Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Peugeot 208 1.2 erst ab August?

Peugeot 208 1.2 erst ab August?

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 27. April 2012 um 8:56

Hallo

bei wikipedia steht das es den 1.2L 3 zylinder im 208 erst ab August gibt.

Stimmt das?

Gibt es schon irgendwo einen Test der 3 Zylinder, z.bsp. reeller Verbrauch?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Laut Prospekt kommen die neuen VTi's erst ab der zweiten Jahreshälfte zum Einsatz.

Erfahrungswerte gibt es keine, denn es sich neue Motoren.

Modelluebersicht

Tests gibts schon einen bei Bild aber gewohnt oberflächlich außer dem Kommentar reicht vollkommen für die Stadt ist dem wenig essentielles über den Motor zu entnehmen. Besser in England allerdings fällt da auf, daß die Gewichtsangabe nicht mit den Werten auf der deutschen Webside übereinstimmt. http://www.autocar.co.uk/.../

Ich würde von den Daten prognostizieren der fährt sich nicht schlechter als der 1,4l, hat zwar minimal weniger PS und Drehmonent und von 0-100 mag der 1,4l noch schneller sein. Aber das max. Drehmoment liegt 1100 Umdrehungen früher an beim 3 Zylinder und er erreicht seine 82 PS auch viel früher als der 1,4 seine 95, so daß da im Alltag ziemlicher Gleichstand herrschen dürfte zumal der 3 Zylinder ja auch leichter ist. Und er ist viel sparsamer dabei, die Frage ist halt immer soll man einem nagelneuen Motor trauen oder lieber auf das bewährte setzen, denn auffällig ist der 1,4l nicht. Wenn da das kurz übersetzte Getriebe nicht wäre würde einem die Wahl des 1,4l auch viel leichter fallen.

am 27. April 2012 um 11:32

Tja, das liegt halt mal wieder am NEFZ!

Ich bin schwer dafür, dass die mal endlich sowas wie nen NEFZ II bringen, bei dem auch länge Zeit hohe Geschwindigkeiten gefahren werden (130 Km/h) für mindestens 15-20 Minuten. Dann würde es für die Hersteller Sinn ergeben einen lang übersetzten 6. Gang anzubieten.

Aber wenn halt nur ca. 1-2 Minuten 120 KM/H erreicht werden dann reicht für einen guten Verbrauch halt auch ein kurz übersetztes 5 Gang Getriebe.

NEFZ Diagramm (Keine Garantie dass das Diagramm 100% stimmt, da Quelle unbekannt)

Da hilft nur - wie so oft - solche Autos nicht zu kaufen und den Herstellern damit zu signalisieren was der Kunde will. Aber wahrscheinlich wird der unmündige Verbraucher das ignorieren und die Autos dennoch kaufen. Damit wird sich in absehbarer Zeit nichts am Verhalten der Hersteller ändern.

Gruß Chris

ganz ehrlich der 1.2l mit 3 Zylinder wird mit dem Gewicht von dem Auto überfordert sein. Heut zu Tage kauft man mit allen Extras ESP, Klima usw. und da kommen schon paar Kg zusammen.

Ok der 1.2l Motor ist leicht, aber wieviel 30-60 kg?

Ich glaube nicht dass der 1.2l so viel sparsamer sein wird als der 1.4l. Außer natürlich der Motor hat Turbo oder kompressor.

Ich sehe das in Momemt bei Opel Corsa D und seine 3 Zylinder, der ist total überfordert mit dem Auto und man muss den tretten, damit der von fleck kommt.

Mein 107 1.0l mit 3 Zylinder 69 ps ist dagegen richtig flott unterwegs .... wiegt aber auch deutlich weniger (über 200 kg).

Ich würde den auf jedenfall Probefahren. Allgemein würde ich erst mal 1-2 jahre warten, weil man weiß nicht wie sich ein neues Auto mit neuem Motor so schlägt.

Der 3 Zylinder im Corsa oder die älteren 3 Zylinder von VW sind ja auch alt und technisch simpel gebaut, halt Motoren um ein Auto möglichst billig bauen zu können, der Toyota Motor von Deinem 107 ist da schon moderner und wie Du sagst gar nicht so übel und der Peugeot Motor ist nochmal technisch aktueller. Und wenn Du da dann beim 208 die PS durch das Gewicht teilst wirst Du sehen der steht da auch nicht schlechter da als der 107, nach den Beschleunigungsdaten sogar deutlich besser, das bestätigt doch auch der englische Fahrbericht den ich oben verlinkt hab. Die waren sehr angetan von dem Motor und Peugeot Fan ist die Seite beileibe nicht (ansonsten sehr Fordlastig). Fazit dort seit langem der erste Peugeot Kleinwagen der mal wieder Spass macht zu fahren (frei übersetzt).

Was den Verbrauch angeht der CO2 Wert im Vergleich zum 1,4er spricht ne deutliche Sprache, natürlich ist der Zyklus Schrott und beide werden im real live mehr verbrauchen, aber es ist ne gemeinsame Vergleichsbasis und der Abstand wird im wahren Leben auf etwas höherem Niveau in etwa erhalten bleiben und der wird mindestens nen Liter weniger auf 100km brauchen, das ist im Jahr bei 15000km über 200 EUR Ersparnis und das wird sich ja noch steigern die nächsten Jahre denn es glaubt ja wohl keiner daß Benzin nochmal billiger wird, das wird in wenigen Jahren die 2 EUR Marke geknackt haben. Das ist nicht zu verachten und würde ich nicht so einfach wegdiskutieren. Ich würde auch nicht so einfach nen Motor kleinreden den Du ja noch nie gefahren bist, das ist unsachlich und hilft nicht verleitet aber womöglich den ein oder anderen zu ner im Nachhinein schlechteren Entscheidung nur weil mans nicht abwarten kann so ein Teil zu kaufen und dann mangels Alternative eben den 1,4er nimmt.

Und P.s. vieleicht ist das genau der Grund warums den 1,2er noch nicht gibt :), Peugeot weiß wohl daß der den 1,4er obselet macht und will vorher noch die Lager von den alten Aggregaten leer haben. :) Da ich selber Kaufmann bin und weiß wie die Leute denken würde ich ne Wette drauf abschließen, daß es auch genau so ist.

hm ok hört sich echt nicht schlecht an. Danke für die gute Erklärung.

Moin,

 

ein 3 Zylinder würde für mich in diesen Auto sowieso nicht in Frage kommen, wenn Benziner, der nur mit E85 zu fahren ist oder ein Diesel.

 

Ansonsten wird es wohl Probleme geben.

Kosten - Nutzen !

 

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Moin,

ein 3 Zylinder würde für mich in diesen Auto sowieso nicht in Frage kommen, wenn Benziner, der nur mit E85 zu fahren ist oder ein Diesel.

Ansonsten wird es wohl Probleme geben.

Kosten - Nutzen !

Nun mal so eine Frage? Welche Auto kann den von werk aus E85 fahre und hat nicht min. 1,6l Hubrauch und verbraucht min. 7L ... meisten sogar deutlich mehr.

Diesel wird früher oder später auch teuerer als Benzin. Liegt nun mal einfach daran, dass hier in Deutschland Diesel gefördert wird wegen der ganzen Auto Lobbies. Eigentlich müsste Diesel sogar deutlich teuerer sein als Benzin.

Egal das Thema brauchen wir nicht anfangen :D jedenfalls nicht hier.

Na und, E85 Motoren können doch ruhig 20% mehr verbrauchen, sind dann immer noch billiger als Super oder E10.

 

Der Liter E85 z.Z. 1,08 .

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Peugeot 208 1.2 erst ab August?