ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318ti (N42 Motor) - Beschleunigungsruckeln bei 2100 u/min

318ti (N42 Motor) - Beschleunigungsruckeln bei 2100 u/min

BMW 3er E46
Themenstarteram 15. September 2013 um 23:10

Hallo Motor-Talk Community,

ich habe einen sehr spontanen E46 Kauf vollzogen - 318ti Touring, gute Ausstattung, BJ 5/2002 und 125tkm.

Insbesondere im Drehzahlbereich von 1.500-2.100 U/Min ist die Beschleunigung nicht linear. Es ist nicht zu vergleichen mit richtigen Zündaussetzern, sondern eher wie Beschleunigungsloch. Man merkt es aber kaum im Teillastbereich und wenn, nur im 2. + 3. Gang. Wobei mich das nicht so sehr stört, durch den ganzen Antriebsstrang wird dies etwas verstärkt im Gegensatz zu einem Fronttriebler.

Der Leerlauf ist absolut ruhig und unauffällig, ebenso die Geräusche des Motors.

Dabei habe ich das Gefühl, im Teillastbereich bis 2.100 U/Min einen eher unrunden Lauf des Motors zu haben. Diese lässt sich provozieren indem man in einem zu hohen Gang an einer Steigung voll durchbeschleunigt. Grundsätzlich ist beim Vollgas beschleunigen (egal ob im 2./3./4. Gang) immer ein kurzer Ruck in der Beschleunigung bei 2.100 U/Min vorhanden. Ein kurzes Einnicken der Kraft. Immer exakt bei dieser Drehzahl.

Ich habe nun Einiges über den N42 Motor gelesen, die ganze Valvetronic-Geschichte etc. Aber ich denke insbesondere mit dem Hinweis, dass das Ruckeln immer bei der gleichen Drehzahl vorkommt, kann eventuell das defekte Bauteil eingrenzen. Bzw. ist eben ein Ruckeln übertrieben formuliert. Eher wie ein kurzer Ladedruckabfall (wenn es ein Turbo-Motor wäre), ein sehr kurzer.

Zündspule? Zündkerzen? LMM? Kurbelwellensensor?

Während der Probefahrt sind mir die Probleme aber nicht aufgefallen.

Nach nun 2 Wochen und 1.500km später (insbesondere Alpenpässe mit Ausbeschleunigen des 2. und 3. Gangs) habe ich es nun eindeutig identifiziert und bin etwas ratlos..

Ich bin direkt mit dem Packesel in den Urlaub gefahren und mache mir jetzt Sorgen. 1.200km problemlos überstanden, super Fahrverhalten, angenehmes Reiseauto und trotz Alpenpässe ein Verbrauch von 7.0l. Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo!

Dies könnten auch - öfters vorkommende - verdreckte und schwergängige VANOS-Magnetventile sei, die bie dieser Drehzahl ein Problem haben und somit die Regelung verzögert kommt - daher ruckelt es, da die Nockenwelle in diesem Zeitpunkt nicht dem berrechneten SOLL-Wert entspricht :)

Luftmassenmesser kann auch sein, allerdings auch ein Verbrennugsaussetzer - steht denn was im Fehlerspeicher?

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 15. September 2013 um 23:59

Hi BMW_Verrückter,

danke für deine ausführliche Antwort. Ich bin leider nicht wirklich ein Schrauber - erst recht habe ich bisher keine Erfahrungen mit BMWs gesammelt. Daher kann ich auch keinen Fehlerspeicher auslesen, müsste dies dann machen lassen. Sind die Fehlerspeicher bei BMW sehr eigen, sprich man sollte in eine Vertragswerkstatt um ein absolut sicher zu sein, alle Einträge zu sehen?

Vermutlich stelle ich es mir zu einfach vor, an was insbesondere das Einknicken (wirklich nur ein kurzer Abfall (ca. 0,1 Sekunde) bei 2.100 U/Min liegt..

Ich habe mittlerweile erste Zweifel, ob der Kauf als Zweitwagen so sinnvoll war. Das Fahrzeug an sich ist wirklich toll - für 11 Jahre Lebenszeit mit der Ausstattung absolut sagenhaft sogar.

Der Vorbesitzer hat die Ventildeckeldichtung mal getauscht - alles Andere kann ich nicht sagen. Ich ärgere mich ziemlich, denn dieses kleine Ruckeln ist mir während der Probefahrt schon aufgefallen. Habe es aber dann nicht mehr reproduzieren können. Jetzt im Urlaub über einen Alpenpass hat es dann eindeutig gezeigt..

Viele Grüße

gruzfix

Hallo!

Eventuell könntest du ja noch warten, ob es sich verschlimmert :) Wenn ich dich richtig verstehe, ist es ja nicht so deutlich ausgeprägt - sondern nur ein kleiner Ruckler. Vielleicht verschlechtert sich das Ganze und dann kommt sogar eine Fehlermeldung in Form einer Motorkontrollleuchte oder dergleichen. Du könntest auch schon jetzt auslesen - kostet bei BMW ca. 20-60€ je nachdem!

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 16. September 2013 um 12:23

Hey,

ja es ist noch nicht deutlich ausgeprägt - fast so, wie der typische Gummibanddefekt bei den VAG Motoren 1.4 TSI mit Wastegate-Defekten am Turbo.

Meinst du, dass das Auslesen etwas bringt ohne jemals die Motorkontrollleuchte gesehen zu haben?

Der Kauf liegt erst 1,5 Wochen zurück. Ich unterstelle dem Verkäufer nicht, dass er es gewusst hat. Da er aber selber alle Arbeiten an dem Fahrzeug gemacht hat, liegt es wohl nahe. Daher frage ich mich auch, ob ich im Nachgang an den (privaten) Verkäufer wenden soll...

Ich würde jetzt mal die Zündkerzen und Zündspulen tauschen. Hier weiß ich nicht, ob die Teile jemals getauscht wurden. Sprit bekommt er immer Super E5, bringt hier Super Plus etwas?

Ich werde diese Woche noch eine neuen Kettenspanner verbauen, vorbeugend.

Ich bin gespannt, was hier noch bei dir rauskommt. Denn meinen Beamer habe ich auch noch nicht so lange und er weißt in etwa die selben Symptome auf.

Immer so bei 2000U/min gibt man Gas, man hört auch wie der Motor die Leistung aufbaut und erst verzögert aber wird sie sozusagen abgegeben. Ist gerade beim Beschleunigen wenn man´s eilig hat, doch etwas nervig.

Hallo!

Nicht jeder Defekt am Motor oder allgemein System verursacht das Aufleuchten der MIL (Motorkontrollleuchte), daher würde ich dies erstmal checken und den FS auslesen.

Zündkerzen sind nicht teuer, etwa 50€ von NGK oder BOSCH, Zündspulen ca. 30€ das Stück, wenn ich richtig informiert bin.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 16. September 2013 um 21:18

Hi BMW_Verrückter,

danke für deinen Support. Schätze ich sehr! Also Zündkerzen wurden vor 30.000km bei der Inspektion II gewechselt. Ich habe aber trotzdem die NGK Kerzen bestellt. Heute habe ich es nochmal mit einem befreundeten KFZ Mechaniker getestet. Es ist kaum reproduzierbar, nur bei Steigungen und im 4. bzw. 5. Gang wenn der Motor richtig durchziehen muss (also man eher runterschalten sollte..). Mein Freund meinte aber, es fühlt sich nach einer kleinen Bodenwelle an, nicht nach mehr. Also richtige Zündaussetzer sind es nicht.

Ich werde jetzt trotzdem mal die Kerzen wechseln.

Zwei weitere Probleme habe ich bereits heute entdeckt. Auspuff macht seit heute (1.300km gefahren insgesamt) nun auf sich aufmerksam. Bläst irgendwo raus - denke hier wurde notdürftig was zugemacht vor dem Verkauf.

Aber das andere Problem, eventuell ist das womöglich so:

Sobald ich die Defrost Taste "Frontscheibe" drücke, heizt er volle Kanne. Wirklich extrem, schon zu heiß eigentlich. Ist das so bei BMW? Ist eine Frontscheibenlüftung mit kühler Luft nicht möglich?

Ein Runterregeln auf 16°C und Klima AN hat nichts gebracht. Die Lüftungsdüsen auf die Füße geben zwar keine heiße Luft ab, aber auch nicht wirklich kühl...

Ich habe hier schon von der Anfälligkeit der Endstufe gelesen, jedoch habe ich sonst keine Probleme. Leicht pulsierende Lüfterumdrehungen bzw. Stärke habe ich nur ab und an beim Einschalten der Zündung und in Stufe 1 oder Stufe 2.

Sollte die Endstufe doch hinüber sein?

http://www.bmw-syndikat.de/.../...Fehlerdiagnose____3er_BMW_-_E46.html

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung!

Servus!

Zu deinem Problem bzgl. des Auspuffes - kann sein, dass dort irgendwo eine Leckage (Undichtigkeit) vorhanden ist und dann auch die Lambdasonden-Werte negativ beeinflusst werden, also der Lambdasonde dann mitgeteilt wird, dass der Wagen zu mager läuft und dann diese stark anfettet - könnte auch sein und in Verbindung mit Zündaussetzern. Wäre ein Gedanke von mir. Müsste dann aber im Fehlerspeicher stehen! :)

Sonst kann es sein, dass bei dir das Wasserventil hängt - und somit es keine warm/kalt Regelung mehr gibt, sondern nur mehr warm. Wäre auch eine Möglichkeit - wenn die Klima an ist, ist es dann kühler? Die DEFROST-Funktion ist eigentlich dazu da, warme Luft nach oben zu befördern, da ja dadurch die vereiste Scheibe wieder klar wird.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 17. September 2013 um 9:35

Okay, dass sollte dann wirklich im Fehlerspeicher stehen. Allerdings ist der Auspuff erst auf den letzten 100km lauter geworden.

Zur Klima:

Wenn ich die Klima anmache kühlt er perfekt. Sobald ich aber auf die Frontscheibe stelle dreht er max. Auf und heizt maximal. Bei 12 Grad Außentemperatur etwas unlogisch.... Oder muss dies so sein? Wenn das Ventil hinüber wäre, dürfte er auch im normalem Modus keine kalte Luft bringen?!

Grüße

Hallo!

Das ist normal und bei mir auch so mit der DEFROST Funktion. Wenn er ohne DEFROST normal kühlt, ist alles im Lot!

Grüße,

BMW_Verrückter

Mich würde mal interessieren, was nun aus dem Beschleunigungsruckeln geworden ist?

Fehler gefunden oder fährst Du immer noch mit dem Ruckeln rum???

Themenstarteram 13. Januar 2014 um 17:44

Ich fahre immer noch mit dem "Ruckeln" rum. Ich war bzw. bin mit dem Auto auch bzgl. anderer Reparaturen bei einem BMW Händler gewesen. Der Werkstattleiter hat wohl in der Familie exakt das selbe Fahrzeug, sogar gleicher Bauzeitraum.

Er hat exakt die gleichen Phänomene und hat wohl schon so ziemlich alles getauscht, was man damit in Verbindung bringen kann. Abstellen konnte er es wohl nicht...

Daher finde ich mich damit ab und habe mich auch etwas beruhigt. Der Motor läuft sonst sehr ruhig und rund, auch keine Geräusche von der Steuerkette.

Nachdem jetzt der EDS und der Igel getauscht wurde und das Differential abgedichtet wurde, hoffe ich mal, dass demnächst nichts mehr kommt... wobei, die Bremsleitungen sind ja auch ein Trauerspiel beim E46. :)

Servus,

Zu deinem Beschleunigungsproblem : ich fahre ein cab aber den N46. Bei mir hat er unter 2000 rpm.ein Leistungsloch und bekommt ab 2000 rpm plötzlich einen Leistungsschub !! Ich hab bei mir mal die magnetventile der Vanos abgesteckt, somit hat er gleichmäßig durchgezogen. Probier dass bei dir auch mal.bitte !! Werde sie bei mir noch tauschen..

Wozu genau dienen die Magnetventile???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318ti (N42 Motor) - Beschleunigungsruckeln bei 2100 u/min