefällt mir nicht so; und wegen dem Grundpreis (auch gegenüber dem 3er touring) komm ich da mit den Extras, die unbedingt müssen nicht hin (großes Navi, Automatik, Hängerkupplung u.ä.).

Den O3 habe ich mir mit fast Vollausstattung konfiguriert, ausser Panoramadach (mag das nicht) und ohne Soundgenerator und keine beheizbare Windschutzscheibe. Sonst: DSG, ACC (hatte ich beides im Passat), Columbus mit DAB+, Leder, Standheizung, etc.

Was könnte ich mir denn sparen und was ist Pflicht?

Sparen könntest du dir das Abbiegelicht. Das kann man per VCDS codieren.

Sunset ist auch rausgeworfenes Geld. Beim O2 RS hatte man wenigstens noch doppelte Sonnenblenden.

Jetzt beinhaltet es nur getönte Scheiben hinten. Für den Aufpreis bekommst du beim Folierer deines Vertrauens eine bessere Tönung, oder du schaust mal bei einer bekannten Suchmaschine unter "Sunniboy Scheibentönung" nach.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Anschaffung O3 RS TDI: Fragen