ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320d Gran Turismo Motor laut und Rost an den Bremsscheiben

320d Gran Turismo Motor laut und Rost an den Bremsscheiben

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 20. März 2017 um 21:14

Grüßeli Dudeli,

ich stehe kurz vor dem Kauf eines 320d Gran Turismo M Sportfahrwerk, Diesel mit 184 PS. Knapp 90.000 KM gelaufen und ein super Wagen.

Mir ist bei der Probefahrt aufgefallen, dass der Motor ähnlich wie ein Traktor klingt. Ich erwarte nix großes von einem 4 Zylinder, aber BMW 2014er Baujahr??? Könnte ich da nicht zumindest einen etwas leiseren Motor erwarten?

Nun seid ihr Spezialisten dran. Ist das normal? Oder sollte ich lieber aufpassen? Ich kaufe das Auto bei BMW direkt mit ein Jahr Garantie. Glaube also nicht, dass mir ein krankes Pferd verkauft wird, aber das macht mich doch etwas stutzig.

Baujahr 06/2014, Automatikgetriebe

Zudem fiel mir auf, dass dir Bremsen ziemlich viel Rost entwickelt haben. Rost habe ich teilweise auch schon an den Felgen innen gesehen. Verkäufer wedelte das natürlich sofort ab, indem er sagte, dass die völlig normal wäre und beim Fahren wieder verschwindet. Wisst ihr mehr?

Vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

Der Diesel kann nach länger Standzeit schonmal ordentlich rappeln. Das sollte sich aber nach ein paar Minuten beruhigen. Ansonsten Vergleich machen mit anderem Fz. Geht nicht anders.

Bremsenrost ist nicht schön aber kein größeres Problem. Kann man selbst beheben mit eigener Lackierung der Naben und des Scheibenträgers.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Der Diesel kann nach länger Standzeit schonmal ordentlich rappeln. Das sollte sich aber nach ein paar Minuten beruhigen. Ansonsten Vergleich machen mit anderem Fz. Geht nicht anders.

Bremsenrost ist nicht schön aber kein größeres Problem. Kann man selbst beheben mit eigener Lackierung der Naben und des Scheibenträgers.

Themenstarteram 20. März 2017 um 21:35

Ich konnte das Auto nicht lange fahren, da die Zeit sehr knapp war und ich 150Km entfernt wohne. Konnte ihn nicht mal auf der Autobahn testen.

Kann ich den BMW Händler vertrauen? Mit ein Jahr Garantie sollte doch nichts schief laufen oder?

Ich weiß die Frage ist dumm, aber es ist ein batzen Geld, das ich für das Auto auf den Tisch lege.

Der N47 20d ist tatsächlich recht rau im Klang und der Laufkultur, aber sicherlich ein guter Motor, wenn dir die Leistung ausreicht.

Themenstarteram 20. März 2017 um 21:51

Zitat:

@afis schrieb am 20. März 2017 um 21:43:56 Uhr:

Der N47 20d ist tatsächlich recht rau im Klang und der Laufkultur, aber sicherlich ein guter Motor, wenn dir die Leistung ausreicht.

Mir hat es gereicht und gefallen :-)

Ein super Auto und was für ein Unterschied zu meinem Opel Insignia :-):-):-)

Ich möchte gerne von euch (BMW Experten) wissen, ob ich BMW vertrauen kann. Ich bin ehrlich zu euch. Opel konnte ich nicht vertrauen. Ich habe mich nach jedem Werkstatt Besuch abgezockt gefühlt.

BMW vertrauen?? Man muss Menschen vertrauen und keiner Marke. Es gibt bei BMW genauso Montagsautos, ungepflegte Gebrauchtwagen mit Reparaturstau, Serienmängel, schlampige Werkstätten, Schätzchen und so weiter. Wie überall.

Zitat:

@blogg schrieb am 20. März 2017 um 21:51:22 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 20. März 2017 um 21:43:56 Uhr:

Der N47 20d ist tatsächlich recht rau im Klang und der Laufkultur, aber sicherlich ein guter Motor, wenn dir die Leistung ausreicht.

Mir hat es gereicht und gefallen :-)

Ein super Auto und was für ein Unterschied zu meinem Opel Insignia :-):-):-)

Ich möchte gerne von euch (BMW Experten) wissen, ob ich BMW vertrauen kann. Ich bin ehrlich zu euch. Opel konnte ich nicht vertrauen. Ich habe mich nach jedem Werkstatt Besuch abgezockt gefühlt.

Du kannst nicht BMW vertrauen, sondern entweder hast du einen guten Händler bzw. eine gute Werkstatt oder nicht. Ich war jahrelang Audi-Fahrer, weil ich gute Angebote bekam und eine sehr gute Werkstatt hatte. Zu diesem Zeipunkt war der eine lokale BMW Händler mit seiner Werkstatt ein No-Go für mich und zwei weitere in der Nähe haben auch nicht wirklich überzeugt. Heute, an einem anderen Ort, ist es genau umgekehrt.

Habe meinen ersten BMW und habe mit meinem Händler (BMW Vertragspartner) sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

 

Du kannst natürlich mehr Glück haben.

Zitat:

@blogg schrieb am 20. März 2017 um 21:51:22 Uhr:

Ich habe mich nach jedem Werkstatt Besuch abgezockt gefühlt.

Es sei Dir versichert, dass Du Dich auch bei BMW nicht umgewöhnen musst :D

Den vorstehenden Antworten ist nichts hinzuzufügen.

Aber: Ich würde nie ein Gebrauchtwagen kaufen ohne eine ausgiebige Probefahrt, möglichst mit einer Person des Vertrauens. Des weiteren macht es Sinn das Fahrzeug hochheben zu lassen und auf evtl. Lecks, Beschädigungen etc. zu überprüfen. Wer sich das nicht selber zutraut, kann dies beim ADAC machen lassen. Kostet zwar etwas, habe damit aber gute Erfahrung gemacht.

Wichtig ist außerdem die Fahrzeughistorie in der BMW Datenbank zu sehen. Ein seriöser BMW Händler wird die Einträge jederzeit zeigen. Hier ist u.a. ersichtlich:

Werkstattaufenthalte beim BMW-Vertragspartner, Unfälle soweit bei BMW repariert, fehlen evtl. Services?

Viel Glück beim Kauf.

Zitat:

@blogg schrieb am 20. März 2017 um 21:35:41 Uhr:

Ich konnte das Auto nicht lange fahren, da die Zeit sehr knapp war und ich 150Km entfernt wohne. Konnte ihn nicht mal auf der Autobahn testen.

Das ist natürlich ungünstig; die Zeit sollte auf jeden Fall für eine längere Probefahrt ausreichen.

Du solltest Dich auch auf keinen Fall davon beeinflussen lassen, dass Du für das Auto weit gefahren bist.

Zitat:

Kann ich den BMW Händler vertrauen? Mit ein Jahr Garantie sollte doch nichts schief laufen oder?

Wie schon geschrieben: Menschen kann man vertrauen, keinen Unternehmen. Und bei der Garantie muss man genau lesen, was die abdeckt.

Zitat:

Ich weiß die Frage ist dumm, aber es ist ein batzen Geld, das ich für das Auto auf den Tisch lege.

Wenn Du nur so wenig Zeit hattest, würde ich im Zweifel das Fahrzeug nicht kaufen. Dies gilt auch, falls Du nicht die Möglichkeit bekommst, das Fahrzeug genauer zu begutachten.

Der Tipp, den Wagen von einer Prüforganisation durchchecken zu lassen kam hier ja auch schon. Das kostet (auch wie hier schon geschrieben) natürlich etwas, kann aber unter Umständen vor Ärger bewahren.

Viel Erfolg!

Ich habe meinen 3er auf Sommergummis gestellt und dabei ist mir etwas aufgefallen. Die Radnaben "Löcher" an den Scheiben haben jetzt eine PVC Kappe. Das hatte der 2013er noch nicht.

Dass die Scheiben jetzt auch nitriert, behandelt bzw. beschichtet sind und die von 2013er es nicht waren ist glaube ich bekannt.

 

Beides beschriebene kann man sicher Nachrüsten. Die Käppchen können die Welt nicht kosten. Ob man bei BMW Scheiben kaufen möchte wenn es nicht erforderlich ist....jedem das Seine.

Am Mini habe ich mit Zinkspray gearbeitet und das sieht nach 1-1/2 Jahren noch gut aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320d Gran Turismo Motor laut und Rost an den Bremsscheiben