• Online: 3.641

Audi A6 C5/4B 2.5 TDI Avant quattro Test

18.01.2023 12:53    |   Bericht erstellt von playzocker22

Testfahrzeug Audi A6 C5/4B 2.5 TDI Avant quattro
Leistung 179 PS / 132 Kw
Hubraum 2496
HSN 0588
TSN 732
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 381800 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von playzocker22 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C5/4B anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C5/4B (1997 - 2004) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wie ich zu dem Auto gekommen bin? Wie es der Zufall will dadurch, dass ein anderer Audi mich im Stich gelassen hat. Kupplung defekt, DPF defekt, AdBlue System defekt, AGR defekt, also ein Groschengrab. Durch Zufall bot mir ein Kumpel diesen 4B an, wo ich zuerst dachte "Hm, reparierst den A4 mal wieder und fährst den 4B als Übergang"... Nach einer Woche stand der A4 für den Export im Netz und der 4B wurde mein Daily. Zu Recht.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Zum Platzangebot: Naja es ist ein A6 Kombi. Platz ist da immer genug, wobei ich den C5 sogar geräumiger empfinde als den neuen C8... Kann mich auch täuschen. Endlich habe ich auch mal ein Auto wo hinten bequem 2 weitere Personen platz nehmen können, bei 5 wirds trotzdem eng. Die Übersichtlichkeit ist an sich gut, aber Pieper, die meiner leider nicht hat, würden ihm hinten gut tun.

Zur Qualität: Ja, er hat seine Macken, aber mein Softlack hält tapfer durch, keine Taste ist abgegrabbelt und dass der Fahrersitz leicht aufgerissen ist kann ich dem Kilometerstand in die Schuhe schieben, für mich macht das nichts aus. Einzig und allein die Hinterachse macht mir Kopfschmerzen. Und das ist auch was worauf man beim Kauf achten sollte, diese rostet gerne weg und Ersatzteile sind schwer zu bekommen. Spurstangen gibts für teuer Geld bei Audi Tradition (im Pack 300€), Lager gibt es einzeln fast nicht mehr, nur im Zubehör vereinzelt oder auf Ebay (PU-Lager keine Option, mag der Tüv nicht) und Hinterachskörper in passablen Zustand zu finden für wenig Geld ist eine Herausforderung.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Verarbeitung und Materialien
  • + Viel Platz
  • + Stabiler Eindruck
  • - Hinterachse
  • - Ab und an knarzt und knackt mal was

Antrieb

3.5 von 5

Puh, der 2.5er TDI... für den Alltagsmenschen reicht die Leistung locker aus, man muss nur einen Motor finden der echt gut läuft. Meiner ist top, zieht unten raus gut durch und hat Leistung bis in den Begrenzer, das gepaart mit Quattro und 6-Gang Handschalter (echt geiles Getriebe) macht die Badewanne tatsächlich ziemlich agil und es macht spaß zu fahren. Macht man noch was an der Ansaugung hört man auch was, das ist noch Emotion im Gegensatz zu den ganzen neuen 2.0TDI DSG.

 

Allerdings muss man das auch wollen, denn unauffällig und elegant umherrollen ist was anderes wenn man vorn einen 2.5er drin hat, der eher an LKW erinnert als an A6 Oberklasse. Und der Verbrauch ist abgöttisch hoch. Ich komme persönlich nicht unter 9,5L, allerdings ist mein rechter Fuß auch sehr schwer. Viel mehr als 6 bis 700km ist bei mir nicht drin.

 

Und man darf natürlich die Probleme des 2.5TDI nicht wegreden. Meiner hat grad frischen Zahnriemen drauf, neues Öl drin (alle 15.000 5W-40 vollsynthetisch) und hat vor 70.000km neue BDH Köpfe, BDH Einspritzdüsen und verstärkte Nockenwellen bekommen. Damit bin ich erstmal safe, Ölverluste hab ich auch nicht. Aber wenn der Zahnriemen kommt ist das viel Arbeit.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Geräuschkulisse (wenn mans mag)
  • + Drehfreudigkeit
  • + Ansprechverhalten
  • + Emotion
  • - Reichweite/Verbrauch
  • - Geräuschkulisse (wenn mans nicht mag)

Fahrdynamik

4.0 von 5

Im Gegensatz zu vielen finde ich den Wendekreis gar nicht schlimm. Mein damaliger A4 B8 quattro hatte einen etwas kleineren, aber schlimm finde ich ihn auf keinen Fall. Die Lenkung wurde bei mir bei 220.000km schonmal getauscht, allerdings merkt man so langsam die ausgeschlagenen Gelenke. So ganz direkt und neu ist das halt nicht mehr, dafür ist er aber auch 22,5 Jahre alt. Die Bremsen sind in Ordnung wenn man sie nicht beansprucht. Meinen plagt (wie viele) das Problem von wackelnden Bremsen, wenn sie einmal überhitzt wurden und das passiert schnell. Aber zupacken können sie trotzdem.

 

Das Fahrverhalten ist dank Gewindefahrwerk top, dazu sind auch alle Querlenker, Koppelstangen, Spurstangen und Stabilager neu. Fährt sich also wie ein Brett, muss man natürlich drauf stehen. Außerdem kann man sich beim zu tief schrauben darauf einstellen, dass die blöd umgeknickte Frontstoßstange ANDAUERND aufsetzt und man sich die Mittelschalldämpfer in Parkhäusern zerdeppert. Zum Originalfahrwerk kann ich nichts sagen aufgrund mangelnder Erfahrung. Wo ich aber bei jedem dabei bin: Es ist ein Langstreckenbomber. Selbst mit dem Gewindefahrwerk ist er super komfortabel und ich habe damit schon etliche Autobahnkilometer gesammelt, ohne Rückenschmerzen oder sonstwas.

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gewindefahrwerk top
  • + Kleiner Wendekreis (für quattro)
  • + Super Fahrstabilität
  • - Bremsen schwach für Gewicht

Komfort

5.0 von 5

Ich habe die originalen Lederstühle verbaut, die Seitenwangen geben einen super Halt, einzig die Sitzheizung brauch eeeeeeeeeeeewiiiii..... *schnarch*

Hinten kann ich mit meinen 1,87 super sitzen, selbst wenn der Fahrersitz auf meine Position eingestellt ist. Die Innengeräusche sind etwas lauter als ich es aus dem A4 B8 gewohnt war, aber das war zu erwarten und er ist von innen trotzdem angenehm leise. Zur Bedienung braucht man nicht viel sagen, der Tempomat ist etwas komisch zu bedienen aber ansonsten ist es ein altes Auto. Da kann man nichts falsch machen.

 

Zur Klima: Die läuft tatsächlich noch, ein Wunder. Da kann ich auch nichts negatives sagen, im Sommer einsteigen, Klima an, Auto kalt. Im Winter Sitzheizung und Heizung an, und es wird warm. Wie man es sich wünscht.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gemütliche Sitze
  • + Super Klima/Heizung
  • - Tempomatbedienung

Emotion

3.0 von 5

Das Design ist wie immer Geschmackssache, hinten haut er mich nicht weg aber von Vorne finde ich ihn echt schick und auch die Seitenansicht ist schön. Man merkt aber dass er so langsam in die Jahre gekommen ist.

 

Das Image ist natürlich aufgrund der aktuellen Situation angeknackst. Euro 3 Diesel, viel Verbrauch, das wollen die wenigsten.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Siehe Text
  • - Euro 3

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wenn man auf komfortable alte Autos steht, die trotzdem agiles Fahrverhalten und einiges an Technik besitzen, ist man beim 4B richtig. Man muss aber echt nach den Ausstattungen suchen, meiner hat Klimaautomatik, Elefant Lederinnenausstattung, dunklen Dachhimmel, Schiebedach, El. Sitze und Fensterheber, Sitzheizung, Beheizbare Außenspiegel, Seiten und Heckrollos, Bose, Xenon, 6-Gang Schalter und Tempomat. Mehr brauche ich nicht. Er macht spaß (mit Fahrwerk) und irgendwie hat er Charme.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Verbrauch, Geräuschkulisse (wenn mans eben nicht mag), Euro 3, Wartungsanfällig weil alt, Teile teils schwer zu bekommen. Viel mehr negatives fällt mir zu dem Auto gar nicht ein...

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0