ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. ZR wechseln lassen

ZR wechseln lassen

Themenstarteram 11. Juni 2008 um 19:19

HI,

heute wurde in der Werkstatt mein ZR und mein KR-Riemen gewechselt.

Mann - ich wusste nicht, was das für eine Scheissarbeit ist und freue mich im Nachhinein, dass ich mich da nicht selber drangetraut hab - ohne Bühne und ohne entsprechendes Werkzeug bist du da aufgeschmissen mit deinem ALDI-Ratschkasten und dem Wagenheber... was man da alles abmontieren muss, nur um den Scheiss Keilrippenriemen rauszukriegen. Ich wäre dran verzweifelt...

Und der gute Mann musste fast alles 2 mal machen, weil der den ZR auf der Auslassseite um einen Zahn versetzt eingebaut hat. Die Maschine lief zwar im Fahren einwandfrei ohne Leistungsverlust, aber der Leerlauf hat sich geschüttelt ohne Ende.

Schuld waren die seltsamen Markierungen auf den Nockenwellenscheiben - die hat er wohl nciht richtig verstanden - aber egal... nach knapp 5 Stunden Arbeit ist das Thema jetzt gehalten und ich zolle allen Schrauben meinen Respekt, die sich da in ihrer Garage selber drantrauen ;)

Gruß cocker

Ähnliche Themen
13 Antworten

mit richtigem werkzeug alles kein problem! selbst am V6 ist das nicht schwer! ich finde am vectra ist die ganze sache relativ einfach gehalten, im gegensatz zu vielen anderen fahrzeugen!

gruß christian

Themenstarteram 11. Juni 2008 um 20:02

HI,

ich hab ja auch meinen Krümmer selber getauscht - aber an diesen ZR + KRR trau ich mich nie und nimmer ran.

Die Motorhalterung, vorne ganz unten... brutal. Dann den Keilriemen raus und den neuen reinfummeln...

ZR alleine geht ja noch. Würde ich auch selber machen. Aber nur ohne KRR.

Dabei fällt mir ein - muss noch nach einer neuen Drehmomentstütze gucken. Der Gummi von dem Teil ist total löchrig und wackelig. Das kann ich noch selber tauschen ;)

Gruß cocker

am 11. Juni 2008 um 20:34

Zitat:

Original geschrieben von cocker

HI,

ich hab ja auch meinen Krümmer selber getauscht - aber an diesen ZR + KRR trau ich mich nie und nimmer ran.

Die Motorhalterung, vorne ganz unten... brutal. Dann den Keilriemen raus und den neuen reinfummeln...

ZR alleine geht ja noch. Würde ich auch selber machen. Aber nur ohne KRR.

Dabei fällt mir ein - muss noch nach einer neuen Drehmomentstütze gucken. Der Gummi von dem Teil ist total löchrig und wackelig. Das kann ich noch selber tauschen ;)

Gruß cocker

Cocker habe für meine Drehmomentstütze mit Versand 16,52 bezahlt, der Hit war das die Originale von der gleichen Firma war Optimal KG .

Themenstarteram 11. Juni 2008 um 20:52

HI,

hab mal bei ebay geguckt - da kosten die Teile 19,99 + Versand, aber der Verkäufer hat kein schönes Bewertungsprofil... da kauf ich nix.

Wo hast du deine her, wenn ich mal so vorwitzig fragen darf...??

Gruß cocker

am 11. Juni 2008 um 21:37

Hier habe ich es gekauft. Andre

So schwer ist das jetzt auch nicht, wenn man Hebebühne und gescheites Werkzeug hat.

Und normalerweise kann man da auch keinen Zahn versetzen, denn gerade für den Fall soll man ja nach dem Aufziehen des Riemens den Motor noch ein paar mal mit der Ratsche an der Kurbelwelle durchdrehen und dann schauen, ob die Markierungen noch stimmen.

Bei einem Zahn Versatz passiert eigentlich noch nix, aber ich halte es schon für fragwürdig, den Motor ohne Kontrolle anzulassen.

 

Der Keilriemen ist wirklich brutal, weil man die Motorhalterung unterm Klimakompressor abschrauben muss und dann den Motor hochdrücken muss, um den Riemen drunter durchzuschieben. Was die sich dabei gedacht haben, ist mir wirklich ein Rätsel...

Hi Cocker,

war es noch der erste KRR oder wurde der schon einmal getauscht? Wenn er schon einmal getauscht wurde, wieviele km hat der KRR hinter sich gebracht und wie war der Zustand?

Den KRR Wechsel habe ich auch noch vor mir, bis jetzt schaut meiner bei gelaufenen 95' tkm noch gut aus.

Was hat der Monteur demontiert um den KRR wechseln zu können?

Beste Grüße

Powercruiser

Und was hat der Spass gekostet?

Themenstarteram 12. Juni 2008 um 9:33

HI,

@hades

das Dumme war (ich habs auch gesehn) dass es mehrere MArkierungen auf den Schwungrädern gibt. Oben und in der Mitte. Er hat sich nach den mittleren gerichtet und die oberen haben nicht 100%ig gepasst. Das mit der Ratsche drehen hat er ja gemacht. Is halt dumm gelaufen, aber geht ja jetzt ;)

@Powercruiser

ZR + KRR hatten 60 tkm runter - Wechselintervall halt. Beide Riemen haben absolut nicht tauschwürdig ausgesehn und hätten nochmal 60 tkm laufen können. Aber es geht ja auch weniger um die Riemen, sondern mehr um die Rollen. Die waren zwar auchnoch ok, hatten keinen Lagerschaden oder so, aber man weiss ja nie, wie die innen aussehen...

Beim nächsten mal bleibt der KRR auch drauf und nur der ZR wird gewechselt, je nachdem wie er aussieht und ob ich das Auto überhaupt noch solange fahre...

Zur Demontage siehe den letzten Absatz von hades`Posting. Das is wirklich abartig... die dritte Schraube dieser unteren Motorhalterung is ätzend rauszukriegen.

Dazu noch Drehmomentstütze, Radhausverkleidung, LuFikasten. Aber das sind Spielsachen ;)

@Instinkt

komplett 290 €.

Allerdings hatte der Mechankier den HA-Stabi noch draussen, weil ich die Gummis hab tauschen lassen und die eine Halterung (noch Originalzuszand 1998) partout nicht abgehen wollte... Das is auch noch mit dabei. Ich finde den Preis mehr als ok, aber ich kenne auch den Filialleiter... ;)

@Ascona

supi, danke. Ist bald meiner ;)

 

Gruß cocker

Hallo,

ich hab' einen Saab mit dem selben Motor und der hat die ZKD' en verblasen. Ich hab die koepfe bereits gezogen und die Dichtungen und Kopfschrauben sind auch schon da. Nun wuerd ich's ja gerne wieder zusammenbasteln, aber mir fehlen mit Ausnahme der Kopfdichtung saemtliche Drehmomente, insbesondere die der Nockenwellenlager und die der diversen Einlassteile. Hat jemand eine Idee? Danke -Sven

Themenstarteram 14. Juni 2008 um 17:31

HI,

was ich da auf dem Bild seh, hat aber wenig mit einem X18XE zu tun - sieht eher wie ein V6 aus...

Gruß cocker

Hallo, ja ist der 2,5 l V6. Ehrlich gesagt, ich kenne mich mit den Motorbezeichnungen ueberhaupt nicht aus. Mir ist gesagt worden, dass mein Motor baugleich ist mit dem Opel Vectra V6 und als ich gelesen hatte, dass sich hier im thread jemand auf den V6 bezog, dachte ich dass waere der Motor.

Hat trotzdem jemand 'ne idee wo ich die Anzugsmomente bekommen kann?

Danke -Sven

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 17:53

Hi,

dafür würde ich einen separaten Thread aufmachen.Evtl. liest dann jemand, der dir helfen kann...

Gruß cocker

Deine Antwort
Ähnliche Themen