• Online: 3.356

BMW X3 F25 xDrive35i Test

24.11.2019 13:16    |   Bericht erstellt von V64Motion

Testfahrzeug BMW X3 F25 xDrive35i
Leistung 306 PS / 225 Kw
Hubraum 2979
HSN 0005
TSN AZT
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 93000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2010
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von V64Motion 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW X3 F25 anzeigen Gesamtwertung BMW X3 F25 (2010 - 2017) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Gekauft bei 44 TKM 2015, er wird demnächst mit etwas unter 100 TKM weiter verkauft. Wir wohnen in den Alpen, sehr viel Einsatz auf Schnee.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Zur Karosserie kann man betreffend Aussehen, Qualität etc. wirklich nichts Schlechtes sagen. Der Wagen ist aus 2010 und sieht immer noch frisch aus, obwohl ich sogar die Ausführung mit umlackierten Radläufen habe.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Auch im bald 10. Lebensjahr noch alles tiptop!
  • - Leider ein paar Kratzer an der Kofferraumklappe, dank der unbemerkten Aktivierung über die Fernbedienung....

Antrieb

4.0 von 5

Der Kühlwasserbehälter musste getauscht werden. Weiterhin habe ich vorsorglich bei etwa 75 TKM eine Getriebölspülung durchführen lassen, ZF empfiehlt das, BMW nicht...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor in Verbindung mit der Automatik und dem Allrad ist ein Traum.
  • - Man sollte mit 12 Litern / 100Km in Schnitt rechnen, von daher ein Auto für Geniesser mit niedriger Fahrleistung.

Fahrdynamik

4.5 von 5

"Klackern" der Domlager vorne habe ich durch Austausch derselbigen im Rahmen des Tauschs defekter Stossdämpfermanschetten beheben lassen, danach war es weg, zusammen ein recht teurer Spass..

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für meine Einsatzzweck ist die Fahrdynamik super. Auf der Autobahn gibt es Stand 2019 bessere Autos, was den Geradeauslauf angeht.
  • - Die Lenkung ist Stand 2019 natürlich nicht mehr wie bei einem Neuwagen..

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Durch den Benzinmotor und den Blow-By-Heizer sehr effektiv warm im Winter, Klimatisierung ist auch bei hohen Tempis super.
  • - Wirklich negativ kann ich nichts schreiben.

Emotion

4.5 von 5

Die Kombination aus dem seidigen Motor mit mehr als ausreichend Leistung, der schönen Ausstattung sowie Funktionalität und dem unprätentiösen aber doch schicken Äusseren gefällt mir sehr gut. Überlege immer wieder, wieso ich mir ein neues Auto bestellt habe...

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Habe für das Auto immer nur Komplimente bekommen.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 500-600 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 1.000-1.500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 1.500-3.000 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Seitenblinker/Blinker (800 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Stand 2019 ist der Wagen mit dem 35er Motor eine Option für Leute mit Bedarf für ein qualitativ gut gemachtes gebrauchtes SUV, die wenig Kilometer fahren (Verbrauch) und in Anbetracht des Alters doch noch recht aktuelle Technik erwarten: Die Sitze sind gut (Sportsitze), das Infotainment ist akzeptabel und könnte mit diversen bezahlbaren Nachrüstlösungen auch noch auf die modernen DAB und Internetfunktionalitäten aufgerüstet werden, der Qualitätseindruck ist gut (es klappert immer noch nichts). Auch das Licht, die Automatik, der Allrad und die Fahrsicherheitssysteme sind für das Fahrzeugalter wirklich gut.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ungeeignet, wegen des Motors, für Vielfahrer mit knappem Budget (da bleibt nur der Diesel und die haben Euro5...).

 

Es gibt leider kein Feld, wo man den ausserplanmässigen Wartungsbedarf hineinschreiben kann:

- getauscht werde mussten wegen Fehlfunktion oder Undichtigkeit alle 5 Rückleuchte (2 x Kofferraum, 2 x aussen in den Kotflügeln, dritte Bremsleuchte)

- bei sorgsamer Fortbewegung ohne viel Rasen hält ein Satz Reifen 15 bis 20 TKM, nicht mehr

- er braucht auch regelmässig Bremsen

- habe nun die dritte Starterbatterie drin

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

22.12.2019 11:47    |    V64Motion

Nachtrag:

Es musste letzte Woche bei gut 90 TKM noch ein Kühlwasserschlauch an einem Regelventil getauscht werden, und bei etwa 60 TKM war der Kühlwasserbehälter fällig (auf Verdacht, da BMW das teil in der Serie geändert hatte und man sonst nichts finden konnte), wobei ich mir nicht sicher bin, ob der wirklich ein Problem war oder der Wasserverlust damals bereits aus diesem Schlauch kam, man hat immer nur abgedrückt und der Verlust war wirklich schleichend, so dass man die Quelle erst fand, als man bei laufendem Motor mit abgebauter unterer Motorabdeckung nachgesehen hat.

Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests