ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318i vs 320i

318i vs 320i

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. Febuar 2014 um 20:57

Bin gerade auf der Suche nach einem schönen E46 und muss sagen ich bin etwas durch die Annehmlichkeiten des E39 versaut, aber ok. Habe mir heute einen TOP 318i angesehen, aber obwohl das Auto super war, hat mich der Motor emotional überhaupt nicht angesprochen. Das 6 Zylinder fehlt mir total, so das mich der BMW Verkäufer anglotze und meinte wieso???

Obwohl mein Kopf mit der Vernunft argumentiert, sagt mein Herz Neinzum 318i. Verbraucht der 320i tatsächlich 1,5l mehr???

Ähnliche Themen
20 Antworten

Bevor die alle dir 320i raten will ich von meiner 318i n46 berichten ; kann lt tacho 230 sehr gut schaffen und wenn du zwischen 90-100 in BAB fährst,überrascht er dich so im foto.

Image

Auf den BC geb ich nix, meine real errechneten Verbräuche liegen immer um einige Zehntelliter darüber.

Der 6ender wird sich etwas mehr genehmigen als der 4er. Die Diff. wird bei gleichem Streckenprofil wohl um die 1-1,5 l rum liegen.

Gruß

Themenstarteram 7. Febuar 2014 um 23:16

Also meinen 530d bewege ich mit durchschnittlich 8,5l Diesel. Der kleine 206 mit 75 PS der genehmigt sich bei flotter Fahrweise laufend 8l. Wenn der 320i dann 8,5 oder 9l will, würde ich ihm das Verzeihen ;)

Kommt halt auf Dein Gesamtfahrprofil an ;) Den 323er beweg ich mit 9,33 l, den 330er mit ca. 10,6 l, beide zu 70% außerstädtisch mit zwischendurch mal 160-170 km/h. Der 320er würde bei mir wohl bei 9,2 l rum liegen.

@Mister_E36

Also paar zehntelliter dazu,dann kommt man halt auch auf (höchstens) 6 liter! Und ich finde das für ein 2.0 liter 1360kg Saugbenziner,besonders mit so einer kurzen Übersetzung, sehr sehr sparsam

ich bekomme meinen 320er nie unter die 10 liter eher 11, wie das die anderen schaffen

ist mir ein rätsel. obwohl nur schönwetter und überwiegend landstraße fahrerei.

aber den spass erlebt man halt nicht mit einem 318er und da sind 1-2l mehrverbrauch

ihr geld wert.

gruß...

spook

@cemersen

Das ist in jedem Falle n sehr guter Wert. Bei mir beträgt die Abweichung ca. 0,5 l. Der BC des 323ers zeigt 8,8-8,9 an. Du würdest dann wohl real bei ca. 6 rum liegen. Beim E36 konnte man diese Abweichung einstellen, obs beim E46 auch geht weiß ich nicht.

Wenn ich nur um die 100 km/h fahren würde läge er bestimmt bei 8,5 rum, aber das macht überhaupt keinen Spaß und dafür braucht man dann auch keine 150+ Pferde ;)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

 

ich bekomme meinen 320er nie unter die 10 liter eher 11, wie das die anderen schaffen

ist mir ein rätsel. obwohl nur schönwetter und überwiegend landstraße fahrerei.

aber den spass erlebt man halt nicht mit einem 318er und da sind 1-2l mehrverbrauch

ihr geld wert.

gruß...

spook

Dann ist entweder dein Auto kaputt oder du fährst entsprechend.

Selbst meinen 330i mit 5 Gang-Getriebe hatte ich auf Langstrecke auf 7,2 Liter gebracht und hatte ihn im Langzeitschnitt sogar unter deinen 11 Litern trotz sportlicher Fahrweise und öfters mal kurzen Strecken.

Ich seh es so: Einen 320i würde ich mir gar nicht erst kaufen, denn der ist einfach zu schwach. Der 325i (330i) kostet kaum mehr und bietet dafür deutlich mehr Leistung.

Kann ich bestätigen.

330ci, langzeitmessung bin ich bei 8,8-9,5l.

Ist hier vom 2.0l 320i od vom 2.2l 320i die Rede? MMn schon ein Unterschied. Der 150 ps 320 waere mir ggü einem 140psigen 318 den Mehrverbrauch bei nahezu gleichen Fahrleistungen nicht wert.

Der 2.2l 320 setzt sich schon ab.

Zitat:

Original geschrieben von cemersen

@Mister_E36

Also paar zehntelliter dazu,dann kommt man halt auch auf (höchstens) 6 liter! Und ich finde das für ein 2.0 liter 1360kg Saugbenziner,besonders mit so einer kurzen Übersetzung, sehr sehr sparsam

Aber das erreicht er eben auch nur wenn man wie gesagt konstant 90-100km/h BAB fährt. Da hab ich meinen 320i auch schon auf 6,2L laut BC, also real etwa 6,5l bekommen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

 

ich bekomme meinen 320er nie unter die 10 liter eher 11, wie das die anderen schaffen

ist mir ein rätsel. obwohl nur schönwetter und überwiegend landstraße fahrerei.

aber den spass erlebt man halt nicht mit einem 318er und da sind 1-2l mehrverbrauch

ihr geld wert.

gruß...

spook

Dann ist entweder dein Auto kaputt oder du fährst entsprechend.

Selbst meinen 330i mit 5 Gang-Getriebe hatte ich auf Langstrecke auf 7,2 Liter gebracht und hatte ihn im Langzeitschnitt sogar unter deinen 11 Litern trotz sportlicher Fahrweise und öfters mal kurzen Strecken.

Ich seh es so: Einen 320i würde ich mir gar nicht erst kaufen, denn der ist einfach zu schwach. Der 325i (330i) kostet kaum mehr und bietet dafür deutlich mehr Leistung.

ist nichts kaputt, BAB wird generell 150 aufwärts gefahren, landstraße etwas zügig.

letztes jahr 1500 BAB am stück kam ich auf 10,5 durchschnitt.

vllt. ist es mit schleichen möglich unter 10 zu kommen, aber dafür hab ich n kleinen diesel.

denn es wäre mir zu blöd nur auf den verbrauch zu achten.

gruß...

spook

Zitat:

Original geschrieben von spook6666

ist nichts kaputt, BAB wird generell 150 aufwärts gefahren, landstraße etwas zügig.

letztes jahr 1500 BAB am stück kam ich auf 10,5 durchschnitt.

vllt. ist es mit schleichen möglich unter 10 zu kommen, aber dafür hab ich n kleinen diesel.

denn es wäre mir zu blöd nur auf den verbrauch zu achten.

gruß...

spook

Mit einem intakten Auto ist es auch mit mehr Hubraum und Leistung möglich unter 10 Liter zu kommen ohne zu schleichen! Ich bin ja selbst nicht langsam mit meinem gefahren ;)

Aber gut, den lahmen 320i muss man schon nochmals etwas mehr treten damit da überhaupt was kommt ;)

da muss ich dir zustimmen,

wenn ich jetzt auf suche wäre, käme eh nur der 330er in frage.

obwohl ich mich mit dem B3 auch anfreunden könnte :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen