ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Anlasser Problem

Anlasser Problem

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 2. März 2020 um 16:16

Golf 4 1J1 Bj 1999, MKB: AQY

Hi,

ich habe folgendes Problem.

Ich drehe den Schlüssel im Zündschloss von Aus auf Anlassen ->

Anlasser dreht - > fährt aus, dreht Motor kurz, hört auf, fährt aus -> versucht erneut zu drehen aber zu wenig strom ?! hört auf, versucht es wieder usw .... das spiel treibt er bis Batterie leer ist.

Ich drehe den Schlüssel wieder auf Aus und wieder von vorne, diesmal springt er normal an.

Auffällig ist, er macht es gerne, wenn das Auto über Nacht gestanden hat, aber ab und zu auch, nach Gebrauch direkt danach. (liegt also nicht an der Batterie Ladung)

Folgendes habe ich gemacht:

- Batterie neu

- Anlasser getauscht

- Zündanlassschalter habe ich heute getauscht, der ist es nicht.

- Plus Kabel von Batterie zum Anlasser und Masse von Batterie zum Motorblock getauscht.

hat jemand ne Idee wie ich weiter vorgehen könnte ? ich bin leicht verzweifelt!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Zündschloss Kontakt prüfen hinterm Schlüssel

Themenstarteram 2. März 2020 um 17:04

habe ich bereits, hatte eben alles in der hand!

Bastel dir über ne fliegende Leitung ne Prüflampe an den Anlasser, bzw. an dessen Kontakt am Magnetschalter.

Dann sieht man ob permanent Spannung beim Starten vorhanden ist, oder ob diese wegbricht.

Ansonsten Verkabelung auf Bruch prüfen.

Kann ja auch mal direkt am Anlasser auf den Magnetschalter brücken

Themenstarteram 2. März 2020 um 18:31

also ich habe 2 Anschlüsse am Anlasser, einmal Plus, geht direkt zur batterie, und einmal runder Stecker mit masse (wohin geht der?)

Ich habe mal das Multimeter zwischen Stecker Masse und Plus gehalten, also quasi Anlasser abgeklemmt um zu sehen was überhaupt passiert wenn Anlasser gestartet wird:

- 12,9 Volt. Anlasser Masse und Plus Batterie (Ohne starten)

- Starte ich das Auto fällt er ab auf 2,0 Volt. (Mit starten)

Ich denke da ist das Problem ? Sollte doch beim Starten konstant 12 Volt sein ohne Belastung?!

Sofern die Messung richtig war, kenne mich mit messen noch nicht so aus.

Fliegende Leitung habe ich Probiert, Plus steht ja, Minus direkt an den runden Stecker vom Anlasser, passierte nix.

Mich würde interessieren, was vor dem Anlasser steht, wenn ich den Schlüssel rum drehe, gibt es noch ein Relai das kaputt sein könnte? oder wer oder was sagt, jetzt kriegst masse ??

Prüflampe habe ich leider keine zur Verfügung.

Bj 99 ges. km???? Anlasser defekt? wenn die Spannung soweit runter geht ist es eigentlich klar. Ausbauen prüfen oder gleich einen im Austauxsch, sind eigentlich nicht so teuer. Viel Kohlenstaub könnte auch einen Kurzen machen bei Feuchtigkeit

Themenstarteram 2. März 2020 um 18:44

Zitat:

@Bitboy schrieb am 2. März 2020 um 18:42:48 Uhr:

Bj 99 ges. km???? Anlasser defekt? wenn die Spannung soweit runter geht ist es eigentlich klar. Ausbauen prüfen oder gleich einen im Austauxsch, sind eigentlich nicht so teuer. Viel Kohlenstaub könnte auch einen Kurzen machen bei Feuchtigkeit

habe doch geschrieben, Anlasser, Batterie, Pluskabel von batterie zum Anlasser neu, Zündanlasschalter neu ...

Du hast wahrscheinlich ein Masseproblem:

... Anschluss vom Batterie-Kabel zur Masse -> dazu musst Du Akku und Akku-Standplatte abschrauben;

bei kleiner Korrosion: Schraube den Anschluss ab und schmirgle alles plank; bei großerem Problem musst Du das Massekabel erneuern!

... Prüfe die Anschlüsse in der Sicherungs-Box oben auf dem Akku, nimm auch alle kleinen Sicherungen heraus -> NICHT die KLEINSTE Korrosion darf vorhanden sein, ansonsten die Box erneuern!

... Prüfe auch dem Masseanschluss der Motorsteuerung, neben dessen Gehäuse, unter dem Scheibenwischergestänge.

... auch das Anschluss-Kabel vom Starter darf NICHT korrodiert sein !!! -> Abschrauben, plank schmirgeln, oder erneuern!

Ich hatte neulich auch Startprobleme, bei mir war das Kabel zum Stecker am Anlasser weggegammelt. (Klemme 50)

Kontrollier das Mal, ob da noch voller Kontakt ist.

Themenstarteram 10. September 2020 um 9:55

also, ich hab das auto ja jetzt schon ein paar tage länger und wollte nochmal zusammenfassen was auffällig ist. Vielleicht gehören beide Probleme auch zusammen ?!

Niedrigspannung im Innenraum ca 10,9 . 13,4 Volt

AnlasserProblem

- (Auto Steht länger) Schlüssel drehen -> Anlasser dreht -> Hört auf (1 Sekunde) -> dreht weiter aber immer schwächer.

- Beim Startvorgang sackt Batterie auf 9 Volt ab.

- Sporadisch -> ab 2000 U geht die ABS leuchte an ... Schalte ich Licht ein geht ABS leuchte aus.

- (Wenn auto bewegt) -> springt zu 90 % ohne Probleme (Anlasser Problem) an.

- Wenn Abblendlicht an und Blinker, flackert das Abblendlicht kurz leicht mit, dann wieder nicht, dann wieder.

- Bremse ich, wird das Abblendlicht kurz dunkler.

- Lichtmaschine liefert 13,8 Volt an Batterie

- Zigarettenanzünder liefert 10,9 - 12,9 Volt

Folgendes habe ich Getauscht:

- Masse Kabel/Plus Kabel Batterie -> Anlasser

- Sicherungsbox auf Batterie

- Anlasser

- Batterie

- Lichtmaschine

Folgendes habe ich zur Fehlersuche getan:

- Batterie Standplatte abgeschaubt, Massepunkte darunter Kontrolliert Alles I.O (Gereinigt und Blank gemacht)

- Lichtmaschine wurde von ATU getestet (Prüfprotokol ohne befund.)

- Massepunkt am Motor gelöst, gereinigt und kontrolliert

- Anlasser kontakte blank gemacht (Anlasser getauscht)

- Von Batterie Minus auf Zigarettenanünder Plus -> 13,8 Volt

- von Batterie Plus auf Zigarettenanzünder Minus -> 11,9 Volt (Hier das Problem?)

- von Batterie plus auf Motor (überall mal geschaut) Minus .> 13,8 Volt.

Jetzt meine Frage um das Anlasserproblem anzugehen:

- Wer oder was entscheidet beim Startvorgang das der Anlasser aufhört zu drehen? Wegfahrsperre? (es leuchtet aber nicht das Wegfahrsperre Symbol nach dem Start). Wenn man das Strom Problem mal weg lässt... Selbst wenn zu wenig saft ankommt, dreht der Anlasser trotzdem, er müsste es zumindest solange versuchen bis nur noch klacken oder garnix mehr kommt.

Man merkt ich benötige auf alle fälle Hilfe.

Ich weis nicht wo ich noch ansetzen soll, ich kann ja nicht alles tauschen, wobei da nicht mehr viel zu tauschen ist xD

Klar könnte ich das Auto in die Presse geben, aber ich möchte es ungern aufgeben.

Hier mal ein Video, hoffe man erkennt das Problem?

Video Youtube

Nach Deiner textlichen Beschreibung war ich der Meinung, dass Du dauernd den Schlüssel in Start-Stellung hältst und der Starter sich selbständig abschaltet und wieder ein ...

Im Video ist zu erkennen, dass dies NICHT so abläuft.

Themenstarteram 10. September 2020 um 12:11

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 10. September 2020 um 11:59:44 Uhr:

Nach Deiner textlichen Beschreibung war ich der Meinung, dass Du dauernd den Schlüssel in Start-Stellung hältst und der Starter sich selbständig abschaltet und wieder ein ...

Im Video ist zu erkennen, dass dies NICHT so abläuft.

ich hab mal ein neues video hochgeladen, da erkennt mans besser

Video Youtube

Diese Symptomatik, macht er morgens halt fast immer wenn das auto länger steht, lief es schon mal springt er auch gerne ohne Probleme an.

Wurde der Zündanlassschalter bereits auch geprüft?

Themenstarteram 10. September 2020 um 12:20

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 10. September 2020 um 12:18:01 Uhr:

Wurde der Zündanlassschalter bereits auch geprüft?

oh hatte ich vergessen oben noch mit aufzuführen ...

geprüft und getauscht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen