ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. 67,50 % Mehrverbrauch als Werksangaben von BMW

67,50 % Mehrverbrauch als Werksangaben von BMW

BMW X3 F25
Themenstarteram 14. Juli 2011 um 20:29

BMW X3 xDrive 20 d - nach 3.529 km die erste Schreckensnachricht bezgl. des Verbrauchswerts.

Sage und schreibe 9,38 ltr. Diesel Verbrauch auf 100 km!

Und dabei habe ich mich streng an die Vorgaben der Bedienungsanweisung gehalten und die ersten 2.000 brav nicht schneller als 150 km gefahren und nicht mehr als 3.500 Umdrehungen den Motor beansprucht.

Von den gefahrenen Kilometern sind ca. 75 % Autobahnanteil, 20 % Landstraße und 5 % Innerorts.

PS: Ich habe in einem anderen Beitrag von Klappergeräuche im Motorraum berichtet.

Gunter hat mir den Tip von defekten Injektoren gegeben.

Kann es ein Zusammenhang zwischen den defekten Injektoren und dem hohen Verbrauch geben?

Ist das normal?

Das wäre ein Grund zur Wandlung.

Grüße

Martin

Beste Antwort im Thema

Hallo F25er,

aus Euren Rückmeldungen kann ich schon Euer Fahrprofil ableiten.

-> Vollgas bis zum Vordermann, nur keine Lücke lassen etc.

Vollbremsung...uupps, schon wieder Stau?????

Fahre meinen üblicherweise bei 6,2-6,5 l/100km vorrausschauend.

(siehe Foto von heute morgen)

-> und habe echt ne ganze Menge Spaß dabei auf der Landstrasse.

Mix: 60% AB, 25%Land, 15%Stadt.

Habe auch Termine ca. 250km Distanz

-> Tempomat ca. 145km/h -> 7,0-7,2l/100km beim Nachtanken.

Durch meine SAs ist Verbrauchsuntergrenze geschätzt ca. bei 6l/100km

Aber vielleicht wird das ja nach der Einfahrphase besser, so in 40.000km..

Gruß an alle flotten Fahrer(innen)

Maddin

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Heinz_Martin

BMW X3 xDrive 20 d - nach 3.529 km die erste Schreckensnachricht bezgl. des Verbrauchswerts.

Sage und schreibe 9,38 ltr. Diesel Verbrauch auf 100 km!

 

Und dabei habe ich mich streng an die Vorgaben der Bedienungsanweisung gehalten und die ersten 2.000 brav nicht schneller als 150 km gefahren und nicht mehr als 3.500 Umdrehungen den Motor beansprucht.

Von den gefahrenen Kilometern sind ca. 75 % Autobahnanteil, 20 % Landstraße und 5 % Innerorts.

 

PS: Ich habe in einem anderen Beitrag von Klappergeräuche im Motorraum berichtet.

Gunter hat mir den Tip von defekten Injektoren gegeben.

Kann es ein Zusammenhang zwischen den defekten Injektoren und dem hohen Verbrauch geben?

 

Ist das normal?

Das wäre ein Grund zur Wandlung.

 

Grüße

Martin

Hallo,

 

habe nun 5.500 Km und einen Durchschnittsverbrauch von 8,8 l.

Aber was sind denn defekte Injektoren?

 

Vielen Dank und Gruss

Thomas

 

habe jetzt ca. 3000Km auf der Uhr. Davon sind ca. 2400km in der Stadt , 350Km auf der Autobahn

mit Wohnwagen und der Rest Autobahn. Der Verbrauch liegt bei 9,2 L/100Km.

Das finde ich ok.

Gruß

Wolfgang

 

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

Zitat:

Original geschrieben von Heinz_Martin

BMW X3 xDrive 20 d - nach 3.529 km die erste Schreckensnachricht bezgl. des Verbrauchswerts.

Sage und schreibe 9,38 ltr. Diesel Verbrauch auf 100 km!

 

Und dabei habe ich mich streng an die Vorgaben der Bedienungsanweisung gehalten und die ersten 2.000 brav nicht schneller als 150 km gefahren und nicht mehr als 3.500 Umdrehungen den Motor beansprucht.

Von den gefahrenen Kilometern sind ca. 75 % Autobahnanteil, 20 % Landstraße und 5 % Innerorts.

 

PS: Ich habe in einem anderen Beitrag von Klappergeräuche im Motorraum berichtet.

Gunter hat mir den Tip von defekten Injektoren gegeben.

Kann es ein Zusammenhang zwischen den defekten Injektoren und dem hohen Verbrauch geben?

 

Ist das normal?

Das wäre ein Grund zur Wandlung.

 

Grüße

Martin

Hallo,

 

habe nun 5.500 Km und einen Durchschnittsverbrauch von 8,8 l.

Aber was sind denn defekte Injektoren?

 

Vielen Dank und Gruss

Thomas

....wahrscheinlich die (Piezzo)Einspritz-Düsen, die schon etliche GLK 220D Fahrer um den Schlaf gebracht haben,

das GLK Forum ist voll davon.Klick-Link

Wäre natürlich -zurückhaltent formuliert- unschön, wenn dies auch die Diesel Motoren im X3 treffen würde :(

Gruß aus EN

Der X3 hat doch nicht die direkten Injektoren wie der OM651 Motor von MB. So entstehen Legenden.

Den Normverbrauch erzielt man im übrigen nicht, wenn man sich an die Einfahrregeln hält, sondern wenn man sich an dieses Fahrprofil hält:

http://fotos.autozeitung.de/.../grafik_EU_Verbrauch_Pfad4.jpg

Amen

6600 km, davon 2/3 Landstrasse, 1/3 Großstadtverkehr: im Schnitt 8,1 l/100km. Verbrauch hängt vor allem vom Gaskopf-/fuss ab!

...das gleiche Bauteile drin sind, habe ich ja auch nicht geschrieben, sondern darauf verwiesen, dass Einspritzdüsen gemeint sein könnten und die haben ja wohl prinzipiell beide Motorentypen.

Gruß aus EN

Themenstarteram 14. Juli 2011 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

 

Hallo,

habe nun 5.500 Km und einen Durchschnittsverbrauch von 8,8 l.

Aber was sind denn defekte Injektoren?

Vielen Dank und Gruss

Thomas

Hallo Catman,

schau Dir meinen anderen Beitrag "Klappergeräuche" an - dort hat ein User names Gunter mir den Tip der defekten Injektoren genannt.

Ich kann Dir nicht sagen, was das ist. Mein Auto kommt nächsten Mittwoch zu BMW; dannach werde ich berichten.

Grüße

Martin

Hallo,

9,38Liter ist schon der Hammer.

Handelt es sich hier um einen Schalter oder Automatik.

Ein Bekannter von mir fährt den Vorgänger als Schalter und braucht im nachgerechneten Verbrauch 7,8 Liter, mit viel Kurzstrecke.

ich dachte de F25 sollte hier weniger brauchen.

Da vergeht mir gleich der Spass auf meinen bestellten Neuen.

Viele Grüße knutmail

Es geht anscheinend auch anders aber es kommt eben auf das eigene Fahrprofil an und wie oft man ordentlich auf das Gaspedal tritt ;)

http://www.spritmonitor.de/.../42-X3.html?...

Hallo,

mein 2.0dA gönnt sich nach einer Woche und 460 km ( 10% Autobahn, 20% Landstraße, 70% Stadtverkehr) 8,3 Liter. Bin begeistert.

Viele Grüße

Hallo zusammen,

der BC meines 30d zeigt nach 6.500 KM 8,3 L an, und das entspricht auch dem nachgerechneten Verbrauch. Davon ca. 3.500 KM Autobahn, 2.500 Landstraße, Rest Kurzstrecke in der Stadt. Seit ca. 2 Wochen nur Kurzstrecke, der BC zeigt 9 L, ein guter Wert. Wenn man mitschwimmt,kann man Wagen wirklich spritsparend fahren. Der Verbrauch schnellt auf der Autobahn bei Geschwindigkeiten über 140 KM/H merklich nach oben, was sicher am hohen CW Wert liegt. Ich bin hochzufrieden.

LG

BUK

Wer an den Verbrauch der Hersteller glaubt, glaubt auch noch ans Christkind ;)

Wir hatten das Thema hier schon mal ausgiebig behandelt. Die Werte sind doch Ok. Das liegt in der Tat an dem jeweiligen Fahrprofil. Der Luftwiderstand ist sicherlich das Kriterium, dass am meisten in den Verbrauch einfliesst.

Da liege ich mit meine 9,7l auf 23.000 km ja nicht schlecht :D:D

Zitat:

Original geschrieben von buk111

Hallo zusammen,

der BC meines 30d zeigt nach 6.500 KM 8,3 L an, und das entspricht auch dem nachgerechneten Verbrauch. Davon ca. 3.500 KM Autobahn, 2.500 Landstraße, Rest Kurzstrecke in der Stadt. Seit ca. 2 Wochen nur Kurzstrecke, der BC zeigt 9 L, ein guter Wert. Wenn man mitschwimmt,kann man Wagen wirklich spritsparend fahren. Der Verbrauch schnellt auf der Autobahn bei Geschwindigkeiten über 140 KM/H merklich nach oben, was sicher am hohen CW Wert liegt. Ich bin hochzufrieden.

LG

BUK

Das sieht bei meinem 30d ziemlich genauso aus. Bin zwar nun (10.000km) noch bei errechneten 7,6l Durchschnitt, aber da viel Urlaub dabei (UK, da wird sehr moderat gefahren). Der Durchschnitt wird sich wohl auch so um 8 bis 8,5 einpendeln. Die 9l, manchmal knapp drüber, im Stadtverkehr kann ich bestätigen.

Lg

Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. 67,50 % Mehrverbrauch als Werksangaben von BMW