ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. 170.000 Kilometer auf der Uhr!

170.000 Kilometer auf der Uhr!

Themenstarteram 20. Mai 2005 um 14:32

Hallo Leute!

Habe heute meinen 170.000. Kilometer gefahren.

Wollt euch nur mal darüber informieren daß es sowas gibt ;-)

Haben ihn vor genau zwei Jahren mit 102.000 km als Gebrauchtwagen mit einigen heimtükische verschiegenen Mängeln für 4.000 € gekauft.

Nun gut, über den übermäßigen Bremsenverschleiß wundere ich mich bei 35.000 km im Jahr mittlerweile nicht mehr, aber das Ausschlagen der Querlenkerbuchsen darf einfach mal nicht passieren. Genauso die Elektrik, als wäre alles für ein vorbestimmtes Autoleben von max. 120.000 km bestimmt! So´n Dreck. Und dabei seh ich immer wieder geil getnte Ka´s und ich frag mich wie die das wohl mit dem Lack so gut erhalten haben.

Naja, werde mal kräftig weiter fahren, bis zur Million fehlen mir ja nur noch 830.000 Kilometer .....

Ähnliche Themen
14 Antworten

Glückwunsch! Da sieht man, daß es auch anders sein kann! Weiterhin gute Fahrt und wenig tückische Mängel!

Stefan

Glückwunsch auch von mir...

Die Querlenkerbuchsen sind auch Verschleißmaterial wie Bremsen und Co. Kann man leider nichts machen...

Respekt!

Unser hat erst 80000 km (Bj.97) runter und wird dieses Jahr unseren Geldbeutel nochmal richtig erleichtern. Die Lenkung hat Spiel, ein Antrieb hat Luft und die Schweller rosten von oben unter den Türgummis durch.

Ich habe jetzt 118.000 km drauf und soweit keine großen Probleme. Der kleine fährt und fährt und fährt. Das einzige was ich jetzt machen muss ist nen neuen Endtopf drunter knallen aber das wars auch schon. Kann mich also nicht beschweren, der Ka ist ein recht Solides Auto.

181000 sinds bei meinem 97'er. Die nächsten Reperaturen die anfallen sind;

leichtes ruckeln (seit neustem)

querlenkerbuchsen

endtopf

Rost ist überschaubar - an wenigen Stellen ein bisschen Aufwand nötig.

Alles in allem sehr zufrieden mit meiner Kugel. Bestes Oel benutzen und vor dem Oelwechsel vielleicht noch eine nette Motorreinigung mit Motorcleaner von LM und ich sag euch die Kugel fährt sich wahrlich cremig...

am 21. Mai 2005 um 19:41

Zitat:

Original geschrieben von chartreader

181000 sinds bei meinem 97'er. Die nächsten Reperaturen die anfallen sind;

leichtes ruckeln (seit neustem)

querlenkerbuchsen

endtopf

Rost ist überschaubar - an wenigen Stellen ein bisschen Aufwand nötig.

Alles in allem sehr zufrieden mit meiner Kugel. Bestes Oel benutzen und vor dem Oelwechsel vielleicht noch eine nette Motorreinigung mit Motorcleaner von LM und ich sag euch die Kugel fährt sich wahrlich cremig...

Bei Ruckeln, besonders beim Beschleunigen, sind es wahrscheinlich die Zündkabel. Wenn es noch die ersten sind, kommt das gut hin denn so langlebig sind die im Normalfall nicht.

OK jetzt mal ne dumme Frage (und ja ich bin blond) aber wo verbirgt sich denn die sechste Stelle für die 100.000? Oder setzt sich der Zähler dann wieder auf 0 zurück??

am 16. Juni 2005 um 16:07

Zitat:

Original geschrieben von LindaleinG

OK jetzt mal ne dumme Frage (und ja ich bin blond) aber wo verbirgt sich denn die sechste Stelle für die 100.000? Oder setzt sich der Zähler dann wieder auf 0 zurück??

Du hast es erfasst. Dein KA wird dann plötzlich wieder fabrikneu mit 00.000 km auf der Uhr :)

Na toll! Dann kann ich ihn ja mit nur "20 km gelaufen" verkaufen...*g*!!

Zitat:

Original geschrieben von LindaleinG

Na toll! Dann kann ich ihn ja mit nur "20 km gelaufen" verkaufen...*g*!!

Und das ist dann Betrug.

Wenn du ihn mit angebl. 20tkm verkaufst und er aber schon 120tkm gelaufen hat.

Das ist es beim besten willen nicht wert. ;)

am 17. Juni 2005 um 19:25

War bestimmt nur als Scherz gedacht ;)

Aber ist schon so, wie Forddietunwas schreibt, man sollte beim Kauf von KA und Fiesta immer auf die wahre Laufleistung achten. Oftmals wird der abgelesene Kilometerstand angegeben und als Laufleistung angepriesen. Das ist in dem Fall dann Betrug.

Hallo ich habe auch nen KA und nen Peugeot 106, hier schrieb jemand das wenn der Motor beim Gasgeben ruckelt, das es an den Zündkabel liegt. Ist bei meinem 106 er auch der Fall allerdings nur im kaltem zustand .

Könnte ich ja schon mal wechseln bei 74t.

????????????

Hier läuft ein KA in nahezu Vollausstattung (Klima fehlt) mittlerweile rund 90tkm. Hab ihn aber schon lange nichtmehr von innen gesehen :D

Defekte bisher:

Leerlaufsteller, was aber bekannt ist und schnell gemacht war.

Dachhimmel am Faltdach löst sich schon zum zweiten Mal. an den Ecken leicht ab.

Irgendwo an der Türe ist anscheinend auch ein wenig Rost, wobei hier schon kostenfreie Nachbesserung zugesagt wurde.

Ansonsten furh er sich vor 2-3 Monaten noch gut. Fahrwerk ist straff, Dämpfer arbeiten und auch bei scharfer Fahrt konnten keine Mängel am Fahrwerk beobachtet werden.

Wenn der noch 40tkm so weiter bewegt wird, würde wohl keiner merken, dass es 130 statt 30tkm, sind. Außer er schaut ins Heftchen :D

muss jetzt mal meinen kleinen Turtle aber auch loben. habe demnächst auch die 100tkm schallmauer durchbrochen - es fehlen nur noch 3500km. habe bisher auch überhaupt keine ernsthafte reparaturen gehabt, außer meine vorder- und hinterbremsen (bei 96.000) und mein endtopf ist bei 92000 abgefallen, außerdem nur verschleißteile wie zündkerzen und mal vor kurzem die hinteren radlager. regelmäßig ölwechsel und ab und zu ein paar filter und des ding fährt prima

bin eigentlich sehr zufrieden mit dem ka. bloß da ich seit 5 monaten den job gewechselt habe und nun statt 30km jetzt 80km am tage fahre würde ich gerne auf einen diesel umsteigen.

wie berechnet sich eigentlich, wie lange ein auto wirtschaftlich vertretbar gefahren werden kann. hat jemand erfahrungen mit dem thema? würde außerdem gerne einen smart cdi kaufen, was meinen die profis (aber eigentlich habe ich meinen kleinen ganz gern und würd in am liebsten behalten)

vielen dank im voraus

Deine Antwort
Ähnliche Themen