ForumA6 4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6

Alle Infos und Details zum RS6

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 12. März 2018 um 9:57

Um die Wartezeit mal etwas zu verkürzen hier ein Bereich eigens für den neuen RS6 C8. Aktuell stehen ja Vermutungen im Raum, dass er Mitte / Ende 2019 kommen wird.

Auch stehen die Chancen ja nicht so schlecht, dass der kommende RS6 trotz Downsizing seinen V8 behalten wird.

Beste Antwort im Thema

Ich kann mich nur noch schlapp lachen hier...

Da gibt es doch tatsächlich Leute, die dem neuen RS6 schon jetzt bescheinigen, dass er ein Rückschritt respektive kein Fortschritt ist ...(trotz höherem Drehmoment, trotz besserer Beschleunigung als die Performance-Variante des Vorgängers) ..

Da werden Zehntel und Hundertstel herangezogen um eine Bewertung vorzunehmen.

Einen Test, geschweige denn einen Vergleichstest hat es noch nicht gegeben - aber die totalen Autoexperten hier wissen schon, dass der neue eine lahme Lusche ist.

(Im übrigen, sind Vergleichswerte - wer beim Beschleunigen 2 Meter ehr im Ziel ist, erst in 3-5 Jahren von Relevanz, wenn sich einschlägig bekanntes Klientel diese Autos als gebrauchte Resterampe kaufen können um an der Alster oder wo auch immer an der Ampel rumzuposen - durch Euch ist es übrigens so, dass die Lärmvorschriften immer abstruser werden - DANKE)

Sorry ... das ist nichts anderes als Kindergeburtstag oder aber "jungpupertierendes Sch...-Vergleichen"

Sagt von mir aus -- " der Wagen gefällt mir nicht " Design, Ausstattung, Felgen etc. ..alles völlig OK -

Wer allerdings als erwachsener Mensch diesem Auto fehlende Power bescheinigen möchte, ist schlicht und einfach nicht mehr ernst zu nehmen..

PS wartet doch auf die Performance - Variante ... evtl. kann die ja die fehlenden cm kompensieren, oder aber man wird über die Wartezeit hin erwachsen.

Und denen, die hier immer von ein paar Zehntel auf der Rennstrecke sinnieren sei noch mitgegeben. 99 Prozent von Euch, nimmt ein geschulter Tester/Rennfahrer viele Sekunden mit einem deutlich schwächeren Auto ab - weil ihr nicht ansatzweise die vorhandene Leistung auf die Straße/Rennstrecke bringen könnt.

So - "habe fertig"

LG

6874 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6874 Antworten

Weil das Thema öfter aufkam der „alte“ RS6 Motor hat mit dem neuen nix zu tun. Komplett anderes Agregat

Zitat:

@yersi schrieb am 22. Aug. 2019 um 18:21:21 Uhr:

hier noch ein video von jp, wird unter die lupe genommen

 

https://youtu.be/vH3AOZZd-Fg

Wurde hier schon gepostet

Zitat:

@Courghan schrieb am 22. August 2019 um 18:27:19 Uhr:

JP? Jean Proll? :D

Sorry aber der Kommentar ist absolute Panne....

Zitat:

@Hassias schrieb am 22. August 2019 um 18:38:35 Uhr:

Weil das Thema öfter aufkam der „alte“ RS6 Motor hat mit dem neuen nix zu tun. Komplett anderes Agregat

Laufen beide mit Benzin, haben 8 Zylinder, Turbo, Zylinderabschaltung, … Ja, hört sich nach komplett anders an. Ja es mag sein, dass der EA eine anderer ist aber deshalb werfen doch die Ingenieure nicht alles auf den Müll und fangen bei NULL an. :rolleyes:

Grundsätzlich ist der Motor aber schon deutlich anders konzipiert.

Dafür spricht, dass jetzt ein heißes V genutzt wird, das war meine ich beim C7 nicht so (würde ich zumindest denken, da das in dem einen Video so hervorgehoben wurde).

Zitat:

@Hassias schrieb am 22. August 2019 um 18:38:35 Uhr:

Weil das Thema öfter aufkam der „alte“ RS6 Motor hat mit dem neuen nix zu tun. Komplett anderes Agregat

Nein. Der Vorgänger nutzte den EA824. Dieser Motor wurde in Neckarsulm produziert und kam 2012 auf den Markt. Der nutzt auch die Technik mit dem "heißen-innen-V", hat ebenfalls 4.0 Liter Hubraum, "Audi-valve-lift" und Zylinderabschaltung. Auf Basis dieses Triebwerks sind auch die neuen Benzinmotoren mit 6 und 8 Zylindern entstanden. Der aktuelle EA825, zu finden im neuen RS6, ist eine Weiterentwicklung des Aggregats aus 2012. Zuerst nutzte Porsche den EA825 in der zweiten Generation des Panamera.

https://www.audi-mediacenter.com/.../...vative-v-motoren-bei-audi-8748

"Die Entwicklung der neuen Generation der V-Ottomotoren erfolgt in einem gemeinsamen Projekthaus. Die Basis lieferte der V8 4.0 TFSI, der in Neckarsulm konzipiert worden und 2012 auf den Markt gekommen ist (EA 824). Für die Entwicklung der neuen V6-Ottomotoren mit dem internen Code EA 839 zeichnet Audi verantwortlich, beim neuen V8-Motor mit dem internen Code EA 825 übernimmt dies Porsche. In seiner derzeitigen Top-Ausbaustufe treibt er den Panamera Turbo an. Audi wird ihn in der neuen Generation seines Flaggschiffs A8 einsetzen."

Audi-rs7-sportback-2014-800-82

der neue hat einen OPF :D

Zitat:

@.azzap schrieb am 22. August 2019 um 22:25:28 Uhr:

Zitat:

@Hassias schrieb am 22. August 2019 um 18:38:35 Uhr:

Weil das Thema öfter aufkam der „alte“ RS6 Motor hat mit dem neuen nix zu tun. Komplett anderes Agregat

Nein. Der Vorgänger nutzte den EA824. Dieser Motor wurde in Neckarsulm produziert und kam 2012 auf den Markt. Der nutzt auch die Technik mit dem "heißen-innen-V", hat ebenfalls 4.0 Liter Hubraum, "Audi-valve-lift" und Zylinderabschaltung. Auf Basis dieses Triebwerks sind auch die neuen Benzinmotoren mit 6 und 8 Zylindern entstanden. Der aktuelle EA825, zu finden im neuen RS6, ist eine Weiterentwicklung des Aggregats aus 2012. Zuerst nutzte Porsche den EA825 in der zweiten Generation des Panamera.

https://www.audi-mediacenter.com/.../...vative-v-motoren-bei-audi-8748

"Die Entwicklung der neuen Generation der V-Ottomotoren erfolgt in einem gemeinsamen Projekthaus. Die Basis lieferte der V8 4.0 TFSI, der in Neckarsulm konzipiert worden und 2012 auf den Markt gekommen ist (EA 824). Für die Entwicklung der neuen V6-Ottomotoren mit dem internen Code EA 839 zeichnet Audi verantwortlich, beim neuen V8-Motor mit dem internen Code EA 825 übernimmt dies Porsche. In seiner derzeitigen Top-Ausbaustufe treibt er den Panamera Turbo an. Audi wird ihn in der neuen Generation seines Flaggschiffs A8 einsetzen."

https://youtu.be/vH3AOZZd-Fg?t=2660

Dann erzählt Audi hier Quatsch...

Zitat:

@geierhorst schrieb am 21. August 2019 um 16:41:11 Uhr:

Ey!!! Immer noch nix auf der deutschen Homepage...

Das Auto hat noch keine Gesamtbetriebserlaubnis (GBE), daher stehen u.a. die offiziellen Verbrauchswerte noch nicht fest.

Die Hersteller dürfen nicht mehr ihre Fahrzeuge bewerben ohne genaue Verbrauchsangaben. Früher ging das wenn sinngemäß angeführt wurde "Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten, Verbrauchswerte liegen noch nicht fest".

Dank Gesetzgebung, DUH & Co. ist das inzwischen abmahnfähig.

Daher keine Werbung vom Hersteller, keine Werbung von Autohäusern etc.

Die GBE wird vermutlich kurzfristig vorliegen, spätestens zur IAA und dann wird denke ich mal Ende September / Anfang Oktober Start Vorverkauf sein.

Ich finde, das der RS6 das derzeit attraktivste Allround packet an Alltagsperformance Cars ist, und mit dem C8 ein würdiger Nachfolger der tollen C7 entstanden ist. Ich würde definitiv Optik packet schwarz nehmen. Und dann ist der optisch der König der Straße :) und die Leistung sollte sich auch messen können ;) für mich ein Lichtblick und dann kommen da ja noch einige RS Modelle ;)

Zitat:

@Audiallroad4 schrieb am 23. August 2019 um 09:45:29 Uhr:

dann kommen da ja noch einige RS Modelle ;)

Wobei der RSQ8 ja im Vergleich zum RS6 total dezent aussieht.

Den Bildern nach, die es schon gibt hätte ich mir von dem mehr erwartet.

angefügt mal Bilder mit der schwarzen Spange; Bild 4 zeigt den A50 TDI zum Vergleich.

Screenshots sind vom gommeblog.it auf youtube, der es von Audi eingebettet hat. Typ auf dem Bild ist Stephan Fahr-Becker (der aus dem JP-Video)

https://www.youtube.com/watch?v=l3B2rBnyqEs

Img-1515
Img-1516
Img-1517
+1

Ehrlich gesagt bin ich fast ein wenig enttäuscht das er so sehr gut gelungen ist. Er deklassiert meinen gerade bestellten A6 V6T dermaßen, das ich mich fast schon nicht mehr freuen kann ... :D

Zitat:

@McMSH schrieb am 23. August 2019 um 10:10:54 Uhr:

angefügt mal Bilder mit der schwarzen Spange; Bild 4 zeigt den A50 TDI zum Vergleich.

Screenshots sind vom gommeblog.it auf youtube, der es von Audi eingebettet hat. Typ auf dem Bild ist Stephan Fahr-Becker (der aus dem JP-Video)

https://www.youtube.com/watch?v=l3B2rBnyqEs

Das sieht schon verdammt porno aus mit den Felgen und der Farbwahl...

Was ich vor allem richtig toll finde, ist dass man da im direkten Vergleich sieht, wie breit der RS6 einfach ist.

Ich finde, das kommt wenn man das Auto alleine so stehen sieht nicht so extrem rüber.

Einfach mal zwischen den beiden Bildern von hinten hin und her wechseln. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4K
  7. Alle Infos und Details zum RS6