ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. 35 TDI S tronic

35 TDI S tronic

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 15. März 2019 um 22:05

Hab gerade gesehen, dass der 35 TDI S tronic zur Konfiguration zur Verfügung steht. Hab gespannt darauf gewartet, vor allem auf den Preis und die Motorleistung war ich gespannt.

Für wen ist das eine Option?

Beste Antwort im Thema

So, jetzt habe ich mal ein wenig Zeit die ersten Eindrücke meines neuen 35TDI Avant Sport hier mit euch zu teilen.

Kurz zu meinem Profil:

Komme vom 5er Touring F11 520dA, fahre im Jahr ca. 70TKM, hauptsächlich Autobahn (70%) dann jeweils gleichermaßen Stadt und Landstraße.

Der 5er war ein zuverlässiger Langstreckenbomber in dem man sich sehr wohlgefühlt hat und der mich auf über 200TKM nie im Stich gelassen hat.Leider war der Verkäufer unfähig mir mit Copy/Paste ein neues Auto zu bestellen so das ich mich nach anderen Herstellern gelandet bin u.a. auch bei Audi.

Bin den A6 Probe gefahren und das Auto hat einen guten Eindruck gemacht, dann ging es ans konfigurieren.

Da ich aus betrieblichen Gründen budgetgebunden bin (Autos werden nur gekauft aufgrund der Laufleistung und nach 3 Jahren in Zahlung gegeben) musste ich abwägen was mir wichtig ist.

Ich habe mich dann für einen kleinen Diesel und ein bisschen mehr Ausstattung entschieden. Kritische Zeitgenossen könnten jetzt sagen, warum nimmst du keinen A4 mit stärkerem Motor? Ist für mich keine Option da ich mich an die Größe und den Komfort dieser Fahrzeugklasse gewöhnt habe und nicht darauf verzichten möchte bei der Laufleistung.

Zur Austattung ist folgendes zu sagen. Selbstverständlich würde ich mir ein großes MMI mit VC bestellen, oder noch den ein oder anderen Schnickschnack. Ich finde jetzt aber gerade was das Navi betrifft das es völlig ausreichend ist! Ich bin bis jetzt 3.500km gefahren und bin sehr zufrieden.Die Probleme die einige hier haben kann ich bis jetzt zum Glück nicht bestätigen. Alles verbindet sich flott, Navi ist nach 1-2 Minuten online, Android Auto funktioniert wie es soll. Ich hoffe das bleibt auch so! Ansonsten ist das Kontur Ambiente Paket wirklich klasse, gerade Abends kommt man sich vor wie in einem Flugzeugcockpit :D

Was das Fahrverhalten betrifft,hat es meine Frau am Wochende sehr schön beschrieben (sie ist jetzt nicht sonderlich Autoafin,was nicht böse gemeint ist). Sie meinte nach einer längeren Autobahnfahrt zu mir:"Also ich bin selten so entspannt und relaxt von A nach B gekommen." Und das trifft es sehr gut, ich finde das der Wagen sehr angenehm "dahingleitet" auf der Bahn, völlig tiefenentspannt und das wirkt sich auch auf meine Fahrweise aus. Entspannt trifft es hier am besten......

Wo wir beim Thema wären was hier in dem Thread ja alle interessiert....der Motor.

Ich werde versuchen es mal leienhaft wiederzugeben wie ICH es empfinde.

Wir müssen unterscheiden zwischen Stadt/Landstrasse und Autobahn bis 180 und dann darüber.

Den ersten Part meistert der Motor erstaunlich gut, um nicht zu sagen souverän. Mann könnte meinen das der Motor mit dem Gewicht völlig überfordert ist, dem ist aber mit Nichten so!Ich merke unten heraus KEINEN Unterschied zu meinem 190PS BMW, der Wagen schiebt gut nach vorne und man fühlt sich in keine Situation untermotorisiert.Keine Gedenksekunde o.ä. einfach klasse.

Auf der Autobahn ist mann auch immer gut unterwegs bis ca. 180km/h. Danach wird es zugegeben etwas zäh, wenn man das aber weiß ist das überhaupt kein Problem. Ich war letztens in den Kasseler Bergen unterwegs und habe tatsächlich nichts vermisst. Im Gegenteil, ich war überrascht wieviel Leistung noch zur Verfügung stand wenn mann z.B. bei 100-120 mit den Schaltwippen (auf die ich übrigends nicht verzichten würde) mal 2 Gänge zurückgeschaltet hat. Da kam tatsächlich noch was...zumindest hat man das Gefühl.

Natürlich werden die Jungs aus dem RS6 Thread schmunzeln, aber ich bin mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.Mann hatte ja doch so die ein oder andere schlaflose Nacht da eine Probefahrt nicht möglich war und ich blind bestellt habe.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen und stehe immer für Fragen bereit.

Grüße

Christian

PS. Natürlich gebe ich hier nur MEINE gefühlten Eindrücke wieder. Jeder sollte für sich die Entscheidung treffen und diese ggf. durch eine Probefahrt absichern!

209 weitere Antworten
Ähnliche Themen
209 Antworten

Es ist doch wohl allen bekannt, dass die Typbezeichnungen ausschließlich der Preisdifferenzierung dienen ...

am 8. März 2021 um 9:48

Also ich glaube der Unterschied zwischen 35 tdi :( und z.b. 55tdi :D ist mehr als nur die Preisdifferenzierung und der Sound von +2 Zylindern,ansonsten hätte ich ja einen recht teuren Fehler begangen

Das sind vor allem Egodifferenzierungen. Wie übrigens der A6 im Allgemeinen :D

Dann ist ja gut dass ich nen A4 55 tdi (S4) fahre, hab lieber das Grundfahrzeug eine Nummer Kleiner gewählt und den Rest von meinem Budget in Ausstattung und Motor gesteckt, treibe mich aber im A6 Forum rum da der 55Tdi Motor hier einfach öfter vertreten ist als beim A4/A5.

Zitat:

@Audi-Diesel4Ever schrieb am 8. März 2021 um 09:48:19 Uhr:

Also ich glaube der Unterschied zwischen 35 tdi :( und z.b. 55tdi :D ist mehr als nur die Preisdifferenzierung und der Sound von +2 Zylindern,ansonsten hätte ich ja einen recht teuren Fehler begangen

Wenn man manche Vergleiche hier so liest - Ja! ;-)

Zitat:

@Audi-Diesel4Ever schrieb am 8. März 2021 um 09:48:19 Uhr:

Also ich glaube der Unterschied zwischen 35 tdi :( und z.b. 55tdi :D ist mehr als nur die Preisdifferenzierung und der Sound von +2 Zylindern,ansonsten hätte ich ja einen recht teuren Fehler begangen

Ist im 55tdi denn auch der sinnbefreite Soundaktuator wie im S6 verbaut?

 

Und die maßgebliche Preisdifferenz kommt mittlerweile auch eher von den Ausstattungen als von der Motorisierung.

Es sind halt nicht alle so autoafin wie in diesem Forum. Sei es doch meinem Mitfahrer vergönnt, dass er gar einen 45er vermutet hat. Natürlich hört man das raus, wenn man sich ein wenig auskennt. Habe doch garnichts anderes behauptet. Ihr habt mit euren 45, 50, 55, S6, RS6 alles richtig gemacht. Tolle Autos, wo man natürlich den Aufpreis deutlich auch in Leistung , Sound und Fahrgefühl spürt.

 

Hier ging es doch um den 35TDI.

 

Normal gefahren im Stadt- und Landstraßenverkehr ein SAHNE-Motor. Noch dazu spare ich z. B. gegenüber einen 45er viel Geld :-)

Glaub ich dir, es ist immer ein A6 und der hat was. Ich fahre grad parallel einen 40tdi und einen 50tdi. Der 40er ist ja nicht so weit weg von deinem 35er. Der fährt sich insbesondere in der Stadt fast genauso gut, AB ab 160 ist was anderes, aber jeder sollte SEINEN A6 genießen.

Hallo zusammen,

habe seit 1,5 Wochen, 1500km, einen A6 Avant 35TDI.

Ich bin wirklich begeistert.

Mit den 163PS ist das Auto ausreichend motorisiert. Auf der Autobahn bis 180 Kmh läuft er ganz lebendig und immer sehr leise. Ab 180Kmh geht es verhalten weiter.

Was mich aber persönlich überrascht hat ist, das der Wagen auf der Autobahn ohne Probleme mit 5,7 L auskommt. Ich stelle den Tempomaten, wenn erlaubt, auf 160 Kmh ein und das Auto hat die 19 Zöller mit 245er Bereifung drauf.

Daher erstes Ergebnis, empfehlenswert für ruhige Fahrer.

Ich freu mich nun sehr auf meinen A6 35 TDI. Ich habe ihn probegefahren und fragte mich auch, ob 163 PS bei so einem großen Auto ausreichen. Ich komme von einem Q3 mit Handschalter und 150PS. Der ist für mich schon mehr als ausreichend gewesen. Der A6 ist ja dann doch ne Ecke größer und schwerer, aber bei der Probefahrt muss ich sagen war ich erstaunt, wie der an der Ampel anzieht. Also die 163 PS wirken definitiv spritziger als die 150PS im Q3 und das hat mich dann sehr gewundert. Automatik vs. Handschalter, aber ich bin eh der gemütliche Fahrer und will so effizient wie möglich unterwegs sein. In Zeiten von stark steigenden Spritpreisen sind für mich hohe PS eher etwas, was ich vermeide. Es soll ja bezahlbar bleiben. Den A6 habe ich nun gekauft und will den für meine Familie nutzen. Mit kleinem Kind braucht man Platz.

Ansonsten wiegt der A6 laut Internet 1720KG leer. Ein VW Passat 1689KG. Und der geht mit 150PS auch voll in Ordnung. Warum sollten dann 163PS für den A6 nicht in Ordnung sein. Zumal als Diesel.

Alles in Allem scheint der Motor vollkommen ausreichend und effizient und laufruhig und spritzig genug für 99% aller Alltagsaufgaben. Spart Geld und ist damit P/L technisch schon recht weit vorne, wenn man so ein großes Auto fahren will.

Habe für den A6 nun 39.500€ bezahlt. 12.000km gelaufen von 10/2019 mit Lederausstattung, großes VC, 18 Zoll Räder, Standheizung, beheizbare Frontscheibe, 4-Zonen Klima, Tour Paket usw. und Garantie bis 10/2024. Also für den Preis bekommt man viel Auto finde ich.

In Anbetracht des Mangels an Teilen und auch an Gebrauchtwagen sicherlich kein schlechter Deal. In meinem 40 TDI denke ich auch oft, dass mehr Leistung schön wäre. Kaum auf der Autobahn denke ich dann aber eben auch oft, dass man viel mehr einfach nicht braucht. Viel Freude damit

Zitat:

@Getexact schrieb am 14. November 2021 um 12:44:55 Uhr:

Den A6 habe ich nun gekauft und will den für meine Familie nutzen. Mit kleinem Kind braucht man Platz.

Daher habe ich den A6 verkauft und einen Passat gekauft :D

Mehr Platz hat der Passat definitiv, den Rest beherrscht der A6 aber dafür besser.

Wäre auch schlimm, wenn nicht. Kostet ja auch deutlich mehr. Die Unterschiede sind aber Gott sei Dank gering. Klar, mit 8HP und Sechszylinder ist es schon eine andere Hausnummer.

Zitat:

Daher habe ich den A6 verkauft und einen Passat gekauft :D

Also ich hab viel Platz gewollt und finde da nicht viel Unterschied zwischen Passat und A6. Beide habe ich mit unserem Kinderwagen getestet. Von der Literzahl tut sich da nicht sooo viel.

 

An sich wollte ich die edlere Anmutung und finde auch das Cockpit einfach genialer im A6. Dafür zahlt man entsprechend natürlich etwas mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen