ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE

A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE

Themenstarteram 2. Dezember 2007 um 14:24

Hallo alle zusammen,

ich hoffe, es kann mir hier jemand weiterhelfen.

Also ich habe einen A3, 1.8l mit 125 PS, Bj 2000, 68.000 KM. Hab den damals neu gekauft und seit einigen Monaten macht er mir Probleme. Der Motor ruckelt ohne Ende und nimmt das Gas irgendwie nicht mehr richtig an.

War jetzt 5 x in der Werkstatt und ich komm mir so langsam richtig vera... vor...

1. Fehlerspeicher auslesen - hat auf die Lambda-Sonde hingewiesen. OK, Fehler wurde gelöscht. Das hat nichts geholfen also wurde LS ausgetauscht.

2. Ruckeln war immer noch nicht weg. Austausch des Stellmotors der Drosselklappe mit Versprechung, dass das Ruckeln danach zu 100 % weg ist. Das Ruckeln ist IMMER NOCH da.

4. Tipp des Chefs der Werkstatt: ich soll auf die Autobahn und ihn in allen Drehzahlbereichen mal durchjagen. Wenn es dann nicht besser ist, müsste man ggf. mal den Kraftstofffilter austauschen.

6. Wollte nun gestern auf die Autobahn, aber bis dahin war das Ruckeln so schlimm, dass ich kurzfristig in eine Werkstatt kurz vor der Autobahn bin. Die haben mir zwei Fehler ausgelesen und gelöscht die noch im Speicher waren. Rat des Meisters: Es liegt vermutlich an den Zündkabeln, ich solle die doch mal austauschen.

BITTE, BITTE, könnt ihr mir helfen. Ich weiß jetzt nicht mehr was ich tun soll, denn so langsam geht mir das Geld aus. Ist es wahrscheinlich, dass es die Zündkabel sind oder kann es noch was anderes sein?

TAUSEND DANK

Ähnliche Themen
103 Antworten
am 3. Dezember 2007 um 22:11

Nur beweis das Ganze mal. Was die dir sagen und was sie dir schrifftlich geben, sind zwei Paar Schuhe. Wenn es Hart auf Hart kommt sind die sich einig und stellen dich als Lügner da. Ich spreche aus Erfahrung...

Genau diese Aussage steht ein paar Seiten vorher von mir auch schon da ( :

 

Ich sag, wenns beweibar wäre, wie auch immer, sowas lasse ich mit bedacht immer offen... son klugscheißer bin ich nämlich ( :

 

Naja alle weiteren Spekulationen sollten wir jetzt erstmal lassen, bis der LMM getauscht wurde, wenns dann immer noch nicht geht, werkstatt wechseln, ob die den Schaden behoben haben oder nicht, glücklich wird man mit denne nimmer.

Themenstarteram 4. Dezember 2007 um 10:47

Das Neueste vom Tage;)

Jetzt war vorhin der Schrauber da, hat den LMM ausgetauscht, die ersten paar Sekunden haben wir wirklich gedacht - ja endlich, er läuft wieder ruhig - aber es ging dann keine Minute dann war das Ruckeln wieder da. Von daher hat er den alten gleich wieder eingebaut und ist jetzt zum VW-Händler gefahren. Ich hab ihm noch den Tipp gegeben, sie sollen spaßeshalber die Zündkabel und ggf. die Zündspule austauschen - sofern sie die Möglichkeit haben, ohne es gleich zu erneuern -.

Nun heißt es wieder warten...warten...warten...und bald ist Weihnachten;)

Naja, auf jeden Fall fahr ich mit meinem Schätzle nicht mehr, solange das so spinnt, bevor noch was schlimmeres passiert. Von mir aus können sie ihn eine ganze Woche behalten.

Werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.:)

Themenstarteram 4. Dezember 2007 um 12:00

Ihr werdet es nicht glauben - aber mein Schätzchen läuft wieder - JIPIE!!!!

Also es war tatsächlich der LMM!!!!!

Aber das Beste zum Schluss. Gestern bei der Fehlersuche hat der eine Mechaniker irgendeinen Schlauch aus Versehen abgezogen und darum lief er ja danach noch schlechter als vorher und darum ging das auch vorhin nicht, als wir den neuen LMM eingebaut hatten.

Der Mechaniker, der mein Auto geholt hat, musste nach ein paar Metern rechts ran fahren, weil gar nichts mehr richtig ging - hab ich ja gesagt - und hat dann den Schlauch gefunden, der lose war. Bei VW haben sie dann nochmals den LMM ausgetauscht und siehe da mein Schnuckel schnurrt wieder wie ich es gewohnt bin.

Hab auch gleich eine kleine Probefahrt gemacht und es ist ein herrliches Fahrgefühl - obwohl man schon immer wieder damit rechnet, dass das Ruckeln wieder losgeht.

Also nochmals tausend Dank an Euch alle - ihr habt mir riesig geholfen!!!!!

Versehentlich nen Schlauch abgezogen... Das ist ungefähr so wenn man versehentlich vergisst die Muttern an die Reifen ran zu machen, oder einfach mal den Stecker vom Airbag abzieht... Wenn da was passiert wäre... das nennt man fahrlässigkeit, oder? Als elektrotechniker verbürge ich mich dafür, das ein elektrische anlage sicher funktioniert. Ist das jetzt so bei Automechaniker einfach mal nen (unter umständen tödlichen) Fehler einbauen, und da dann ungeschoren weg kommen??

Ich darf den Thread nimmer lesen, sonst bekomm ich noch nen koller...

 

Wünsch dir jedenfalls noch viel spass mit deinem kleinen, oder nen guten wiederverkaufspreis ( : je nach dem

Na also! Hauptsache der Flitzer rennt wieder...nach meiner Erfahrung laufen die normalen 1.8er zuverlässig wie Nähmaschinchen ;) also würde ich mir das mit dem Verkaufen nochmal überlegen, denn krank wird doch jeder mal :)

Ich würde nurmal die Werkstatt überdenken aber das muß ich dir glaube ich nicht mehr sagen.

Dann wünsch ich dir weiterhin viel Spaß mit deinem A3!

Gruß Mr.Ryler

by , by Braveheart ......es war schön mit dir ;)

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 18:20

Habe meinen ersten Ausflug an den Bodensee hinter bei mir - bei herrlichem Sonnenschein und einer gigantischen Bergsicht war der Ausflug - ohne Ruckeln - eine super Sache.

Bzgl. der Werkstatt weiß ich, dass ich da NIE wieder etwas machen lasse und jetzt mit dem Chef eine Einigung finden werde.

Ansonsten wünsche ich Euch allen wenig Ärger mit euren A3´s (o. ä.), viel Fahrspaß und genießt das Leben!!! Wie immer - tausend Dank für eure hilfreichen und netten Beiträge. Bin sehr froh hierher gefunden zu haben.

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 18:39

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

by , by Braveheart ......es war schön mit dir ;)

mit dir auch....DANKE;)

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 18:42

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Ryler

also würde ich mir das mit dem Verkaufen nochmal überlegen, denn krank wird doch jeder mal :)

Hatte eben a bissle viel Pech mit meinem Süßen in den letzten zwei Jahren und jetzt hatte ich Höllenangst, dass er mich Unsummen kosten wird, aber du hast recht, krank wird jeder mal!!! Und ich hoffe, dass wars jetzt für die nächste Zeit.

Ich häng einfach an ihm...war von Anfang an mein Traumauto...

Dir auch noch viel Spaß!!!!:)

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 18:46

Zitat:

Original geschrieben von Skolem

Versehentlich nen Schlauch abgezogen... Das ist ungefähr so wenn man versehentlich vergisst die Muttern an die Reifen ran zu machen, oder einfach mal den Stecker vom Airbag abzieht... Wenn da was passiert wäre... das nennt man fahrlässigkeit, oder?

Da hast du vollkommen recht und genau da werd ich auch den Chef packen, denn das kann es echt nicht sein. Bitte krieg keinen Koller...ihr habt mir super geholfen und die in der Werkstatt haben jetzt auch gemerkt, dass ich zwar keine Ahnung von Autos habe, aber ich mich doch schlau mache, wenns mir komisch vorkommt.

Hoffe natürlich, dass ich hier einen Schrauber meines Vertrauens finden werde;)

Bis dann mal;)

ich habe auch dasselbe problem mit dem ruckeln und habe mir absichtlich nen originalen lmm gekauft da ich nur schlechte kritik über die ebay dinger gelesen habe. hab ihn ausgetauscht und erstmal war alles okay. als ich paar stunden später ne runde fahren wollte direkt beim starten schon probleme.ca 300umdrehungen dann musste ich kurz das gas durchtreten damit er wieder läuft dann gings aber er ruckelt weiterhin während der fahrt und drehzahlschwankungen.

ist bei mir auch nen schlauch ab oder woran kanns noch liegen? muss man nach dem einbau des neuen lmm den fehlerspeicher löschen oder funktioniert er sofort einwandfrei?

Ich hatte bei nem Kumpel mit nem 1,8er 125 PS A4 von 1999 das selbe Problem. Die Motoren sind identischt. Ruckeln, schlechte Gasanahme, richtige Aussetzer. Neuer LMM löste das Problem auch nur kurzzeitig. Haben sehr viel ausprobiert und fanden keine Lösung, auffällig war auch das z.b. neue Zündkerzen erst mal 500 km Ruhe brachten. Das mit dem Eintrag im Fehlerspeicher spielt keine Rolle.

Bis ich dann dem Rat eines Users aus einem anderen Forum gefolgt bin der sagte beim 1,8er Sauger liegt Ruckeln fast immer an der Zündspule, da diese häuffig Risse bekommt und sellbst wenn keine zu sehen sind gerne nen Knacks haben.

Gebrauchte Zündspule aufm Schrott für 60 Euro geholt und die Kiste läuft wieder perfekt.

Hallo,

1)Motor laufen lassen im Dunkeln und Zündkabel/Stecker prüfen ob es überschlägt

2) Massekabel Motor zur Batterie prüfen ob Verbindungsfehler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE