ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Allgemeine Kaufberatung A6/S6/RS6

Allgemeine Kaufberatung A6/S6/RS6

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 8. November 2018 um 20:52

Hallo Leute,

kurz zur Einordnung: ich arbeite im Außendienst und fahre ca. 40.000km im Jahr. Das meiste (70%) davon Autobahn, ansonsten Stadt und Landstraße. Alle drei Jahre darf ich mir einen Dienstwagen neu bestellen. Dazu habe ich Zugang in den Konfigurator über unseren Leasing-Anbieter. Die Auswahl ist groß, 56 verschiedene Modelle, über 800 verschiedene Fahrzeuge. Es geht los beim VW Polo und endet beim Q5. Zur Auswahl stehen Audi, BMW, Ford, Seat, Skoda und Volkswagen. Klingt alles im Grunde nicht schlecht, allerdings sind die Konditionen völlig desolat. Die Firma legt eine Netto-Rate von 630 Euro zu Grunde. Wer mehr Extras möchte, kann bis zu einem Wert von 300 Euro brutto hinzubuchen und muss diese monatlich vom Gehalt zahlen. Auf dem Lohnzettel steht also zum einem die 1% GWV als auch die maximal 300 Euro private Zuzahlung. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn die 630 Euro bei unserem Leasinganbieter vernünftige Konditionen auslösen würden. Das ist aber nicht der Fall. Ein Beispiel: ein Skoda Superb mit L&K Ausstattung für rund 42.000 Euro bedeutet bei uns: 420 Euro GWV plus 288 Euro Zuzahlung. Der Leasingfaktor ist ein schlechter Witz. Der liegt irgendwie zwischen 1,5 und 2. Je nach Hersteller und Modell. Am günstigsten kommt man mit einem Focus weg. 30.000 Euro für 10 Euro Zuzahlung.

Der Witz ist dann der Ablauf: alle eingegangenen Bestellung des Novembers werden im Januar per Auktion bundesweit an Händler vergeben. Mit anderen Worten, meine Firma handelt für sich den bestmöglichen Preis aus und zieht mir als Mitarbeiter aber einen viel höheren Preis ein... Rechtlich bestimmt interessant. Aber darum geht es gar nicht.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe mich hoch- und runterkonfiguriert und geschaut, bei welchem Modell ich das meiste fürs Geld bekomme und für mich ansprechend ist. Die Konditionen für den A6 sind vergleichbar okay. BLP von 60.545 Euro und Zuzahlung von 297 Euro. Ich bin also ziemlich nah an die Grenze von 300 Euro gekommen.

Allerdings sind dafür auch ein paar Kompromisse notwendig. Ich kann an der Optik leider nicht viel hinzufügen, da ich alles in die Technik stecke. Das ist jetzt für mich auf den ersten Blick auch gar nicht so schlimm. Allerdings findet man bei den Händlern auch nie die optische Grundausstattung.

Ich füge hier mal meine bisherige Konfiguration ein mit der Bitte, dass ihr mal drüber schaut und beurteilt, ob das so ein schöner Wagen wird, ob etwas gravierendes fehlt oder etwas völlig überflüssiges dabei ist. Klar, das ist teilweise auch subjektiv, aber manchmal wird man nach Stunden im Konfigurator blind.

Audi A6 40 TDI S tronic Limousine Automatik-Getriebe

Doppelspeichen-Lederlenkrad mit Multifunktion, Schaltwippen und Lenkradheizung

Standheizung/-lüftung

Audi sound system

Digitaler Radioempfang

Kraftstoffbehälter (73 Liter)

AdBlue Tank (24 Liter)

Innenspiegel automatisch abblendend, rahmenlos

Frontscheibe in Klimakomfort-/Akustikverglasung drahtlos beheizbar

Adaptive Scheibenwischer mit integrierten Waschdüsen

Entfall Leistungs-/Technologie-Schriftzug

Gepäckraumklappe elektrisch öffnend und schließend

Leder/momo.pur 550-Kombination

Sitzheizung vorn

Gletscherweiß Metallic

Leder/mono.pur 550 Schwarz

Außenspiegel elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar, beidseitig automatisch

abblendend, inkl. Bordsteinautomatik für Beifahreraußenspiegel

Assistenzpaket Tour contains:

Kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung

Spurverlassenswarnung inkl. Notfallassistent

Assistenzpaket Stadt contains:

Spurwechselwarnung inkl. Audi pre sense rear, Ausstiegswarnung und Querverkehrassistent hinten

Umgebungskameras

Fernlichtassistent

Ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich mit den Assistenzpaketen richtig liege. Wichtig ist mir dabei, dass ich den Toten-Winkel-Assistenten habe

Feuer frei und auch Mitleid für die Ausgangslage ist gern gesehen :-) Danke!

Beste Antwort im Thema
am 26. Oktober 2020 um 1:52

Mir wäre an deiner Stelle völlig egal, was andere fahren und meinen. Guck was dir gefällt und was du brauchst. Überleg was in den Kofferraum passen muss. Rennrad, Kinderwagen, Mountainbike, Koffer für mehrwöchigen Urlaub, Rollator, Snowboards....

2206 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2206 Antworten

Soweit hört sich das Fahrzeug okay an. Über Tiemeyer hört man in letzter Zeit öfter mal schlechtes bezgl. Service, kann ich allerdings nicht hestätigen, war immer zufrieden. Zu Deiner Entscheidung: Was ich z.B. nicht mehr machen würde wäre ein Frontkratzer mit Anhänger. Macht auf Nässe garkeinen Sinn oder auf ner Wiese. Ob das elektronische Getriebe mittlerweile gut ist weis ich nicht, hab aber von Problemen länger nichts gehört. Selbst fahre ich das Wandlergetriebe das ist eigentlich nicht kaputt zu kriegen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Frontkratzer,würde ich auch nicht haben wollen aber der hat ja zuschaltbaren Allradantrieb,ich weiß nicht,wie gut oder schlecht er funktioniert aber bei meinem Skoda Superb ,hat es für mich vollkommen gereicht.

Ich brauche die AHK lediglich für Fahrräder und einen kleinen Hänger ziehe ich nicht öfter als 1-2 Mal im Jahr jeweils 10 Km im Flachland.

Gruß Michael

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Hört sich doch gut an. Ich denke schon, dass Du mit dem neueren 245 PS besser bedient bist

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Welche Vorteile hat der Neue gegen dem Alten?

Der hat keinen permanenten Allrad,einen gang weniger....15 Ps mehr-merkt man das?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

https://www.motor-talk.de/.../...i-tiptronic-vs-s-tronic-t7524698.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Danke,es gibt tatsächlich nicht viel, was für den 245PS spricht

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Ich weiss nicht, ab wann der Motor EVO 3 war. Ich hatte eine Probefahrt 2019 mit dem 231 PS und Wandlergwtriebe, den fand ich so dermassen träge. Den 245 PS habe ich 2023 probegefahren, der war wesentlich spritziger

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Die Laufleistung des angebotenen A6 von 89tkm hat mich abgeschreckt, da bist du ja in 1 1/2 Jahren locker über die 150tkm und ab da dürfte ein Wiederverkauf schwierig werden.

Bei deinem Fahrprofil würde ich eher in eine geringe Laufleistung investieren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Ich auch,keine Frage aber die,die 30-40k weniger auf dem Tacho haben kosten locker 7-9K Euro mehr und wenn man das betrachtet,weiß ich nicht ob der Wertverlust unter dem Strich geringer wird

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Ein TDI V6 ist nichts für Kurzstrecke. Ein Auto, das wenig KM hat, ist dann eher ein Problem

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Das sehe ich tatsächlich auch so....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Ich bin 2 Jahr einen 2019-er 45 TDI (231 PS) gefahren, bevor ich (wegen des Getriebes) auf den 50-er TDI gewechselt habe, da es nur ab diesem den Wandler gab.

Davor Golf GTD als Schalter. Dieser durch die Handschaltung enorm spritzig.

Der 45-er war jedoch mein erstes Auto, was ich als entspanntes Langstreckenfahrzeug bezeichne.

Bin damit als Pendler (2*350 km pro Woche) unterwegs gewesen und war enorm zufrieden. Über 100.000 km Durchschnittsverbrauch von 6,2 l/100 km bei moderater Fahrweise (Autobahn zw. 140 - 160). Vollbeladen im Urlaub durch die Alpen bei 2.000 km Gesamtstrecke waren auch 5,4 drin.

Weder der 45-er noch der aktuelle 50-er sind Sportwagen, für ein zügiges Vorankommen, Überholen am Berg auf der Autobahn reicht es vollkommen.

Da ich mich mit DSG überhaupt nicht anfreunden kann, musste es der 50-er werden, gereicht hätten miir auch die 245 (Diesel-)PS.

Das Drehmoment der 6-Zylinder ist schon schick.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Guten Morgen, ich fahre den 45er seit Januar - gekauft mit 85000km- von 2021 - inzwischen sind 20000mehr drauf. Ich habe beim AudiZentrum etwas mehr bezahlt als das eingangs erwähnte Angebot aus RS. Allerdings habe ich jetzt nicht die Ausstattung im Detail verglichen. Der Preis aus RS ist auf jeden Fall gut. Ich bin vom A6 aus 2016 umgestiegen - das war auch ein 3.0 mit 272PS - nur knapp 30 PS mehr - gefühlt aber Welten. Trotzdem bin ich sehr zufrieden - das Auto ist komfortabler und leiser. Nur mit dem "Mäusekino" werde ich nicht warm - das muss jemand programmiert haben, der Menschen nicht so mag (Spaß) - ich bin da oldfashionend - die ganze Bedienung finde ich nicht logisch - die Touchscreens mit "Gegendruck" sind für mich unpraktisch - die Favoritenzeile ändert ohne mein Zutun ständig die Anzeige bis hin, dass alle Favoriten weg sind. Die Funktionalität von Apple CarPlay ist unglaublich schlecht eingebunden. Das Audi Connect melde jeden Tag Fehler - obwohl gerade für 200€ upgegradet. Die Fahrassistenten sind teilweise okay - der Abstandradar Welten besser als beim Vorgänger. Der tote Winkel wird auch gut erfasst - das mit dem Spurhalten ist kritisch bis gefährlich - wenn z.B. in einer Baustelle die Linien nicht mehr klar erkennbar sind greift der schon mal ein wo es gut ist wenn man seine Sinne beisammen hat. Mal sehen ob die Probleme mit den Ablagerungen vom Adblue inzwischen besser im Griff sind - da habe ich bei meinem Vorgänger einiges investiert - bin allerdings auch fast 320.000km damit gefahren.

Ich möchte keinen anderen Wagen haben.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Das mit dem Gegendruck am Touchscreen kannst Du abschalten

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Zitat:

@cbmobil schrieb am 18. Juni 2024 um 21:36:55 Uhr:

Hört sich doch gut an. Ich denke schon, dass Du mit dem neueren 245 PS besser bedient bist

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung A6 45 TDI' überführt.]

Hallo zusammen

Hallo @cbmobil

Leider aus gezwungenem Anlass muss ich mich vom 4G verabschieden und suche nun einen Nachfolger.

Ich habe entweder den 45 TDI 245 PS oder 50 TDI 286 PS im Auge. Kann mir einer sagen, ob der 245-er zu träge ist?

Ich muss sagen, dass ich vom 177 PS HS komme, etwas modifiziert wahrscheinlich so auf 210 PS, aber der hatte einen brutalen Schub nach vorne beim Anfahren.

Was ist eurer Meinung besser die Tip- oder S-Tronic?

Im 4G sind ja beide mit Nachteilen behaftet gewesen.

Da ich noch nie einen Automaten hatte, muss ich auf sonst was achten?

Gibt es etwas an der Sonderausstattung was auf keinen Fall fehlen sollte?

Ich habe 2-3 45 TDI Händlerfahrzeuge hier in CH, die die letzten 3 Jahre nicht viel damit gefahren sind. Allesamt unter 10‘000 Km.

Danke für Eure Einschätzungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Allgemeine Kaufberatung A6/S6/RS6