ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. 2.0 TSI Probleme gelöst?

2.0 TSI Probleme gelöst?

VW Passat B7/3C

Hallo Zusammen

Ich überlege mir einen Passat Alltrack 2.0 TSI zu kaufen.

Sind die bekannten Probleme beim 2.0 TSI beim Modelljahr 2013 gelöst?

Audi verbaut im A4 Allroad neu den 2.0 mit 225 PS und Euro 6, dieser Motor wird aber im B7 sicher nicht mehr erhältlich sein, sondern dann erst mit dem neuen Passat.

Ähnliche Themen
94 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Toyeca

 

Sind die bekannten Probleme beim 2.0 TSI beim Modelljahr 2013 gelöst?

welche Probleme?

Ich habe meinen 2.0 TSI, (Baujahr 12/2010, aktuell 30.000 Km, 211 PS) seit März 2012. Bisher gab es keinerlei Probleme. War in der vorigen Woche gerade zur Inspektion und - das 1. Mal- zum TÜV. Alles problemlos. Auto ist wie neu.

Nur 2x Öle und 3x Filter wurden gewechselt.

Beim 2.0 TSI gibt es 'häufiger' (meine subjektive Wahrnehmung, wenn man nach dem Motor googelt) bzeüglich Ölverbrauch etc.

Fahre den 2.0 TSI seit 04.2013 (EZ 04.2012) und habe bisher keine Probleme festgestellt. Kilometerstand 16000, davon bin ich 8000 gefahren, fast nur Kurzstrecken, und insgesamt 500ml Öl nachgefüllt.

Ansonsten habe ich diesen blechernden Geräusch zwischen 2200 und 2500 rpm wenn man das Gaspedal etwas tritt. Soll angeblich von Wastegatestange kommen, eine Lösung (Klammer) sei für diesen BJ nicht vorgesehen und sollte eigentlich längst Geschichte sein. Im Innenraum nehme ich das Geräusch als Zischen wahr, aussen klingt es wie Kaffeebohnen in der Blechdose. Werde ich beim nächsten Kundendienst erneut bemängeln.

Ansonsten habe ich nichts über Probleme gehört.

Vielleicht mal im Golf 6 Forum nach dem Motor suchen oder fragen. Steckt ja in großer Anzahl im GTI. Da gab es schon so manches Problem. Im Passat ist der Motor im Vergleich ein sehr seltener Gast, daher wird man in diesem Forum kaum Erfahrungen finden.

Ich frage mich aber, ob das Ding gerade im Alltrack Sinn macht. Man muss in Sachen Spritverbrauch schon sehr schmerzfrei dafür sein... ;)

Fahre den 2.0 TSI seit 07/2013 und bin gleich auf der ersten größeren Strecke liegen geblieben. Die Hochdruckpumpe war im Eimer, wurde aber auf Garantie gewechselt. Allerdings gemessen an den typischen 100000 km Tests ist ein richtiges liegen bleiben bei ca. 36000 km schon unschön :):rolleyes:. Soweit ich gesehen habe, gibt es zu Hochdruckpumpe und 2.0 TSI auch eine TPI.

Die restlichen 9000 km die bis jetzt zustande gekommen sind, waren dann eher problemlos. Inklusive Tour durch Österreich -> Italien -> Schweiz. Dabei wird der Wagen im Durschnitt auf Kurzstecke in der Stadt bewegt.

Allerdings vermisse ich Allrad, denn zügiges Anfahren führt meist zum Einsatz von ASR. Vorallem in Italien, wo man sich schon flott in den Verkehr einfädeln muss, nervt das schon etwas. Ich hatte ich jetzt eine Probefahrt mit einem 170 PS 4-Motion und der fährt sich schon zäh, auch wenn man da sehr flott Anfahren kann... :D

Im Vergleich zu den anderen Motoren im Passat und deren Probleme ist ein erhöhter Ölverbrauch doch kein wirkliches Problem.

(Meiner zieht sich zwar 3dl auf 1000km durch, aber dafür läuft er immer und macht 0 Ärger - jetzt 200tkm auf der Uhr).

Wenn man beim 2.0TSI nicht mehr bedenkenlos zugreifen kann, sind alle andern Triebwerke im Passat schon längst ausgeschieden. ;)

Zitat:

Original geschrieben von toyochris

(Meiner zieht sich zwar 3dl auf 1000km durch, aber dafür läuft er immer und macht 0 Ärger - jetzt 200tkm auf der Uhr).

Ähm, das ist doch ein komplett anderer Motor. :confused:

Der 2.0er Turbo mit 200 PS war auch im Golf 5 ziemlich problemfrei. Erst die 11 Zusatz-PS des neuen Aggregats sorgten ab und zu für Stress...

Ich denke schon, dass man den 2.0 TSI kaufen kann. Man muss sich aber gerade im aufgebockten Alltrack auf einen sehr hohen Spritverbrauch einstellen. VW muss selbst auf der optimierten Normrunde im Stadtverkehr satte 11,5 Liter angeben - nicht ohne Grund.

Auf der Autobahn haben einige Alltrack-Fahrer Probleme, den genügsamen 2.0 TDI unter 10 Litern Diesel zu bewegen (gibt einen langen Thread dazu). Ist man mit dem Benziner flott unterwegs, sind bei gleichen Fahrweise also vermutlich mindestens 14 Liter/100km fällig. Nach oben hin natürlich "open end"...

Zitat:

Original geschrieben von icebeer87

VW muss selbst auf der optimierten Normrunde im Stadtverkehr satte 11,5 Liter angeben - nicht ohne Grund.

...

Ist man mit dem Benziner flott unterwegs, sind bei gleichen Fahrweise also vermutlich mindestens 14 Liter/100km fällig. Nach oben hin natürlich "open end"...

Na da lob ich mir doch den 3.6er FSI Bluemotion :)

Mit 5W30 übrigens ein Ölverbrauch von 0,5 Liter auf 10.000 km, seit dem Wechsel auf 0W40 kein messbarer Ölverbrauch mehr.

Als geneigter Leser hier im Forum ist mir der 2.0er TSI bislang nicht mit signifikanten Problemen in Erscheinung getreten.

Gefällt vielleicht nicht jeden. Aber ich würde keinen Alttrack kaufen, schon gar nicht mit 2.0 TSI.

So oder so ist das eine Säufer-Karre. Nichts weiter als ein hochgebockter Passat Variant mit Allradantrieb und ein paar optischen Akzenten, aber mit deftigen Aufpreis.

Das Auto ist nicht wirtschaftlich und genau das muss ein Passat aber sein.

Man sollte sich fragen, brauche ich unbedingt die höhere Bodenfreiheit? Wenn nicht gibt es Alternativen, auch im VW-Konzern.

 

Themenstarteram 13. Dezember 2013 um 9:03

Besten Dank für die Antworten.

Das Plus an Bodenfreiheit wäre mir persönlich noch wichtig.

Auf der Arbeit hat es zwar eine Tiefgarage, die Rampe ist jedoch sehr steil und da kann es durchaus vorkommen, dass man mit einem normalen Auto leicht aufsetzt. Da die Ausfahrt dann direkt an einer Hauptstrasse liegt und der Schneepflug einfach Richtung Tiefgarage 'pflügt', kann da gerne mal etwas mehr Schnee liegen.

Dass ich mit 9-10l/100km zu rechnen habe beim 2.0TSI, ist mir sehr bewusst.

Alternativ könnte ich mir noch einen A4 Allroad vorstellen. Der dürfte vermutlich etwas sparsamer sein durch das 7-Gang DSG.

Zitat:

Original geschrieben von Toyeca

Dass ich mit 9-10l/100km zu rechnen habe beim 2.0TSI, ist mir sehr bewusst.

Aber nur bei max. 130 km/h und defensiver Fahrweise... ;)

Ich finde es interessant aufgrund einer Garagenausfahrt ein bestimmtes Auto nehmen zu wollen. Aber gut, jeder hat andere Vorlieben.

In der Schweiz wird es nach 130km/h teuer ;-)

Ich bin halt schon einige Male ausgestiegen um die Ausfahrt vom Schnee zu räumen, damit der Frontspoiler dran bleibt. Etwas mehr Bodenfreiheit kann auch nicht Schaden, wenn man häufig in den Bergen unterwegs ist.

Zitat:

Original geschrieben von Toyeca

Besten Dank für die Antworten.

Das Plus an Bodenfreiheit wäre mir persönlich noch wichtig.

Auf der Arbeit hat es zwar eine Tiefgarage, die Rampe ist jedoch sehr steil und da kann es durchaus vorkommen, dass man mit einem normalen Auto leicht aufsetzt. Da die Ausfahrt dann direkt an einer Hauptstrasse liegt und der Schneepflug einfach Richtung Tiefgarage 'pflügt', kann da gerne mal etwas mehr Schnee liegen.

Dass ich mit 9-10l/100km zu rechnen habe beim 2.0TSI, ist mir sehr bewusst.

Alternativ könnte ich mir noch einen A4 Allroad vorstellen. Der dürfte vermutlich etwas sparsamer sein durch das 7-Gang DSG.

Es gibt bei VW auch das Schlecht-Wege Fahrwerk mit 3cm höherer Bodenfreiheit.

Vielleicht ist das schon ausreichend. Nur wegen der Rampe einen Alltrack kaufen... aber es ist deine Entscheidung.

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Zitat:

Original geschrieben von Toyeca

Besten Dank für die Antworten.

Das Plus an Bodenfreiheit wäre mir persönlich noch wichtig.

Auf der Arbeit hat es zwar eine Tiefgarage, die Rampe ist jedoch sehr steil und da kann es durchaus vorkommen, dass man mit einem normalen Auto leicht aufsetzt. Da die Ausfahrt dann direkt an einer Hauptstrasse liegt und der Schneepflug einfach Richtung Tiefgarage 'pflügt', kann da gerne mal etwas mehr Schnee liegen.

Dass ich mit 9-10l/100km zu rechnen habe beim 2.0TSI, ist mir sehr bewusst.

Alternativ könnte ich mir noch einen A4 Allroad vorstellen. Der dürfte vermutlich etwas sparsamer sein durch das 7-Gang DSG.

Es gibt bei VW auch das Schlecht-Wege Fahrwerk mit 3cm höherer Bodenfreiheit.

Vielleicht ist das schon ausreichend. Nur wegen der Rampe einen Alltrack kaufen... aber es ist deine Entscheidung.

Oder man kauft was mit Luftfahrwerk und kann an der Rampe dann das Auto hoch fahren :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen