ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. An alle mit dynamischer Leuchtweitenregulierung

An alle mit dynamischer Leuchtweitenregulierung

BMW 3er E46
Themenstarteram 27. Februar 2005 um 9:14

Guten Morgen,

Jetzt ist es mir schon 2x passiert, dass die LWR die Scheinwerfer zu hoch einstellt. Ich weiß nur nicht warum.

Also, ich fuhr vor ca. einer Woche bei ca. -5°C (Straße war gesalzen und nur nass), als mir ein LKW-Fahrer Lichthupe gab. Dies fand ich schon etwas komisch, da sich normalerweise nur PKW-Fahrer mit Lichthupe gegen das Xenon wehrten. Ich hab also mal auf den Lichtkegel geachtet und festgestellt, dass dieser viel zu hoch eingestellt ist. Das war so ein Zwischending zwischen Abblend-und Fernlicht. Ich konnte sehr weit sehen. Ich sofort aufgeblendet und abgeblendet, hat nichts gebracht. Dann Licht aus-Licht an, auch nix. Hab' dann angehalten und den Motor abgestellt und wieder gestartet. Dies hat geholfen.

Dann war die nächsten paar Tage alles normal.

Gestern bin ich mit 5 Personen von Dresden wieder gekommen. Auf der Fahrt alles normal. Es hat geschneit und geweht. Die Straße hatte eine richtige Schneedecke, da am Samstagabend ja kaum Winterdienste unterwegs sind. Hab' dann 3 Personen in einen Nachbarort gefahren und abgesetzt. Dort habe ich das Auto ausgeschalten und auch danach gleich wieder gestartet. Im Ort habe ich nichts vom Lichtkegel gesehen, wegen den Straßenlampen. Ausserhalb hab' ich es dann wieder gesehen. Die Scheinwerfer strahlten wieder viel zu hoch. Ich hab' mal kurz auf-und abgeblendet, das Licht ausgeschalten; hat alles wieder nichts gebracht. Habe dann wieder angehalten und den Motor abgestellt und wieder gestartet --> Licht wieder ein. Alles wieder i.O. Gestern waren die Radkästen alle voll mit Schnee ausgefüllt und auch unterm Auto war natürlich Schnee.

Nun war meine Vermutung, dass die Sensoren bei niedrigen Temperaturen irgendwelche Probleme haben. Dann hatte ich mir noch gedacht, dass es etwas mit Eis oder Schnee an den Sensoren zu tun hat, genau wie damals, als mir das ABS rausgeflogen ist. Dies wiederlegt aber eigentlich mein erstes Beispiel und auch, dass es nach einem Neustart des Motors wieder funktioniert.

Hat das einer von Euch schonmal gehabt?

Am Tag merkt man das ja überhaupt nicht.

Manche wurden dann ja wirklich geblendet und haben zu recht Lichthupe gegeben.

Ich dachte immer, das wären nur Personen, die sich auch schon damals gegen das 12V-Licht aufgeregt haben: "Och, das blendet aber...".

Wenn Ihr eine Idee hättet, was das sein könnte, wäre ich sehr dankbar.

PS: Ist ein 3er Touring, Bj. 2002 mit Bi-Xenon.

 

Gruß aus dem sonnigen und tiefverschneiten Erzgebirge

Lothar

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 27. Februar 2005 um 10:20

Sowas ähnliches ist mir mit anderen elektrischen Komponennten passiert. (Telefon, Radio etc.) Nach `nem Softwechsel war es weg. Ich tippe also auf Fehler in der Steuerungssoftware. Das Zündung aus und wieder an ist ja kein Defroster.

Themenstarteram 27. Februar 2005 um 10:26

Zitat:

Das Zündung aus und wieder an ist ja kein Defroster

Genau das hatte ich mir eben auch gedacht.

Wenn es nur mit der Software zu tun hätte, wäre es ja super. Als ich ihn neu hatte, ist der Motor immer beim Anlassen wieder ausgegangen. Da hat auch ein Softwareupdate Abhilfe verschaffen. Von daher bin ich jetzt ganz optimistisch ;)

Gruß

Re: An alle mit dynamischer Leuchtweitenregulierung

 

Zitat:

Original geschrieben von BMW318iTouring

Guten Morgen,

Jetzt ist es mir schon 2x passiert, dass die LWR die Scheinwerfer zu hoch einstellt. Ich weiß nur nicht warum.

Also, ich fuhr vor ca. einer Woche bei ca. -5°C (Straße war gesalzen und nur nass), als mir ein LKW-Fahrer Lichthupe gab. Dies fand ich schon etwas komisch, da sich normalerweise nur PKW-Fahrer mit Lichthupe gegen das Xenon wehrten. Ich hab also mal auf den Lichtkegel geachtet und festgestellt, dass dieser viel zu hoch eingestellt ist. Das war so ein Zwischending zwischen Abblend-und Fernlicht. Ich konnte sehr weit sehen. Ich sofort aufgeblendet und abgeblendet, hat nichts gebracht. Dann Licht aus-Licht an, auch nix. Hab' dann angehalten und den Motor abgestellt und wieder gestartet. Dies hat geholfen.

Dann war die nächsten paar Tage alles normal.

Gestern bin ich mit 5 Personen von Dresden wieder gekommen. Auf der Fahrt alles normal. Es hat geschneit und geweht. Die Straße hatte eine richtige Schneedecke, da am Samstagabend ja kaum Winterdienste unterwegs sind. Hab' dann 3 Personen in einen Nachbarort gefahren und abgesetzt. Dort habe ich das Auto ausgeschalten und auch danach gleich wieder gestartet. Im Ort habe ich nichts vom Lichtkegel gesehen, wegen den Straßenlampen. Ausserhalb hab' ich es dann wieder gesehen. Die Scheinwerfer strahlten wieder viel zu hoch. Ich hab' mal kurz auf-und abgeblendet, das Licht ausgeschalten; hat alles wieder nichts gebracht. Habe dann wieder angehalten und den Motor abgestellt und wieder gestartet --> Licht wieder ein. Alles wieder i.O. Gestern waren die Radkästen alle voll mit Schnee ausgefüllt und auch unterm Auto war natürlich Schnee.

Nun war meine Vermutung, dass die Sensoren bei niedrigen Temperaturen irgendwelche Probleme haben. Dann hatte ich mir noch gedacht, dass es etwas mit Eis oder Schnee an den Sensoren zu tun hat, genau wie damals, als mir das ABS rausgeflogen ist. Dies wiederlegt aber eigentlich mein erstes Beispiel und auch, dass es nach einem Neustart des Motors wieder funktioniert.

Hat das einer von Euch schonmal gehabt?

Am Tag merkt man das ja überhaupt nicht.

Manche wurden dann ja wirklich geblendet und haben zu recht Lichthupe gegeben.

Ich dachte immer, das wären nur Personen, die sich auch schon damals gegen das 12V-Licht aufgeregt haben: "Och, das blendet aber...".

Wenn Ihr eine Idee hättet, was das sein könnte, wäre ich sehr dankbar.

PS: Ist ein 3er Touring, Bj. 2002 mit Bi-Xenon.

 

Gruß aus dem sonnigen und tiefverschneiten Erzgebirge

Lothar

.hmm.. ich tippe eher auf etwas anderes..und zwar sitzt der "Sensor" vorne rechts am Querlenker das ist ein Teil, welches über einen kleinen Kunstoffarm über eine kleine Stange mit dem Querlenker verbunden ist. Wenn dieser jetzt vielleicht durch Wasser etc. eingefroren ist...denke ich kann es zu diesem Effekt kommen. Dieses Teil ist sehr "unterdimensioniert" und bricht öfters sogar ab, wenn man zB. neue Federn einbaut und einfach vergisst diese Stange abzuschrauben...Vielleicht ist einfach nur Wasser in diesen Sensor gelangt und einfach eingefroren.

Cu

Frank

Themenstarteram 28. Februar 2005 um 14:53

Zitat:

durch Wasser etc. eingefroren ist

Habe ich mir ja zuerst auch gedacht, aber warum funktioniert es dann nach Neustart des Motors wieder? Wie oben schon erwähnt wird er ja dadurch nicht aufgetaut.

Gruß

Hallo

also das Problem mit den zu hoch eingestellten Scheinwerfern habe ich bei meinem 320td Compact E46 anscheinend auch. Ca. 2-3mal pro Woche werde ich morgens von 1-2 Autos mit Lichthupe begrüßt. Mir ist mal aufgefallen, dass meine Xenon Scheinwerfer beim einschalten den Nullabgleich nicht mehr gemacht haben. Der Händler hat sich die Sache angesehn und meinte es sei alles in Ordnung und tatsächlich sie bewegten sich beim einschalten wieder rauf und runter (oder umgekehrt).

Es ist mir aber bereits aufgefallen, dass die SCheinwerfer nun ziemlich weit leuchten. Ich kann das Licht von meinem A6(ebenfalls Xenon) mit dem BMW vergleichen und der Unterschied ist schon deutlich sichtbar. beim audi sehe ich wie meine seite stärker ausgeleuchtet wird als die Gegenfahrbahn. beim BMW dagegen werden beide seiten gleich stark ausgeleuchtet und das licht wird richtig weit geworfen. Außerdem glaube ich, dass die Scheinwerferreinigungsanlage (ist vorschrift) nicht besonders effektiv ist. Meiner Meinung nach ist das glas nachher verschmierter und schmutziger als vorher. Könnte es sein, dass das Blenden dadurch entsteht?

Richtig sinnvoll wäre eine art scheibenwischer auf den leuchten aber bevor ich gesteinigt werde ich weiß es würde scheiße aussehen und gehört deshalb nicht dran :-)

servus

Das Thema ist ja nun schon mehr wir Steinkohle...aber wurde der Fehler gefunden? Ich habe genau das gleiche Problem. Über eine Lösung wäre ich sehr dankbar

am 4. Januar 2019 um 14:01

Lese die Werte deiner Sensoren aus, dann kannst du es sehen, was die Sensoren an Spannung ausgeben. Ist in der Regel in Normallage ein Wert um 2,6-3,2V. Jedenfalls bei mir.

Habe nichts zum auslesen. Schade das die Themen meist nie mit Lösungen beendet werden.

Wer diese LWR mit den 2 Sensoren an den Achsen hat.... sollte sich bei Problemen diese Sensoren.... und insbesondere die Verbindungsstängchen mal genau ansehen.... und mal.... anfassen/bewegen.

Die Kugeln in den Pfannen....rosten.... und wenn das nicht leichtgängig ist bekommt der Sensor eine falsche Stellung mitgeteilt. Diese Stängchen gibts auch einzeln original, gar nicht so teuer.

Wenn es an festgegammelten Kugelgelenken liegt dürfte Auslesen auch nix bringen... Sensor funktioniert ja, bekommt nur den falschen Wert.

So wars beim 320tD vom Kumpel Bj. 2002 280TKM. Sensoren waren und sind immer noch die ersten. Die Stangen waren.... Schrott.

Würde auch erstmal die Sensoren da überprüfen (vorne und hinten)

Bei mir war bisher nur der vordere defekt, da ging das auch gen himmel dann, bzw fuhr nur noch auf standard höhe und hat garnicht mehr reguliert, wenn man zugeladen hat

Vielen Dank für die Antworten.

Also werde ich mal den Sensor ansehen und reinigen und fetten...insofern nichts gebrochen ist. Das glaube ich zwar nicht, denn heute...wo es wärmer war ging es wieder, aber trotzdem.

Ich denke ja das er irgendwie eingefroren war. Aber komisch ist das nur der Scheinwerfer auf der Fahrerseite nach oben schien. Den Stelltest beim anmachen haben beide Scheinwerfer getätigt.

am 5. Januar 2019 um 12:49

Wenn nur einer das Verhalten zeigt, hat es mit dem LWR Motor zu tun, nicht mit dem Sensor.

Hmm...da wird wohl mal ein neuer fällig...muss ich mal schauen ob es den einzeln gibt und wie einfach/schwer der zu tauschen ist.

Schaut mal bei YouTube da ist das erklärt am x5

Und wenn ihr das neu habt ...wachsspray hält Wasser fern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. An alle mit dynamischer Leuchtweitenregulierung