ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta MK6 Baujahr 2006 Rost - Erfahrungen???

Fiesta MK6 Baujahr 2006 Rost - Erfahrungen???

Themenstarteram 23. August 2008 um 2:27

War am Donnerstag in der Werkstatt (Ford Vertragshändler) um den 40.000 km Service machen zu lassen. Hat mich schlappe 295 € gekostet, was ja an sich ok wäre nur dann sagte mir der nette Mann plötzlich, das an der heckklappe Rost entdeckt wurde (zu dem Service gehörte Korrosionskontrolle) und ich würde in 1-2 Wochen deswegen bescheid kriegen.

Hat jemand Erfahrungen wie Ford dann vorgeht? Es gibt ja eine 12 Jahre Korrosionsgarantie und zudem hat das Auto noch die normale Werksgarantie. An die Stelle, wo sich der Rost befindet kommt Wasser dran, wird das in 1-2 Wochen dann nicht noch viel schlimmer???

Also von Opel weiss man ja das die teilweise gerostet haben, aber mein Corsa damels (Corsa C Baujahr 2001) hatte nicht eine Roststelle und bei dem Fiesta fängt es bei 2 1/2 Jahren an??? Ist für mich unbegreiflich wie nen 2 1/2 Jahre altes Auto anfangen kann zu rosten. Das Auto hat nicht einen Kratzer oder sonstwas.

Kann Ford überhaupt sagen, dass Sie nicht zahlen?

Ich hatte mit dem Corsa damals schon genug probleme, ständig kaputt gewesen irgendwas, wenn das nun bei dem Fiesta auch so kommen sollte, werd ich das dingen ganz schnell wieder los :-D

Ähnliche Themen
12 Antworten

hallo hagger,

ich habe mittlerweile meinen vierten ford und weiß ein bisschen über die geschilderten probleme, weil ich einen fiesta s hatte, damit zur ersten wartung ging und rost an der fahrertüre hatte. das auto hat immer in der garage gestanden und gerademal 14000km gelaufen. ford "behebt" das problem,indem der kit abgemacht wird, die stelle geschmirgelt wird und anschließend neu lackiert wird. Ob das eine langfristige lösung ist, ist fraglich und es soll auch schon fälle gegeben haben, wo die gleiche stelle wieder angefangen hat zu rosten. also meiner meinung nach ist das nur ein versuch den rost nur vorübergehend zu entfernen bis die garantiezeit vorbei ist.

hoffe ich konnte dir weiterhelfen

mfg bluefiesta

Themenstarteram 23. August 2008 um 12:52

Die Garantiezeit zu umgehen wird ja schwer, bei 12 Jahren Korrosionsschutzgarantie oder was das war. Ich hab aber natürlich auch keine Lust bei jedem Wartungsintervall oder auch sonst in die Werkstatt zu müssen und wieder was machen zu lassen, nen Leihwagen wird mir ja sicherlich von Ford nicht gestellt und ich muss 110 km am Tag fahren, kann mir also nicht jedesmal Urlaub oder nen Leihwagen nehmen

Um die Rostschutzgarantie zu erhalten, hast du keine andere Möglichkeit, als einmal im Jahr diese Vorsorgeuntersuchung von einem Fordhändler machen zu lassen. Du solltest auch die Zeit nicht goßartig überschreiten. Das kostet dich zwar extra. Aber damit bekommst du unter Umständen auch neue Türen oder Hauben.

Mit diesem Problem steht Ford allerdings nicht alleine. Zur Zeit doktert auch Mercedes mit den A- und B- Klassen herum. Nur die versuchen es unter der Decke zu halten und haben vor allem keine 12 Jahre Garantie.

me3

Zitat:

Original geschrieben von me3

Um die Rostschutzgarantie zu erhalten, hast du keine andere Möglichkeit, als einmal im Jahr diese Vorsorgeuntersuchung von einem Fordhändler machen zu lassen. Du solltest auch die Zeit nicht goßartig überschreiten. Das kostet dich zwar extra. Aber damit bekommst du unter Umständen auch neue Türen oder Hauben.

Mit diesem Problem steht Ford allerdings nicht alleine. Zur Zeit doktert auch Mercedes mit den A- und B- Klassen herum. Nur die versuchen es unter der Decke zu halten und haben vor allem keine 12 Jahre Garantie.

me3

Die haben sogar 30 Jahre, wenn ich mich nich irre! Allerdings natürlich auch nur bei regelmässiger Kontrolle!

Themenstarteram 24. August 2008 um 18:44

Ist ja schön wenns 30 Jahre sind, aber wer zahlt mir den Leihwagen wenn sowas öfters passiert? Wie kulant zeigt sich Ford da?

Es gibt keinen Leihwagen den Ford bezahlen würde. Wenn dein Händler dir einen umsonst für die Zeit des "Entrostens" gibt dann ist das reine Kulanz und wird von ihm bezahlt.

Themenstarteram 24. August 2008 um 19:55

Also wenn nen 2 1/2 Jahre altes Auto, was noch in der Fordgarantie ist anfängt zu rosten sollte der Hersteller schon kulanter sein und nen Leihwagen stellen, ist zumindest meine Ansicht. Ich lass mich mal überraschen, zur Not wirds Auto wieder verkauft und die marke gewechselt^^

Themenstarteram 29. August 2008 um 13:36

habe heute von der Werkstatt bescheid bekommen, dass Ford die Reperatur zahlt. Aber nun kommt der Hammr. Es dauert 4-5 Tage diese Stelle Rost zu entfernen, wegen einem speziellen Verfahren. Ford - Feel the Difference. Schönen dank, Kundenzufriedenheit wird scheinbar mittlerweile als egal angesehen, ich bekomme kein Ersatzfahrzeug oder ähnliches und muss es innerhalb von 6 Wochen machen lassen.

Ford baut scheisse und will mir noch vorschreiben wann ich das zu machen habe???

Nun kann ich mir dann für 1 Woche nen Leihwagen nehmen, der ca 150-200 € kosten wird, find ich wirklich toll. Nur eins weiss ich sicher, der Leihwagen wird nicht bei Ford genommen. Auf mich kommen Mehrkosten zu wegen einem Produktionsfehler.

Das wird wohl mein erster und letzter Ford gewesen sein, wenn man schon so schnell gezeigt bekommt wieviel man als Kunde Wert ist.

Kann Ford mir vorschreiben innerhalb welcher Zeit ich das machen lassen muss? Ich bin am überlegen ob ich mal meine Rechtsschutzversicherung einschalte.

hallo Hagger,

mein Fiesta und andere haben bereits nach einem Jahr an der Türe gerostet. Aber ansonsten ohne Probleme. Der Rost ist nicht wieder gekommen. Ich bin sehr zufrieden und habe 97000 Km runter. Keine Probleme sonst.Was ist heute schon für die Ewigkeit gebaut? Bisher ist es mein bestes Auto im vergleich vorher Seat ibiza 1999 , nur Probleme mit Kupplung und Bremsen. Beim neuen Fiesta stört mich noch die van artige sitzposition, von aussen finde ich den neuen Fiesta schön. Der neue Seat Ibiza ist auch toll. Aber erstmal die Kinderkrankheiten abwarten und Tests lesen. Ich kann meinem Fiesta jedem empfehlen.

Werde beim MK7 auch noch warten. Bis jetzt hatte ich noch NIE Rostprobleme mit meinen Autos und ich hoffe, die bleiben mir erspart.

Kein kostenloser Leihwagen ist schon ziemlich ärgerlich.

also mein Fusion war wegen allen 4 Türen vor 2 Monaten bei Ford. Leihwagen wurde MIR angeboten! (Soweit ich mich erinnere)

hat auch 5 Tage gebraucht, haben die aber SEHR ordentlich gemacht, und alles nochmal gut mit wachs versiegelt - denke das hält länger!

FORD gibt 12 Jahre korrosionsgarantie? nicht 5?

Also ich bekomme bei meinem Händler immer einen kostenlosen Leihwagen. Wenn ich früh genug nachfrage, kann ich ihn mir sogar aussuchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta MK6 Baujahr 2006 Rost - Erfahrungen???