ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. 35 TDI S tronic

35 TDI S tronic

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 15. März 2019 um 22:05

Hab gerade gesehen, dass der 35 TDI S tronic zur Konfiguration zur Verfügung steht. Hab gespannt darauf gewartet, vor allem auf den Preis und die Motorleistung war ich gespannt.

Für wen ist das eine Option?

Beste Antwort im Thema

So, jetzt habe ich mal ein wenig Zeit die ersten Eindrücke meines neuen 35TDI Avant Sport hier mit euch zu teilen.

Kurz zu meinem Profil:

Komme vom 5er Touring F11 520dA, fahre im Jahr ca. 70TKM, hauptsächlich Autobahn (70%) dann jeweils gleichermaßen Stadt und Landstraße.

Der 5er war ein zuverlässiger Langstreckenbomber in dem man sich sehr wohlgefühlt hat und der mich auf über 200TKM nie im Stich gelassen hat.Leider war der Verkäufer unfähig mir mit Copy/Paste ein neues Auto zu bestellen so das ich mich nach anderen Herstellern gelandet bin u.a. auch bei Audi.

Bin den A6 Probe gefahren und das Auto hat einen guten Eindruck gemacht, dann ging es ans konfigurieren.

Da ich aus betrieblichen Gründen budgetgebunden bin (Autos werden nur gekauft aufgrund der Laufleistung und nach 3 Jahren in Zahlung gegeben) musste ich abwägen was mir wichtig ist.

Ich habe mich dann für einen kleinen Diesel und ein bisschen mehr Ausstattung entschieden. Kritische Zeitgenossen könnten jetzt sagen, warum nimmst du keinen A4 mit stärkerem Motor? Ist für mich keine Option da ich mich an die Größe und den Komfort dieser Fahrzeugklasse gewöhnt habe und nicht darauf verzichten möchte bei der Laufleistung.

Zur Austattung ist folgendes zu sagen. Selbstverständlich würde ich mir ein großes MMI mit VC bestellen, oder noch den ein oder anderen Schnickschnack. Ich finde jetzt aber gerade was das Navi betrifft das es völlig ausreichend ist! Ich bin bis jetzt 3.500km gefahren und bin sehr zufrieden.Die Probleme die einige hier haben kann ich bis jetzt zum Glück nicht bestätigen. Alles verbindet sich flott, Navi ist nach 1-2 Minuten online, Android Auto funktioniert wie es soll. Ich hoffe das bleibt auch so! Ansonsten ist das Kontur Ambiente Paket wirklich klasse, gerade Abends kommt man sich vor wie in einem Flugzeugcockpit :D

Was das Fahrverhalten betrifft,hat es meine Frau am Wochende sehr schön beschrieben (sie ist jetzt nicht sonderlich Autoafin,was nicht böse gemeint ist). Sie meinte nach einer längeren Autobahnfahrt zu mir:"Also ich bin selten so entspannt und relaxt von A nach B gekommen." Und das trifft es sehr gut, ich finde das der Wagen sehr angenehm "dahingleitet" auf der Bahn, völlig tiefenentspannt und das wirkt sich auch auf meine Fahrweise aus. Entspannt trifft es hier am besten......

Wo wir beim Thema wären was hier in dem Thread ja alle interessiert....der Motor.

Ich werde versuchen es mal leienhaft wiederzugeben wie ICH es empfinde.

Wir müssen unterscheiden zwischen Stadt/Landstrasse und Autobahn bis 180 und dann darüber.

Den ersten Part meistert der Motor erstaunlich gut, um nicht zu sagen souverän. Mann könnte meinen das der Motor mit dem Gewicht völlig überfordert ist, dem ist aber mit Nichten so!Ich merke unten heraus KEINEN Unterschied zu meinem 190PS BMW, der Wagen schiebt gut nach vorne und man fühlt sich in keine Situation untermotorisiert.Keine Gedenksekunde o.ä. einfach klasse.

Auf der Autobahn ist mann auch immer gut unterwegs bis ca. 180km/h. Danach wird es zugegeben etwas zäh, wenn man das aber weiß ist das überhaupt kein Problem. Ich war letztens in den Kasseler Bergen unterwegs und habe tatsächlich nichts vermisst. Im Gegenteil, ich war überrascht wieviel Leistung noch zur Verfügung stand wenn mann z.B. bei 100-120 mit den Schaltwippen (auf die ich übrigends nicht verzichten würde) mal 2 Gänge zurückgeschaltet hat. Da kam tatsächlich noch was...zumindest hat man das Gefühl.

Natürlich werden die Jungs aus dem RS6 Thread schmunzeln, aber ich bin mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.Mann hatte ja doch so die ein oder andere schlaflose Nacht da eine Probefahrt nicht möglich war und ich blind bestellt habe.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen und stehe immer für Fragen bereit.

Grüße

Christian

PS. Natürlich gebe ich hier nur MEINE gefühlten Eindrücke wieder. Jeder sollte für sich die Entscheidung treffen und diese ggf. durch eine Probefahrt absichern!

229 weitere Antworten
Ähnliche Themen
229 Antworten

Hallo, also ich hab meinen 35 TDI jetzt über ein halbes Jahr und bin sehr zufrieden. Der Motor hat zusammen mit der S-Tronic eine sehr harmonische Leistungsentwicklung, Agilität und Laufruhe. Ich hatte die zwei Monate vor Auslieferung wegen der coronabedingten Lieferverzögerung einen A4 Avant 45 TDI als Ersatzwagen und konnte beide somit unmittelbar vergleichen. Der 45 fährt sich insbesondere im Stadtverkehr weitaus unharmonischer wegen der bekannten Anfahrschwäche und der ungleichmäßigen Leistungsentfaltung. Bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn hat er natürlich seine Vorteile gegenüber dem 35.

Als Vorgänger hatte ich den BMW F11 520d 190 PS, die rund 30 PS weniger kann ich überhaupt nicht feststellen, im Gegenteil, der 35 TDI ist gefühlt sogar noch spritziger. Aber wie immer alles subjektiv... ;)

Zitat:

@Flieger6064 schrieb am 17. Mai 2020 um 19:00:22 Uhr:

Fahre den 35er nun seit Dezember, vorwiegend im Stadtverkehr. Von Anfahrschwäche im Vergleich zum 40er oder 45er keine Spur. Er mag vielleicht nicht über 230 fahren, aber an der Ampel hänge ich die o.g. locker ab. :-))

Wow klasse.....

Zitat:

@Baldessarini schrieb am 5. Februar 2021 um 05:50:26 Uhr:

Als Vorgänger hatte ich den BMW F11 520d 190 PS, die rund 30 PS weniger kann ich überhaupt nicht feststellen, im Gegenteil, der 35 TDI ist gefühlt sogar noch spritziger.

Seltsam, das kann laut einigen Usern im Audi Forum ohne Audi doch gar nicht sein ;)

@judyclt ich finde deine Aussage dümmlich

Im Prinzip bestätigen die Aussagen zum 35TDI doch nur, dass großer Hubraum eben eine breitbandige Aufladung (BiTurbo) braucht, die Audi bei ihren V6 eben nicht hat.

Audi kann schon Diesel, sofern sie die Komponenten auch verbaut bekommen.

Ich weiß der Stachel als V6 Fahrer sitzt tief, aber wenn wir ehrlich sind, bleiben die V6 Motoren denen der Konkurrenz im Rückstand. Selbst ein Bewegungslegastheniker spürt da Anfahrschwäche. Dazu muss man das Auto nicht erst kaufen/leasen ;)

Der Vergleich zum F11 ist ja auch eine ganze Motorengeneration (seit14) weit hinten dran.

Meine Aussage bezieht sich auf die immer wiederkehrenden Beiträge einiger User, die den A6 grundsätzlich schlecht reden. Mir selbst ist völlig egal, wie es Audi ergeht. Ich fahre keinen und verdiene auch nicht mein Geld in der Branche.

Dass der schwächere 2l Diesel bei VW spritziger loslegt als die stärkeren Varianten, merkt man im Vergleich sofort. Insofern kann ich den positiven Aussagen zum 35TDI nur zustimmen.

Ältere Motorengenerationen müssen nicht unbedingt schlechter fahren. Sie werden schließlich durch ältere Abgasnormen nicht so eingeschränkt. Ein F11 als 30d ist im Bereich Motor Getriebe für mich immer noch absolut top.

Zitat:

Ältere Motorengenerationen müssen nicht unbedingt schlechter fahren. Sie werden schließlich durch ältere Abgasnormen nicht so eingeschränkt. Ein F11 als 30d ist im Bereich Motor Getriebe für mich immer noch absolut top.

Eben , hatte/habe einen A1 2.0 tdi mit 143 ps(Jetzt gechippt auf ca 190) aus 2011/2012

der ist was Laufruhe und Durchzug angeht dem aktuellen 35 und auch 40 tdi beides getestet im q3 deutlich überlegen,auch merkt man da fast nix vom dpf dass der ausbrennt , auf den letzten 180000 km hab ich dass vielleicht 4-5 mal mitbekommen , bei meinem jetzigen S4 eigentlich alle 2 Wochen einmal .

Nach 14 Monaten 35 TDI: TOP! Wenn ich was zu meckern hätte, dann ist es die Beschleunigung jenseits von 180, vollgepackt und 4 Personen. Als einer der wenigen Privatfahrer bin ich vom Preisleistungsverhältnis begeistert. Und wenn dann noch Mitfahrer sagen, " ich fahre auch einen 40 TDI , oder ist das der 45 TDI", komme ich aus dem Grinsen nicht mehr raus....

Zitat:

@thehoern schrieb am 16. März 2019 um 11:57:00 Uhr:

Immerhin hat der Wagen sein maximales Drehmoment von 370 Nm bereits bei 1500U/min. Für denjenigen, der sein Auto selbst bezahlt und der damit nicht sein Ego befriedigen muss, eine super Motorisierung mit immerhin 224 km/h Höchstgeschwindigkeit und durch den kleineren Turbolader gutem Durchzugsvermögen.

Ehemalige C180-Fahrer wissen übrigens, was eine Wanderdüne ist.

Ich hatte einen C180 Kombi, mit 122 PS und Automatik. Ich weiss sehr wohl...

Zitat:

@Flieger6064 schrieb am 7. März 2021 um 18:04:53 Uhr:

Nach 14 Monaten 35 TDI: TOP! Wenn ich was zu meckern hätte, dann ist es die Beschleunigung jenseits von 180, vollgepackt und 4 Personen. Als einer der wenigen Privatfahrer bin ich vom Preisleistungsverhältnis begeistert. Und wenn dann noch Mitfahrer sagen, " ich fahre auch einen 40 TDI , oder ist das der 45 TDI", komme ich aus dem Grinsen nicht mehr raus....

Die Frage ob es einen 45 TDI ist finde ich komisch, weil jeder hört, ob vier oder sechs Zylinder unter der Haube sind...

Also wer behauptet einen 35 TDI zu fahren und Bekannte ein Kompliment machen, sie würden in einen 40 oder sogar "45" TDI sitzen und er das noch glaubt, der hat wirklich einen leichten Realitätsverlust !

Nichts für ungut :)

Ich finde den 2l Diesel mit kleinem Lader auch sehr angenehm. Aber vom 3l V6 TDI sollte den fast jeder Beifahrer unterscheiden können. Entweder einmal kräftig beschleunigen oder hinhören.

Wir haben in der Firma sowohl einen 35 tdi als auch einen 45 , die sind schon sehr sehr deutlich zu unterscheiden.

Zitat:

@Audi-Diesel4Ever schrieb am 7. März 2021 um 22:18:55 Uhr:

Wir haben in der Firma sowohl einen 35 tdi als auch einen 45 , die sind schon sehr sehr deutlich zu unterscheiden.

Meine Frau hört den Unterschied sofort!

Zitat:

@per_hall schrieb am 7. März 2021 um 18:32:52 Uhr:

Zitat:

@Flieger6064 schrieb am 7. März 2021 um 18:04:53 Uhr:

Nach 14 Monaten 35 TDI: TOP! Wenn ich was zu meckern hätte, dann ist es die Beschleunigung jenseits von 180, vollgepackt und 4 Personen. Als einer der wenigen Privatfahrer bin ich vom Preisleistungsverhältnis begeistert. Und wenn dann noch Mitfahrer sagen, " ich fahre auch einen 40 TDI , oder ist das der 45 TDI", komme ich aus dem Grinsen nicht mehr raus....

Die Frage ob es einen 45 TDI ist finde ich komisch, weil jeder hört, ob vier oder sechs Zylinder unter der Haube sind...

Ich vermute, das die Mitfahrer einfach nett sein wollten mit dem 45er.

Aber einen Unterschied zum 40er wird man als Beifahrer, bei moderater Fahrweise, wahrscheinlich wirklich nicht merken.

Zwischen 35+40 merkt man nichts. Warum auch? Fast identische Antriebe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen