ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d LMM kaputt?

320d LMM kaputt?

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. Juni 2013 um 19:48

Hallo, fahre einen 320d Touring EZ 08.2003, momentan 183.000km.

Folgendes Problem: Bei Teillast oder ab und zu langsamen beschleunigen, gibts einen kurzen Aussetzer bei 1800 Touren und manchmal auch bei 2200 Touren. Höre ich aus dem Fenster, hört man, dass der Turbo auch für diesen moment aufhört und dann wieder anläuft.

LMM ist noch vom Werk, schon gründlich gereinigt worden von mir, aber ohne Erfolg...

Haben mal mit einem Programm per OBD die Werte vom LMM ausgelesen. Dabei kam das raus:

http://abload.de/image.php?img=screenshot8cukz.jpg

Habe den 2. und 3. Gang voll ausgedreht und mir fiel auf, dass er nach dem Schalten und wieder Gas geben kurz "einsackt" ist das normal? Ist bei beiden Malen aufgetreten... ab und zu merke ich auch einen Leistungsverlust, auch bei Fahrten mit Klima im oberen Bereich (ab 2500 Touren ca).

Ohne LMM besteht das Problem auch, nur natürlich mit weniger Leistung. Es tritt nicht immer auf. Bei Vollgas gibts diesen Aussetzer nie. Im Stand läuft er ohne Schwankungen etc. sonst alles okay...

Was meint ihr, neuer LMM fällig? Unterdruckschläuche sind alle gewechselt und Turbo läuft ohne Mucken und ohne Spiel (heult nur im unteren Bereich).

Grüße

Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn du im 5. Gang bist und ab 1500U/min. beschleunigst bis ca. 3500 U/Min., beobachte mal die momentane Verbrauchsanzeige...

Themenstarteram 3. Juni 2013 um 21:01

Wenn die sinkt bedeutet, dass der nicht richtig zieht und dann LMM verdächtigt? Muss ein gewisser Verbrauch angezeigt werden, der nicht abfallen darf?

Naja im 5 bis 3500 Touren... muss ich mal probieren auf dem Weg zur Arbeit bei vernünftiger Strecke :D

Achso was ich nicht erwähnt habe: Ist ein 6 Gang, ich weiss nicht ob das wichtig ist.

Grüße

Hallo!

Das könnten auch Aussetzer, die mit den Injektoren zu tun haben, sein. Verkokte Injektoren z.b. :) Raildruck kann nicht erreicht werden, wenn es um präzise (Teilllast, keine Volllast) Einspritzungen geht.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 16:43

injektoren? Grrr..... Tanke jetzt extra seit 6.000km (fast seitdem ich ihn habe) Ultimate Diesel, er läuft damit tickn besser und der Verbrauch ist Tick besser als vorher... Aber ok, jeder hat da seine eigene Meinung. Nur wenn ich sehe, dass im normalen Diesel schon 8% Bio drin sind, grauen mir die Haare.

So heute getestet: im 5. bei 1.500 voll rauf und leider nur bis 3.200 touren gekommen weil ich schon bei 150km/h war (auf der Landstraße, ink. Blitzertag heute bei uns :D).

Er zog sauber hoch, Anzeige pendelte sich bei genau 19 Litern ein. Es gab keinen Aussetzer, nichts.

Nur mal wieder beim "gemütlichen" Beschleunigen.

Kann ich den LMM also ausschliessen? Was kann ich wegen den Injektoren tun? Kann das schlimmer werden? Es hat sich nichts geändert, nur dass er heute wieder etwas "spritzer" lief und bessere Gasannahme hatte.

Grüße

Hallo!

Beobachte einfach weiter :) Man könnte sich auch den Raildruck ansehen und genau bei diesem Aussetzer eben anschauen, ob was nicht stimmt z.b. Druckverlust am Injektor, wobei dies auch schwer ist, da der Druck am am Rail gemessen wird und du nicht weißt, was sich im Zylinder abspielt - ob der Injektor nun korrekt oder nicht einspritzt! :)

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 6. Juni 2013 um 17:06

Wahrscheinlich (!) Fehler gefunden... KGE gereinigt, habe schon den "ohne Filter". Erstmal ist alles gut, sah auch schlimm aus beim Reinigen und hat schon rausgesüfft.

Grüße

Themenstarteram 10. Juni 2013 um 19:50

Hmm.... ich bin am Verzweifeln. Finde den Fehler einfach nicht...

Fehlerspeicher sagt auch nix ! Wird ein klemmendes AGR Ventil im Fehlerspeicher angezeigt? Oder nur wenns ganz defekt ist?

Wegen den Ladeluftschläuchen vorne werde ich bald endlich mal schauen, da ich zum Bekannten auf die Grube fahre...

Aber da denke ich wird alles okay sein, weil ich nen größeren Leistungsverlust hätte oder nich?

EDIT: Habe die Unterdruckdose vom Lader kurz stromlos gemacht (also Stecker ab und wieder ran) und danach lief er butterweich und total sauber.... man hat einen Unterschied gemerkt. Fuhr ich wieder länger kam das Problem langsam wieder.

http://de.bmwfans.info/.../

Die Nummer eins.

Wieso macht er das nicht dauerhaft wenn er defekt ist? Oder gibts ne andere Möglichkeit?

Vielleicht hat der Druckwandler ein Problem. Kannst ihn ja mal mit dem vom AGR quer Tauschen, wenns Dir nicht zuviel Fummelei ist. Die sind auf jeden Fall Baugleich. AGR dabei angeklemmt lassen. Oder noch besser erst AGR abklemmen -> Probefahrt -> quer Tauschen mit AGR abgeklemmt.

Themenstarteram 11. Juni 2013 um 17:00

Ui interessant.....

Ich tausche die beiden mal.

Themenstarteram 11. Juni 2013 um 19:05

So tauschen dauerte 10 Min. Aber natürlich musste mir ne Schraube inkl. klammer herunterfallen. -.-

Nicht auffindbar... ich hoffe die liegt auf dem Unterbodenschutz. Mal sehen wenn ich die Tage auf ne Grube fahre und alles abnehme... grrrr......

Und Schläuche am Ladeluftkühler sind staubtrocken !

So habe alles angeschlossen und bin ja gefahren. Also war sofort wieder anders... der Turbo hatte diesen Aussetzer nicht als ich aus dem Fenster hört, wo er sonst immer kurz "aufhörte". Ich werde das erstmal so lassen und mal schauen was passiert.

Themenstarteram 13. Juni 2013 um 20:34

So... ich fahre seit vorgestern wieder mit stillgelegtem AGR rum. Habe jetzt im Stand ein leichtes Heulen und Brummen, vor allem wenn ich ihn abschalte ist diese Brummen wieder da... vorher wo der Schlauch einfach ab war, war kein Geräusch da.

Meine Aussetzer haben sich nicht verbessert.

Wie kann ich das Brummen umgehen? Oder doch die Unterdruckdose defekt die vorher beim Turbo war?

Hallo!

Wann hast du jetzt ein Brummen? Ich blicke da überhaupt nicht mehr durch.

Ein Brummen sowie die Aussetzer können von den Injektoren kommen, wie bereits gesagt.

Aussetzer bei einem Dieselmotor sind zu 90% Injektoren- oder Einspritzprobleme! ;)

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 13. Juni 2013 um 22:03

So.. jetz nochmals (sorry):

Fehlerspeicher enthielt nur sporadische Fehler und ist jetzt leer. Aber nix mit Injektoren, Druck oder sonstiges...

Habe gestern mein AGR stillgelegt und den Schlauch mit einer Schraube abgedichtet. Seitdem habe ich jetzt im Leerlauf ein leichtes Heulen und ein Brummen, und das Brummen geht noch paar Sekunden weiter wenn ich das Auto ausmache.... Habe gelesen es kommt von der unterdruckdose vom AGR. Ohne AGR läuft er untenrum spritziger, Aussetzer trotzdem noch da.

Jetzt meine Frage, wie kann ich das verhindern? Mehr Volumen, also längeren Schlauch oder so?

Und wegen Aussetzern: Sollte da nicht was im FS stehen?

Zitat:

Original geschrieben von LauderBack

So.. jetz nochmals (sorry):

Fehlerspeicher enthielt nur sporadische Fehler und ist jetzt leer. Aber nix mit Injektoren, Druck oder sonstiges...

Habe gestern mein AGR stillgelegt und den Schlauch mit einer Schraube abgedichtet. Seitdem habe ich jetzt im Leerlauf ein leichtes Heulen und ein Brummen, und das Brummen geht noch paar Sekunden weiter wenn ich das Auto ausmache.... Habe gelesen es kommt von der unterdruckdose vom AGR. Ohne AGR läuft er untenrum spritziger, Aussetzer trotzdem noch da.

Jetzt meine Frage, wie kann ich das verhindern? Mehr Volumen, also längeren Schlauch oder so?

Und wegen Aussetzern: Sollte da nicht was im FS stehen?

Das Geräusch macht der AGR Druckwandler. Verschließ den Schlauch der vom Unterdrucksystem kommend an den Druckwandler geht mit einer Schraube, dann ist Ruhe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen