ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 2 Stabigummis vorne beim FOH wechseln = 361 Euro!!!????

2 Stabigummis vorne beim FOH wechseln = 361 Euro!!!????

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 22:55

Hallo,

war letzte woche beim FOH und habe mir die Stabigummis vorne (2 Stk. á 4,92 Euro) wechseln lassen, da die alten schon ziemlich geknarzt haben. Jetzt kommt heute die Rechnung über sage und schreibe 361 Euro ins Haus geflattert!

Sind die jetzt voll verrückt geworden? Für - 2 x Räder abschrauben , 4 Schrauben der Stabihalterungen aufmachen alte Gummis raus neue rein - Schrauben wieder festmachen fertig - das dauert maximal ne Stunde wenn überhaupt! Wollen die mich abzocken oder was???!!!

Als Arbeitsleistung steht auf der Rechnung: "Alle Stabilisator Gummibuchsen erneuern" - das sind aber bloß 2 Stück, welche auch auf der Rechnung mit aufgeführt sind.

Da kann doch was nicht stimmen? Heute habe ich leider keinen mehr beim FOH erreicht. Bin ja mal gespannt was mir der Meister morgen für eine Story auftischt.

Da fühlt man sich ja fast schon wie bei Mercedes - die Preise sind ähnlich und rosten tut mein Opel (EZ 2002!!) auch!

Gruß krautero

 

Ähnliche Themen
35 Antworten
am 24. Juli 2008 um 23:19

War mir schon klar, denn wer macht sich so einen Aufwand wenn es einfacher geht. Darum hat mein FOH gesagt es geht auch günstiger und so habe ichs gemacht, nämlich selber .

MfG Andre

am 24. Juli 2008 um 23:30

Zitat:

Original geschrieben von krautero

Zitat:

Original geschrieben von cocker

HI,

tjanun - soviel zum Thema Kostenvoranschlag....

Sowas kann jede Freie Werkstatt mit einem gewöhnlichen Sechskant-SChlüssel. Warum fährt man für sowas zum fOH ohne vorher nach den Kosten zu fragen?

Sorry - aber selber schuld...

Aber ich würde mir zumindest die Rechnung erklären lassen bei Abholung des Fahrzeugs. Das macht sogar meine freie Stammwerkstatt seit Jahren jedesmal, so wie es sein sollte, damit man wenigstens weiss, wofür man bezahlt.

Gruß cocker

Das ist Quatsch was Du da schreibst - bei so einer "Kleinigkeit" geht niemand davon aus, das die hier so schwachsinnige Arbeitsanweisungen haben den kompletten Vorderachsträger auszubauen, wo man die Schrauben der Stabigummihalterung doch schon bei eingeschlagener Lenkung sehen kann. Das wäre ja so als würdest Du Dir für nen simplen Ölwechsel nen Kostenvoranschlag geben lassen.

Ich bin nicht nur wegen der Stabibuchsen dagewesen - ich dachte echt das ist ne Kleinigkeit, die sollen die dann mal schnell noch mitmachen. Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätt ichs auch selber gemacht (nächstes mal weiss ich es dann besser!).

Übrigens habe ich nochmal beim FOH angerufen - die haben mir tatsächlich die alten Dehnschrauben wieder reingeschraubt!! Jetzt muss ich nochmal hin -Schrauben tauschen lassen.

Erst hat der Meister felsenfest behauptet, das wären keine Dehnschrauben - erst als ich ihm dann explizit nochmals aufgefordert habe nachzusehen hat er es kleinlaut zugegeben.

FOHs kann man echt vergessen - das wird mir ne Lehre sein. Teuer und unfähig auf ganzer Linie!!

Der Vectra wäre ein klasse Auto - wenn er nicht diese superschlechten "Betreuer" hätte ;O(

Gruß Krautero

Find den Preis auch sehr hoch. Hättest du doch mal nach den Kosten gefragt und wärst dann zu ATU gefahren. Da hättest du weniger als die Hälfte gezahlt. Ist doch die reine Abzocke. Vorgaben hin oder her. Wenns auch schneller geht muss man dem Kunden nicht so viel Geld abzocken.

Bin auch Mechaniker und manche Zeitvorgaben sind sehr hoch. Dann wird nur die Zeit berechnet die man benötigt hat.

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 23:42

Zitat:

Original geschrieben von Daniel_T

 

Find den Preis auch sehr hoch. Hättest du doch mal nach den Kosten gefragt und wärst dann zu ATU gefahren. Da hättest du weniger als die Hälfte gezahlt. Ist doch die reine Abzocke. Vorgaben hin oder her. Wenns auch schneller geht muss man dem Kunden nicht so viel Geld abzocken.

Bin auch Mechaniker und manche Zeitvorgaben sind sehr hoch. Dann wird nur die Zeit berechnet die man benötigt hat.

ATU ??? Da bring ich meinen Wagen im Leben nicht mehr hin!

Die bekommen ja noch nicht mal die Spur eingestellt (Spur wurde auf Vectra C eingestellt - Meister meinte auf meine Nachfrage - die Werte sind dieselben! Dann bauen Sie falsche Schrauben an der Achsaufhängung ein - tauschen manche Schrauben gar nicht aus (obwohl neue, passende Schrauben bereitlagen) - Sorry aber zu "Auto Tod Unger" - einmal und nie wieder!

gruß krautero

Daniel T, du hast wohl noch keine Erfahrungen mit ATU gemacht?

Buchsen wechseln bei denen wäre billiger, aber die hätten gleich noch Stabipendel und Spurstangenköpfe mitgemacht incl. Spureinstellung- "rein zufällig" hätten die entdeckt, dass die defekt sind :)

Und das Risiko dass die da was Kaputtreparieren ist zu hoch.

am 24. Juli 2008 um 23:47

Zitat:

Original geschrieben von krautero

Zitat:

Original geschrieben von Daniel_T

 

Find den Preis auch sehr hoch. Hättest du doch mal nach den Kosten gefragt und wärst dann zu ATU gefahren. Da hättest du weniger als die Hälfte gezahlt. Ist doch die reine Abzocke. Vorgaben hin oder her. Wenns auch schneller geht muss man dem Kunden nicht so viel Geld abzocken.

Bin auch Mechaniker und manche Zeitvorgaben sind sehr hoch. Dann wird nur die Zeit berechnet die man benötigt hat.

ATU ??? Da bring ich meinen Wagen im Leben nicht mehr hin!

Die bekommen ja noch nicht mal die Spur eingestellt (Spur wurde auf Vectra C eingestellt - Meister meinte auf meine Nachfrage - die Werte sind dieselben! Dann bauen Sie falsche Schrauben an der Achsaufhängung ein - tauschen manche Schrauben gar nicht aus (obwohl neue, passende Schrauben bereitlagen) - Sorry aber zu "Auto Tod Unger" - einmal und nie wieder!

gruß krautero

Da warst wohl in der falschen Filiale. Hab solche Erfahrungen noch nicht gemacht.

nee, ich glaub dass entweder hast du ausnahmsweise gute Filiale erwischt oder noch nicht genug Erfahrungen gesammelt hast. Schue mal in der Suche zum Thema "ATU" :) Lieber eine gute freie Werkstatt. Bei ATU würde ich evtl. paar Schrauben kaufen oder Duftbäumchen, aber nicht mehr :D Ich zitiere mal mich selbst ;)

Zitat:

Allgemein, A*U hat sehr schlechten Ruf und in der Regel unterqualifizierte Mitarbeiter, die im Akkord schuften.

Der Meister ist immer nicht zu erreichen und ist total überfordert. So kenne ich es von allen A*U -Filialen, und , glaubt mir, ich war schon genug bei denen. Koppelstange defekt - müssen laut A*U neue Stossdämpfer rein, weil es klopft :D . Schaltung klemmt - ist laut A*U Getriebe defekt.

Servoöl nach 6 Jahren auf Minimum- oha, Lenkgetriebe ist hin... Meine beide SSK, eingebaut 2006, wurden 2007 von denen auf Garantie erneuert... Und die sind wieder defekt. Soviel zu Qualität bei dem Verein.

Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Aber außer Duftbäumchen kaufen gehe ich da nicht rein.

Aber darum geht es ja nicht hier. Die hätten auch nach der Vorschrift vorgegangen, weil die keine Ahnnung haben und hätten evtl. etwas billiger, aber mit gleichem Aufwand minderwertige Teile verbaut. s. meine Spurstangenköpfe und Koppelstangen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 2 Stabigummis vorne beim FOH wechseln = 361 Euro!!!????