Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. 3 Jahre alten Alltagskleinwagen gegen Saab 9-3 Cabrio tauschen?

3 Jahre alten Alltagskleinwagen gegen Saab 9-3 Cabrio tauschen?

Themenstarteram 10. März 2009 um 18:13

Hallo Saab-Forum,

 

ich interessiere mich für einen Saab 9-3 als Cabriolet. Um euch meine Beweggründe deutlich zu machen habe ich das hier mal ein bisschen erläutert:

Zitat:

ich fahre zur Zeit einen VW Fox mit ca. 75tkm. Das Auto ist 3 Jahre alt. Ursprünglich war das Auto für mein Studium geplant, welches aber etwas ungeplanterweise mit Stuttgart ca. 500km von zu Hause (Bielefeld) entfernt ist. Wegen der großen Entfernung habe ich das Pendeln für diese Distanzen mit dem Fox allerdings schon fast völlig aufgegeben und fahre am Wochenende Mietwagen.

Während meines Semesters fahre ich ca. 50km pro Strecke zu meiner Hochschule (was sich auf ca. 12tkm pro Jahr summiert), während meiner Praxissemester eigentlich nur noch ein paar Kilometer unter der Woche zum Sport, zum Einkaufen, zu Freunden oder mal nach Tübingen, Reutlingen, etc. pp wenn meine Freundin am Wochenende hier ist. Meine Jahreslaufleistung kommt also maximal auf 15-18tkm, die ich mit diesem Auto fahre. Ansich ist also der Fox ein prima Auto für diesen Zweck.

 

Wirklich sehr geliebt hab ich den Fox aber nie, weil es einfach ein unglaublich emotionsloses, langweiliges Auto ist. Zwischenzeitlich hatte ich mal überlegt ihn zu verkaufen und mir ein langstreckentauglicheres Auto zu finanzieren, was ich jedoch wieder verworfen habe, weil ich mich nicht so lange finanziell einschränken lassen wollte. Außerdem trieben große Laufleistung, teure Reparaturen (bei Fahrzeugen großen Laufleistungen) usw. die laufenden Kosten derart in die Höhe, sodass ich es mir eh nicht hätte leisten können. Ein Mietwagen ist da die sinnvollste Lösung.

Da ich aber jetzt mit meinem privaten Wagen kaum noch fahre kommt natürlich bezüglich Wartung, Verbrauch, Unterhalt auch wieder die Möglichkeit einen anderen Gebrauchten zu kaufen in Frage, um einfach mal ein schönes Auto zu fahren, bei dem man sich freut wenn man das Garagentor öffnet. Außerdem ist mein Fox auch aus der Garantie heraus, sodass ein anderer Gebrauchtwagen mit ähnlicher Laufleistung kaum höhere Kosten erzeugen sollte (altersbedingt natürlich schon etwas mehr).

Und so bin ich beim Saab 9-3 gelandet, da meine Mutter schon so lange wie ich denken kann ein Cabriolet (Golf III) fährt und ich das Cabrio-Fahren im Sommer echt vermisse. Was ich bisher an Fahrzeugen im Internet gefunden habe, verspricht eigentlich viel: Die Autos sehen oft sehr gut gepflegt aus, sollen mit dem Generationswechsel zum 9-3 ja deutlich zuverlässiger geworden sein und bewegen sich mit Laufleistungen bis 140tkm in einem preislichen Rahmen, der einen Wechsel vom Fox mit kleinerem Aufschlag durchaus denkbar macht.

Angedacht habe ich wie bereits gesagt das 9-3-Cabrio, vermutlich als 2.0 Benziner ohne Turbolader um dort eventuelle Reparaturkosten zu sparen (ist eh ein Cruiser und kein Rennpferd denke ich) aus den Baujahren um 2000 rum in einem Preislichen Rahmen bis ca. 8000€.

Meine Frage ist jetzt insbesondere ob es versteckte Kosten im Unterhalt gibt, speziell bei den Inspektionen. Wie teuer sind solche Inspektionen allgemein, was kosten bekannte Austauschteile für Bremsen, Kupplung, Auspuff, Zahnriemen und die Schwachstellen (so denn es denn welche gibt...).

Vielleicht könnt ihr ja euch mal Gedanken machen, ob ihr euch einen Wechsel in meiner derzeitigen Situation (mit etwas Verrücktheit muss man wohl geschlagen sein, pragmatisch ist das jedenfalls nicht) zumindest vorstellen könntet und was ich eurer Meinung nach beachten sollte.

Ich freue mich auf eure zahlreichen Antworten! :)

 

Gruß,

Fabia

Ähnliche Themen
30 Antworten

Wenn Du ein Baujahr 2000 suchst, gehe bitte ins 900-II, 9-3-Forum. Dort wirst du fündig!

Hier ist nur das aktuelle Cabrio mit Baujahren ab 2003 vertreten.

Man muss mit cabrio's bis 2004 aufpassen, seit 2003 gibt es denn 9.3 Sport Sedan. Erst ab 2004 hat Saab auch die 9.3 SS als SC also der neue Cabrio im Angebot aufgenomen.

Die alte 9.3 und 900-II Cabrio gibt es auch als Non-turbo, sollte unbedingt Check-heft gepflegt sein. Aus zweiterhand und weiter ist das immer die grosse Frage. Nur ein gut geplegtes Kfz kan man mit normale Kostenaufwand weiter benützen.

Dann würde die Kosten etwass oberhalb einer Opel Vectra liegen. Das Verdeck ist recht Aufwändig und soll auch einwandfrei arbeiten!

Karosserieschingungen der alte cabrio sind wesentlich grosser, der neue Cabrio ist dreimahl steifer, wiegt aber fast 1.585 Kg statt 1.375 Kg (9.3 -I/900 -II Cabrio). Der neue hatt ein Mehrgewicht von ca. 150 Kg. statt ca. 40 Kg.

Wichtig sind auch ein saubere ölwanne und ölkanalen, also keinen Black Sludge. Weil die ölwahne entluftung öfters nicht gut überprüft ist oder nicht gut arbeitet. Wenn die ölwahne abmontiert ist kan mag auch die Hauptlager der Kurbelwelle überprüffen lassen wen es Anlass dazu gibt.

Themenstarteram 10. März 2009 um 21:47

Oh entschuldigt bitte den Thread im falschen Forum. Jetzt seh ich's auch mit dem Baujahr und da steht ja auch Sport-Limousine. Also vielen Dank schon einmal für die Antworten - ich kopier den Thread einfach mal in das andere Forum! Wen's interessiert, der kann ja da weiterschreiben! :)

 

BITTE IM 9-3 / 900-II FORUM WEITERPOSTEN!!!

 

 

Hallo,

auch wenn es eigentlich das falsche Forum ist, möchte ich doch kurz auf Deine Fragen antworten. Der Mod kann es ja dann in das richtige Forum verschieben.

- Von den Unterhaltskosten ist ein Saab nicht mit einem Fox zu vergleichen.

- Unter 9,5 Liter ist der Wagen nur mit sanftem Gasfuß auf Langstrecke zu bewegen.

- Reparaturen und Ersatzteile sind erschreckend teuer

- Ein 2 Liter Sauger ist eine furchtbar lahme Gurke. Da ist Dein Fox sicher spritziger. Von den 130 PS kommen gefühlt höchstens 80 an. Das liegt an dem trägen Motor in Kombination mit dem hohen Gewicht des Wagens. Ich bin sicher kein Raser, aber ich habe meinen 2,3 Liter Sauger wegen diesem Manko verkauft. Und ich hatte vorher einen 90 PS Passat, der gefühlt durchzugsstärker und agiler war. Die Turbos sind da deutlich besser, verbrauchen eher weniger Sprit und sind trotzdem zuverlässig und zumindest am Turbo unproblematisch. Ich hatte genau mit Deiner Überlegung damals den 2,3 Liter Sauger gekauft und habe es bereut. Jetzt habe ich einen Turbo und bin glücklich.

- Der Saab ist ein tolles Auto, der mir sehr viel Spaß macht und an dem ich mich jedes mal freue, wenn ich ihn sehe. Aber er ist kein preiswertes Fortbewegungsmittel.

Ich würde mich bei der Suche nicht verrückt machen lassen von 1. oder 2. Hand. Das Checkheft sollte einigermaßen ordentlich ausgefüllt sein. Auf unregelmäßigen Ölwechsel reagiert der Saab wohl sensibel. Empfohlen werden alle 10000 Km Ölwechsel, obwohl im Heft alle 20000 vorgeschrieben sind. Du wirst aber wenige Saab finden, bei denen der Ölwechsel alle 10000 gemacht worden ist.

Viel Spaß bei der Suche nach Deinem Traumauto.

Bitte hier weiterposten, habe den Thread ins richtige Forum verschoben.

 

PS: Es gibt hier Moderatoren, die sich gerne mal um eine Threadverschiebung ins richtige Forum kümmern.  

Themenstarteram 11. März 2009 um 7:59

Danke!

 

So was hier in der Art hätte ich mir vorgestellt. Ich finde der sieht aus wie aus dem Ei gepellt!

 

suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

Zitat:

Original geschrieben von agentstarburst

Danke!

So was hier in der Art hätte ich mir vorgestellt. Ich finde der sieht aus wie aus dem Ei gepellt!

suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

Realistischer Preis und rein äußerlich sieht der Wagen wirklich gut aus.

SE Ausstattung und 17 Zoll Felgen sind schon mal ein guter Start. Wobei die Felge auf dem Foto nach schlecht ausgebessert aussieht.

Der km Stand ist für das Alter bei einem Saab niedrig.

Mal ansehen und die Hinweise von Wankel dabei beachten (Scheckheft , Ölwechsel). Pixelfehler im SID und der Klimaanlage sind auch möglich, kann man für ca. 80,- reparieren lassen.

Ansonsten Stoßdämpfer hinten und Stoßdämpferaufnahmen vorne ansehen. (Dafür muß er auf eine Bühne) Die Dämpfer hinten dürften bei dem Alter feucht sein, wenn es noch die Ersten sind und die Stoßdämpferaufnahmen vorne neigen gerne zu starker Rostbildung.

Bremsscheiben sollten eigentlich bei der km Leistung schon neu sein.

Der Auspuff Endtopf sieht nicht nach Original aus,den der hätte einen Chromblende als Abschluss.

Der Auspuff Endtopf sieht nicht nach Original aus,den der hätte einen Chromblende als Abschluss.

 

Sieht mir nach einer ungeputzten Blende aus.

 

Die Felgen sind optional auf das Fahrzeug draufgekommen, waren nur in dem 2000er Trionic5 Sondermodell "Sports Edition" Serie.

 

Würde mich nicht wundern, wenn es nicht der 150 PS Turbo, sondern der 154 PS Trionic 5 Motor ist ... evtl. sogar das "Sports Edition" Sondermodell!

 

In diesem Inserat nimmt man es mit der Motorisierung auch nicht so eng:

 

www.de.autotip.com/saab-9-3-2-0-se-sports-edition-d1709030

 

T5 LPT = 154 PS mit roter Zündkassette

T7 LPT = 150 PS mit schwarzer Zündkassette

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Der Auspuff Endtopf sieht nicht nach Original aus,den der hätte einen Chromblende als Abschluss.

 

Sieht nach einer ungeputzten Blende aus.

Die Felgen sind optional auf das Fahrzeug draufgekommen, waren nur in dem 2000er Trionic5 Sondermodell "Sports Edition" Serie.

Würde mich nicht wundern, wenn es nicht der 150 PS Turbo, sondern der 154 PS Trionic 5 Motor ist ... evtl. sogar das "Sports Edition" Sondermodell!

Naja, das Fahrzeug sieht schon nach aufbereitet aus, warum sollte da jemand ausgerechnet die Blende so verrotzt lassen ?

Die Felgen sind wirklich rel. selten (Hersteller Fondmetall Italien) daher auch der Hinweis auf die evtl. stümperhafte Ausbesserung, denn man bekommt die Felgen selten einzeln in gutem zustand gekauft.

Ich denke auch eher, dass es ein 2005er T5 ist.

Das nachgerüstete PDC finde ich übrigens verdammt häßlich ins Cockpit integriert.

Themenstarteram 11. März 2009 um 17:36

Zitat:

Original geschrieben von Ravenous666

 

Das nachgerüstete PDC finde ich übrigens verdammt häßlich ins Cockpit integriert.

Ist mir erst gerade aufgefallen, dass da überhaupt was integriert ist. Nun denn, gibt schöneres, aber ist ja vielleicht ersteinmal sekundär.

Aus euren Antworten habe ich bisher rausgehört, dass insbesondere auf einen regelmäßigen Ölwechsel alle 10tkm, mindestens alle 20tkm, geführtes Scheckheft (sollte eigentlich selbstverständlich sein...) geachtet werden sollte und die vorderen Federbeine und Domlager auf Rost sowie die hinteren Federbeine auf Undichtigkeit kontrolliert werden müssen. Zudem hat das Display im Cockpit Probleme mit Pixelfehlern (Einzelne oder fällt dann gleich alles aus? Weil auf einzelne sche**** ich *g*).

Zudem hab ich gelesen, dass der Motor 2.0t sehr problemlos sein soll und in anbetracht einiger Mitglieder hier auch locker Laufleistungen über 200tkm schafft?

Denkt ihr denn, dass ich für einen Preis um die 8000€ ein ordentliches alltagstaugliches Auto, mit dem ich die täglichen Fahrten bestreiten kann und den ich auch ggf. mal im Winter fahren kann bekomme?

In Anbetracht dessen, dass ich nicht mit dem Auto fahren MUSS, keinen Weg zur Arbeit o.ä. damit zurücklegen muss ist der Zuverlässigkeitsaspekt natürlich nicht mehr so gravierend zu beurteilen, aber wenn ich alle 3-4 Monate eine größere Reparatur machen lassen muss, damit sich das Auto überhaupt noch bewegt, dann ists mir ne Nummer zu risikoreich mein ja eigentlich ziemlich problemloses Auto gegen ein solches 9-3 Cabrio zu tauschen.

Wegen einer kaputten Klimaanlage, Sitzheizung oder einem defekten Display denke ich braucht man sich keinen Kopf zu machen, aber wenn erst der Anlasser, dann die Wasserpumpe, dann die Servopumpe und zu guter Letzt auch noch meinetwegen die Kupplung ansteht, dann ist das natürlich nicht so erfreulich.

Gruß,

Fabian

Achja.. ganz vergessen oben, mein Display fängt auch an zu Pixeln. Aber solange man noch die wichtigen Sachen lesen kann...

Gibt da glaub ich eine Firma die das für ~80€ mit 7 Jahren Garantie regelt. Für 8000€ lässt sich bestimmt schon was machen. Hier z.B.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Bei Privatkauf lässt du am besten vorher n Dekra-Check machen und Händlern gibts ja meist Garantie oder zumindest Gewährleistung.

Der 9-3 I als Cabrio ist voll alltagstauglich und so zuverlässig wie jedes andere Auto in dem Alter auch. Zuladung ist ja auch bei Deinem jetzigen Auto kein Faktor, dafür hat man aber als Fahrer mehr Platz und Komfort. Bei einem Cabrio in dem Alter wird man aber mit dem ein oder anderem Zipperlein oder Klappern rechnen müssen. Besonders sparsam ist so ein Wagen auch nicht, dafür macht er Spaß.

Im Winter fährt das Auto extrem neutral und schiebt nur etwas über die Vorderräder bei Glätte. Das Verdeck ist mehrlagig und daher wird es auch nicht kälter, als in einem Kleinwagen. Dafür wird der Saab sehr schneller warm.

Ich hatte meinen 2001er 9-3 von 2002 bis 2008. Verkauft mit 80000km

Defekte:

- Thermostat inkl. Einbau 90,-

- Antriebswelle rechts 350,-

- Pixelfehler im SID selber weggebügelt

Verschleißteile:

- 2x Bremsbeläge vorne, 1x jährlich 0w40 Öl, Zündkerzen etc. (also das Übliche)

Eigentlich bald fällig, aber dann so in Zahlung für einen neuen 9-3 gegeben:

- Stoßdämpfer hinten

- Bremsscheiben vorne

Stell Dir einfach die Frage, ob ein 8 Jahre alter Polo mängelfrei wäre. ;)

Wenn das obige Angebot noch aktuell ist, die Motorenfrage abklären da zwei unterschiedliche Motoren.

 

<span id="fck_dom_range_temp_1236840391437_10">150PS = B205</span>

<span id="fck_dom_range_temp_1236840391437_10">154PS = B204</span> 

Themenstarteram 12. März 2009 um 8:00

Gut, dass hört sich prima an. Ich habe auch mal so ein bisschen im Internet gesurft und gesehen, dass der Saab 9-3 eigentlich immer unter der Regelmängelzahl für das jeweilige Alter lag. Scheint also alles in allem ein unproblematisches Auto zu sein, da ist man ja von manchen Autos ganz anderes gewöhnt.

Ich werd mir am Wochenende erstmal den Saab aus Bielefeld: Klick mich mit meiner Freundin anschauen und vielleicht mal eine Probefahrt machen, um einfach mal einen in Natura zu sehen bzw. mal einen zu fahren.

Außerdem muss ich erstmal in Erfahrung bringen, was man für meinen Gebrauchten noch so bekommt. Bei mobile stehen einige für 5-7000€ drin. Hoffe, dass noch 6000 drin sind aber bei DAT auf der Homepage war ohne Ausstattungsbereinigung nur von 4300€ die Rede. Dafür würd ich ihn nicht abgeben. Ich ruf da heut mal an und frag was die so für eine Wertschätzung nehmen.

Wisst ihr eigentlich ob auch 3 Jahre alte Gebrauchte noch bei der Abwrackprämie (also beim Neukauf) berücksichtigt werden?

Gruß,

Fabian

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. 3 Jahre alten Alltagskleinwagen gegen Saab 9-3 Cabrio tauschen?