ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. A8 als Einstiegs-Auto?

A8 als Einstiegs-Auto?

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 4. Januar 2013 um 15:03

Hallo Community,

Habe vor, mir 2017, wenn ich 20 bin, mir einen A8 4H zu kaufen.

Ich hätte bis dahin mind. 40.000 € zur Verfügung.

Wenn man sich ansieht, wie der Gebrauchtwagenpreis vom 4E gesunken ist,

dürfte ich doch mit meinem Kapital gut hinkommen, oder?

Für Mögliche Reparaturen habe ich natürlich zusätzlich noch etwa 10.000€ an der Seite.

2016 soll doch der Nachfolger kommen, oder?

Dann wird doch der jetzige eh wieder günstiger.

Vorgestellt habe ich mir den A8L mit 3.0 TFSI Maschiene und 290 PS.

Unten habe ich mal ein paar Bilder vom Audi Konfigurator angehängt,

wie er im besten Fall aussehen soll. Bei Gebrauchtwagen ist das ja immer ein Glücksspiel :/

mfG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Manuel1997

@RobertK81

Ich gehe ja bei dem aktuellen Gebrauchtwagentrend nicht davon aus, 40.000€ komplett loszuwerden. Was meint ihr, was das Auto 2017 gebraucht kosten wird?

Die Versicherungsbeiträge und Steuern habe ich alles berechnet, 6 Zylinder ist ja nicht soo teuer ;)

Manuel, du bist 15, richtig? Verschwende deine Zeit jetzt nicht an sowas. Geh mit einem netten Mädel nach draußen und lade sie zum Eis ein!

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
Themenstarteram 4. Januar 2013 um 23:00

@Knepie

Ich werde mit 16 die 3-jährige Ausbildung zum Automobil Kaufmann machen. Dann bin ich 19.

Ich möchte dann die Weiterbildung zum Autoverkäufer machen und (hoffentlich) irgendwo im VW-Konzern arbeiten.

Wer weis, vllt mach ich mich iwann, wenn ich älter bin mal selbstständig aber das ist der Traum von vielen und einige fallen hinten runter :(

mfG

... och, auf den Schlips getreten fühle ich mich nicht. Ich habe auch weit vor dem Führerschein von Autos geträumt mit mehr als nur Motor, Räder und Lenkrad. Damals war es ein Audi 90 5-Zylinder. Aber mit dem ersten eigenen verdienten Geld waren "kleinen Brötchen" angesagt. Die Autos wurden eben erst später größer und besser ausgestattet. Und es war immer ein klasse Gefühl, dafür geabeitet und gespart zu haben.

Ich freue mich für jeden, der sich früh "groß und ausgestattet" leisten kann. Es wundert dann aber manchmal, wie riskant später über Ersatzteilpreise für sicherheitsrelevante Teile (Bremsen, Reifen, ...) diskutiert und billig bis Fake gekauft wird.

Gruß, Thomas

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 0:22

@A6TomB

Ja das stimmt, die übermäßig teuren Ersatzteile für den A8 wäre auch momentan das, was mich zum zweifeln an der ganzen Sache bringt. Die Versicherung und so könnte ich mir leisten, wäre ja auch kein "Fahranfänger" mehr zu diesem Zeitpunkt. Würde mich ca. 350€ pro Monat kosten.

Was würdet ihr sagen?

Meint ihr, ich soll eher in eine eigen Firma investieren, bei der ich quasi einen kleinen Gebrauchtwagenhandel aufmache?

Das fehlt nämlich bei uns in der Region noch, in Sachen Gebrauchtwagen mit gesetzlicher Gewährleistung gibts nämlich bei uns nur Vertragshändler, und die sind bekanntlich meist zu teuer.

Meint ihr, als "Automakler" könnte man Karriere machen? Quasi Gebrauchtwagen aus Internetportalen vermitteln?

Freue mich auf eure Meinung.

mfG

Herrlich....20 Jahren schon fahren wie Walter Röhrl, bzw. Zumindest denken das mans könnte.

Ich würd mal sagen, lern erstmal deinen Körper kenne, und dann kannste mal sehen was so geht, auch ohne Schenkelöffner à la Audi A8. Früher war das mal der GTI. Zeiten ändern sich. :D:D:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von audifanfreakboy

Herrlich....20 Jahren schon fahren wie Walter Röhrl, bzw. Zumindest denken das mans könnte.

Ich würd mal sagen, lern erstmal deinen Körper kenne, und dann kannste mal sehen was so geht, auch ohne Schenkelöffner à la Audi A8. Früher war das mal der GTI. Zeiten ändern sich. :D:D:rolleyes:

Uhh, der war böse.... ;)

 

Wenn ich das immer höre: Mit 20 fahre ich einen A8 und so weiter.... Ersteinmal den Füherschein machen, der dürfte mittlerweile schon teuer genug sein. Viele Fahranfänger fahren schon mit weniger leistungsstarken Autos unter aller Kanone! Ich hatte mit 20 Jahren noch gar kein eigenes Auto und das ging auch irgendwie.

Bedenke: Gerade mit einem einem PS-Starken Auto übernimmt man immer auch Verantwortung für andere Straßenverkehrsteilnehmer!

Zitat:

Original geschrieben von Manuel1997

@A6TomB

Ja das stimmt, die übermäßig teuren Ersatzteile für den A8 wäre auch momentan das, was mich zum zweifeln an der ganzen Sache bringt. Die Versicherung und so könnte ich mir leisten, wäre ja auch kein "Fahranfänger" mehr zu diesem Zeitpunkt. Würde mich ca. 350€ pro Monat kosten.

Was würdet ihr sagen?

Meint ihr, ich soll eher in eine eigen Firma investieren, bei der ich quasi einen kleinen Gebrauchtwagenhandel aufmache?

Das fehlt nämlich bei uns in der Region noch, in Sachen Gebrauchtwagen mit gesetzlicher Gewährleistung gibts nämlich bei uns nur Vertragshändler, und die sind bekanntlich meist zu teuer.

Meint ihr, als "Automakler" könnte man Karriere machen? Quasi Gebrauchtwagen aus Internetportalen vermitteln?

Freue mich auf eure Meinung.

mfG

Du solltest erstmal in der Schule Karriere machen!

 

Was denkst du wirst du als Automobilverkäufer verdienen?

Zitat:

Original geschrieben von Knepie

 

Du solltest erstmal in der Schule Karriere machen!

Was denkst du wirst du als Automobilverkäufer verdienen?

Auf jeden Fall nicht genug für einen A8. .... Es sind noch Ferien!

Zitat:

Original geschrieben von Manuel1997

@A6TomB

Ja das stimmt, die übermäßig teuren Ersatzteile für den A8 wäre auch momentan das, was mich zum zweifeln an der ganzen Sache bringt. Die Versicherung und so könnte ich mir leisten, wäre ja auch kein "Fahranfänger" mehr zu diesem Zeitpunkt. Würde mich ca. 350€ pro Monat kosten.

Was würdet ihr sagen?

Meint ihr, ich soll eher in eine eigen Firma investieren, bei der ich quasi einen kleinen Gebrauchtwagenhandel aufmache?

Das fehlt nämlich bei uns in der Region noch, in Sachen Gebrauchtwagen mit gesetzlicher Gewährleistung gibts nämlich bei uns nur Vertragshändler, und die sind bekanntlich meist zu teuer.

Meint ihr, als "Automakler" könnte man Karriere machen? Quasi Gebrauchtwagen aus Internetportalen vermitteln?

Freue mich auf eure Meinung.

mfG

Die Versicherung "und so" könntest du dir vom Gehalt eines Automobilkaufmannes leisten? Weißt du was du als solcher verdienst?

Ich glaube du hast überhaupt keinen Bezug zu den anfallenden Kosten eines solchen Fahrzeugs.

Mal eine andere Frage: Was sagen deine Eltern zu dem vorhaben? Ich finde deine Einstellung zum Thema Auto und Geld mehr als bedenklich.

Zitat:

Original geschrieben von ryder_b

Zitat:

Original geschrieben von Manuel1997

@A6TomB

Ja das stimmt, die übermäßig teuren Ersatzteile für den A8 wäre auch momentan das, was mich zum zweifeln an der ganzen Sache bringt. Die Versicherung und so könnte ich mir leisten, wäre ja auch kein "Fahranfänger" mehr zu diesem Zeitpunkt. Würde mich ca. 350€ pro Monat kosten.

Was würdet ihr sagen?

Meint ihr, ich soll eher in eine eigen Firma investieren, bei der ich quasi einen kleinen Gebrauchtwagenhandel aufmache?

Das fehlt nämlich bei uns in der Region noch, in Sachen Gebrauchtwagen mit gesetzlicher Gewährleistung gibts nämlich bei uns nur Vertragshändler, und die sind bekanntlich meist zu teuer.

Meint ihr, als "Automakler" könnte man Karriere machen? Quasi Gebrauchtwagen aus Internetportalen vermitteln?

Freue mich auf eure Meinung.

mfG

Die Versicherung "und so" könntest du dir vom Gehalt eines Automobilkaufmannes leisten? Weißt du was du als solcher verdienst?

Ich glaube du hast überhaupt keinen Bezug zu den anfallenden Kosten eines solchen Fahrzeugs.

 

Mal eine andere Frage: Was sagen deine Eltern zu dem vorhaben? Ich finde deine Einstellung zum Thema Auto und Geld mehr als bedenklich.

Das ist das wodrauf ich hinaus wollte...

 

Als Automobilverkäufer verdient man wenn man Glück hat 1500.

Das ist nicht viel Geld und schon garnicht genug für so ein Auto dieser Klasse.

Das passt eher zur Golf/Passat Klasse.

 

Und als Automakler wirst du auch keine Karriere machen können, so etwas gibt es seit Jahren schon. Ich geh doch lieber selbst ins Autohaus, zu dem kommt das dass www(worldwideweb) so verbreitet ist, das sich die meisten im Netz selber umschauen anstatt für einen Dödel der selbst bei Mobile guckt Geld ausgeben.

 

Mit 18 wirst du sowieso eine andere Sichtweise haben. Verschenke deine Zeit nicht mit sinnlosen Gedanken für so ein Quatsch.

 

Wenn du sparst machst du alles richtig, wenn du mit 18 wirklich das Geld zusammen hast kann man dir wirklich respekt aussprechen. Wobei der respekt wohl eher deinen Eltern gilt die das bis 18 für dich möglich gemacht haben.

 

 

 

Ich denke so langsam kann der Thread geschlossen werden..

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 16:48

Danke, für die zahlreichen Antworten :)

mfG

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 16:59

Zitat:

Original geschrieben von Knepie

Und als Automakler wirst du auch keine Karriere machen können, so etwas gibt es seit Jahren schon. Ich geh doch lieber selbst ins Autohaus, zu dem kommt das dass www(worldwideweb) so verbreitet ist, das sich die meisten im Netz selber umschauen anstatt für einen Dödel der selbst bei Mobile guckt Geld ausgeben.

Das ist ja richtig, nur kennen sich eben nicht alle so gut mit Autos aus oder haben so viel Zeit wie z.B. du, der bei Mobile.de die Ergebnisse durchgucken und erkennen kann, ob ein Wagen sein Geld wert ist oder nicht.

Außerdem stehen gewünschte Gebrauchtwagen meist nicht gerade um die Ecke, somit zahlen Leute dann nicht nur für einen Dödel der bei Mobile.de guckt, sondern für ein begutachtetes Auto, evtl Reaparaturen, überführung an den Abholplatz usw...

Und dafür sind, wie ich aus meinem bekanntenkreis gehört habe, die meisten Leute bereit, viel Geld zu zahlen. Ob du das jetzt glaubst, oder nicht. Mein Vater hat nämlich mal bei einem Gebrauchtwagenhandel als Kfz-Mechatroniker gearbeitet, und das somit mitbekommen.

mfG

Und wieso sollen die Leute zu dir kommen, in deinen Gebrauchtwagenhandel? Etwa weil du besser bist als alle anderen?

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 18:16

Zitat:

Original geschrieben von ryder_b

Und wieso sollen die Leute zu dir kommen, in deinen Gebrauchtwagenhandel? Etwa weil du besser bist als alle anderen?

Nein, nicht weil ich besser bin als alle anderen, sondern weil es bei uns keinen Gebrauchtwagenhandel gibt!

Der nächste ist geschätzte 80 Kilometer entfernt und ich denke dass eine Alternative zum Vertragshändler keine schlechte Idee.

80km? Wo lebst du denn? In der Wüste Gobi?

Es gibt doch in jedem kleinen Dorf mindestens einen Gebrauchtwagenhandel oder zumindest in den Nachbarorten.:eek:

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 20:56

Nicht in der Wüste Gobi aber da in der Nähe :D

Nein Spaß beiseite das ist bei uns wirklich eine Marktlücke aber wer weiß wie das 2017 aussieht ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. A8 als Einstiegs-Auto?