ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Anlasser auffauchen

Anlasser auffauchen

Themenstarteram 19. März 2008 um 9:22

Hallo wollte mal fragen ob jemand das auch kennt. Immer wenn ich den kalten Motor starte springt der Wagen an aber dann faucht er einmal so komisch auf. Es schein am Anlasser zu liegen. Das eräusch ist schlecht zu beschreiben aber der erweckt den Eindruck als würde er etwas weiterdrehen und im Gehäuse achleifen oder sowas....

Kennt das jemand? Was kann das sein? Wie kann man das beheben?

Danke...

Ähnliche Themen
31 Antworten
am 19. März 2008 um 9:55

Ich glaube ich habe sowas ähnliches.

Meiner klingt beim Starten ca. ne halbe Sekunde lang wie ein Diesel.

Aber auch dieses Schleifgeräusch ist mit dabei.

Hmmm...

am 19. März 2008 um 9:57

laufen eure autos am anfang unruhig?

Zitat:

Original geschrieben von racer m

Hallo wollte mal fragen ob jemand das auch kennt. Immer wenn ich den kalten Motor starte springt der Wagen an aber dann faucht er einmal so komisch auf. Es schein am Anlasser zu liegen. Das eräusch ist schlecht zu beschreiben aber der erweckt den Eindruck als würde er etwas weiterdrehen und im Gehäuse achleifen oder sowas....

Kennt das jemand? Was kann das sein? Wie kann man das beheben?

Danke...

Kannst versuchen den Starter zu reinigen. Bei mir hats nix gebracht. hab mir en gebrauchten rein gemacht. Empfehele ich dir aber nit da ich das problem schon wieder habe. Werd wohl demnächst nen neuen Verbauen.

Themenstarteram 19. März 2008 um 11:56

@ Sebastian A3 ja leider

Muss mal langsam den mist beseitigen das nervt mich sehr!!!

Mhh ich denke das liegt nicht am Anlasser. Hab da schonmal was gelesen. Ich denke das sind die Hydrostößel, die am Anfang noch nicht genug geschmiert werden bzw. ohne Öl kurz laufen oder irgend sowas. Meiner klingt beim Start auch kurz wie ein Diesel.

Also Anlasser würde ich ausschließen, weil der würde dann immer Geräusche machen, egal ob der Motor kalt oder warm ist. Und der Anlasser kann nach dem Starten eigentlich nicht weiterdrehen, wegen dem Rollenfreilauf (so heißt das glaub) und schleifen kann da auch nix...

Was noch sein kann, ist der Nockenwellenversteller.. hier hat irgendwo das gleiche Problem..

Guckt mal hier: http://www.motor-talk.de/.../...pressor-pumpenblaettchen-t1760078.html

Also ich hatte dieses Problem auch schon. Das ist ein kurzes aufheulen, aber nicht vom Motor, beim Starten.

Bei mir war es definitiv der Anlasser. Ich habe ihn ausgebaut ordentlich sauber gemacht und eingeschmiert.

Am besten schmiert man den mit Graffit ein. Das Problem war auch damit bei mir erledigt.

Den Anlasser kann man "recht einfach" selbst ausbauen und schmieren.

 

@GBunit: Soweit ich weiß, kann der Anlasser kurz weiterdrehen, auch wenn der Motor an ist. Beim Anlasser springt ja dieses Zahnrädchen raus. Wenn dieses Rädchen nicht schnell genug zurückspringt, wird es kurz vom laufenden Motor mitgedreht und erzeugt dieses Geräusch. (Sorry für meine Nicht-Fachbegriffe:))

 

 

Zitat:

Original geschrieben von adrek

 

...

@GBunit: Soweit ich weiß, kann der Anlasser kurz weiterdrehen, auch wenn der Motor an ist. Beim Anlasser springt ja dieses Zahnrädchen raus. Wenn dieses Rädchen nicht schnell genug zurückspringt, wird es kurz vom laufenden Motor mitgedreht und erzeugt dieses Geräusch. (Sorry für meine Nicht-Fachbegriffe:))

:D:D:D

Ja ich weiß, was du meinst. ;) Das kann natürlich auch sein. Ist aber nicht schlimm oder gefährlich für den Starter wenn das Ritzel ;) mitdreht. Macht nur dieses unangenehme Geräusch.

Wie einfach das auszubauen ist, hängt ja auch vom Motor ab und von demjenigen, der es ausbaut. :)

Ich würds auf jedenfall mal probieren.

Hi Leute , erst mal ist es nicht gut für das Anlasser Ritzel wenn es Ständig am Schwung hängen bleibt und bei einer viel zu hohen Drehzahl auskuppelt, vielleicht bleibt es auch hängen weil die Zähne schon einen Grad haben und hängen.Ich denke aber er das der Anlasser wenn er gereinigt ist und die Entsprechenden Stellen gefettet sind er es auch wieder tut.

Das es die Hydros sind wird doch wohl von jedem hier auch als Hydro klackern erkannt ?

 

Es wäre auch möglich das die Hydros klappern bei jedem Kalt Start.

Ein Anlasser jedoch kann Kalt als auch Warm geräusche machen bei denn Hydros tritt das er bei jedem Kaltstart auf.

Suchfunktion benutzen !!!

 

http://www.motor-talk.de/.../anlasser-probleme-t1632324.html?...

 

Dort ist eigentlich schon alles beschrieben.

bis auf die Tatsache das es denn beschreibungen nach bei dem ein oder anderen auch die Hydros sein könnten.

Zitat:

Original geschrieben von audifan1982

Zitat:

Original geschrieben von racer m

Hallo wollte mal fragen ob jemand das auch kennt. Immer wenn ich den kalten Motor starte springt der Wagen an aber dann faucht er einmal so komisch auf. Es schein am Anlasser zu liegen. Das eräusch ist schlecht zu beschreiben aber der erweckt den Eindruck als würde er etwas weiterdrehen und im Gehäuse achleifen oder sowas....

Kennt das jemand? Was kann das sein? Wie kann man das beheben?

Danke...

Kannst versuchen den Starter zu reinigen. Bei mir hats nix gebracht. hab mir en gebrauchten rein gemacht. Empfehele ich dir aber nit da ich das problem schon wieder habe. Werd wohl demnächst nen neuen Verbauen.

schau dir zuvor lieber mal den schwungrad an! weil wie schon shabuty gesagt hat, kann ein leichter grad an den zähnen vom schwungrad das freilaufen vom anlasser verhindern.

aber kaltstart...klingt ziemlich nach hydros ;)

 

würd allerdings nix machen solang das nach kurzer zeit weg is

Zitat:

bis auf die Tatsache das es denn beschreibungen nach bei dem ein oder anderen auch die Hydros sein könnten.

Das sollte man, wenn man solche arbeiten angehen will, schon unterscheiden können (wovon ich jetzt mal ausgegangen bin).

Sonst sollte man es bleiben lassen.

am 19. März 2008 um 19:19

Hab vermutlich das gleiche Problem, hört sich an wie ein rasselndes Blech, so als wenn ein hitze Schutzblech irgendwo gegerasselt, kann aber nich sein weil die alle fest sind und das nur beim Kaltstart (wenn er über Nacht stand) auftritt. Würde das Geräusch auch dem Anlasser zuordnen.

Kann man hier ein Geräusch einstellen? Dann würde ich das Aufnehmen!

Hydros kann ich ausschließen, ich weiß wie die sich anhören wenn die kalt sind und nicht geschmiert werden...

Also abhilfe: mit Graphit schmieren (gibts das beim Teile Händler?) auch auf das Ritzel direkt?

so ich hab auch ein anlasser problem (schon wieder)und zwar folgendes:

seit kurzen tut er sich hin und wieder beim anlassen richtig hart. man denkt, er will nicht mehr richtig drehn. erst dacht ich es is die batterie das er vllt irgendwo kriechstrom hat. is es aber net weil ich grad die batterie geldane hab, und er tut sich wieder schwer bis eigentlich kaum noch was geht, nur dass die innenraumbeleuchtung immer dunkel wird bei dem drehn.

hab vorhin mal die zündkerzenstecker abgemacht, und da mal laufen lassen. da tat er sich anfangs auch schwer, aber dann hat er ganz normal geläuert. *?* beim zweitenversuch nicht mehr, und dann wieder normal.

nun meine frage: das auto is verkauft( is ein 2er golf, 90 ps, mit einem 16v anlasser) kann ich den wieder gängig machen(mal aufschrauben und öl reinspritzen oder so)

Deine Antwort
Ähnliche Themen