ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. 2019 Model S Standard-Reichweite

2019 Model S Standard-Reichweite

Tesla
Themenstarteram 30. Oktober 2019 um 16:37

Bestandsfahrzeuge 2019 Model S Standard-Reichweite werden auf der Teslaseite (Österreich) angeboten.

Diese sind/waren im Konfigurator nicht enthalten.

4,2 0-100

250 km/h Max

450 KM Reichweite (WLTP)

Handelt es sich da um sogenannte "Raven" ? (Reluktanzmotor ?)

Welche Unterschiede gibt es sonst noch ? (Ausstattung...) (Luftfahrwerk...)

Gibt es weitere technische Daten ?

Fährt hier jemand diese Version ?

LG

Ähnliche Themen
40 Antworten

Die Standard-Range Fahrzeuge waren für kurze Zeit im regulären Konfigurator verfügbar, nachdem Tesla den Blogbeitrag bzgl. der Neuerungen bei den Raven-Fahrzeugen bekanntgegeben hat (der vorletzte Absatz nimmt Bezug auf die Standard-Range-Einführung).

Diese Version wurde dann relativ schnell wieder von den freikonfigurierbaren Fahrzeugen entfernt, es gibt in letzter Zeit aber immer wieder Angebote an Lagerfahrzeugen. Das sind Raven-Fahrzeuge (zu erkennen an der WLTP-Einstufung, davor waren es NEFZ-Angaben) mit dem Reluktanzmotor, dem neuen Fahrwerk und den sonstigen Raven-Verbesserungen, es gibt meines Wissens keine Ausstattungsunterschiede zu den Long Range/Performance-Varianten.

Ich kenne allerdings leider niemand, der die Version fährt und es finden sich auch wenig Infos dazu im Netz, allerdings ist der Energiegehalt des Akkus wohl in etwa vergleichbar mit den "alten" 75D Fahrzeugen, die nach EPA-Einstufung (US-Reichweitenzyklus, mit meist ähnlichen Ergebnissen wie der WLTP bei uns) auch mit ca. 450km angegeben wurden. Dazu passen auch in etwa die technischen Daten, siehe letzte Spalte ganz rechts: https://de.wikipedia.org/.../Tesla_Model_S?...

Daran kann man sich orientieren...

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 15:50

Zitat:

@ballex schrieb am 30. Oktober 2019 um 18:31:21 Uhr:

......

Ich kenne allerdings leider niemand, der die Version fährt und es finden sich auch wenig Infos dazu im Netz .....

und welche Gründe könnten das sein, dass niemand die fährt ?

immerhin wären diese Modelle sofort lieferbar und um ca 12000 Euro günstiger.

Die Leute wollen einfach mehr Reichweite, und legen deshalb mehr Geld hin.

Mit Betonung auf wollen, denn für die meisten reicht auch der kleinere Akku, vor allem beim Model S. Ich hab auch nur den grossen wegen dem Anhänger. Sonst wäre es damals wahrscheinlich das Model S 75D geworden. Oder ein I Pace wenn der etwas effizienter wäre.

Zitat:

@karlheinz_sbg schrieb am 31. Oktober 2019 um 15:50:00 Uhr:

Zitat:

@ballex schrieb am 30. Oktober 2019 um 18:31:21 Uhr:

......

Ich kenne allerdings leider niemand, der die Version fährt und es finden sich auch wenig Infos dazu im Netz .....

und welche Gründe könnten das sein, dass niemand die fährt ?

immerhin wären diese Modelle sofort lieferbar und um ca 12000 Euro günstiger.

Hauptsächlich den Grund, dass die Standard-Range Modelle in den USA nur kurz und in Europa nur sehr kurz (wenige Wochen) frei konfigurierbar waren. Ich denke es ist eher ein Test von Tesla ein paar produzierte Einheiten der Standard Range Modelle jetzt als sofort verfügbare Lagerwagen anzubieten um zu schauen, ob da noch ein ausreichend großer Markt besteht, den man bedienen kann, oder ob die Mehrheit der S/X-Fahrer sich sowieso für die Long Range/Performance Fahrzeuge entscheidet und bei weniger Reichweitenbedarf nun eher z.B. ein Model 3 SR+ ins Auge fasst.

Rein vom Fahrzeug spricht aus meiner Sicht nichts dagegen ein Standard Range Modell zu nehmen, wenn du mit der Reichweite zufrieden bist. Einzig bei der DC-Peak-Ladeleistung werden sie aufgrund des kleineren Akkus etwas unterhalb den LR/Performance-Fahrzeuge liegen, was aber auch nur effektiv ein paar Minuten Unterschied bzgl. "km/h"-Ladeleistung ausmachen wird.

Haben die Standard Range MS wirklich einen kleineren Akku? Ich hatte gelesen, dass es wohl gedrosselte Akkus sind ähnlich wie früher bei den 60ern mit 75er Akku die man dann später sogar auf volle Kappa freischalten konnte.

Hat jemand ein SR MS und kann mal ein Blick auf den Akku werfen bzw. ein Bild vom Typenschild anhängen..?

Anhand der technischen Daten, die man so findet, würde ich davon ausgehen, dass es sich um einen 75kWh Akku handelt, also keinen softwarelimitierten 100er. Die 60er waren da eher eine Ausnahme. Es gab auch noch ein paar (nicht alle) softwarelimitierte 70D, die eigentlich 85D waren, aber seit den 75er Akkus sind das meines Wissens welche mit tatsächlich weniger Kapazität.

Typenschild wäre hilfreich...hab ich aber nichts zu gefunden.

Mich würde mal interessieren, ob es Raven Standard Reichweite Erfahrungen gibt. Habe aktuell ein M3 LR, komme damit im Sommer ganz knapp 500 km weit, (WLTP davon liegt ja bei 560 km), würde dann heißen, dass mit dem S Standardreichweite dann bei 100 km weniger Schluss ist, also irgendwas um 400 im besten fall, normal dann wohl eher 350km. Der Preisunterschied zu einem neuen S LR ist nämlich schon echt groß, wenn man z.B. dieses Angebot sieht:

https://www.tesla.com/de_DE/new/5YJSA7E23KF336965?redirect=no

Und - ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht sicher, ob die nicht doch den großen Akku haben und per Software so gemacht sind. Denn die Tabelle bei WIKIPEDIA - die ist nicht aktuell, das sind keine Raven Modelle, oder vertue ich mich da?

Zitat:

@ballex schrieb am 1. November 2019 um 16:13:11 Uhr:

Anhand der technischen Daten, die man so findet, würde ich davon ausgehen, dass es sich um einen 75kWh Akku handelt, also keinen softwarelimitierten 100er. Die 60er waren da eher eine Ausnahme. Es gab auch noch ein paar (nicht alle) softwarelimitierte 70D, die eigentlich 85D waren, aber seit den 75er Akkus sind das meines Wissens welche mit tatsächlich weniger Kapazität.

Typenschild wäre hilfreich...hab ich aber nichts zu gefunden.

Das hier hab ich dazu gefunden. Ist offensichtlich eine andere Batterie mit 75 kWh im Vergleich zum Long Range.

Das Bild stammt vom Standard Range Model S.

https://teslamotorsclub.com/.../

Danke für das Bild, das klärt die Geschichte dann doch recht eindeutig auf, sprich er hat mit 350V auch eine etwas reduzierte Spannung gegenüber den LR Modellen mit 400V - da ist also schon ein physisch kleinerer Akku verbaut.

Zitat:

@felix_NRW schrieb am 2. Januar 2020 um 19:37:20 Uhr:

Der Preisunterschied zu einem neuen S LR ist nämlich schon echt groß, wenn man z.B. dieses Angebot sieht:

Ungefähr 10k € Unterschied zum LR - dafür gibt's eben weniger Reichweite und auch weniger Ladegeschwindigkeit (wie viel genau weniger im Vergleich zum LR würde mich bei letzterem auch mal interessieren, habe dazu leider keine Angaben oder Tests gefunden).

Aber wem die Reichweite ausreicht und kein Model 3 möchte (weil z.B. Luftfederung, große Heckklappe/mehr Kofferraumvolumen oder Tachodisplay gewünscht ist), für den kann das schon interessant sein.

So, Update Freunde, ich habe jetzt ein blaues sofort verfügbares für 76.400 gekauft. Wenn ich sehe, zu welchen Preisen teilweise die nicht RAVEN-Modelle als 75D verkauft werden, dann ist das ein ziemlich guter Preis. Ich werde von Reichweite und vom Akku berichten... :-)

Zitat:

@felix_NRW schrieb am 5. Januar 2020 um 21:16:53 Uhr:

So, Update Freunde, ich habe jetzt ein blaues sofort verfügbares für 76.400 gekauft. Wenn ich sehe, zu welchen Preisen teilweise die nicht RAVEN-Modelle als 75D verkauft werden, dann ist das ein ziemlich guter Preis. Ich werde von Reichweite und vom Akku berichten... :-)

Glückwunsch, das ist ein guter Preis für ein sehr gutes Auto, wirst es nicht bereuen :D

Ich hab mir im Dezember in Österreich ein schwarzes sofort verfügbares Model S mit 21 Zoll Felgen gekauft. Der Preis iHv. 76.500 € ist echt der Hammer.

Hab jetzt 2.000 KM drauf und bin echt zufrieden. Bisher hab ich ca 457 KWh geladen.

Die Reichweite beträgt jetzt im Winter ca. 280 KM (50% Autobahn mit Autopilot bei 145 Km/h, Rest Stadt und Landstraße). Bin gespannt wie sich die Reichweite bei wärmeren Temperaturen verhält.

Wieviel Kapazität verliert ihr eigentlich über Nacht bei -5 Grad? Bei mir sind es ca. 15 KM. Bei ausgeschaltetem Fahrzeug verliere ich ca. das Gleiche.

Das ist schon recht heftig mit den Verlusten. Ist aber kein Raven oder?

Mein MX verliert bei den Temperaturen über Nacht 1%. Das entspricht bei meinem Verbrauch etwa 3km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. 2019 Model S Standard-Reichweite