Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?

30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?

BMW 1er F21 (Dreitürer), BMW 1er F20 (Fünftürer), BMW 1er
Themenstarteram 21. Januar 2014 um 21:32

Guten Tag.

Werden die 30d und 30i Modelle in allen Baureihen demnächst

von 3.0L 6-Zylinder auf 2.0L 4-Zylinder umgestellt ?

Wenn ja, wann ?

Wer hat Informationen ?

Kommen die auch im 1er und 2er ?

mfg.

Beste Antwort im Thema

So ist es. Ein Vierzylinderdiesel hat in einem echten BMW nichts zu suchen; für die miserable Laufkultur eines Traktors würde ich niemals das Geld für einen 5er BMW hinblättern! Jeder der sich einen 525d als Vierzylinder kauft, trägt Mitschuld an der traurigen und ärgerlichen Entwicklung! Da hätte nur ein vollständiger Kundenboykott geholfen, um diese Fehlentwicklung zu neutralisieren! Aber wenn es genug dumme Kunden gibt, bitte, bekommen die eben, was sie verdienen

Ich glaube, dass mein 530d auch mein letzter BMW sein könnte, nachdem es meine Kombination aus Sechszylinderdiesel und Handschalter nicht mehr gibt. Ich habe lange gebraucht, um den Bangle-Schock zu verkraften. Mit dem Erscheinen des F10 habe ich mich wieder mit meiner Marke versöhnt. Aber wenn BMW jetzt zu Downsizingmotoren, CO2-Spinnerei, potthässlichen Elektrovehikeln, Carsharing und dergleichen Schwachsinn verkommt, dann war BMW endgültig die längste Zeit meine Marke! Da gibt es nichts, aber auch gar nichts mehr, was mich fasziniert und begeistert.

Elegantes, schnörkelloses, zeitloses Luthe-Design (E34, E38, E39 etc.) innen wie außen,

feine Reihensechszylinder mit konkurrenzlos schönem Klang, Geräuschkomfort in Vollendung,

präzise Handschaltgetriebe,

excellente Fahrwerke und solide Qualität etc.,

kurzum: Freude am Fahren,

das war es immer gewesen, was mich an BMW begeistert hat.

Wenig ist davon geblieben. Ich bin jedenfalls nicht bereit, mein hart erarbeitetes Geld einem von CO2-Spinnern und Downsizingaposteln durchdrungenen, international agierenden Aktienkonzern in den Rachen zu werfen, damit diese - in Geld badend - damit potthässliche Elektrovehikel entwickeln, einen Joschka Fischer subventionieren oder Mobilitätskommunismus - Verzeihung Carsharing - missionieren.

Dann tut es künftig ein Passat auch. Das übriggebliebene Geld kann ich woanders besser investieren.

127 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127 Antworten
Themenstarteram 24. Januar 2014 um 15:36

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

 

Kommen die dieses Jahr noch im 1er und 2er ?

Möglicherweise im September für die 2015er Modelle.

Beim B47 (2.0 tdi) habe ich mal irgendwo was von 240 PS gelesen.

[/quote

Keine Ahnung.

Das ganze startet jedenfalls dieses Jahr mit dem Dreizylinder im neuen Mini.

Ich könnte mir vorstellen, dass zum 1er LCi sich dann was tut. Die Enführung wird sich aber über zig Jahre erstrecken, lt. Bimmertoday soll 2020 der letzte "alte" Benziner ersetzt worden sein (auf alle Baureihen gesehen).

Sehr gut Möglich.

Neuer Dreizylinder im Mini, habe ich auch schon mitbekommen.

Aber wann startet das Facelift im Einser ?

am 24. Januar 2014 um 20:15

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

 

Sehr gut Möglich.

Neuer Dreizylinder im Mini, habe ich auch schon mitbekommen.

Aber wann startet das Facelift im Einser ?

Die meinen schon 2014, wäre ziemlich früh!

Wenns stimmt sieht BMW wohl aufgrund der A-Klasse und des neuen A3 Handlungsbedarf.

http://www.google.de/imgres?...

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

 

Sehr gut Möglich.

Neuer Dreizylinder im Mini, habe ich auch schon mitbekommen.

Aber wann startet das Facelift im Einser ?

Die meinen schon 2014, wäre ziemlich früh!

Wenns stimmt sieht BMW wohl aufgrund der A-Klasse und des neuen A3 Handlungsbedarf.

http://www.google.de/imgres?...

3, 3,5 Jahre ist doch der normale Zeitraum für ein Facelift bei BMW. 2014 würde mich nicht allzu sehr wundern.

am 25. Januar 2014 um 11:53

Zitat:

Original geschrieben von dyonisos911

 

3, 3,5 Jahre ist doch der normale Zeitraum für ein Facelift bei BMW. 2014 würde mich nicht allzu sehr wundern.

Ok, ich dachte, es wäre immer das 4. Jahr gewesen.

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Zitat:

Original geschrieben von dyonisos911

 

3, 3,5 Jahre ist doch der normale Zeitraum für ein Facelift bei BMW. 2014 würde mich nicht allzu sehr wundern.

Ok, ich dachte, es wäre immer das 4. Jahr gewesen.

Hab jetzt nur beim alten1er nachgesehen wie da der Zeitraum war. Evtl war er da kürzer als bei 3er etc. Aber die Änderungen FL und MY werden ja eh immer schneller und gravierender.

Passenderweise bin ich Dienstag wieder mal mit dem 130i eines Freundes mitgefahren. Ein Traum...

Es ist immer schön zu lesen was so schon an die Öffentlichkeit geraten ist... uns selbst kann man ja auch noch auf die Liste mit den Modellen bis 2020 schauen :D

Aber die Bezeichnung der Baukastenmodelle ist schon richtig.

Zitat:

Original geschrieben von I-BeaT

BMW bietet jetzt zumindest im Top-Motorenangebot baureihenübergreifend nochmal richtige motorische Vollkost => also, zugreifen, in 5 Jahren tuts dann auch ein VW. :D

Genau so schauts aus. Die gleiche Technik nebst Fahrgefühl gibts dann woanders deutlich billiger. Der Rest ist dann nur noch Marketing.

Zitat:

Original geschrieben von RS_Borsti

Zitat:

Original geschrieben von I-BeaT

BMW bietet jetzt zumindest im Top-Motorenangebot baureihenübergreifend nochmal richtige motorische Vollkost => also, zugreifen, in 5 Jahren tuts dann auch ein VW. :D

Genau so schauts aus. Die gleiche Technik nebst Fahrgefühl gibts dann woanders deutlich billiger. Der Rest ist dann nur noch Marketing.

Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich werde dann wohl Ende des Jahres zum x35i greifen, auch wenn es ein wenig ueber meinem Wunsch-Budget liegt. Diese "Final Edition" kann man sich nicht entgehen lassen, beim uebernaechsten mal wird es dann halt ein Skoda.

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

Zitat:

Original geschrieben von RS_Borsti

 

Genau so schauts aus. Die gleiche Technik nebst Fahrgefühl gibts dann woanders deutlich billiger. Der Rest ist dann nur noch Marketing.

Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich werde dann wohl Ende des Jahres zum x35i greifen, auch wenn es ein wenig ueber meinem Wunsch-Budget liegt. Diese "Final Edition" kann man sich nicht entgehen lassen, beim uebernaechsten mal wird es dann halt ein Skoda.

Genauso schauts aus. Skoda + einige Wellneswochenenden/Urlaube mehr pro Jahr ;)

Macht doch Skoda + was Extremes. Caterham oder so.

So ist es. Ein Vierzylinderdiesel hat in einem echten BMW nichts zu suchen; für die miserable Laufkultur eines Traktors würde ich niemals das Geld für einen 5er BMW hinblättern! Jeder der sich einen 525d als Vierzylinder kauft, trägt Mitschuld an der traurigen und ärgerlichen Entwicklung! Da hätte nur ein vollständiger Kundenboykott geholfen, um diese Fehlentwicklung zu neutralisieren! Aber wenn es genug dumme Kunden gibt, bitte, bekommen die eben, was sie verdienen

Ich glaube, dass mein 530d auch mein letzter BMW sein könnte, nachdem es meine Kombination aus Sechszylinderdiesel und Handschalter nicht mehr gibt. Ich habe lange gebraucht, um den Bangle-Schock zu verkraften. Mit dem Erscheinen des F10 habe ich mich wieder mit meiner Marke versöhnt. Aber wenn BMW jetzt zu Downsizingmotoren, CO2-Spinnerei, potthässlichen Elektrovehikeln, Carsharing und dergleichen Schwachsinn verkommt, dann war BMW endgültig die längste Zeit meine Marke! Da gibt es nichts, aber auch gar nichts mehr, was mich fasziniert und begeistert.

Elegantes, schnörkelloses, zeitloses Luthe-Design (E34, E38, E39 etc.) innen wie außen,

feine Reihensechszylinder mit konkurrenzlos schönem Klang, Geräuschkomfort in Vollendung,

präzise Handschaltgetriebe,

excellente Fahrwerke und solide Qualität etc.,

kurzum: Freude am Fahren,

das war es immer gewesen, was mich an BMW begeistert hat.

Wenig ist davon geblieben. Ich bin jedenfalls nicht bereit, mein hart erarbeitetes Geld einem von CO2-Spinnern und Downsizingaposteln durchdrungenen, international agierenden Aktienkonzern in den Rachen zu werfen, damit diese - in Geld badend - damit potthässliche Elektrovehikel entwickeln, einen Joschka Fischer subventionieren oder Mobilitätskommunismus - Verzeihung Carsharing - missionieren.

Dann tut es künftig ein Passat auch. Das übriggebliebene Geld kann ich woanders besser investieren.

Zitat:

Original geschrieben von dyonisos911

Macht doch Skoda + was Extremes. Caterham oder so.

Auch ne Option :D

am 1. Februar 2014 um 4:04

Zitat:

Original geschrieben von JJ400

Elegantes, schnörkelloses, zeitloses Luthe-Design (E34, E38, E39 etc.) innen wie außen,

feine Reihensechszylinder mit konkurrenzlos schönem Klang, Geräuschkomfort in Vollendung,

präzise Handschaltgetriebe,

excellente Fahrwerke und solide Qualität etc.,

kurzum: Freude am Fahren,

das war es immer gewesen, was mich an BMW begeistert hat.

Amen. Man sollte das in Stein meißeln und unentfernbar vor der BMW - Hauptzentrale aufstellen. Aus reiner Gier jegliche Markenwerte vernichtet, und das in kürzester Zeit, das muss man erstmal schaffen.

am 1. Februar 2014 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

Zitat:

Original geschrieben von RS_Borsti

 

Genau so schauts aus. Die gleiche Technik nebst Fahrgefühl gibts dann woanders deutlich billiger. Der Rest ist dann nur noch Marketing.

Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich werde dann wohl Ende des Jahres zum x35i greifen, auch wenn es ein wenig ueber meinem Wunsch-Budget liegt. Diese "Final Edition" kann man sich nicht entgehen lassen, beim uebernaechsten mal wird es dann halt ein Skoda.

Mal abwarten. Kürzlich konnte man in einer Autozeitschrift lesen, dass die Entscheidung Pro/ Contra Frontantrieb endgültig erst Ende dieses Jahres fallen wird.

Es soll vom Absatz der Minis und des oder der neuen Pampersbomber abhängen. Ist er gut genug, könnte der 1er Hatch weiter auf der 3er Plattform aufbauen.

Man muss zwar nicht alles glauben, was in den Zeitschriften steht, aber man hangelt ja nach jedem Strohhalm.

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

 

Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich werde dann wohl Ende des Jahres zum x35i greifen, auch wenn es ein wenig ueber meinem Wunsch-Budget liegt. Diese "Final Edition" kann man sich nicht entgehen lassen, beim uebernaechsten mal wird es dann halt ein Skoda.

Mal abwarten. Kürzlich konnte man in einer Autozeitschrift lesen, dass die Entscheidung Pro/ Contra Frontantrieb endgültig erst Ende dieses Jahres fallen wird.

Es soll vom Absatz der Minis und des oder der neuen Pampersbomber abhängen. Ist er gut genug, könnte der 1er Hatch weiter auf der 3er Plattform aufbauen.

Man muss zwar nicht alles glauben, was in den Zeitschriften steht, aber man hangelt ja nach jedem Strohhalm.

Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen. Die Weichen wurden schon gesetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?