ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE

A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE

Themenstarteram 2. Dezember 2007 um 14:24

Hallo alle zusammen,

ich hoffe, es kann mir hier jemand weiterhelfen.

Also ich habe einen A3, 1.8l mit 125 PS, Bj 2000, 68.000 KM. Hab den damals neu gekauft und seit einigen Monaten macht er mir Probleme. Der Motor ruckelt ohne Ende und nimmt das Gas irgendwie nicht mehr richtig an.

War jetzt 5 x in der Werkstatt und ich komm mir so langsam richtig vera... vor...

1. Fehlerspeicher auslesen - hat auf die Lambda-Sonde hingewiesen. OK, Fehler wurde gelöscht. Das hat nichts geholfen also wurde LS ausgetauscht.

2. Ruckeln war immer noch nicht weg. Austausch des Stellmotors der Drosselklappe mit Versprechung, dass das Ruckeln danach zu 100 % weg ist. Das Ruckeln ist IMMER NOCH da.

4. Tipp des Chefs der Werkstatt: ich soll auf die Autobahn und ihn in allen Drehzahlbereichen mal durchjagen. Wenn es dann nicht besser ist, müsste man ggf. mal den Kraftstofffilter austauschen.

6. Wollte nun gestern auf die Autobahn, aber bis dahin war das Ruckeln so schlimm, dass ich kurzfristig in eine Werkstatt kurz vor der Autobahn bin. Die haben mir zwei Fehler ausgelesen und gelöscht die noch im Speicher waren. Rat des Meisters: Es liegt vermutlich an den Zündkabeln, ich solle die doch mal austauschen.

BITTE, BITTE, könnt ihr mir helfen. Ich weiß jetzt nicht mehr was ich tun soll, denn so langsam geht mir das Geld aus. Ist es wahrscheinlich, dass es die Zündkabel sind oder kann es noch was anderes sein?

TAUSEND DANK

Ähnliche Themen
103 Antworten
Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 17:16

Zitat:

Original geschrieben von a3cruiser1981

Hört sich sehr nach Dorfschmied an...

Ich glaube selbst der Dorfschmied würde das noch besser hinkriegen...obwohl Pferden gibt man ja bekanntlich den Gnadenschuss,oder?;)

am 3. Dezember 2007 um 17:40

Beim Auto erledigt das die Schrottpresse, aber soweit sind wir noch nicht. Scheint ein richtiger Diletantenstadel zu sein.

Das Problem bei den Freien ist, daß du Bestenfalls mit der Innung drohen kannst. Ne Vetragswerkstatt hätte schon lange Dampf vom Konzern bekommen

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 18:04

Naja ich hoff jetzt einfach, dass der Gustel morgen kommt, mir den LMM einbaut und mein Süßer wieder läuft...und zwar wie ich es gewohnt bin...ist grad echt zum Heulen...:(

Aber ich lach mir einen, wenn es danach wirklich an der Zündanlage liegt...ich habs ihnen von Anfang an gesagt, da ich immer noch auf nen Marder tippe...ich hoffe nur, dass ich jetzt keinen größeren Schaden am Motor hab, denn so wie er sich jetzt heut Abend angehört hat bzw. nicht mehr wollte, scheint mir das nicht unbedingt "gesund" zu sein...

Aber das nächste Mal geh ich gleich zu Audi (aber nicht hier), da fahr ich lieber die 30 km zum Nächsten.

am 3. Dezember 2007 um 18:11

Soweit ich weiß reguliert die Teilkasko Maderschäden, falls es was Größeres ist. Nicht reguliert werden Folgeschäden, beißt das Drecksvieh zum Beispiel den Kühlwasserschlauch kaputt und dadurch fliegt dir der Motor um die Ohren, kriegst du nur den Schlauch ersetzt...

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 18:17

Na das ist aber auch nicht so prickelnd, hoffe es war es jetzt dann einfach und die Sache ist gut. Genial wärs natürlich, wenn ich das der Versicherung melden könnte...aber jammern hilft jetzt leider nichts und ich geb die Hoffnung nicht auf, dass sich doch noch alles zum Guten wendet...wenigstens etwas muss doch in diesem Jahr noch gut werden...:)

am 3. Dezember 2007 um 19:14

Was Gr0ßes wirds nicht sein, ist nur großes Kino, was deine Werkstatt abzieht...

Also wenn ich das so lese fragt man sich wirklich ob das nich alles mit absicht gemacht wurde um schnelles Geld zu verdienen.Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich,scheint ja bei der Werkstatt nicht der Fall zu sein,möcht net wissen wieviel Geld du da schon gelassen hast.Die nutzen das hemmungslos aus wenn der Kunde ein völliger Laie ist (nicht bös gemeint),frag mich wie du da noch so ruhig bei bleiben kannst...

Das mit dem "in rechnung stelln" würd ich aufpassen,wer die Musik bestellt muss sie auch bezahlen,wenn du das einklagst wird von dem Geld nicht viel übrig bleiben,da der Anwalt auch sein Geld haben will sowie Gerichtskosten etc.

Ich wünsch dir auf jedenfall viel Erfolg das dein Audi schnell wieder gesund wird !!

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 19:39

Zitat:

Original geschrieben von ikke1983

Also wenn ich das so lese fragt man sich wirklich ob das nich alles mit absicht gemacht wurde um schnelles Geld zu verdienen.

Hi ikke,

ja das Gefühl hab ich auch. Ich glaub einfach, die haben keine Ahnung und sind halt strikt nach dem Fehlerspeicher gegangen. Erst die Lambda-Sonde (180 €), dann der Stellmotor für die Drosselklappe (nur ET ohne Arbeitszeit für 230 €) und jetzt noch den LMM (89 €). Die Lambda-Sonde ist bezahlt, der Rest noch nicht und Gott-sei-dank arbeite ich beim Anwalt. Mein Chef hat mir geraten auf gar keinen Fall irgendwas zu bezahlen, bis der Fehler behoben ist und dann kann man sich immer noch einigen. Ich hab denen heut auch gesagt, dass ich mit Sicherheit keinen neuen Auftrag erteile - auch kein Ersatzteil in meinem Namen bestellt wird, da das alles zum ersten Auftrag gehört (Ruckeln beseitigen) und dann müssen sie eben mit den Teilen ausprobieren, was funzt und was nicht. Aber man kommt sich schon arg über den Tisch gezogen vor, das hab ich denen heut auch gesagt. Der VW-Händler hat kulanterweise gesagt, dass sie den LMM zum Testen bekommen. Ich hab dann gesagt, dass wenns der nicht ist, sie den alten wieder einbauen sollen und sich dann eben doch mal an die Zündgeschichte machen müssen.

immer noch der Lmm kann im stand via vag com getestet werden oder ein kurze fahrt mit rechner . so wie alle anderen daten auch die kosten für die nötige technik laptop vorrausgestzt liegen bei 40 €!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

undschon kann ich alle daten die die steurgeräte hergeben abrufen literatur gibt auch online. kann für ne werkstatt die davon leben ja nicht so schwer sein . für denn fall das doch nie mehr hinfahren denn die können wohl so gerade noch abzählen wieviel reifen ein pkw hat .liebe grüße andreas vag com 311 mit xxltech.com interface (obd -usb)

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 20:07

Ich weiß nur dass die dort ein Bosch-Gerät haben. Die VAG.Com-Version kenn ich von der Notfall-Werkstatt vom Wochenende, aber da hat nichts auf den LMM - auch beim Fahren hingewiesen. Der Meister dort tippt nach wie vor auf die Zündkabel bzw. -spule, er meint das bringt auch nichts, wenn man die Kabel durchmisst, da die irgendwann so oder so kommen.

Wie ihr alle wisst...ich Frau und hab keine Ahnung - muss mich also immer auf einen "Fachmann" verlassen...;)

ja ist sehr schwierig hat aber nix damit zu tuhn das du eine frau bist . sehr vielen männern geht es da nnicht anders die überspielen das aber mit viel interresse, und wichtigen nerv gesprächen die jeden mechaniker zur weissgluht bringen.eine gut informierte frau sorgt zumindestens für respekt !! denn sie sagt auch das sie eigentlich keine ahnung hat im gegensatz zum mann die können ja normaler weisse immer alles selber habe nur keine zeit :D oder genug geld :cool: gruss Andreas viel glück noch( die besten werkstätten tunnen auch ,leider wollen die meisten nicht reparieren

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

gruss Andreas viel glück noch( die besten werkstätten tunnen auch ,leider wollen die meisten nicht reparieren

Hi Andreas, danke, das kann ich gebrauchen. Na ich glaub der Mechaniker war heut kurz vor nem Anfall...ich seh das immer von der eher lustigen Seite und bin dann auch nicht zickig sondern eher spaßig und versuch das einfach mit denen irgendwie hinzukriegen. Jetzt lass ich mich morgen nochmals überraschen, ob es tatsächlich der LMM ist. Naja, auf jeden Fall hat er heute einige Stunden für umsonst gearbeitet, da er den Fehler nicht gefunden, sondern der Zustand des Ruckelns ja noch viel schlimmer geworden ist. Das war heut echt gefährlich, an der Steigung hat er plötzlich gar keinen Zug mehr gehabt, musste dann die Warnblinker anschalten, da die Leutchen hinter mir schon gehupt haben..super Sache!!!

Hoffe natürlich, dass da jetzt kein größerer Schaden durch das Fahren entstanden ist. Aber das ist dann auch nicht mein Problem, denn ich sollte ihn ja auf der Autobahn mal so richtig "durchjagen"...tolle Idee:eek:

ich würde dir so gerne helfen , ist aber wohl zu weit , ich möcjhte dir keine angst machen aber wenn etwas an der reglung ,und das ist ja bei dir wohl so defekt ist ,dann leidet der motor natürlich, denn 1tens nicht verbrannter kraftstoff gelang ins oel, 2tens der nicht verbrannte kraftstoff zerstört denn kat, 3tens durch dein ruckeln leidet auch die gesamte antriebs und achsaufhänung.Es ist unverantwortlich was dir da zugemutet wird echt der hammer. dabei scheinst du sehr nett zu sein .bleib mal schön hier im forum dann können wir dir ja wenigstens ein bischen helfen. liebe grüß andreas

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 21:42

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

bleib mal schön hier im forum dann können wir dir ja wenigstens ein bischen helfen. liebe grüß andreas

Hi Andreas, nochmals danke. Und ich bin wirklich froh, dass ich gestern über Google hier gelandet bin. Die Tipps und die nette Hilfe sind hier echt klasse. Aber hab jetzt hier grad mal so a bissle rumgesucht, das scheint ja ein häufigeres Problem zu sein. Nur der Witz bei mir ist, die haben mit dem Teuersten gleich angefangen und arbeiten sich jetzt langsam - sehr langsam - nach unten durch.

Ich finde es auch unverantwortlich, vorallem wenn ich einen Unfall verursache, weil mir einer hinten drauf klatscht, dann krieg ich da 100 pro ne Teilschuld, da ich mit dem auto - da ja eigentlich nicht mehr verkehrssicher - nicht mehr fahren sollte.

Super, soviel zum Thema endlich Urlaub. Jetzt sitzt ich hier fest und kann nichts unternehmen.

:mad:

mal ne spassige Frage: kann man ne Werkstatt verklagen wenn sie einem den Motor zerstört? oder läuft das unter Betriebsrisiko?

 

zum Fehlerspeicher ausdrucken.... schon mal was von blatt papier und nem Kuli gehört? zu not schreibt man sowas halt mal schnell ab.

 

Aber das schon wirklich ungeheuerlich was die Werkstatt da fabriziert. Tatsache ist du hast jetzt grad ein nicht betriebsfähiges Auto, die Frage ist, ob die Werkstatt da schuld ist, wenn ja, das kann man in rechnung stellen ( :

 

Naja, halt uns auf dem Laufenden, wir sind alle gespannt auf den LMM-Versuch

 

Ach und nochwas, beim verkaufsgespräch würd ich den Umfang dieser "Reperatur" auf das wesentlich kürzen: die und die teile wurden getauscht, auto tut... das der Motor gequält wurde, dass er fast zerstört wurde, würd ich da lieber bissl.... verschweigen ist das falsche wort... aber es läuft darauf hinaus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. A3, 1.8l, 125 PS - Motor ruckelt ohne Ende!!! HILFE