ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW Import UK - Zulassung in Baden-Württemberg

BMW Import UK - Zulassung in Baden-Württemberg

BMW X3 F25
Themenstarteram 2. August 2011 um 13:48

Hallo zusammen,

 

aufgrund der Menge an Information hier im Forum (vielen Dank auch an die Audi -Besteller) habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen meinen X3 in UK zu bestellen. Mit der Bestellung ging alles glatt (Park Lane, Charlie Menard) und nun warte ich mal auf eine Liefertermin - hoffentlich noch dieses Jahr.

 

Da ich in Baden-Württemberg wohne und dort die Zulassungsbehörden buchstabengetreu das Thema Fernzulassung ablehnen (zumindest in meinem Landkreis) hätte ich zur Zulassung/Abholung ein paar Fragen.

 

1. Konnte schon jemand aus BaWü bei einer Zulassungsstelle sein Importfahrzeug mit dem COC-Dokument und der Fahrzeugrechnung zulassen und mit der Zulassung dann sein Fahrzeug in UK abholen?

 

2. Kennt jemand die gesetzlichen Grundlagen, warum in manchen Bundesländern die Fernzulassung möglich ist und in manchen eben nicht (ich weiß von Hessen und BaWü, dass es dort nicht klappt)?

 

3. Mit welchen Zulassungsdokumenten habt ihr euer Fahrzeug von UK nach BaWü gefahren?

 

Herzlichen Dank schon mal für eure Antworten und schöne Grüße aus dem endlich mal wieder sonnigen Süden

 

Sprollonis

Ähnliche Themen
41 Antworten

Moin !

Guck mal H I E R

Gruss

kc3d

hallo

meine situation war zwar nicht die selbe da ich meinen in oesterreich angemeldet habe, aber....

mein park lane auto hatte bei der abholung schon eine uk exportnummer aufgeschraubt. man haette also nur eine kurzzeitversicherung (ala adac) benoetigt und los geht's...

scheinbar wird das mit allen exportautos so geregelt. die besagte nummer steht damit auch im service book.

gruesse,

martin

Zitat:

Original geschrieben von Sprollonis

Hallo zusammen,

aufgrund der Menge an Information hier im Forum (vielen Dank auch an die Audi -Besteller) habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen meinen X3 in UK zu bestellen. Mit der Bestellung ging alles glatt (Park Lane, Charlie Menard) und nun warte ich mal auf eine Liefertermin - hoffentlich noch dieses Jahr.

Hallo Sprollonis,

darf ich fragen, wann Du bestellt hast? Und kannst Du Deinen Liefertermin posten, wenn Du ihn mitgeteilt bekommen hast?

Ich habe Anfang Juli bestellt. Auf dem Vertrag stand vss. Liefertermin 20.05.2012. Auf meine jetzige Nachfrage wurde ich auf Ende August vertröstet, dann könne man voraussichtlich etwas zu dem Liefertermin sagen.

In einem an Thread wurde gerade von ca. 8 Monaten gesprochen.

Gruß

Themenstarteram 3. August 2011 um 8:22

Hallo Schoko.Weiler,

 

bestellt habe ich letzte Woche. In meine Vertrag steht etwas von 6-12 Monaten, wobei sich zumindest hier in D die Lieferzeiten extrem verbessert haben sollen. Bei meinen Gesprächen sprachen die Händler von ca. 3-4 Monaten. Charlie Menard sagte zu mir, dass ich in ca. 8 Wochen einen definitiven Liefertermin bekomme. Hoffe es bleibt dabei - machen kann man eh nichts.

 

Sobald ich weitere Informationen habe melde ich mich - wäre schön, wenn du das ebenfalls machen würdest. Vielleicht gibt es noch andere, die ebenfalls im Juni oder Juli bestellt haben und die ihre Lieferzeit schon kennen. Wir könnten auch einen "Lieferzeit UK Thread" aufmachen - was hälst Du davon?

 

Schöne Grüße

 

Sprollonis

Zitat:

Original geschrieben von martyhaas

hallo

meine situation war zwar nicht die selbe da ich meinen in oesterreich angemeldet habe, aber....

mein park lane auto hatte bei der abholung schon eine uk exportnummer aufgeschraubt. man haette also nur eine kurzzeitversicherung (ala adac) benoetigt und los geht's...

scheinbar wird das mit allen exportautos so geregelt. die besagte nummer steht damit auch im service book.

gruesse,

martin

Hallo Martin!

Hast du deinen X3 dann mit den UK-Kennzeichen nach AUT gefahren, oder hast du deine AUT-Kennzeichen mitgenommen und diese montieren lassen?

Zitat:

Original geschrieben von Justus1864

Zitat:

Original geschrieben von martyhaas

hallo

meine situation war zwar nicht die selbe da ich meinen in oesterreich angemeldet habe, aber....

mein park lane auto hatte bei der abholung schon eine uk exportnummer aufgeschraubt. man haette also nur eine kurzzeitversicherung (ala adac) benoetigt und los geht's...

scheinbar wird das mit allen exportautos so geregelt. die besagte nummer steht damit auch im service book.

gruesse,

martin

Hallo Martin!

Hast du deinen X3 dann mit den UK-Kennzeichen nach AUT gefahren, oder hast du deine AUT-Kennzeichen mitgenommen und diese montieren lassen?

servus

ich hatte meinen zuerst in oesterreich zugelassen (COC + Kaufvertrag) und bin mit meinen kennzeichen zum abholen gefahren.

ein eigener thread zu bestell/lieferterminen ist interessant und ich bin dabei....

2l msport - bestellt 13.july , laut vertrag vorraussichtlich 20/03/12, somit ca 8 monate

gruss

offiziell muß jeder Zulassungsstelle eine TüV oder Dekra Bestätigung vorgelegt werden, in der bestätigt wird, dass die FIN in den COC Dokumenten mit der FIN am Fahrzeug übereinstimmt

alternativ kann das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle vorgeführt werden

es liegt im Ermessen der Zulassungsstelle, dass Fahrzeug auch ohne die Bestätigung zuzulassen und das Fahrzeug nach dem Import zur Identifikation vorführen zu lassen

die Zulassungsstelle München Stadt weicht von den Vorgaben nicht ab und stellt sich darüber hinaus superpingelig an (falls mal jemand eine Bombe übrig hat, ich hätte dafür ne Verwendung)

dies hat bei mir dazu geführt, dass die geplante Abholung ins Wasser gefallen ist, und der Wagen per Spedition angeliefert wurde

dies war mir sowieso lieber, weil mein Wagen ein Nanoversiegelung bekommen hat und das sollte man machen, bevor der Wagen gefahren und mit Steinschlägen versorgt wurde

lessons learned:

1. Charlie Menard weiss nun Bescheid, wie dämlich sich deutsche Zulassungsstellen anstellen (können) und kennt die Anforderungen für die Zulassung, ich weiss allerdings nicht, ob er in der Lage ist eine Dekra oder TüV Bestätigung beizubringen

2. erst nach Auftreten der Zulassungsprobleme war ISSD bereit, den Wagen per Spedition liefern zu lassen, vorher wurde das kategorisch ausgeschlossen

3. der Transport von Ashford nach München hat 600 BP gekostet, der Aufwand hält sich also in vertretbaren Grenzen

> mein nächster Wagen kommt definitiv von vorneherein per Spedition

wenn der Wagen erstmal irgendwo in Deutschland steht, dann sind sowohl der TüV als auch der Dekra Aussendienst bereit, vorbeizukommen und die FIN Bestätigung auszustellen

die kostet 10 Euro + Fahrtkosten / Arbeitszeit - in meinem Fall 50 Euro Gesamt

danach ist die Zulassung völlig easy

Themenstarteram 29. September 2011 um 15:54

Zitat:

Original geschrieben von wolfgang_81827

offiziell muß jeder Zulassungsstelle eine TüV oder Dekra Bestätigung vorgelegt werden, in der bestätigt wird, dass die FIN in den COC Dokumenten mit der FIN am Fahrzeug übereinstimmt

alternativ kann das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle vorgeführt werden

es liegt im Ermessen der Zulassungsstelle, dass Fahrzeug auch ohne die Bestätigung zuzulassen und das Fahrzeug nach dem Import zur Identifikation vorführen zu lassen

 

die Zulassungsstelle München Stadt weicht von den Vorgaben nicht ab und stellt sich darüber hinaus superpingelig an (falls mal jemand eine Bombe übrig hat, ich hätte dafür ne Verwendung)

 

dies hat bei mir dazu geführt, dass die geplante Abholung ins Wasser gefallen ist, und der Wagen per Spedition angeliefert wurde

dies war mir sowieso lieber, weil mein Wagen ein Nanoversiegelung bekommen hat und das sollte man machen, bevor der Wagen gefahren und mit Steinschlägen versorgt wurde

 

lessons learned:

1. Charlie Menard weiss nun Bescheid, wie dämlich sich deutsche Zulassungsstellen anstellen (können) und kennt die Anforderungen für die Zulassung, ich weiss allerdings nicht, ob er in der Lage ist eine Dekra oder TüV Bestätigung beizubringen

2. erst nach Auftreten der Zulassungsprobleme war ISSD bereit, den Wagen per Spedition liefern zu lassen, vorher wurde das kategorisch ausgeschlossen

3. der Transport von Ashford nach München hat 600 BP gekostet, der Aufwand hält sich also in vertretbaren Grenzen

 

> mein nächster Wagen kommt definitiv von vorneherein per Spedition

 

wenn der Wagen erstmal irgendwo in Deutschland steht, dann sind sowohl der TüV als auch der Dekra Aussendienst bereit, vorbeizukommen und die FIN Bestätigung auszustellen

die kostet 10 Euro + Fahrtkosten / Arbeitszeit - in meinem Fall 50 Euro Gesamt

danach ist die Zulassung völlig easy

Hallo Wolfgang,

 

danke für deinen "Leidensbericht". Denke bei mir klappt es mit der englischen Kurzzulassung. Mit meiner Versicherung habe ich bereits gesprochen. Sie versichert mir mein Fahrzeug wenn ich ihr die COC Dokumente vorlege, so dass ich eben mit englischer Kurzzulassung und deutscher Versicherung das Auto nach Hause bringen kann. Einen Mehrpreis für die Versicherung gibt es nicht (lediglich die Laufzeit wird ab dem ersten Versicherungstag gerechnet). Sobald ich das deutsche Kennzeichen habe, wird es einfach in den Versicherungsunterlagen nachgepflegt!

 

Der Service von Cahrlie wäre natürlich perfekt, wenn er uns mit einer FIN-Bestätigung von TÜV/Dekra oder?? beglücken könnte!! Sollten wir mal anregen ((-;

 

Soweit die Info von meiner Seite.

 

 

Schöne Grüße

 

Sprollonis

Hallo Wolfgang,

danke für deinen "Leidensbericht". Denke bei mir klappt es mit der englischen Kurzzulassung. Mit meiner Versicherung habe ich bereits gesprochen. Sie versichert mir mein Fahrzeug wenn ich ihr die COC Dokumente vorlege, so dass ich eben mit englischer Kurzzulassung und deutscher Versicherung das Auto nach Hause bringen kann. Einen Mehrpreis für die Versicherung gibt es nicht (lediglich die Laufzeit wird ab dem ersten Versicherungstag gerechnet). Sobald ich das deutsche Kennzeichen habe, wird es einfach in den Versicherungsunterlagen nachgepflegt!

Der Service von Cahrlie wäre natürlich perfekt, wenn er uns mit einer FIN-Bestätigung von TÜV/Dekra oder?? beglücken könnte!! Sollten wir mal anregen ((-;

Soweit die Info von meiner Seite.

 

Schöne Grüße

Sprollonis

stimmt so gehts auch, wenn die Versicherung mitspielt

meine hat das auch nicht gemacht (jetz kommt Werbung: die WGV:confused:) bzw. nur mit Haftpflich

dazu hatte ich dann auch keine Lust

mit einer FIN Bestätigung direkt von Charlie wäre das natürlich am einfachsten

Du kannst ihn ja mal darauf ansprechen, dass Du keine Lust hast, das gleiche wie ich zu erleben

eigentlich müsste er auch genug davon haben

Themenstarteram 29. September 2011 um 17:11

Hallo Wolfgang,

 

komisch, komisch!!!??? Meine Versicherung ist ebenfalls die WGV! Nach tel. Rücksprache war aber die Versicherung kein Problem! Werde nochmals nachhaken und mir die Sache schriftlich geben lassen.

 

Siehste - gut miteinender zu sprechen (wenn auch nur auf diese Weise);)

 

Gruß

 

Sprollonis

 

 

Nachtrag: Habe gerade nochmals ausführlich mit der WGV telefoniert. Unsere Absprachen waren säuberlich in den Unterlagen dokumentiert! Der Versicherungsschutz entspricht dem Versicherunsschutz den ich auch später haben möchte (Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko). Eine schriftliche Bestätigung ist unterwegs.

Zitat:

Original geschrieben von Sprollonis

Hallo Wolfgang,

komisch, komisch!!!??? Meine Versicherung ist ebenfalls die WGV! Nach tel. Rücksprache war aber die Versicherung kein Problem! Werde nochmals nachhaken und mir die Sache schriftlich geben lassen.

Siehste - gut miteinender zu sprechen (wenn auch nur auf diese Weise);)

Gruß

Sprollonis

 

Nachtrag: Habe gerade nochmals ausführlich mit der WGV telefoniert. Unsere Absprachen waren säuberlich in den Unterlagen dokumentiert! Der Versicherungsschutz entspricht dem Versicherunsschutz den ich auch später haben möchte (Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko). Eine schriftliche Bestätigung ist unterwegs.

servus

hat jemand von euch die ADAC Grenzversicherung als Alternative in Betracht gezogen?

mfg

Themenstarteram 29. September 2011 um 17:56

Zitat:

Original geschrieben von martyhaas

hat jemand von euch die ADAC Grenzversicherung als Alternative in Betracht gezogen?

 

mfg

Hallo,

 

weswegen soll man dies tun, wenn die "normale Versicherung" keine Mehrkosten verursacht!? Oder gibt es Gründe die Grenzversicherung vom ADAC zu nehmen?

 

Sprollonis

Zitat:

Original geschrieben von Sprollonis

Zitat:

Original geschrieben von martyhaas

hat jemand von euch die ADAC Grenzversicherung als Alternative in Betracht gezogen?

mfg

Hallo,

weswegen soll man dies tun, wenn die "normale Versicherung" keine Mehrkosten verursacht!? Oder gibt es Gründe die Grenzversicherung vom ADAC zu nehmen?

Sprollonis

hallo

Meine Versicherung will leider nicht ein Fahrzeug mit UK registration versichern, deshalb der ADAC Gedanke.

Zitat:

Original geschrieben von martyhaas

 

hallo

Meine Versicherung will leider nicht ein Fahrzeug mit UK registration versichern, deshalb der ADAC Gedanke.

Hast Du darauf hingewiesen dass es sich um Exportkennzeichen handelt? Das Auto hat ja in dem Sinne keine UK-Zulassung (kann es auch gar nicht da keine Steuer bezahlt wurde).

Wenn sich die Versicherung da querstellt würde ich zu einer anderen gehen - gibt ja zum Glück genug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW Import UK - Zulassung in Baden-Württemberg