ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 kaufen...

A6 kaufen...

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 6. September 2009 um 21:35

Hallo, wollte mir nen A6 zulegen, kann mir einer sagen worauf ich beim Kauf achten sollte ??

MfG

Beste Antwort im Thema

schonmal den arsch von der limo gesehen??? wo bitte is der kotz-smiley??? :D

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Hannsemann

schonmal den arsch von der limo gesehen??? wo bitte is der kotz-smiley??? :D

somit wärst du erster!:D:D:D

einer muss ja anfangen. und nach deiner steilvorlage konnt ich nich anders. das hat mich in de fingerle gejuckt ;)

aber btt...

Zitat:

Original geschrieben von Hannsemann

schonmal den arsch von der limo gesehen??? wo bitte is der kotz-smiley??? :D

recht haste!

Themenstarteram 7. September 2009 um 11:31

naja Geschmackssache. Wollt ja auch eig nur wissen worauf ich beim kauf achten soll und nicht über Hintern von Autos schnacken ;)

wie meine vorredner schon schrieben auf die vorderachse achten und schauen das er schon esp hat und nicht "nur" asr

esp wurde ganz sicher ab bj 2000 verbaut

aber ich würde nur einen ab mj 7/2002 nehmen wegen verbesserter vorderachse

Themenstarteram 7. September 2009 um 21:51

Zitat:

Original geschrieben von lars suckow

wie meine vorredner schon schrieben auf die vorderachse achten und schauen das er schon esp hat und nicht "nur" asr

esp wurde ganz sicher ab bj 2000 verbaut

aber ich würde nur einen ab mj 7/2002 nehmen wegen verbesserter vorderachse

baujahr 2002 kann ich mir als azubi leider nicht leisten ;)

Zitat:

Original geschrieben von LaZeR001

Zitat:

Original geschrieben von lars suckow

wie meine vorredner schon schrieben auf die vorderachse achten und schauen das er schon esp hat und nicht "nur" asr

esp wurde ganz sicher ab bj 2000 verbaut

aber ich würde nur einen ab mj 7/2002 nehmen wegen verbesserter vorderachse

baujahr 2002 kann ich mir als azubi leider nicht leisten ;)

ohne Dir jetzt zu nah treten zu wollen

 

lass lieber die Finger vom A6 wenn du nicht selber schrauben kannst, das Teil kann dich ganz schnell in den Ruhin treiben

Vorderachse beim Freundlichen machen lassen ca. 1000,-€

Zahnriehmen ab v6 auch um die 1000,-€ wie es beim 1,8er ist kann ich dir nicht sagen

da sieht man mal, wie die zeiten sich ändern: als ich azubi war, fuhr ich erst käfer, dann e-kadett. heute ist schon ein a6. dazu musste ich 35 werden und nen laden haben.

aber was solls, somit wird demnächst ein a6 ganz billig an der ecke stehen, nämlich dann, wenn die erste reparatur ansteht und der wagen wegen geldmangel zum verkauf steht.

Themenstarteram 7. September 2009 um 23:38

also ich verdiene mehr als 1000€ im Monat das reicht eig. auch fürn A6.

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

da sieht man mal, wie die zeiten sich ändern: als ich azubi war, fuhr ich erst käfer, dann e-kadett. heute ist schon ein a6. dazu musste ich 35 werden und nen laden haben.

aber was solls, somit wird demnächst ein a6 ganz billig an der ecke stehen, nämlich dann, wenn die erste reparatur ansteht und der wagen wegen geldmangel zum verkauf steht.

Dummes Gelaber, sry, ich hatte mit 19 schon nen A6. Und der wurde immer top gepflegt. Alles was fällig war wurde gemacht, auch wenn ich damals Lehrling war. Und trotzdem arbeitete ich nicht für den Wagen, ok hab Mechatroniker bei Audi gelernt, aber trotzdem ist das kein Ding der Unmöglichkeit. Und ich hatte in der Lehre auch Autos wie Golf II und Kadett E. Die Audis die ich dann hatte waren alle günstiger als die beiden vorangegangenen ;)

Zitat:

Original geschrieben von LaZeR001

also ich verdiene mehr als 1000€ im Monat das reicht eig. auch fürn A6.

ohohohohoh... ich sag dir: das reicht nicht!

du wirst nur fürs auto arbeiten... und dazu noch regelmäßig n kredit brauchen wenns ne krücke ist.

Zitat:

Original geschrieben von hochstaedter

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

da sieht man mal, wie die zeiten sich ändern: als ich azubi war, fuhr ich erst käfer, dann e-kadett. heute ist schon ein a6. dazu musste ich 35 werden und nen laden haben.

aber was solls, somit wird demnächst ein a6 ganz billig an der ecke stehen, nämlich dann, wenn die erste reparatur ansteht und der wagen wegen geldmangel zum verkauf steht.

Dummes Gelaber, sry, ich hatte mit 19 schon nen A6. Und der wurde immer top gepflegt. Alles was fällig war wurde gemacht, auch wenn ich damals Lehrling war. Und trotzdem arbeitete ich nicht für den Wagen, ok hab Mechatroniker bei Audi gelernt, aber trotzdem ist das kein Ding der Unmöglichkeit. Und ich hatte in der Lehre auch Autos wie Golf II und Kadett E. Die Audis die ich dann hatte waren alle günstiger als die beiden vorangegangenen ;)

Ich hatte mit 18 au schon nen Calibra Turbo und ich hatte nen Lehrlingsgehalt !! Wenn man will geht alles !!

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

da sieht man mal, wie die zeiten sich ändern: als ich azubi war, fuhr ich erst käfer, dann e-kadett. heute ist schon ein a6. dazu musste ich 35 werden und nen laden haben.

 

aber was solls, somit wird demnächst ein a6 ganz billig an der ecke stehen, nämlich dann, wenn die erste reparatur ansteht und der wagen wegen geldmangel zum verkauf steht.

Jetzt sag mir mal wie du mit diesem Beitrag unserem Threadersteller geholfen hast.

 

Er hat eine Frage gestellt und wollte vernünftige Antworten.

Du kennst seine Lebensumstände nicht und was er im Monat bekommt wustest du zu diesem Zeitpunkt auch nicht,

also einfach mal ruhig sein wenn man nicht helfen kann.

Zitat:

Original geschrieben von LaZeR001

also ich verdiene mehr als 1000€ im Monat das reicht eig. auch fürn A6.

Es gibt mit Sicherheit auch ältere, gut gepflegte und vor allem gut erhaltene A6.

Wenn du aber einen erwischst der dich alle 2 Wochen vor eine neue "Herausforderung" stellt, kannst du mal ganz schnell sehr viel Geld in den Sand setzten.

Schau dir lieber 3mal an was du dir kaufst, am besten fahr damit zu einem Audi Händler und zahl, wenn nötig, ihren Gebrauchtwagen Check. Fehlerspeicher auslesen etc.

Is nur ein Tipp.

Leute, bleibt doch mal ruhig.

Außer den Zahnriemen, der Vorderachse und den NWV hat der 4B V6 doch keine wirklich teuren Krankheiten.

Den Zahnriemen kann man einplanen und die Vorderachse muss man nicht bei VW/Audi warten lassen, dann kostet das auch keine 1000 EUR. So oft wie die Vorderachse verbaut wurde (Passat 3B) kennen sich auch viele günstige Werkstätten damit aus. Nunja, und für die NWV sollte man halt das Geld auf der Seite liegen haben.

Mit dem erhöhten Spritverbrauch sollte man rechnen (beim V6 ab 11l, wenn man das Fahrzeug nicht nur durch die Gegend trägt).

Ansonsten kann ich als Student den A6 auch nur empfehlen, wenn man den vielen Platz braucht, den das Fahrzeug bietet, Motorisierung am günstigsten einen Sauger V6 oder den 1.8T.

Deine Antwort
Ähnliche Themen