ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Abgaskontrollleuchte nach kurzes Autobahnrast - Was tun?

Abgaskontrollleuchte nach kurzes Autobahnrast - Was tun?

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 19. Mai 2009 um 23:13

Moin Jungs,

stehe grad kurz hinter einer Autobahnabfahrt... Die Leuchte "Abgaskontrollsystem" leuchtet und zuckt nur kurz beim starten des Motors, brennt danach dauerhaft.

Bemerkt habe ich sie direkt nach einem kurzen Stopp auf einer Autobahnraststätte als ich grad wieder auf dem Beschleunigungsstreifen war. Hab dann direkt die nächste Ausfahrt genommen, auch nach mehrmaligem Starten brennt sie immer noch. Das Handuch gibt nix her und auch die Suche hier im Forum liefert nichts brauchbares.

UMTS sei Dank: Ich stehe hier nun und warte auf den ADAC. Was meint Ihr, weiterfahren oder nicht?

Danke!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Abgaskontrollleuchte? :confused: Diesel? Nicht Motorkontrolle? Was sagen die Temperaturanzeigen?

Themenstarteram 19. Mai 2009 um 23:45

Ja, Diesel (wie Signatur). Ja, Leuchte für Abgas Kontrollsystem (lt. Bedienungsanleitung, Farbe Gelb, im Tacho, höhe der "30", links unterhalb der Airbagkontrollleuchte).

Tempraturen im Grünen Bereich! Wasser war bei 90, Öl bei 80-100.

Die Autobahnetappe vorher war auch ganz normal bei 140km/h mit Tempomat...

Ironie des Schicksals: heute den Termin für die 150tkm-Inspektion für nächste Woche vereinbart...

Ups - Bj. 04 da gib es die Leuchte. :rolleyes: Würde ich Ansaugwege LMM und AGR prüfen.

Themenstarteram 19. Mai 2009 um 23:59

Danke ich werds dem ADAC-Heini sagen, wenn er kommt.

Drosselklappe???

Zitat:

Original geschrieben von megafoxx

Danke ich werds dem ADAC-Heini sagen, wenn er kommt.

 

Drosselklappe???

Drosselklappe hat es aber nun wirklich nicht. Der ADAC wird ja den FS auslesen. Mal sehen was da drin steht.

Würde auch sagen Abgasrückführung. Grad bei so langsamen Autobahnetappen läuft der Motor ja permanent im Teillastbereich. Solchen Problemen kannst du vorbeugen indem du ab und zu auch mal ein paar Minuten unter Vollast fährst.

Sag dem ADAC Mann, er möchte mal die Mechanik von der AGR von hand etwas betätigen und wieder gangbar machen, damit solltest du vorerst problemlos weiterfahren können.

Themenstarteram 20. Mai 2009 um 2:01

Moin Kollegen!

 

Also: Der Tipp von überallroad war Gold wert, es waren die Ansaugwege...

 

Der Typ kam gleich mit dem Transporter, Nachts fahren angeblich keine Servicewagen, d.h. auch kein Fehlerspeicher auslesen.

 

Ich ihm die Tipps von überallroad erzählt, er wollte schon die Bühne anschmeißen, ich "Halt" erstmal fummeln vor dem abschleppen (hat mir meine Frau beigebracht...). Gesagt getan, Ansaugkanäle raus, Luftfilter raus, etwas ausgeklopft (war nur ein wenig staubig, so kurz vor der Inspektion), alles wieder zusammen, Wagen gestartet, Lämpchen aus, Runde gedreht, dem ADACler fast (!!!) um den Hals gefallen, noch eine geraucht und die restlichen 100km problemlos bis ins Hotel gefahren!

 

@überallroad: Schick mir mal Deine Adresse per PN!

 

Guts Nächtle aus Offenburg...

 

 

Zitat:

Original geschrieben von megafoxx

ich "Halt" erstmal fummeln vor dem abschleppen (hat mir meine Frau beigebracht...).

Da soll mal einer sagen, Frauen verstehen nix von Autos...:D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von sluggygmx

Zitat:

Original geschrieben von megafoxx

ich "Halt" erstmal fummeln vor dem abschleppen (hat mir meine Frau beigebracht...).

Da soll mal einer sagen, Frauen verstehen nix von Autos...:D:D:D

:D Nachts allein mit dem "Schatz" (Auch wenns diesmal nur das Auto war):D

Schön das megafoxx wieder durchstarten konnte.

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 21:40

Zitat:

Original geschrieben von überallroad

Zitat:

Original geschrieben von megafoxx

Danke ich werds dem ADAC-Heini sagen, wenn er kommt.

Drosselklappe???

Drosselklappe hat es aber nun wirklich nicht. Der ADAC wird ja den FS auslesen. Mal sehen was da drin steht.

Moinsen,

jetzt wil ich noch den letzten Akt auflösen. Trommelwirbel....

Ich war dann heute zur oben erwähnten 150tkm-Inspektion, nachdem die letzten 5-600km alles perfekt war. Ich hab dem ;) dann mal von den Heilenden Worten aus dem 4b-Forum erzählt. Er hat dann gelächelt und mir den Ausdruck des FS unter die Nase gehalten: "Motor für Saugrohrklappe-V157 defekt - statisch" :mad: Mit anderen Worten "Drosselklappe 059 128 063 D" ersetzen. 1:0 für den ;) = Jeder frisst mal Gras...

Mein Glück, dass er das Ding nicht da hatte, jetzt geht der Dicke die Tage in eine Freie meines Vertrauens.

Das Päckchen an ÜA ist schon unterwegs, aber sei´s drum :D Lass es Dir schmecken!

Ja, der BDG hat ja schon die gesteuerte Drosselklappe (die auch überwacht wird), damit wird erreicht, dass im Teillastbereiche die Klappe immer leicht geschlossen ist und somit eine höhere AGR-Rate bei der geklühlten AGR erreicht wird.

Was kostet so ein Teil denn überhaupt? Ist ja sicher nicht ganz günstig, oder?

MfG

Hannes

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 22:00

O-Ring 021 105 279 = 1,10

Dichtung 059 133 074 = 3,25

Drosselklappe 059 128 063 D = 169,50

In Euro, netto versteht sich... Inkl. Merkelsteuer sinds dann: 206,88€ + Montage

Er hat was von "rund 300€ tutti" gemurmelt. Aber ich muss fairerweise sagen, also ich erwähnte, dass ich aus organisatorischen Gründen, dass in meiner bevorzugten Freien erledigen lasse, hat er mir spontan den ETKA-Materialschein rübergereicht. "Dann weiß er gleich was er bestellen muss". Das find ich mal echt fair!

Sobald ich in der Freien war, sag ich Euch, was es da kostet. Bin gespannt, ob ich da was sparen werd, aber wie gesagt bei mir ists eher die Zeit, die mich dazu bringt, das wie beschrieben zu machen.

Wenn ich den Materialschein richtig deute, dann sinds die gleichen Teile und Preise auch für den BDH-Motor (ohne Gewähr).

Ja, die AGR sollte bei BDG und BDH ja identisch sein.

Aus meiner Sicht stellt sich die Frage ob man das alles überhaupt tauschen muss, ev. würde es auch ausreichen die Drosselkappe zu reinigen und einölen und so das ganze wieder gängig zu bekommen. Beim Freundlichen gibt es ja nur das "Teiletauschparadies", da wird sofort jedes Teil getauscht, das auch einen Fehler im Speicher anzeigt, ist aber nicht wirklich immer nötig. Mit ein bisschen Schraubertalent sollte das gängig machen auch selbst zu bewerkstelligen zu sein.

MfG

Hannes

Themenstarteram 25. Mai 2009 um 22:15

Zitat:

Original geschrieben von Hannes H.

Ja, die AGR sollte bei BDG und BDH ja identisch sein.

Aus meiner Sicht stellt sich die Frage ob man das alles überhaupt tauschen muss, ev. würde es auch ausreichen die Drosselkappe zu reinigen und einölen und so das ganze wieder gängig zu bekommen. Beim Freundlichen gibt es ja nur das "Teiletauschparadies", da wird sofort jedes Teil getauscht, das auch einen Fehler im Speicher anzeigt, ist aber nicht wirklich immer nötig. Mit ein bisschen Schraubertalent sollte das gängig machen auch selbst zu bewerkstelligen zu sein.

MfG

Hannes

Darüber hab ich auch schon nachgedacht. Werd auch mal versuchen die Drosselklappe reinigen zu lassen, aber wenn das zu lange dauern sollte oder das Ergebnis nicht überzeugend sein sollte, dann wird getauscht.

Was merkwürdig ist, ich find unter der Nummer so gar nix im Netz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Abgaskontrollleuchte nach kurzes Autobahnrast - Was tun?