ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320D: Verringert PPK den Wiederverkaufspreis?

320D: Verringert PPK den Wiederverkaufspreis?

BMW 3er
Themenstarteram 23. März 2014 um 14:18

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken in meinen 320d 10/12 mit aktuel 34.000 km das M-PPK einbauen zulassen. Ganz einfache Frage: denkt ihr damit senke ich den Wiederverkaufwert? Würde der Wagen dann ggf. als verheizte Karre gehandelt werden oder wir dies eher neutral behandelt. PPK wird bei BMW eingebaut werden, NL wollten 2000, Vertragshändler 1290. Da hätte ich keine An- und Abreise zu Matthes, was mir die Differenz auch Wert ist.

Grüße und schönen Sonntag!

roxxor

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von roxxor

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken in meinen 320d 10/12 mit aktuel 34.000 km das M-PPK einbauen zulassen. Ganz einfache Frage: denkt ihr damit senke ich den Wiederverkaufwert? Würde der Wagen dann ggf. als verheizte Karre gehandelt werden oder wir dies eher neutral behandelt. PPK wird bei BMW eingebaut werden, NL wollten 2000, Vertragshändler 1290. Da hätte ich keine An- und Abreise zu Matthes, was mir die Differenz auch Wert ist.

Grüße und schönen Sonntag!

roxxor

Ich glaube nicht das es den Wiederverkaufwert senkt. Aber Du muss damit rechnen das Du nix fuer den PPK bekommst. Das Geld ist pfutsch.

Aber dafuer hast Du in die Jahre eine menge Spass gehabt.

Ehrlichkeitshalbe wuerde ich den Wagen nicht nehmen. Ich haette auch meine Bedenken (Subjektiv), wie Du ja selbst schreibst

Ich hätte da keine Bedenken, weil die PPK ja von BMW ist und nicht ein Chiptuning von einer Wald-Wiesen-Firma. Den Aufpreis würde ich auch nicht zahlen, denke sogar eher, dass sich der Wagen besser verkauft ...

Vernute aber: 10 Leute - 10 Meinungen dazu.

Also wenn du mit den gedanken spielst es machen zu lassen dann ist der weg nach BMW auch der richtige :) und nicht bei einen anderen Tuner ;) Alles was man am Auto ändern lässt kriegt man nie wieder zurück,nur das Geld fliesst aus der Tasche raus :eek::D:D;)

Themenstarteram 23. März 2014 um 18:41

Hi zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Das ich das Geld nicht mehr rausbekomme hatte ich erwartet, ist ja fast bei jeder SA auchso nur Automatik macht vielleicht einen unterschied.

hatte denn hier jmd. erfahrung damit als er seinen wagen mit ppk verkaufen wollte. nicht dass ich dadurch in 3-4 Jahren 10-15% unter Marktpreis bekomme. Dann würde ich ja doppelt zahlen... Gibt es eigentlich eine Lebenszeitverkürzung durch das PPK?

grüße

roxxor

Zitat:

Original geschrieben von roxxor

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken in meinen 320d 10/12 mit aktuel 34.000 km das M-PPK einbauen zulassen. Ganz einfache Frage: denkt ihr damit senke ich den Wiederverkaufwert? Würde der Wagen dann ggf. als verheizte Karre gehandelt werden oder wir dies eher neutral behandelt.

zumindest kann man einen 320d mit PPK nicht als "von 'ner alten Oma gefahren" verkaufen... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von roxxor

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken in meinen 320d 10/12 mit aktuel 34.000 km das M-PPK einbauen zulassen. Ganz einfache Frage: denkt ihr damit senke ich den Wiederverkaufwert? Würde der Wagen dann ggf. als verheizte Karre gehandelt werden oder wir dies eher neutral behandelt.

zumindest kann man einen 320d mit PPK nicht als "von 'ner alten Oma gefahren" verkaufen... ;)

sogar die Oma kann ihn jetzt kaufen,da würden die dritten beim beschleunigen rausfliegen :D

Sorry OT!! :D

Zitat:

Original geschrieben von roxxor

Hi zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Das ich das Geld nicht mehr rausbekomme hatte ich erwartet, ist ja fast bei jeder SA auchso nur Automatik macht vielleicht einen unterschied.

hatte denn hier jmd. erfahrung damit als er seinen wagen mit ppk verkaufen wollte. nicht dass ich dadurch in 3-4 Jahren 10-15% unter Marktpreis bekomme. Dann würde ich ja doppelt zahlen... Gibt es eigentlich eine Lebenszeitverkürzung durch das PPK?

grüße

roxxor

Kann ich mir nicht vorstellen. Ein 325d verkauft sich ja auch nicht schlechter als ein 320d. Solange die PKK von BMW ist, ist es ja nahezu Serienreife.

ist ne gute Frage , die ich mir selbst noch nicht gestellt habe ;)

die besagte Omma fährt kein PPK :D

kann mir gut vorstellen das manch einer ab winkt ;)

Gruß

odi

bei meinen Firmenwagen hatte ein Tuning (MTM) keinen negativen Einfluß auf die Leasing.

daher schien auch der Hersteller (Audi) nicht von einem geringeren Restwert auszugehen

Ein PPK lässt halt den Verdacht aufkommen das der Fahrer sportlich unterwegs ist;)

Normal hat man ja immernoch die Hoffnung das es ein schleicher war...

Na ja... wo ist der Unterschied von einem 320d mit PKK und 325d ? Der eine hat sofort mehr Leistung bestellt und der andere hat danach noch etwas drauf gepackt. Von der Fahrzeugbelastung tut sich das beides doch nichts.

Wenn es reines Chiptuning von einem Fremdhersteller wäre, dann hätte ich auch starke Bedenken.

Zitat:

Original geschrieben von Felux

Ein PPK lässt halt den Verdacht aufkommen das der Fahrer sportlich unterwegs ist;)

Normalerweise sollte ein 320d über den Verdacht erhaben sein :D

Zitat:

Original geschrieben von MartinBru

Zitat:

Original geschrieben von Felux

Ein PPK lässt halt den Verdacht aufkommen das der Fahrer sportlich unterwegs ist;)

Normalerweise sollte ein 320d über den Verdacht erhaben sein :D

Ein aktueller 320d hat die Fahrleistungen eines 325i E46 - das übersieht man gerne... ;)

Viéle haben auch das PPk drin, weil am Anfang der 325d noch nicht verfügbar war.

So war es zumindest bei mir. Eine Verringerung des Wiederverkaufspreis kann ich mir nicht vorstellen. Anderseits wird man auch keinen Cent mehr für die Leistungssteigerung wiederbekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320D: Verringert PPK den Wiederverkaufspreis?