ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d Drallklappen

320d Drallklappen

BMW 3er E46
Themenstarteram 27. April 2013 um 16:43

Hallo, habe eben meine Ansaugbrücke ausgebaut, alle Dichtungen getauscht und wollte eigentlich die Drallklappen entfernen....

Bis ich sah, dass dort 1cm Ruß und Dreck drauf war... krass. Wirklich.

Habe die ausgebaut und gesäubert. Siehe da, die halten perfekt und sehen top aus. Scheinen nicht abzubrechen oder sonstiges... auch kein Spiel auf der Welle.

Also? Gereinigt und wieder verbaut. Denn wie ich sah, habe ich keine Nieten bei den Plättchen sondern meine Plättchen sind mit der Welle/Stange verschraubt?!

Haben das andere auch so oder ist das eine "geupdatete" Version von BMW? Sind natürlich die aus metall.

Bei jetzt 180.000km sehen se aber noch top aus und haben kein Spiel.

EZ ist 08.08.2003

 

Grüße

Ähnliche Themen
26 Antworten

Wenn ich dieses Thema richtig in Erinnerung habe, dann sind die Klappen grundsätzlich verschraubt und die Schadensfällen hatte der Motor erst die Schrauben und dann die Klappen gefressen!

Themenstarteram 27. April 2013 um 18:09

Hmmm dann bin ich einer der Ausnahmen wo die Klappen noch in Takt sind?

Mache mir nämlich eigentlich auch Bange...

Habe die jetzt nur drin gelassen weil die wirklich noch gut aussehen bzw. nicht lose sind.

Trotzdem raus damit?

Wenn du die Dinger kontrolliert hast und die Schrauben fest sind kannst du sie auch drin lassen!

Hatte mir letztes Jahr profelaktisch bei BMW neue Ansaugbrücke bestellt gehabt und eingebaut.

Auto Bj 06/2004 320d

 

Drallklappen =

Die alte war verschraubt

Die neue war vernietet

Zitat:

Original geschrieben von LauderBack

Hallo, habe eben meine Ansaugbrücke ausgebaut, alle Dichtungen getauscht und wollte eigentlich die Drallklappen entfernen....

Bis ich sah, dass dort 1cm Ruß und Dreck drauf war... krass. Wirklich.

Habe die ausgebaut und gesäubert. Siehe da, die halten perfekt und sehen top aus. Scheinen nicht abzubrechen oder sonstiges... auch kein Spiel auf der Welle.

Also? Gereinigt und wieder verbaut. Denn wie ich sah, habe ich keine Nieten bei den Plättchen sondern meine Plättchen sind mit der Welle/Stange verschraubt?!

Haben das andere auch so oder ist das eine "geupdatete" Version von BMW? Sind natürlich die aus metall.

Bei jetzt 180.000km sehen se aber noch top aus und haben kein Spiel.

EZ ist 08.08.2003

 

Grüße

Bei mir sahen die auch Top aus und dann 1,5 Jahre spaeter hat sich eine mit dem Kolben getroffen:)

Was ich da fuer Stress hatte den Motor wieder ans laufen zu bringen....

Grus

Themenstarteram 28. April 2013 um 12:33

Ich glaube ich gehe da bald wieder bei... Nur nicht jetzt. Meine Hände bekomme ich gar nich mehr sauber durch die ganze Kacke die dort drin ist.

Reicht es die Plättchen + Schrauben rauszunehmen? Weil die Welle kann doch drin bleiben oder? Die kann sich nicht lösen und geht ja durch... am Ende wieder etwas ins Gehäuse.

Habe eigentlich keine Lust extra Schrauben reinzudrehen und blaa... ich denke die Welle stellt gar keine Gefahr mehr da und ich lasse das System einfach laufen. Also so wie es jetzt ist, nur ohne Plättchen.

Zitat:

Original geschrieben von LauderBack

Ich glaube ich gehe da bald wieder bei... Nur nicht jetzt. Meine Hände bekomme ich gar nich mehr sauber durch die ganze Kacke die dort drin ist.

Reicht es die Plättchen + Schrauben rauszunehmen? Weil die Welle kann doch drin bleiben oder? Die kann sich nicht lösen und geht ja durch... am Ende wieder etwas ins Gehäuse.

Habe eigentlich keine Lust extra Schrauben reinzudrehen und blaa... ich denke die Welle stellt gar keine Gefahr mehr da und ich lasse das System einfach laufen. Also so wie es jetzt ist, nur ohne Plättchen.

jeder muss es fuer sich entscheiden.

mich hat es bei 330tkm erwischt...

die Dinger sind sehr labil. hab auch bj 10.2003..

ich hab komplett alles rausgemacht. nur die schiene dringelassen mit dem pneumatischen stellantrieb..

in die wellenfuehrungen schrauben mit Kontermuttern reingemacht..

muss natuerlich alles schön dicht sein nachher..

wenn du es schaffst die fluegel alleine rauszumachen ohne die welle zu beschaedigen..

bei mir war das nicht mehr moeglich da die schraube total verknastert war..

und genau das ist die Schwachstelle.

an dieser schraubverbindung bricht die welle durch weil die ja achsial in 2 teilen quasi aufeinandergelegt ist und mit dem schraeubchen verbunden ist..

am besten sind diese Blindkappen wo die komplette welle samt ihrer fuhrung und halterung ersetzt wird.

gruss

Ich hab die verkorksten Schraubenenden aufgebohrt, Platten, Schrauben und Rest raus und so die saubere Welle drin gelassen.

Grüßle

Zitat:

Original geschrieben von gabgabrc

Ich hab die verkorksten Schraubenenden aufgebohrt, Platten, Schrauben und Rest raus und so die saubere Welle drin gelassen.

Grüßle

ich hab damals zu wenig geduld gehabt und die drallklappen alle zum Teufel geschickt :)

Der Frust war gross :)

Ich hab die klappen am Freitag auch rausgeworfen bei 250tkm Laufleistung

die klappen sahen zwar noch richtig gut aus, saßen ziemlich fest und kein Ruß drauf.

Hab sie trotzdem ausgebaut sicher ist sicher.

Das AGR Ventil war aber voll verrußt das musste ich sauber machen.

Ich würde sie an deiner stelle auch ausbauen

Themenstarteram 28. April 2013 um 20:10

Ok jetzt habt ihr mich. :(

Ich geh nächstes WE wieder ran. :D

hallo ! ich hab auch meine drallklappen sauber gemacht sind noch tip top 200.000km

 

die schrauben können sich ohne grund nicht lösen ausser es werbiegt sich alles von lauter dreck wenn die klappen freigängig sind ist alles ok...passiert nicht,s  das ist meine meinung alle 60.000-80.000 kontrollieren säubern ,aber bei nächstes mal kommen die eventu.raus ...

 

lg..

Themenstarteram 28. April 2013 um 21:42

Ja das dacht ich auch so..... aber meine hatten eine ca 0,5-0,7mm dicke Schicht drauf... ich glaube aber, dass die Klappen außer Betrieb waren durch einen defekten Unterdruckschlauch, weil die auch an den Kanten vollgesetzt waren... sah echt schlimm aus.

Also denke ich meine Klappen waren zum Glück (!) durch einen defekten Schlauch geschont worden.

Aber ich werde die rausballern und gut... kann man besser schlafen.

ich hab noch den Kolben im Keller auf dessen Oberflaeche diese kleine schraube der Drallklappen draufgepresst ist.. Man kann noch deutlich das Gewinde erkennen :)

Die Drallklappe selber ist im zylinder so zerkleinert worden dass man die nicht mehr erkennen konnte..

Deine Antwort
Ähnliche Themen