• Online: 3.478

Tesla Model Y Standard Range RWD Test

10.05.2024 15:04    |   Bericht erstellt von dean7777

Testfahrzeug Tesla Model Y Standard Range RWD
Leistung 204 PS / 150 Kw
HSN 1480
TSN ABB
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von dean7777 4.5 von 5
weitere Tests zu Tesla Model Y anzeigen Gesamtwertung Tesla Model Y (seit 2021) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich nutze mein neues Model Y SR sehr intensiv, eigentlich genauso wie alle bisherige Fahrzeuge. Das ist in km Angaben zwischen 50.000 und 65.000 km pro Jahr! Ich fahre sehr oft gleiche Strecken und somit ist eine Vergleichbarkeit diverser Fahrzeuge unter sehr ähnlichen Bedingungen vorgegeben.

 

Der hier erwähnter Model Y SR wurde in Grünheide gebaut und besitzt einen BYD (Blade) Akku. Dieser hat 2 kWh weniger als der vom CATL, welcher anfangs auch in SR MY drin war und in allen Model 3 SR+ drin ist.

 

Der Unterschied liegt in der Ladegeschwindigkeit. Der BYD Akku lädt von 3 bis 70 % durchgehend mit 179 kW, vorausgesetzt äußerliche Bedingungen sind erfüllt (Akku konditioniert). Bei 90 % kann es sogar noch mit 90 kW geladen werden. Das bedeutet in 10 Minuten sind 200 km Reichweite im Akku wieder drin!

 

Durch die eingebaute Wärmepumpe funktioniert die Klimatisierung sehr gut. Dieser MY ist das erste Elektroauto, mit dem ich ohne Einschränkungen die angegebene Reichweite (411 km) problemlos auch im Winter erreicht habe. Nur am Autobahn bei Geschwindigkeiten über 130 km/h, bei Schnee und Matsch, bei -15 Grad sind die Reichweiten deutlich niedriger und hier sind 300 km ohne auf 0 zu fahren machbar. Das schnelle Laden geht trotz niedrigen Temperaturen einwandfrei, sodass die typischen Ladepausen zwischen 10 und max. 30 Minuten dauern. Der Verbrauch pendelt zwischen 10,7 (!!!) und 20,3 kWh/100 km. Im Unterschied von dem Model Y LR welchen ich parallel geschäftlich fahre, ist der SR deutlich leiser. Beschleunigung ist künstlich verlangsamt. Schade. Rein von der Motorleistung und Gewicht wäre eine Sekunde schneller auf 100 km/h leichtes Spiel.

 

Karosserie ist sehr gut verarbeitet und es knarzt nichts. Das einzige negative ist der Blick über den Rückspiegel nach hinten. Durch stark abgedunkelte Heckscheibe ist nur tagsüber etwas zu erkennen. Nachts ist dagegen auf sehr guten Kameras verlass.

 

Fahrwerk in dem MY SR ist gegenüber dem in einem Jahr älteren LR deutlich besser umgesetzt, ohne den sportlichen Charakter zu verlieren. Es rappelt nichts!

 

Und dann wären wir bei dem Infotainment oder auf Deutsch - Fahrzeugbedienung. Die ist erstklassig! IT Umsetzung genial einfach und extrem schnell. Als Teslafahrer seit Ende 2013 bin ich auf perfekte Ladeplanung gewöhnt. Zusammenspiel mit Smartphone APP ist vorbildlich.

 

Ein negativer Wermutstropfen ist die noch nicht zufriedenstellende Scheibenwischerautomatik, die aber mit jedem Update besser wird. Die Matrixscheinwerfer wurden nach zwei Jahren von den ersten ausgelieferten Model Y (auch Model 3 zu dem Zeitpunkt) aktiviert und funktionieren perfekt.

 

Mit einem Satz: Tesla kann Software!

 

Reifenverbrauch ist sehr vorbildlich, es fällt nichts Negatives auf.

Meine Kritik an Tesla bezüglich viel zu breiten Felgen (9,5 Zoll (ca. 24 cm)) und daraus resultierenden frei stehenden Felgenkranz, der so richtig für Bordsteinkanten wie bestellt ist. Das ist allgemein bei Tesla dem Design geschuldet. Bei vorherigen Model S war dieselbe Problematik, welche sich nur mit Felgen der Fremdfabrikaten erfolgreich lösen ließ.

 

Und noch was. Die Model 3 und Model Y Fahrzeuge werden mit sogenannten Kartenschlüsseln ausgeliefert. Das Smartphone kann als Schüssel auch autorisiert werden. Manchen reicht das, mir aber nicht. Darum habe ich mir den extra Schlüssel, der sich bei Tesla "Kay Fob" nennt, geholt. Damit ist Öffnen des Fahrzeugs ohne Smartphone aus der Ferne möglich, vor allem wenn es regnet, mach das viel mehr Spaß.

 

Platzverhältnisse sind großartig. Kofferraum, Raum unter dem Kofferraum und Front Kofferraum (Frunk) bieten sehr viel Platz für alles. Einkaufen und verreisen absolut problemlos. Einkauf bei einem Möbelverkäufer - kein Problem. Ladetiefe ca. 2 m je nach Position von vorderen Sitzen.

 

Minimalistisches Cockpit war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile habe ich von dem Kauf eines zusätzlichen Displays abgesehen.

 

Würde ich das Model Y wieder kaufen? Ja, definitiv.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Die Karosserie ist sehr modern und funktionell gestaltet

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr geräumig
  • + Beste Preis / Leistung
  • + Anhängerlast 1600 kg
  • + Sehr guter Scheinwerferlicht
  • + Perfekter Kofferraum
  • - Schlechte Sicht nach hinten
  • - Schwarze Kunstledersitze im Sommer sehr unangenehm
  • - Scheibenwischer Automatik ausbaufähig

Antrieb

4.5 von 5

Sehr leiser und souveräner Antrieb! Einmotorig, aber mit Kraft und sehr sparsam.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr sparsam
  • + Sehr gute Reichweite
  • + Leiser Antrib

Fahrdynamik

4.5 von 5

Sehr gute Kurvenverhalten könnten man fast sportlich einstufen. Perfekter gerade lauf, die Bremsen sind sehr präzise

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Perfekte Fahrdynamik
  • + Direkte Lenkung
  • - Wendekreis zu groß

Komfort

5.0 von 5

Für meinen Geschmack sehr gute Federung!

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr einfache Bedinung
  • + Für einen SUV sportliche Abstimmung
  • + Dank Wärmepumpe perfekte Heizung
  • - Sprachangaben nicht immer vom System verständlich
  • - Kein Apple Car Play / Android Auto

Emotion

5.0 von 5

Emotionen bei einem Elektroauto? Ja, diese gibt es schon! Wer leise unterwegs sein möchte, ohne Vibrationen und Motorgeräuschen, aber mit toller Musik - ist hier genau richtig!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr positiver Image
  • + Intelligener und funktionaler Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Tesla Model Y ist ein universales Elektroauto, der gepaart mit perfekter Ladeinfrastruktur von Tesla, steht weltweit an der Speerspitze der Elektromobilität.

 

Neben der erwähnter Sparsamkeit, sind keine unnötigen Inspektionskosten zu finanzieren notwendig.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests