ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318i Hilfe zum Einstieg

318i Hilfe zum Einstieg

BMW 3er E46
Themenstarteram 23. September 2019 um 14:14

Hallo,

ich habe am Freitag das getan, wovor ich immer alle warnen würde ;-) und mir spontan einen BMW318i touring gekauft: Bj 2002, 147tkm.

Ich weiß um die Probleme des N42 Motors - Der sehr günstige Kaufpreis bei gleichzeitig ansonsten guten Zustand, aber vor allem das Schiebedach ;-) haben mich dann doch verleitet...

Ich würde ihn gerne die nächsten Jahre fahren und nicht nur "runterreiten" ;-)

Daher würde ich gerne den Motor gerne zumindest mit einem verbesserten Steuerkettenspanner, vielleicht sogar mit einem komplett neuen Steuerkettensatz ausrüsten lassen.

Kennt einer von Euch im Dreieck Stuttgart-Bodensee-Memmingen eine gute Werkstatt, am besten mit viel E46 bzw. M42 Erfahrung, mit der ich das gut angehen kann?

Würdet ihr ansonsten außer Zündspulen und Entlüftereinheit beim M42 was prophylaktisch machen lassen?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe und Eure Ideen!

Chris

Ähnliche Themen
20 Antworten

Der bekannteste Motorenflüsterer dieses Forums kommt aus Berlin. @Bmwfarid

Wäre in dem Fall bestimmt eine Reise wert. Schreib ihm doch mal eine PN...

Ansonsten gibt es in Hohenbrunn eine auf BMW spezialisierte Werkstatt von der ich bisher auch viel Gutes gehört habe.

Themenstarteram 23. September 2019 um 15:59

Hallo,

danke für die schnelle Antwort!

Berlin ist halt schon verdammt weit weg ;-) Aber natürlich sicher auch eine Reise wert.

Hohenbrunn ist da schön näher, aber eigentlich auch auf der falschen Seite von München.

Hat sonst noch jemand Tipps?

Wie viel muss ich denn grob für einen Tausch der Steuerkette mit Spanner und Schienen rechnen? Gibt es spezielle Empfehlungen für Teile Hersteller?

Herzlichen Dank,

Chris

Zitat:

@syncro_14 schrieb am 23. September 2019 um 14:14:32 Uhr:

 

...

Würdet ihr ansonsten außer Zündspulen und Entlüftereinheit beim M42 was prophylaktisch machen lassen?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe und Eure Ideen!

Chris

Prophylaktisch würde ich am Auto nichts machen lassen, aber prophylaktisch einen großen Haufen Geld ansparen... :)

 

 

Stimmt, das ist ein E46. Der überlegt sich bestimmt die ein oder andere Gemeinheit, um deinen Kontostand zu dezimieren. :p

 

Wenn du alles in der Werkstatt machen lassen musst, kann das schnell teuer werden. Selbst schrauben ist bei dem Typ eigentlich eine Voraussetzung.

 

Zum Thema Prophylaxe: den Kettenspanner und den restlichen Kettentrieb inkl. Führungen zu prüfen, ist bei diesem Motor keine schlechte Wahl, denn genau da hat der häufig Probleme.

Themenstarteram 23. September 2019 um 20:29

Ihr macht mir ja echt Hoffnungen

> Prophylaktisch würde ich am Auto nichts machen lassen, aber prophylaktisch einen großen Haufen Geld ansparen...

Dann lasst es mich anders formulieren:

Ich möchte die Kiste halt so fit haben, dass ich damit gutes Gewissens für ein paar Wochen in den Süden in den Urlaub fahren kann, ohne dass ich mir Gedanken machen muss, dass mir der Motor um die Ohren fliegt.

Was würdet ihr da vorher machen lassen?

Themenstarteram 23. September 2019 um 20:49

Hier noch ein paar Impressionen...

Nikon-d850-6032527-367552k
Nikon-d850-6032527-367182k-ok
Nikon-d850-6032527-367272k-ok
+2
Themenstarteram 23. September 2019 um 21:02

Ah...

und noch eine dumme Frage: Wo finde ich denn bei BMW die Motorkennbuchstaben?

ich war sonst immer gewohnt, dass die bei meinen Fahrzeugen im Serviceheft auf dem Aufkleber stehen.

Da finde ich beim BMW aber nur Typ, Fahrgestelltnummer und die Farben (außen/innen).

Hallo

Die Motorenkennung steht im Motorraum von vorne auf dem Federdom der Fahrerseite, müßte ein N42B20 sein ;)

 

Ich finde es auf alle Fälle ratsam, sich einen neuen Kettenspanner zu kaufen, aber nur original bei BMW, die 50€ sind gut investiert. Der ursprüngliche Kettenspanner neigt dazu die Kette nicht mehr straff zu halten, das ist dann die Wurzel allen Übels bei Schäden am Steuertrieb ;)

 

Gruß Stormy

Steuerkettenprobleme gibt es natürlich immer wieder mal...Aber wenn man Angst hat, dass bei einem 17 Jahre alten KFZ etwas kaputt gehen könnte, darf man sich ein solches nicht kaufen. Da du es aber schon hast musst du es drauf ankommen lassen...es muss nichts passieren, würde es aber noch mal checken lassen vor dem Urlaub;-)

Themenstarteram 23. September 2019 um 22:59

Ja, genau.

Ist ein N42B20.

@BMW320IF31: Angst habe ich nicht wirklich. Ich kann mich eigentlich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal mit einem Auto im Urlaub war, das _nicht_ volljährig gewesen wäre Insofern gehört der 318i eher zu den jüngeren Modellen. Ich habe einfach aus den verschiedenen Foren die Quintessenz gezogen, dass der N42 nicht ganz trivial ist und möchte ihn vorher in einem guten Zustand haben, bei dem ich weiß, dass die kritischen Teile alle gemacht sind.

Habe bisher immer nur Kisten mit Zahnriemen gefahren (bis auf den Lada Niva, lach) und mit Steuerketten sonst keine Erfahrung. Gibt BMW da eigentlich feste Wechselintervalle vor?

Nein, feste Wechselintervalle für die Steuerkette gibt's nicht :D

 

Du solltest auf jeden Fall in den Öldeckel gucken, da siehst du die Steuerkette, fühle mal mit einem Schraubenzieher, die Steuerkette muß straff sein. Ist sie locker, baue einen neuen originalen Kettenspanner ein, es gibt mittlerweile glaube 5 Generationen, nur die neueste bekommt man bei BMW. Wird sie dadurch nicht straff, ist die Steuerkette zu sehr gelängt und muß gewechselt werden.

Gibt viele Sachen die man prophylaktisch an dem Autop machen kann. Aber was immer irgendwann kaputt gehen wird ist definitiv eine der 4 Zünspulen. Die ist bei einem Defekt schnell gewechselt. Nach 350.000 km habe ich das immer dabei. Aber ist schon heftig was alles irgendwann hops geht.

> Prophylaktisch würde ich am Auto nichts machen lassen, aber prophylaktisch einen großen Haufen Geld ansparen...

Alles gesagt in einem Satz (Gilt für alle die nicht selbst schrauben wollen/können).

Themenstarteram 23. September 2019 um 23:47

Danke für den Tipp mit den Zündspulen @Turok-318i

Muss ich da drauf achten, dass die Zündspule zu den anderen verbauten Zündspulen passt? Oder kann ich da einfach eine als Ersatz bestellen?

Viele sagen es "sollte" die gleiche MArke sein. Habe ich aber nicht die Erfahrung gemacht.

Mein Tipp. Kauf eine von Hella oder ähnlicher Markenquali. Wenn Du das noch nicht gemacht hast an dem Wagen, gebe ich Dir ganz einfach den Tipp die 4. Spule gleich prophylaktisch zu wechseln, das ist meist die erste die kaputt geht (Hitze). Muss aber nicht.

Es hat aber 3 Vorteile.

1. Du lernst in Ruhe wie man ein Zündspule wechslt,

2. Nach Einbau und Test weißt Du, das die neue passt und funktioniert.

3. Die alte Spule Nr. 4 wirfst Du nicht weg (geht ja noch), sondern hast die als Notersatz immer mit dabei und kannst sie jederzeit gegen eine mögliche defekte (dann entweder 1, 2 oder 3) unterwegs tauschen. Zu Hause angekommen kannst Du wieder eine neue bestellen, einbauen , alte behalten usw. usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318i Hilfe zum Einstieg