ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316ti Compact Motorkontrollleuchte und ab und zu EML Leuchte Fehler p1043

316ti Compact Motorkontrollleuchte und ab und zu EML Leuchte Fehler p1043

BMW 3er E46
Themenstarteram 26. September 2012 um 20:08

Hallo Leute,

hab da ein Problem mit unserem 316 ti Compact Bj. 11/2001 (N42 mit Valvetronic)

das gute Stück hat gerade 34000 km auf dem Buckel schwächelt aber so vor sich hin.

Im Februar mit 29000km gekauft, alle Flüssigkeiten gewechselt ect. 5000km ohne Probleme gefahren.

Dann ging es vor 3 Wochen los, stehen an der Ampel Auto schüttelt sich als wenn jemand nen Kerzenstecker abgezogen hat und geht aus. Folge MKL und EML leuchtet. Wagen ausgeschaltet wieder gestartet MKL brennt EML aus.

Ab zum Freundlichen Fehlerspeicher auslesen, Mechaniker sagt irgenden ein Fehler mit VVT Steuergerät oder so...... Fehler gelöscht 3 Tage alles i.O. dann wieder das gleiche Spiel MKL und EML brennen,

Auto an aus EML wieder weg MKL noch an.

Naja dachte ich mir kauf mal nen Digitester (XXL Tech NX200) ran an die Schnittstelle und auslesen.

Fehler p1043 fahrzeugspezifische Daten bitte schauen sie in ihr Handbuch :( ok bisschen im I Net gesucht OBD2 Datenbank gefunden Klartext Fehler ist dann

p1043 - VVT-Steuergerät (Bank 1) - interner 'Read Only Memory' (ROM) Fehler

der Fehler taucht alle 1-2 Tage auf schaltet dann nur die MKL ein (ohne das man irgendwas am Auto merkt fährt ganz normal) aktuell setzt ich den jetzt einfach immer wieder zurück ^^ das kann aber sicher nicht die richtige Lösung sein :)

Es wäre super wenn jemand nen Tip für mich hat was ich prüfen soll/kann bzw wie ich den Fehler dauerhaft wieder los werd und ob der Fehler wirklich auf ein defektes Steuergerät hinweist.

vielen Dank im voraus

Gruß

Christian

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Mechaniker sagt irgenden ein Fehler mit VVT Steuergerät oder so

Das solltest Du schon etwas genauer schreiben, den "irgenden" Fehler "oder so" mit VVT gibts nicht!!

Themenstarteram 26. September 2012 um 20:53

ja ist mir schon klar , nur leider weis ich es nicht mehr genauer. Das Diagnosegerät von BMW in der Werkstatt hat austausch des Steuergeräts vorgeschlagen, der Meister sagt aber das wäre erstmal quatsch wir löschen den Fehler und sie fahren erstmal weiter. Gesagt getan nur jetzt ist wieder ein Fehler da und das ist der Fehler p1043.

Gruß

Christian

Ob der Fehler wirklich auf ein defektes Steuergerät hinweist, zeigt sich leider erst nach dem Tausch des Selbigen. Also wenn Du es genau wissen willst, wird Dir nichts anderes übrigbleiben, wobei ich da eher BMW vertraue, denn nicht umsonst spuckt deren Tester diese Fehlermeldung aus.

Das ist Schwachsinn, dieser Fehler.

Bitte lese mit DIS/INPA/ISTA aus!

Dann steht auch, WAS defekt ist und nicht nur, dass das VVT-Steuergerät einen Defekt erkannt hat ..

BMW_verrückter

Themenstarteram 27. September 2012 um 9:27

Moin,

ok werd dann wenn der Fehler wieder auftaucht mir nen Bericht ausdrucken lassen.

Meld mich dann wieder sobald ich ne ordentliche Fehlermeldung hab.

Gruß

Christian

Bitte tu das.

Der Beitrag von mir war nicht gegen dich gerichtet, aber - wenn du Hilfe brauchst und willst, muss schon ein Fehlercode her.

BMW_verrückter

Themenstarteram 27. September 2012 um 21:41

Jo hab ich auch so verstanden :) werd sobald die MKL wieder leuchtet zur Werkstatt fahren und mir nen ordentlichen Bericht holen.

bis dann

Gruß

Christian

Themenstarteram 28. September 2012 um 10:54

So heute war es dann wieder soweit :( MKL und EML leuchten wieder (EML wie immer nach Neustart aus) bin dann direkt zur Werkstatt, leider hat der Meister sich nicht so richtig über die Schulter schauen lassen. Fehlermeldung 4x variable Ventilverstellung Endlage nicht erreicht , Notlauf angefordert. Zusätzlich fehler im internen Speicher Steuergerät.

Als Lösungsansatz kam dann der Vorschlag erstmal Ventildeckel runter und prüfen ob keine mechanische Beschädigung vorliegt. Der Verdacht kam auf durch die geringe Laufleistung (34000km davon 5000km seit Februar) es könnte sich Kondenzwasser im Öl befinden

(vom vielen Kurzstrecke fahren) das wiederum dann für Korrosion an der Ventilverstellung gesorgt hat.

Sollte das nicht der Fall sein würde er weiter suchen.

Nur der Blick allein unter den Deckel kostet ja schon nen paar Huntert Euro :( Wäre für gute Vorschläge wie ich weiter verfahren soll echt dankbar.

Gruß

Christian

Zitat:

Original geschrieben von ChristianB1968

So heute war es dann wieder soweit :( MKL und EML leuchten wieder (EML wie immer nach Neustart aus) bin dann direkt zur Werkstatt, leider hat der Meister sich nicht so richtig über die Schulter schauen lassen. Fehlermeldung 4x variable Ventilverstellung Endlage nicht erreicht , Notlauf angefordert. Zusätzlich fehler im internen Speicher Steuergerät.

Als Lösungsansatz kam dann der Vorschlag erstmal Ventildeckel runter und prüfen ob keine mechanische Beschädigung vorliegt. Der Verdacht kam auf durch die geringe Laufleistung (34000km davon 5000km seit Februar) es könnte sich Kondenzwasser im Öl befinden

(vom vielen Kurzstrecke fahren) das wiederum dann für Korrosion an der Ventilverstellung gesorgt hat.

Sollte das nicht der Fall sein würde er weiter suchen.

Nur der Blick allein unter den Deckel kostet ja schon nen paar Huntert Euro :( Wäre für gute Vorschläge wie ich weiter verfahren soll echt dankbar.

Gruß

Das ist eine absolut seriöse Aussage des Meisters und trifft bei Deiner Konstellation (11 Jahre alt/29Tkm/N42 Motor) wohl "voll ins Schwarze". Der Motor hat in den 11 Jahren wahrscheinlich 2 mal neues Öl bekommen und genau das ist in Verbindung mit Kurzstreckenbetrieb bei diesem N42 Motor für die Valvetronic oft tödlich bzw. nur mit sehr hohen Kosten zu beseitigen.

Sei mir nicht böse, aber das wird Dich noch beschäftigen und ich weiß, wovon ich rede!

Ich glaube das mit dem Kondenswasser nicht.

Aber, einen Ölwechsel kannst du machen.

Auf alle Fälle bringt es uns nicht weiter - ohne dem EXAKTEN Fehlerspeicher, da dieses System aus vielen Komponenten besteht. Wieso hast du es dir nicht ausdrucken lassen?

BMW_Verrückter

Themenstarteram 30. September 2012 um 9:34

bevor ich was von Drucken sagen konnte war schon wieder alles erledigt ^^ und ich bekam ne Einladung zum Ventildeckel abbauen um eine mechanische Beschädigung auszuschliessen. Erst dann wollte der Gute mit der elektrischen Fehlersuche weitermachen.

Hatte aber definitiv auch wieder nen Steuergerätefehler angezeigt.

Kann man das Steuergerät einfach so tauschen ? Oder muss da dann noch was angelernt werden ?

P.S. Ölwechsel hatte ich bei 29000km im Februar gemacht, hat also nur 5000km gelaufen trotzdem wechseln ?

Gruß

Christian

Naja, wenn du so wenig Durchsetzungsvermögen hast, dann kann ich dir auch nicht helfen - sorry.

Wird mir jetzt zu kompliziert mit den ganzen Händler-Problemen.

BMW_verrückter

Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 8:13

So es scheint als wenn sich mein Problem mit dem wechsel des VVT Steuergeräts erledigt hat seitdem ist Ruhe alles läuft super.

Gruß

Christian

Danke für die Rückmeldung. Wie immer - VVT-Probleme.

Wahnsinn - die erste Generation der VVT im N42-Motor war anfällig - da tut sich die zweite Generation viel leichter bzw. weniger Defekte sind vorhanden.

BMW_verrückter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316ti Compact Motorkontrollleuchte und ab und zu EML Leuchte Fehler p1043