ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 10% Rabatt vom örtlichen BMW-Händler etwas wenig ?

10% Rabatt vom örtlichen BMW-Händler etwas wenig ?

Themenstarteram 26. September 2008 um 18:49

Hallo !

suche gerade einen Händler der mir mehr als 10 % Nachlass gibt für einen neuen 3er mit ca. 10.000 Euro Zubehör wie 189er Sternfelgen, Prof. Navi etc.

Der Händler meint mehr als 10 % sind nicht drin.

Bei Mercedes gibt es 20 % für Journalisten. Bin noch im Verband und schreibe gelegentlich. Hat BMW auch so was ?

Bei mobile.de ist ein unbekannter Händler der 14 % verspricht, aber zu weit weg und evtl. unsicher ...

Was habt Ihr für Erfahrungen bei Preisverhandlungen.

Angeblich kauft z.Zt. keiner Neufahrzeuge und alle Händler geben riesige Rabatte ... ?! ( laut TV und Autozeitungen )

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von andrej75

Guten tag an alle in forum, ich bin in August zum mein BMW-händler hingegangen erst hatte er nur 11% nachlass gegeben von der listenpreis, dann bin ich 30 km weiter gefahren und der andere händler hatte mich 12% angeboten , dannn bin ich zu Audi händler und wollte mich da erkundigen wass vonn preissnachlässe es bei Audi gibt,erstaunlich 12,20% im landkreis Dillingen(donau), zu schluss bin ich zum meiner freundlichen und habe ihm gesagt ich will ein und nur ein angebot von ihm sonst gehe ich wo anders hin, dann ist er zum der geschäftsleiter hin, und kam zurück mit ein angebot von 14,63%, hab´ dann zugeschlagen und 3-er coupe bestelt mein einser in zahlung gegeben, meine meinung nach 14,63% ist ein menge , aber freundliche wollte nicht gleich anbieten, bin nicht selbstständige , hab´ in die letzte drei jahre 3 neuwagen bei dem händler abgenomen, er ist in dem lkr.Augsburg bei frage einfach -e-meil schicken..

ps. habe auch winterreifen ausgehandelt mitt alufelgen. hab´meine auch zurückgegeben von dem 1-er.

gruß andi75

ich habe auch 43,56766654 % Rabatt rausgehandelt und dann meinen 25 Jahre alten Golf für 20.000 euro in Zahlung gegeben. Dann durfte ich auch noch die Frau vom Geschäftsführer poppen und wurde für die nächsten 10 Jahre am Gewinn beteiligt. Es gab beim Abholen des Autos noch ein BMW Aktienpaket geschenkt, weil ich der beste BMW Kunde und ein total geiler Typ bin.

90 weitere Antworten
Ähnliche Themen
90 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MurphysR

Für die Autobanken ist das Autoleasinggeschäft doch eine grundsolide Sache mit minimalstem Ausfallrisiko. Das Restwertrisiko trägt nicht die Bank, sondern Hersteller/Händler. Als konjunkturfördernde Maßnahme werden die Leitzinsen gesenkt. Usw. Usw.

Das Problem sind nicht die Restwerte oder das Ausfallrisiko, sondern die Beschaffung von Kapital, um die Leasing-Kredite überhaupt gewähren zu können. Da sich die Banken momentan kaum Geld untereinander leihen, müssen sich die Autobanken das Kapital auf dem freien (Anleger-)Markt beschaffen. Und da dort die Konkurenz groß ist, müssen sie den Anlegern schon sehr gute Konditionen bieten, wenn sie an deren Geld kommen wollen. Wenn sie dann am Leasing auch noch etwas verdienen möchten, dann wirkt sich dies natürlich auf die Leasingraten aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 10% Rabatt vom örtlichen BMW-Händler etwas wenig ?