ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anfahren in Kurven (Auto ruckelt und springt leicht)

Anfahren in Kurven (Auto ruckelt und springt leicht)

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 28. Oktober 2019 um 21:18

Hallo bin neu hier und brauch unbedingt eure Hilfe!

Sitze gerade im Auto und bin ein wenig rumgefahren.

Jetzt fällt mir auf dass das Auto (A5 B8 Coupe Quattro) beim Anfahren in der Kurve (voll eingeschlagenes Lenkrad) anfängt leicht zu springen. Etwas ruckartig und mir kommt es so vor als wäre es ein Springen bzw als würde es vergleichbar mit einem Riemen die Zahnräder überspringen.

Woran kann dass liegen?

Kann es vom Differenzial liegen oder kann es auch von der Vorderachse kommen?Kann nicht genau sagen woher da es wirklich schwer zu sagen ist. Davor ist es mir nur ab und zu in gewissen Situationen leicht aufgefallen und war wirklich nur leicht bemerkbar. Aber heute merke ich es deutlich stärker. Bitte um Hilfe oder Antworten :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

Das liegt am Quattro und ist völlig normal.

Ich merke es bei mir je nach Reifen und Felgen Größe

Gruß Stefan

Themenstarteram 28. Oktober 2019 um 22:10

Ja meine Reifen vorne sind ziemlich abgefahren (Sommer) und es ist gerade nass und kalt also könnte das wahrscheinlich auch ein Grund sein oder? Bin mir nicht sicher aber davor wäre es mir nicht aufgefallen und dieses mal auch nur zufällig bei diesem Wetter

Zitat:

@CabrioS5SB schrieb am 28. Oktober 2019 um 21:22:38 Uhr:

Das liegt am Quattro und ist völlig normal.

Ich merke es bei mir je nach Reifen und Felgen Größe

Gruß Stefan

Hallo,

keine Ahnung ob das so Normal ist. Ich habe das Problem bei meinen P-Zero 255er vorne auch.

Das ist beängstigend wie das klingt wenn man voll eingeschlagen rückwärts fährt und der Wagen dann kurz springt.

Beim Wechsel auf Winterreifen habe ich dann die Innenkante der Reifen gesehen welche fast bis auf die Karkasse runter gewesen sind. Nach 40.000 KM sind jetzt neue Reifen fällig. Fang schonmal an zu sparen :-)

Grüße

CabrioS5SB hat Recht. Es ist das sogenannte Quattro-Rubbeln. Ich habe das Selbe bei meinem A5 Coupé Quattro.

Zitat:

@Saerdna12 schrieb am 29. Oktober 2019 um 07:39:49 Uhr:

Hallo,

keine Ahnung ob das so Normal ist. Ich habe das Problem bei meinen P-Zero 255er vorne auch.

Das ist beängstigend wie das klingt wenn man voll eingeschlagen rückwärts fährt und der Wagen dann kurz springt.

Beim Wechsel auf Winterreifen habe ich dann die Innenkante der Reifen gesehen welche fast bis auf die Karkasse runter gewesen sind. Nach 40.000 KM sind jetzt neue Reifen fällig. Fang schonmal an zu sparen :-)

Grüße

Welchen Liftdruck fährst du? Dass sich die Reifen außen so stark abfahren ist nicht normal.

Ansonsten ist das Quattro Rubbeln normal. Es ist aber eher ein leichtes Brummen als dass er springt oder bockt, wenn man mit stark eingeschlagenen Lenkrad rangiert.

Ist bei mir auf meinen 20" auch. Daher immer ordentlich viel Luftdruck auf die Reifen, damit diese innen nicht zu stark verschleißen.

Ich hatte sowas auch und hab lange gebraucht bis mir die Ursache klar wurde.

Ich konnte es auf abgefahrene Sommerreifen 265er bei niedrigen Temperaturen eingrenzenen. Durch die geringe und sehr harte Restgummimasse baut sich bei vollem lenkeinschlag und nur geringer raddrehzahl soviel spannung im antriebstrang auf, dass ein rad gegen die drehrichtung zurückspringt. Das gibt dann ein relativ lautes knackgeräusche und klingt ungesund.

Mit den neuen 265er war es sofort weg, die Spannung wird in der profilgummimasse gepuffert.

Zitat:

@real_Base schrieb am 29. Oktober 2019 um 07:53:08 Uhr:

Zitat:

@Saerdna12 schrieb am 29. Oktober 2019 um 07:39:49 Uhr:

Hallo,

keine Ahnung ob das so Normal ist. Ich habe das Problem bei meinen P-Zero 255er vorne auch.

Das ist beängstigend wie das klingt wenn man voll eingeschlagen rückwärts fährt und der Wagen dann kurz springt.

Beim Wechsel auf Winterreifen habe ich dann die Innenkante der Reifen gesehen welche fast bis auf die Karkasse runter gewesen sind. Nach 40.000 KM sind jetzt neue Reifen fällig. Fang schonmal an zu sparen :-)

Grüße

Welchen Liftdruck fährst du? Dass sich die Reifen außen so stark abfahren ist nicht normal.

Ansonsten ist das Quattro Rubbeln normal. Es ist aber eher ein leichtes Brummen als dass er springt oder bockt, wenn man mit stark eingeschlagenen Lenkrad rangiert.

Innen, nicht außen… Das Problem ist tatsächlich vom Luftdruck abhängig.

Mein "Freundlicher" hat keine liebe für mein Auto übrig. Ich habe den Reifenwechsel schon oft im nachhinein bewundert, die scheinen mal überhaupt nicht auf den Luftdruck zu achten und speichern ab wie es ist ohne zu prüfen ob es korrekt ist. Kommt dazu das die immer den Druck auf der Tabelle in der Türe für den korrekten halten. Leider habe ich dann auch nicht immer darauf geachtet und manchmal zu lange den 2,8 bar oder tiefer Druck gefahren... jetzt würde ich nie wieder unter 3 bar gehen und sofort selber überprüfen nach dem Winterwechsel. Zu spät für diesen Satz Reifen, mit den Winterreifen gibt es das Problem nicht, 245er Conti sind wohl nicht so anfällig.

Grüße

 

Das Rubbeln hatte mein B7 3.0 TDI mit 215er und 235er Reifen, macht mein S5 B8 mit 245er und 255er und unser Neuzugang B9 quattro mit 225er Reifen. Egal welcher Luftdruck und welche Reifenmarke.

Das sind Verspannungen im Allradantrieb, die Differentiale (vorn, Mitte & hinten) können nicht augenblicklich das Drehmoment ausgleichen, das braucht paar Umdrehungen. Da bei Nässe der Straßen-Reibwiderstand niedriger ist, können die inneren und hinteren Räder eher druchdrehen, das tun sie auch. Insb wenn man über Gullideckel fährt. Drum fühlt es sich an, als würde das Auto springen.

Vom Anfahren mit eingeschlagenen Rädern verschleißt auch kein Reifen eigenartig.

Was lernen wir daraus? Nicht mit voll eingeschlagenem Lenkrad anfahren. Ist sowieso nicht so ganz gesund für Lenkgetriebe, Gelenkwellen und Faltenbälge. Wer das nicht mag, darf eben keinen quattro fahren.

Das kommt vom Torsendiff des Quattro Antriebs.

Hier mal ein Video was das ganz gut erklärt. Das Torsendiff brauch Drehzahl damit diese Arbeiten kann.

https://youtu.be/RJFVykeOvcw

Nennt sich auch "Ackermann Effekt"

Zitat:

@noivet schrieb am 29. Oktober 2019 um 19:14:21 Uhr:

Nennt sich auch "Ackermann Effekt"

Beim Ackermann Effekt würde das auch bei den Fronttrieblern auftreten. Dachte das wäre immer nur bei den Quattro ein Thema mit dem rattern beim Rangieren.

Bei offenen Differentialen ist das kein Thema, da kannst Du 100% links das Rad drehen während das rechte stehen bleibt. Das Torsendiff kann nicht unbegrenzt verteilen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Anfahren in Kurven (Auto ruckelt und springt leicht)