ForumMk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. 2.2 TDCI sporadisch Leistungsverlust

2.2 TDCI sporadisch Leistungsverlust

Ford Mondeo Mk4 (BA7)
Themenstarteram 8. April 2018 um 20:36

Hallo zusammen,

erst mal zu meinem Auto:

  • Mondeo MK4 Turnier
  • 2.2 L TDCI
  • 200PS
  • Baujahr 10/2012
  • KM: 108000
  • tägliche Fahrleistung 100Km Arbeitsweg (50Km pro Weg)
  • Auto im Besitz seit Km Stand 36000

 

Jetzt zu meinem Problem.

Sporadisch habe ich beim Beschleunigen Leistungsverlust. Zum Beispiel wenn ich im 4. Gang aus der Ortschaft fahre und beschleunige, habe ich bei ca. 2500 Umdrehungen plötzlich keine Leistung mehr. Als wenn der Turbo dann aussetzt.

Aber das passiert nur sporadisch nicht immer. Wenn dieses Auftritt, ist es egal, in welchem Gang ich bin, immer bei ca. 2500 Umdrehungen. Wenn ich dann die Kupplung trete, und dann wieder im gleichen Gang beschleunige, hat er wieder Leistung.

Es gibt auch keine Fehlermeldung im Cockpit. Ich habe mal mit einem Bluetooth OBD Adapter den Speicher ausgelesen, steht aber leider nichts drin. Jedenfalls sehe ich nichts mit meinem billig Adapter.

Was mir noch komisch vor kommt, der DPF regeneiert sich schon länger alle 200-250Km. Schon nervig, wenn das alle zwei Tage passiert.

Vielleicht kann mir schon einer eine Fehlerrichtung geben, bevor ich in die Werkstatt fahre.

Besten dank schon mal.

 

Gruß Manuel

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 12. April 2018 um 20:48

Habe eben noch mal das Forum durch forstet. Könnte es auch der Ladeluftschlauch sein?

Gruß Manuel

Mich klingt es wie ein klemmendes AGR Ventil. Ladeluftschlauch kann es EIGENTLICH nicht sein. Wenn der defekt wäre müsstest du den Fehler im haben. Russt er wenn der Fehler auftritt ?

 

Gruß Robert

Themenstarteram 13. April 2018 um 6:38

Zitat:

@MD-AK 767 schrieb am 12. April 2018 um 22:51:01 Uhr:

Mich klingt es wie ein klemmendes AGR Ventil. Ladeluftschlauch kann es EIGENTLICH nicht sein. Wenn der defekt wäre müsstest du den Fehler im haben. Russt er wenn der Fehler auftritt ?

Gruß Robert

Hallo Robert,

Ok. Bis jetzt ist es mir nicht aufgefallen, das er russt, wenn der Fehler auftritt.

Ach ja das AGR Problem hatte ich beim Mondeo MK3 auch. Dort sprang er nicht immer an oder die Kontrollleuchte kam immer.

Gruß Manuel

am 15. Mai 2018 um 16:05

Hallo Manuel,

hast du schon neue Erkenntnisse zu deinem Problem mit dem Leistungsverlust bei 2500u/min.?

Mein Mondeo MK4 2,2. mit 120tkm hat seit einer Woche das gleiche Problem

Gruß Christian

Themenstarteram 16. Mai 2018 um 20:43

Zitat:

@WChristian schrieb am 15. Mai 2018 um 16:05:08 Uhr:

Hallo Manuel,

hast du schon neue Erkenntnisse zu deinem Problem mit dem Leistungsverlust bei 2500u/min.?

Mein Mondeo MK4 2,2. mit 120tkm hat seit einer Woche das gleiche Problem

Gruß Christian

Hallo Christian,

leider noch nicht. Ich will Freitag mal in die Werkstatt.

Mein DPF regeneriert sich jetzt alle 100km.

Echt nervig bei 100km Arbeitsweg.

Schreibe am WE dann mal hier, was die Werkstatt sagt.

Gruß Manuel

am 17. Mai 2018 um 12:28

Ich habe bei mir nur zwei Fehler auslesen können.

P246B00 Partikelfilter Regeneration Bedingungen nicht erfüllt

P011300 Ansaugluft Temperatursensor Nr1 unterbrechung.

Wäre gut, wenn es einen konkreten Fehler zu unserem Problem gibt.

Fahre zwar einen anderen Anbieter, aber der bereits getätigte Verweis von Robert auf das AGR-Ventil ist direkt zielführend!!

Würde das ´sch...´ Ding ausbauen, dann mit Bremsenreiniger, alter Zahnbürste, Mssing-Zündkerzenbürste und notfalls auch flachen Schraubendreher mit gerundeten Kanten das Ding frei putzen.

Dann ggf. noch etwas Schmieröl hinein, damit es weider ´flutscht´.

da ich davon ausgehe das es sich schon um einen Euro 5 -Diesel handelt wird es sich wohl um kein getaktetes Ventil handeln, sondern eines mittels Stellmotor.

Ein komplettes Verschließen an den Flanschplatten wird damit wohl ohne Fehlerspeichereintrag und Motornotlauf kaum noch möglich sein...

Außer man modifiziert wiederum die Software - ist aber nicht mein Thema!

Viel Erfolg!

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 18:06

So ich war Freitag mal in der Werkstatt.

Es konnte kein Fehler ausgelesen werden.

Zum Thema sporadischer Leistungsverlust wurde vermutet, das es der Kraftstofffilter sein könnte. Das bei Last nicht genügend Diesel durch kommt.

Zum Thema DPF wurde garnichts gefunden und das er alle 100-200 km regeneiert konnte sich auch keiner erklären.

Also bin ich genau so schlau wie vorher.

Naja vielleicht schaffe ich es ja mal das AGR zu reinigen. Schauen wir mal.

 

Gruß Manuel

An meinem 1.9 CDTI wird der RPF zwischen 1400-1800km abgereinigt; dies dauert jeweils ca. 10-18min, ist erkennbar am Momentanverbrauch und leicht anderer Geräuschkulisse.

Bei solch kurzen Intervallen wird der Filter offensichtlich regelmäßig viel zu schnell gesättigt, was auf ein nicht mehr schließendes AGR-Ventil hin deutet.

Guten Tag alle Zusammen

Bin neu hir im Forum.

Zum Thema sporadischer Leistungsverlust hat da schon jemand eine Lösung?

Habe bei meinem Mondeo Mk4 2.2tdci 200PS

das selbe Problem.

Mfg

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 14:31

Zitat:

@Grimreaper84 schrieb am 25. Juni 2018 um 19:42:41 Uhr:

Guten Tag alle Zusammen

Bin neu hir im Forum.

Zum Thema sporadischer Leistungsverlust hat da schon jemand eine Lösung?

Habe bei meinem Mondeo Mk4 2.2tdci 200PS

das selbe Problem.

Mfg

Hallo,

also meine Werkstatt vermutet, das der Kraftstofffilter dreckig ist und bei Last nicht genug Kraftstoff durchkommt.

Aber bei mir hat es in letzter Zeit kaum noch vorgekommen.

Zum Thema DPF, neulich wurde auf einmal die Regeneration unterbrochen und die Motorkontrollleuchte kam. Also ab in die Werkstatt. Dort wurde dann die Einspritzdüse vom DPF getauscht. Seit dem kommt die Regeneration so alle 300km. Immer noch oft, aber wenigstens nicht mehr alle 100km.

Dann wollte ich das AGR und das Rohr dazu mal reinigen und habe es versucht abzubauen. Das Rohr vom AGR habe ich etwas losbekommen aber nicht komplett. Man konnte schon gut erkennen, das es sehr verrußt ist. Die Zeit saß mir ein bisschen im Nacken und ich habe es nicht weiter auseinandergebaut. So wie ich das sehe, ist es wirklich viel Arbeit, bis ich alles abgebaut habe und wieder zusammen habe.

Beim Mondeo MK3 hatte ich bis 240000km vier AGR's durch. Manchmal Zweifel ich an der Technik.

Gruß Manuel

Hallo Manuel

Werde mal mein Mechaniker sagen er soll mein Dieselfilter tauschen und wenn's nicht hilft werd ich einfach das AGR wegprogrammieren lassen.

Wegen der Regeneration: wurde bei dir der Differenzdrucksensor schon mal getauscht? Bei mir war der deffekt deswegen hat er immer so oft regeneriert.

Mfg

Themenstarteram 3. Juli 2018 um 14:33

Zitat:

@Grimreaper84 schrieb am 26. Juni 2018 um 17:23:01 Uhr:

Hallo Manuel

Werde mal mein Mechaniker sagen er soll mein Dieselfilter tauschen und wenn's nicht hilft werd ich einfach das AGR wegprogrammieren lassen.

Wegen der Regeneration: wurde bei dir der Differenzdrucksensor schon mal getauscht? Bei mir war der deffekt deswegen hat er immer so oft regeneriert.

Mfg

Hallo,

der Differenzdrucksensor wurde noch nicht getauscht. Ich überlege echt, ob ich den Mondeo verkaufe. Als beim Mondeo MK3 die Probleme mit AGR und DPF anfingen, wurde es zu einer Dauerbaustelle.

Bevor das los geht, muss er weg. Aber leider bekommt man momentan kaum Geld für einen Diesel. Hatte schon an Kuga gedacht. Naja schauen wir mal.

Gruß Manuel

Hallo erst mal,ich bin neu hier. Ich habe seit 4 Jahren einen Mondeo Turnier 2,0 TDCI mit 130 tkm und schon seit dem Kauf säuft der in "unregelmäßigen" Abständen beim Anfahren ab. Mittlerweile mit knapp Ü 200 tkm merke ich das schon in einem Bruchteil wenn er sich schüttelt und drücke die Kupplung und muss leider beim Anfahren etwas mehr Gas geben, was ich nicht unbedingt wegen Kupplungsbelastung möchte. Mittlerweile merke ich das schon beim Fahren dass es soweit ist, denn nach dem Schalten und Gas geben tut er sich schwer und nach ca. 2 Sekunden nimmt er erst das Gas richtig an und beschleunigt so wie das sein soll.

Motor mehrfach auslesen hat nichts gebracht. Der freundliche FH hatte mir nur gesagt dass ich halt mehr Gas geben muss. So ein Blödsinn !! Ich hatte Ü 30 Autos und bei keinem hatte ich so ein Problem.

Wenn der Motor Laune hat, läuft der super und schnurrt. Ich musste die Batterie vor Kurzem tauschen und hab das Steuergerät länger vom Strom gelassen und anscheinend zurück gestellt. Das hat aber nix gebracht. Auf der Autobahn bekommt er Feuer und läuft super.

Ich hatte erst an einen Marderbiss usw. im Ansaug gedacht, aber dann würde er beim Anfahren doch immer Zicken und nicht nur ab und zu ?

Es nervt halt nur wenn man Vorfahrt achten soll und muss denken dass die Karre abwürkt. Grrr

Hat jemand das gleiche Problem ??

Gruß Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. 2.2 TDCI sporadisch Leistungsverlust