ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. AdBlueanlage im Golf VII 2l TDI 150 PS und 184 PS Variant - Seit wann?

AdBlueanlage im Golf VII 2l TDI 150 PS und 184 PS Variant - Seit wann?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 8. Dezember 2019 um 20:49

Hallo

Weiß einer seit wann eine AdBlue-Anlage in den genannten Fahrzeugen verbaut wird?

Um welche Euro 6 Norm handelt es sich dann genau?

Vielen Dank für euere Antworten...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Arni7680 schrieb am 10. Dezember 2019 um 14:55:04 Uhr:

Mit Harnstoff? Gut das ich nur Start Stop habe.

Sehe ich entspannt. Fahre den GTD mit Ad-Blue(58 Cent ) und tanke alle 8-9000 km. Wenn ich damit was für die Umwelt tun kann, dann mach ich es gerne.

Meiner ist Bj. 03/2019.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@Andy_1962 schrieb am 10. Dezember 2019 um 13:35:27 Uhr:

Habe den 2.0 TDI 2017, der hat Euro 6temp

Ein MJ18 Golf mit Adblue? Ich wusste gar nicht, dass VW vorzeitig umgestellt hatte.

Welchen MKB hat Dein Motor?

Zitat:

@vlnr schrieb am 9. Dezember 2019 um 00:21:03 Uhr:

... SCR-Speicherkatalysator ...

Diese Bezeichnung macht keinen Sinn.

Entweder NOx-Speicherkatalysator oder SCR-Katalysator (mit AdBlue).

Zitat:

@ZXR600 schrieb am 10. Dezember 2019 um 21:04:27 Uhr:

Zitat:

@Andy_1962 schrieb am 10. Dezember 2019 um 13:35:27 Uhr:

Habe den 2.0 TDI 2017, der hat Euro 6temp

Ein MJ18 Golf mit Adblue? Ich wusste gar nicht, dass VW vorzeitig umgestellt hatte.

Welchen MKB hat Dein Motor?

Hab mich auch schon gewundert.

Meiner 2.0 TDI ist von 03/2018 und hat Euro 6c.

Zitat:

@shiift schrieb am 11. Dezember 2019 um 09:52:08 Uhr:

Meiner 2.0 TDI ist von 03/2018 und hat Euro 6c.

Auch komisch...

@Andy_1962 und @shiift

Welchen MKB hat Euer Motor und was steht bei Euch im Fahrzeugschein unter 14 und 14.1?

ich hab etwas nachgeschaut weil es mich auch interessiert hat. hier die gängigen deutschen Golf 7 TDIs im Anhang.

Infos sind aus Teilekatalog und VW SSPs. Findet man auch im Erwin. Euro 5 oder mit Adblue hat bisher immer nur 1 Lambdasonde gehabt. Mit NOx Kat habe ich oft 2 gesehen. Im Teilekatalog passt das auch so für die Motoren.

Beim ADAC sieht man auch ganz gut ab wann es welche mit SCR Kat gab. Beispiel

Mich würde noch interessieren welche Euro 6c sein sollen. Im Katalog ist das nicht ganz ersichtlich weil VW andere Beschreibungen dafür hinterlegt hat wie Abgaskonzept, EU6 DG oder EU6 AG/H/I. Das sollte für 6d stehen. PR code 7CP 7CS 7CQ soll 6d-temp und 6d sein.

edit: irgendwie will Motor-Talk mit der Bildqualität nicht so wie ich möchte

Vw-golf7-ea288-cr-motoren

Zitat:

@shiift schrieb am 11. Dezember 2019 um 09:52:08 Uhr:

Zitat:

@ZXR600 schrieb am 10. Dezember 2019 um 21:04:27 Uhr:

 

Ein MJ18 Golf mit Adblue? Ich wusste gar nicht, dass VW vorzeitig umgestellt hatte.

Welchen MKB hat Dein Motor?

Hab mich auch schon gewundert.

Meiner 2.0 TDI ist von 03/2018 und hat Euro 6c.

Wenn dem so wäre dann müsstest du ja 36ZD(6c nach NEFZ) oder 36AD(6c nach WLTP) stehen haben?

Allerdings kenn ich ZD nur von dem 1.5er TSI und die TDI waren bis einschließlich Modelljahr 2018 alle nur 36W0 also 6b. Deswegen war ja auch das ganze Problem mit der WLTP Umstellung inkl. Verschiebung des Modelljahreswechsel von Mai in den Herbst 2018.

Korrekt. Meiner hat Euro 6b mit NOX Kat

Zitat:

@Saarlaender V schrieb am 11. Dezember 2019 um 20:05:14 Uhr:

 

Wenn dem so wäre dann müsstest du ja 36ZD(6c nach NEFZ) oder 36AD(6c nach WLTP) stehen haben?

Allerdings kenn ich ZD nur von dem 1.5er TSI und die TDI waren bis einschließlich Modelljahr 2018 alle nur 36W0 also 6b. Deswegen war ja auch das ganze Problem mit der WLTP Umstellung inkl. Verschiebung des Modelljahreswechsel von Mai in den Herbst 2018.

Ja stimmt. Tut mir leid für die Verwechselung. Du hast Recht.

Interessanterweise hat sich der Typschlüssel des 2.0 TDI Variant mit 150 PS zwischen September 2015 (VFL) und November 2018 (FL) nicht geändert und lautet immer BOD, obwohl sich der Motor wegen Abgasreinigung unterscheidet und es ein Facelift gab.

Mein 2015er ohne AdBlue hatte MKB CRLB mit Abgasschlüssel 36WO (EURO 6b). Der 2018er mit AdBlue hat MKB DFGx mit Abgasschlüssel 36AG (EURO 6d-TEMP).

Als mein 2015er Variant Anfang des Jahres an den Leasinggeber zurückging, stand er trotz sehr ordentlicher Ausstattung und Topzustand wie Blei beim Händler und wurde erst im Juli für um die 15.000 Euro verkauft. Ein Zeichen dafür, daß sich niemand einen Diesel mit EURO 6b antun wollte.

Frage mich eh wie das in ein paar Jahren aussehen wird. Wenn dann ein Gebrauchtwagen Händler Dieselmodelle aus verschiedenen Jahren da hat, wie der selbst noch durchblicken will bei den ganzen Euro 5; Euro 6b; Euro 6dtemp; Euro 6dtemp-EVAP-ISC. Die meisten Verkäufer sind ja schon bei 6d-temp und 6d-temp EVAP-ISC überfordert. :rolleyes:

Glücklicherweise klärt ein kurzer Blick in die Fahrzeugpapiere diese Frage eindeutig.

Unterschied machen wird es auch keinen. Die werden die Euro 6 dann so behandeln wie jetzt Euro 5 -- in einem Abwasch...

Einen Vorteil hat das Adblue beim TDI aber: keinen Ärger mit dem NOx-Speicherkat (Verschleißteil, und noch dazu im DPF integriert)

Mit NOx Kat im DPF ist es doch ein Teil weniger? SCR Kat ist genau so im DPF. Hinter dem SCR Kat/DPF kommt dann noch der Sperrkatalysator um zu verhindern das Ammoniak in die Umwelt gelangt.

Das der DPF irgendwann mit Asche gefüllt ist, ist ja mittlerweile bekannt, egal ob NOx oder SCR Kat drin ist.

Ja, nur unschön, wenn der DPF noch ok ist, aber der Wirkungsgrad des NOx-Speicherkats zu niedrig ist (und entsprechende Fehler hinterlegt).

Zitat:

@chrisdash schrieb am 12. Dezember 2019 um 21:09:35 Uhr:

... NOx-Speicherkat (Verschleißteil, und noch dazu im DPF integriert)

Das würde ohne NOx Sensor nicht direkt auffallen, gibt es schon Erfahrungen, ob bei hoher Laufleistung ein (errechneter) Wert einen Austausch fordert? Einige Jahre gibt es den Motor schließlich schon.

Zitat:

@BLiZZ87 schrieb am 12. Dezember 2019 um 21:15:44 Uhr:

...kommt dann noch der Sperrkatalysator um zu verhindern das Ammoniak in die Umwelt gelangt.

Das der DPF irgendwann mit Asche gefüllt ist, ist ja mittlerweile bekannt, egal ob NOx oder SCR Kat drin ist.

Ich glaube der G7 TDI mit SCR hat keinen Sperrkat, bin mir aber nicht sicher.

Der PF müsste übrigens meist das Fahrzeugleben ohne Austausch schaffen, so die bisherige Erfahrung.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. AdBlueanlage im Golf VII 2l TDI 150 PS und 184 PS Variant - Seit wann?