ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335d gechippt - Erfahrungsbericht !!

335d gechippt - Erfahrungsbericht !!

Themenstarteram 9. Januar 2008 um 15:11

Hallo!

Habe mir jetzt für wenig Geld ein Chiptuning machen lassen von einen Bekannten der eine Tuning Firma hat.

Das Tuning kostet für "normale" Kunden glaub ich ~500€.

Das gute daran:

das Steuergerät wird NICHT angepackt dh. BMW sieht NICHT dass daran was gemacht wurde.

In einer normalen Werkstatt ist es nicht möglich nachzuvollziehen dass der Wagen Chipgetunt ist (aller Art Reparatur= No Problem :) )

Nur in München (wenn das Steuergerät eingeschickt wird) ist das für BMW möglich zu sehen dass der getunt ist.

Innerhalb von 1 Stunde kann das Steuergerät auf Serienzustand gemacht werden.

Jetzt zur Leistung:

Hammer geil! Danach ist es nicht möglich einen nicht getunten 335d zu fahren ohne entäuscht zu sein! :D

Vor allem die Geschwindigkeit (Höchgeschwindigkeit?? keine Ahnung, hab Winterreifen) von 250 kmh is so schnell erreicht, denke dass der die 280 locker schaffen wird.

Ich würde das SOFORT weiterempfehlen.

casbar

ps: dieser Thread ist nur für Chip-Tuning begeisterte, keine Lust auf Rechtfertigung... ;)

Ähnliche Themen
67 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von painattheass

und was die jungs von bmw in münchen dann noch alles an daten auslesen können; daran möchte ich besser gar nicht denken :mad:

Wirklich unglaublich das zu hören. Möchte auch nicht wissen was BMW online alles überträgt. Schließlich blinkt das im Dauerbetrieb und zeigt immer die nähesten Infos an. Wahrscheinlich können die in München auf einer Landkarte anzeigen lassen wo wir gerade rumfahren ;)

am 9. Januar 2008 um 20:43

Zitat:

Original geschrieben von MV12

@painattheass

Danke: noch ein Grund,warum ich Bordcomputer nicht leiden kann.

Ich will mein 1988er Schiff wieder:(

ich kann es absolut nachvollziehen. wäre ein grund für mich, mein nächstes auto ohne werksnavi zu ordern. die ganze bevormundung in modernen autos ist sowieso langsam grenzwertig. dsc, abs,...mögen sicherlich sinnig sein, aber warum bmw die von mir o.g. daten abspeichern muß, ist mir absolut nicht verständlich. aber für ein unternehmen sicherlich interessant, all diese daten auszuwerten...und wir wissen von nichts. fühle mich da tatsächlich in meiner privatsphäre angegriffen!

am 9. Januar 2008 um 20:46

letztendlich kann man dann schön alles zu lasten des kunden auslegen.

bsp. motorschaden...ach "herr x", da sehe ich ja gerade, das sie mit kaltem motor vor einem halben jahr bis 5000 u/min gedreht haben..naja dann ist das natürlich ihr verschulden!:eek:

am 9. Januar 2008 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von ZappaFrank

Zitat:

Original geschrieben von painattheass

und was die jungs von bmw in münchen dann noch alles an daten auslesen können; daran möchte ich besser gar nicht denken :mad:

Wirklich unglaublich das zu hören. Möchte auch nicht wissen was BMW online alles überträgt. Schließlich blinkt das im Dauerbetrieb und zeigt immer die nähesten Infos an. Wahrscheinlich können die in München auf einer Landkarte anzeigen lassen wo wir gerade rumfahren ;)

davon bin ich überzeugt! bmw-assist ist ja das beste beispiel dafür. eine feine sache, aber es kann natürlich auch missbraucht werden! also steigen wir alle auf einen schönen e36 m3 um...das waren noch autos:)

am 9. Januar 2008 um 21:25

Kann es sein, dass Dein Freundlicher besagte Straße auslesen konnte, weil Du mit Navi gefahren bist und das Navi bekanntlich die letzten 20 Ziele abspeichert. Das könnte ich mir nämlich vorstellen.

Gruß Stefan

Zitat:

Original geschrieben von painattheass

Zitat:

Original geschrieben von RolandHB1

 

 

 

... wenn es da mal hart auf hart kommt, dann solltest Du Dich wundern, was BMW alles über das Fahrzeug weiss - die Werkstätten können auch nur einen Bruchteil der Daten sehen / auswerten.

 

So manches Mal sind die Kundenbetreuer einer Werkstatt sehr überrascht, wenn sie vorgelesen bekommen, was das Auto den Technikern in München noch so alles mitgeteilt hat ;)

 

Spätestens beim Motorschaden wird es die Nagelprobe geben ;)

 

Beste Grüße

 

das kann ich nur bestätigen. nachdem ich gestern in der werkstatt war um meinen wagen zur inspektion abzugeben wusste der serviceberater z.b. das ich genau 6,3km seit dem letzten stop bis zur werkstatt gefahren bin, wo ich losgefahren bin, das der wagen beim abstellen eine öltemperatur von 74c° hatte, das im tank noch knapp 16l sprit sind, das ich gestern abend in der XXX-straße in mülheim/ruhr war. selbst meine bmw-kundenberaterin (neuwagenverkauf) war doch etwas erstaunt, als der serviceberater mit den ganzen daten loslegte; und ich auch:eek:

 

das hat mich wirklich etwas schockiert. wie er sagte werden die kompletten fahrtstreckendaten gespeichert, so dass man wohl auch nachvollziehen kann, wohin und wann ich mit meinem auto z.b. letzten sommer in den urlaub gefahren bin. ich möchte hier noch betonen, dass ich mir das auf dem monitor habe zeigen lassen, da ich es wirklich nicht glauben konnte. da stand alles schwarz auf weiß und ich wusste nicht mehr was ich sagen sollte. der "gläserne autofahrer"!!! echt unglaublich!

 

und was die jungs von bmw in münchen dann noch alles an daten auslesen können; daran möchte ich besser gar nicht denken :mad:

 

soviel dazu...

ich war ja schon kurz davor, auf "moderator alarmieren" zu klicken :D

ne, das ist ja schlimmer als die Vorratsdatenspeiecherung O.O

Wobei ich bezweifle, dass die Daten besonders lange gespeichert werden, wenn so ein Auto mal 100-200k km auf dem Tacho hat, dann wären das ja Unmengen an Daten!

Und schließlich gibt's in dem blöden Navi nicht mal Platz für 10GB Kartenmaterial ;)

 

erschreckend ist es trotzdem!!!

Das ist nicht nur erschreckend, sondern datenschutzrechtlich schlichtweg unzuläsig und rechtswidrig! Wenn das tatsächlich so ist, dann hat BMW bei ner Klage ein grosses Problem.

Zitat:

Original geschrieben von bernisv

Das ist nicht nur erschreckend, sondern datenschutzrechtlich schlichtweg unzuläsig und rechtswidrig! Wenn das tatsächlich so ist, dann hat BMW bei ner Klage ein grosses Problem.

SO IST ES (zumindest in Bezug zurückgelegte Wegstrecke, Aufenthaltsort u.ä.). Dass BMW sehr viele motoren- und meßtechnische Daten abrufen kann, davon bin ich überzeugt (weniger davon, dass der :) das einfach so zurücksetzen kann :D).

Zitat:

Original geschrieben von sunnyboyM

... noch so ein Schlauberger :rolleyes: wer sowas macht, lässt es natürlich eintragen!!!!

jo ganz sicher.. :rolleyes:

bmw kann und soll es ja nicht rauskriegen wegen garantie, aber der versicherung wird's gemeldet, ganz bestimmt!! :rolleyes:

auch wenn der e92_335d seinen chippen sollte wie er es ja vor hat anscheinend wird es ganz bestimmt der versicherung gemeldet. der bmw-händler findet nen geleasten gechippten wagen bestimmt total geil, läst sich noch besser weiter vermarkten, der nachbesitzer findet's erst recht richtig toll.. *daumen hoch* :rolleyes:

Ich habe meinen auch getunet.

BMW bekommt dies jedoch auf jeden Fall raus. Der Händler nicht!!!

Sobald ein Motor/Getriebeschaden vorliegt, lässt sich BMW München die Seriennummer des Fahrzeuges geben und fordert dann ein gewisses Bauteil an. In diesem ist dann auslesbar welche Werte der Wagen hatte. Ich kenn mich technisch nicht aus. Jedoch werden Werte der Ventile des Ladedruckes, der VMAX usw. im Bezug zum Standard Profil gelegt. Wenn diese nicht übereinstimmen, muss der Wagen mal getunet worden sein.

Das direkte Chippen wird von BMW garnicht mehr geprüft, da es hier Verfälschungsmöglichkeiten gibt.

Zitat:

Original geschrieben von bernisv

Das ist nicht nur erschreckend, sondern datenschutzrechtlich schlichtweg unzuläsig und rechtswidrig! Wenn das tatsächlich so ist, dann hat BMW bei ner Klage ein grosses Problem.

Und das weisst du weil du ... Anwalt bist in der Fachrichtung Datenschutz ?

Weshalb ist das BMW denn verboten ? Bevor das hier von allen als Tatsache blind übernommen wird würde mich interessieren gegen welches Gesetz damit verstossen wird. Bitte nicht Moral und gesunden Menschenverstand mit Gesetzeslage verwechseln.

Ich würde mich eher mal darauf einstellen, dass BMW genau weiss was verboten und was erlaubt ist und ihr vermutlich alle längst euer Einverständnis gegeben habt sobald ihr die Karre in der Werkstatt abliefert.

ich mach es ungern, aber ich muss unsern "zu-mach-mod" mal recht geben, kaum schreibt hier einer was von chip, schon geht das theater los- da werden vermutungen angestellt, unwahrheiten verbreitet, dumme sprüche geschrieben, weit das thema verfehlt und der TE aufs schärfste angegriffen- und solche leute, die ein echtes interesse an solchen erfahrungen haben, bleiben auf der strecke...

 da muss man sich fragen, ob dies ein forum oder ein bekanntes deutsches "lügenblatt" ist-

kein wunder das hier laufend zu gemacht wird und solche themen wie: "ich finde meinen zündschlüssel nicht" überleben

Zitat:

Original geschrieben von Addicted

Zitat:

Original geschrieben von bernisv

Das ist nicht nur erschreckend, sondern datenschutzrechtlich schlichtweg unzuläsig und rechtswidrig! Wenn das tatsächlich so ist, dann hat BMW bei ner Klage ein grosses Problem.

Und das weisst du weil du ... Anwalt bist in der Fachrichtung Datenschutz ?

Weshalb ist das BMW denn verboten ? Bevor das hier von allen als Tatsache blind übernommen wird würde mich interessieren gegen welches Gesetz damit verstossen wird. Bitte nicht Moral und gesunden Menschenverstand mit Gesetzeslage verwechseln.

Ich würde mich eher mal darauf einstellen, dass BMW genau weiss was verboten und was erlaubt ist und ihr vermutlich alle längst euer Einverständnis gegeben habt sobald ihr die Karre in der Werkstatt abliefert.

Wo kein Kläger ist, da kein Richter. Ob diese technischen Details einer Klage vor dem Verfassungsgericht standhält würde ich jedoch ebenfalls bezweifeln. Jedoch, wer klagt?

Themenstarteram 10. Januar 2008 um 0:04

Zitat:

Original geschrieben von sunnyboyM

ich mach es ungern, aber ich muss unsern "zu-mach-mod" mal recht geben, kaum schreibt hier einer was von chip, schon geht das theater los- da werden vermutungen angestellt, unwahrheiten verbreitet, dumme sprüche geschrieben, weit das thema verfehlt und der TE aufs schärfste angegriffen- und solche leute, die ein echtes interesse an solchen erfahrungen haben, bleiben auf der strecke...

da muss man sich fragen, ob dies ein forum oder ein bekanntes deutsches "lügenblatt" ist-

kein wunder das hier laufend zu gemacht wird und solche themen wie: "ich finde meinen zündschlüssel nicht" überleben

Da muss ich dir Recht geben...

Vor allem weil ich GENAU sowas vermeiden wollte indem ich den Satz am Ende meines Eintrags geschrieben hab:

"ps: dieser Thread ist nur für Chip-Tuning begeisterte, keine Lust auf Rechtfertigung... ;)"

Aber mal wieder hat die "typisch deutsche" (ohne niemanden zu verletzen) mecker-Lust gewonnen...

Gruß

casbar

bei Turbomotoren spürt ohnehin jeden einzelnen PS !

aber das man allgemein durch Chip soviel rausholen kann sehe ich zum ersten mal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335d gechippt - Erfahrungsbericht !!