ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. 10% biozusatz im benzin?? fährt mein fiesta damit noch?

10% biozusatz im benzin?? fährt mein fiesta damit noch?

Themenstarteram 3. Januar 2008 um 22:29

laut der neuen adac zeitung soll noch im januar 2008 beschlossen werden (von unseren netten politikern) normal und super benzin (statt 5% bisher) zukünftig 10% biozusatz beizumischen

das grosse problem hierbei ist nur das die meissten autohersteller diesen kraftstoff nicht freigeben somit wäre man gezwungen (das teure) super plus zu tanken!

was sagt ihr dazu? weiß einer mehr dazu?

kann ich meinen (07er) fofi dann noch fahren?

Ähnliche Themen
43 Antworten

Die Lobbyisten der Autoindustrie, die in der Politik sitzen, werden das schon richten, mach Dir keine Sorgen.

Ich würde das alles nicht so eng sehen.Zum Einen gibts im Moment noch gar nicht genügend Biosprit um überhaupt die 5% zu erreichen und zum Anderen lässt das die Spritnorm nicht zu.Die können aber Politiker nicht im Alleingang ändern.

Themenstarteram 4. Januar 2008 um 6:16

Zitat:

Zum Einen gibts im Moment noch gar nicht genügend Biosprit um überhaupt die 5% zu erreichen

wie kommst du denn darauf? wird doch heute schon überall dem normal und super 5% beigemischt! und demnächst soll es halt auf 10% erhöt werden!

Zitat:

und zum Anderen lässt das die Spritnorm nicht zu

soweit ich weiß schreibt die hauptsächlich die oktanzahl vor nicht jedoch die menge an bioanteilen im benzin!

Zitat:

Die Lobbyisten der Autoindustrie, die in der Politik sitzen, werden das schon richten, mach Dir keine Sorgen.

denen ist das wohl egal ob ich super oder super plus tanken muß.

denn super plus soll gleich bleiben!!

hat sich mal jemand den bericht durchgelesen????

Als damals bleifreier Sprit eingeführt wurde, wurde ein Riesentrara um die Motoren gemacht, angeblich sollte dann die Schmierwirkung des Bleizusatzes plötzlich fehlen, Ventile kaputtgehen, bla,bla, nix von alledem ist passiert. Jetzt wieder ein Aufschrei der Autoindustrie, weil man darüber nachdenkt, ein Tempolimit einzuführen, von "zehntausenden Arbeitsplätzen in der Autoindustrie in Gefahr" ist die Rede. Alles nur Show. Wenn es wirklich so kommen sollte, das 10 % Biosprit ins Benzin kommt (wo kriegen die soviel Biosprit her?), wird wahrscheinlich gar nix passieren. Die Motoren werden klaglos laufen.

Zitat:

Original geschrieben von kloetzenschorse

Die Motoren werden klaglos laufen.

In erster Linie wird es wohl Autobesitzer treffen die noch Herstellergarantie auf ihrem Auto haben und die Hersteller fuer dieses keine Freigabe erteilen. Wuerde mich nicht wundern wenn dadurch Garantieansprueche verloren gehen "werden".

Zitat:

Original geschrieben von essi-cabrio90

Zitat:

Zum Einen gibts im Moment noch gar nicht genügend Biosprit um überhaupt die 5% zu erreichen

 

wie kommst du denn darauf? wird doch heute schon überall dem normal und super 5% beigemischt! und demnächst soll es halt auf 10% erhöt werden!

 

Nur weil die

Norm bis 5% Beimischung zulässt bedeutet das nicht das auch immer und überall 5% drin sind.Wenn du auch nur den Biosprit für Deutschland bis zur Grenze zumischen wolltest würde es in deinem Kühlschrank leer aussehen.

Weiterhin haben die Biospritproduzenten einen unangenehmen Konkurrenten bekommen,Sägewerke bauen Blockheizkraftwerke und Landwirte Biogasanlagen und damit fällt sowohl Fläche wie auch Rohstoff für die Biospriterzeugung weg.

Ebenso würde es mich mal interessieren wie unsere Politiker 10% durchsetzen wollen wenn die europäische Norm nur 5% zulässt.Einen Sprit der nicht den gültigen Normen entspricht dürften die Konzerne wohl kaum anbieten.

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

 

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Zitat:

Original geschrieben von essi-cabrio90

 

 

wie kommst du denn darauf? wird doch heute schon überall dem normal und super 5% beigemischt! und demnächst soll es halt auf 10% erhöt werden!

 

Nur weil die

Norm bis 5% Beimischung zulässt bedeutet das nicht das auch immer und überall 5% drin sind.Wenn du auch nur den Biosprit für Deutschland bis zur Grenze zumischen wolltest würde es in deinem Kühlschrank leer aussehen.

Weiterhin haben die Biospritproduzenten einen unangenehmen Konkurrenten bekommen,Sägewerke bauen Blockheizkraftwerke und Landwirte Biogasanlagen und damit fällt sowohl Fläche wie auch Rohstoff für die Biospriterzeugung weg.

Ebenso würde es mich mal interessieren wie unsere Politiker 10% durchsetzen wollen wenn die europäische Norm nur 5% zulässt.Einen Sprit der nicht den gültigen Normen entspricht dürften die Konzerne wohl kaum anbieten.

Die Angaben von Sir Donald sind richtig. In Lateinamerika werden Urwälder abgeholzt um dann Plantagen für schnell wachsende Pflanzen anzubauen. Die Mineralölindustrie kann und will sich einen solchen Skandal nicht leisten. Den Politikern ist das egal. Sie profitieren dann von hohen Strafzahlungen der Industrie die auf uns Verbraucher natürlich über den Spritpreis umgelegt werden.

Spätestens wenn alle Erdölreserven aufgebraucht sind, sind wir froh über jede brennbare Flüssigkeit, die wir in den Tank kippen können:D

Als ob das bisschen was wir aus den Feldern hohlen auch nur annähernd reichen würden.

Da müssen alternative Konzepte her, Biosprit wird NIE in der Lage sein einen Flächendeckenden

Ersatz für fossile Brennstoffe zu liefern. Es sei denn man baut Hochhausäcker mit 50 Etagen

und reflektiert das Sonnenlicht über Spiegel in die Arreale, ergänzt mit der verwendung vpn Gentech-Raps

o.ä. der innerhalb von 2-3 Wochen fertig gewachsen ist. Aber die kosten die damit verbunden wären....

...da bietet sich Wasserstoff, Elektroauto (fehlt ja nurnoch ein gescheites Energiespeichermedium)

oder vergleichbares schon deutlich eher an.

Die einzige daseinsberechtigung die Biosprit in 50 Jahren haben wird ist die als Oldtimerkraftstoff,

weils nix fossiles mehr gibt, aber ansonsten...

Kann mir einer vielleicht sagen, ob irgendwer mit nem Fiesta älteren Baujahres (meiner BJ 93 1,1i 50 PS) schon auf E85 fährt, bzw. auch niedriegere Konzentrationen? würde mich mal interessieren, hab gerade gelesen, dass das bei älteren Passats null probleme macht.

Was haltet ihr davon?

danke!

Äh, Dein Fiesta hat jetzt 15 Jahre überlebt, dann kannst Du Ihm auch E 85 zumindest probeweise zumuten, der Motor ist (dank seiner fossilen Technik) unkaputtbar!

Okay, dann werde ich dem Dino doch mal etwas mit Alkohol auf die Sprünge zu helfen... ;)

ich hatte jedoch eher an dichtungen, tank, usw. gedacht, könnte es da zu problemen kommen?

danke!

Glaubst du das Zeug ist viel schlimmer als Benzin? Wird dem Tank & etc. nichts ausmachen!

MfG

Themenstarteram 15. Januar 2008 um 13:36

das zeug ist schon agressiever!

biodiesel darf auch net jeder einfach so tanken weil es agressiever ist!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. 10% biozusatz im benzin?? fährt mein fiesta damit noch?