ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1,4 TSI Mehr Bums - Erfahrungen mit B&B Stufe 2??

1,4 TSI Mehr Bums - Erfahrungen mit B&B Stufe 2??

Themenstarteram 30. September 2010 um 11:26

Hallo,

ich würde meinem kleinen 1,4 TSI mit 122PS gerne etwas mehr Bums verpassen.

Der Wagen ist jetzt 4 Monate jung und hat etwa 5000 km gelaufen.

Neben den ganzen bekannten Angeboten von Abt, mtm und so weiter, die alle etwa 160 PS versprechen, bietet B&B mit der Stufe 2 etwa 180 PS und das für knappe 1300 Euro. (In etwa gleich teuer)

Entgegen dem normalen Chiptuning wäre bei B&B noch eine Überarbeitung der Ansaugwege dabei.

Meine Frage ist erstmal, wie haltbar so ein kleiner Turbo mit 180 PS überhaupt noch ist. Gibt es Langzeitprobleme mit Getriebe (Drehmoment wären statt 200 dann ca. 270nm)? Ist ein 6 Gang Schalter.

Und zieht der Wagen trotz der Abstimmung immer noch halbwegs harmonisch durch, oder habe ich da dann solche unschönen Geschichten wie ein totales Turboloch, oder Drehmoment nur noch obenrum?

Habt ihr Erfahrungen mit Tuningversicherungen? Wo sollte man sowas abschließen?

Vielen Dank für eure Antworten

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Da stellt sich doch die Frage warum Du Dir nicht gleich den entsprechenden Motor mit voller Werksgarantie gekauft hast.:confused:

Man, man, man ey. Ich kann´s echt nicht mehr lesen! Lasst ihn doch. Ist doch nicht euer Auto!

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 1. Oktober 2010 um 11:29

Ist schon lustig, wieviele "Spezialisten" es im Forum gibt, die mit Pseudowissen irgendetwas behaupten und zu erklären versuchen.

Ihr solltet alle bei den Tunern arbeiten, die wissen bestimmt gar nichts und machen mal auf gut Glück.

Ich sage nicht, dass niemand behaupten soll tuning wäre schädlich oder übertrieben, aber dann irgendwelche Erklärungsversuche von Amateuren sind schon sinnlos.

BB wird sich schon was gedacht haben, macht euch mal keinen Kopf drüber.

Immer wieder lustig zu lesen jaaaa, 160 PS geht noch , aber 180 PS ist tödlich für den Motor und unmöglich usw usw.

Und warum? Nur weil alle anderen Tuner 160 PS anbieten, sind die "Experten" hier der Meinung, das würde noch gehen und sind die Obergrenze.

Geh zu BB und lass ihn auf 200 PS bringen, ich werde mir auch einen 1,2 TSI kaufen und auf mindestens 160 PS tunen lassen, ich stehe auf kleine Motoren mit hoher Leistung, dann geh ich damit den GTD ärgern, der bringt fast keine Leistung. :D

am 1. Oktober 2010 um 11:32

auch wenn ich mich wiederhole:

 

überleg dir mal einen GTI

 

vielleicht lieg ich ja falsch, aber dein Golf ist sicher noch so

um die 16000 teuronen wert .... rechne die kosten für deinen

umbau drauf ..... und dann guckst du hier auf mobile de

da gibt es gebrauchte GTI ab 17000 teuronen.

 

is nur ein vorschlag.....  :cool:

 

 

 

 

 

Themenstarteram 1. Oktober 2010 um 11:37

Deswegen habe ich ja auch geschrieben plus geänderte Kupplung.

Hmm überlegt hatte ich vor der Übernahme ja schon nen GTI oder sogar nem R zu kaufen(wobei ich da eher zum Rocco gegriffen hätte). Ein anständig ausgestatteter Rocco R hätte mich mit Abwrackprämie damals knappe 25.000 Euro gekostet. Aber als dann das Fax von meinem Versicherungmakler kam, hätte ich fast einen Herzinfarkt bekommen.

Außerdem würde ich mich halt jetzt auf keinen Fall mehr von explizit diesem Wagen trennen wollen. Ich hab mich verliebt^^

Wenn hier jetzt auch nur ein Post gekommen wäre in Richtung: "Kannste machen, ist alles standfest genug" oder "lass das da machen und nimm das" hätte ich es mir vielleicht überlegt.

Also entweder weitersuchen nach einem anständigen Tuning oder einfach vergessen, so schade das auch wäre. Dann bleiben die ollen 2 Liter TDI eben doch alle schneller :(

 

 

am 1. Oktober 2010 um 11:38

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

Ist schon lustig, wieviele "Spezialisten" es im Forum gibt, die mit Pseudowissen irgendetwas behaupten und zu erklären versuchen.

 

Ihr solltet alle bei den Tunern arbeiten, die wissen bestimmt gar nichts und machen mal auf gut Glück.

 

Ich sage nicht, dass niemand behaupten soll tuning wäre schädlich oder übertrieben, aber dann irgendwelche Erklärungsversuche von Amateuren sind schon sinnlos.

 

BB wird sich schon was gedacht haben, macht euch mal keinen Kopf drüber.

 

Immer wieder lustig zu lesen jaaaa, 160 PS geht noch , aber 180 PS ist tödlich für den Motor und unmöglich usw usw.

 

Und warum? Nur weil alle anderen Tuner 160 PS anbieten, sind die "Experten" hier der Meinung, das würde noch gehen und sind die Obergrenze.

 

Geh zu BB und lass ihn auf 200 PS bringen, ich werde mir auch einen 1,2 TSI kaufen und auf mindestens 160 PS tunen lassen, ich stehe auf kleine Motoren mit hoher Leistung, dann geh ich damit den GTD ärgern, der bringt fast keine Leistung. :D

kein problem...:rolleyes:... nur du schmeißt deinen aufgepoppten 1.2 nach nicht mal 100000 km weg

und ich fahr meinen GTD locker weit über 200000 km  ...:D.

aber ich bin ja leider nur amateur in sachen tuning und kein so begnadeter profi wie du ;)

am 1. Oktober 2010 um 11:52

dann möchte ich mal kurz meine erfahrung reinwerfen:

hab den kleinen TSI damals mit ca. 165ps/270Nm über ca. 20.000km ohne probleme gefahren.

geändert wurden AGA (sportkat + AGA ab KAT) sowie die luftführung.

auf jeden fall sollte man einen tuner finden, der weiss, was er tut! ;)

die leistung die herausgeholt wird, sagt gar nicht mal so viel über die haltbarkeit aus, der wagen kann z.b. mit nur 140ps ungesünder laufen als mit 160ps!

am 1. Oktober 2010 um 12:05

Zitat:

Original geschrieben von JOE 666

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

Ist schon lustig, wieviele "Spezialisten" es im Forum gibt, die mit Pseudowissen irgendetwas behaupten und zu erklären versuchen.

Ihr solltet alle bei den Tunern arbeiten, die wissen bestimmt gar nichts und machen mal auf gut Glück.

Ich sage nicht, dass niemand behaupten soll tuning wäre schädlich oder übertrieben, aber dann irgendwelche Erklärungsversuche von Amateuren sind schon sinnlos.

BB wird sich schon was gedacht haben, macht euch mal keinen Kopf drüber.

Immer wieder lustig zu lesen jaaaa, 160 PS geht noch , aber 180 PS ist tödlich für den Motor und unmöglich usw usw.

Und warum? Nur weil alle anderen Tuner 160 PS anbieten, sind die "Experten" hier der Meinung, das würde noch gehen und sind die Obergrenze.

Geh zu BB und lass ihn auf 200 PS bringen, ich werde mir auch einen 1,2 TSI kaufen und auf mindestens 160 PS tunen lassen, ich stehe auf kleine Motoren mit hoher Leistung, dann geh ich damit den GTD ärgern, der bringt fast keine Leistung. :D

kein problem...:rolleyes:... nur du schmeißt deinen aufgepoppten 1.2 nach nicht mal 100000 km weg

und ich fahr meinen GTD locker weit über 200000 km  ...:D.

aber ich bin ja leider nur amateur in sachen tuning und kein so begnadeter profi wie du ;)

Reicht doch, die 100000 bekomme ich in 10 Jahren nicht zusammen, und was soll ich 10 Jahre mit dem gleichen Auto?

Eröffne einen tuningladen, wenn du es so viel besser weißt als die Tuner. ;)

Zitat:

Original geschrieben von ueker123

Deswegen habe ich ja auch geschrieben plus geänderte Kupplung.

Hmm überlegt hatte ich vor der Übernahme ja schon nen GTI oder sogar nem R zu kaufen(wobei ich da eher zum Rocco gegriffen hätte). Ein anständig ausgestatteter Rocco R hätte mich mit Abwrackprämie damals knappe 25.000 Euro gekostet. Aber als dann das Fax von meinem Versicherungmakler kam, hätte ich fast einen Herzinfarkt bekommen.

Außerdem würde ich mich halt jetzt auf keinen Fall mehr von explizit diesem Wagen trennen wollen. Ich hab mich verliebt^^

Wenn hier jetzt auch nur ein Post gekommen wäre in Richtung: "Kannste machen, ist alles standfest genug" oder "lass das da machen und nimm das" hätte ich es mir vielleicht überlegt.

Also entweder weitersuchen nach einem anständigen Tuning oder einfach vergessen, so schade das auch wäre. Dann bleiben die ollen 2 Liter TDI eben doch alle schneller :(

Also eine klare Empfehlung oder Absage kannst Du in Foren wie diesen nicht erwarten. Hier gibt es immer verschiedene Meinungsbildungen und am Ende meist Zoff (mehr oder weniger).

B & B ist keine gänzlich unbekannte Firma. Wenn Du unbedingt tunen willst hör Dir an was die anzubieten haben. Auch im Hinblick auf eigene Garantien, falls der Motor doch platzt.

Fakt ist: Kaputt kriegt man jeden Motor bei falscher Behandlung und Auslegung, auch den 3,0 Liter Saugdiesel mit 60 PS (nur ein willkürliches Beispiel).

Auch ich bin kein Tuningexperte, aber im Hinblick auf die Standfestigkeit einiger TSI- Motoren kann ein Tuning wohl nur angebracht sein, wenn sehr umfassend am Fahrzeug getauscht und geändert wird.

Es gibt einfach Motoren bei VW, die von Werk her schon zu ausgeknautscht und/oder nicht ganz glücklich konstruiert sind.

Als einige Beispiele eben manche TSI, einige TDI und auch die kleinen Benzin-Dreizylinder.

Mach Dir selber ein Bild, denn egal was passiert, Motorschaden oder Laufleistung von 300.000 km, ca. die Hälfte der Leute hier (mich ggf. eingeschlossen) hat Dir einen falschen Ratschlag gegeben.

am 1. Oktober 2010 um 12:18

Zitat:

Original geschrieben von JokerGolf

 

Geh zu BB und lass ihn auf 200 PS bringen, ich werde mir auch einen 1,2 TSI kaufen und auf mindestens 160 PS tunen lassen, ich stehe auf kleine Motoren mit hoher Leistung, dann geh ich damit den GTD ärgern, der bringt fast keine Leistung. :D

Oh Gott, Joker, Du schon wieder.....;-(

Zitat:

Original geschrieben von ueker123

Aber was macht dann das Getriebe?

Der 6-Gang Handschalter sollte eingangsseitig dauerhaft 300 Nm vertragen ... es ist quasi dasselbe, welches auch im Twincharger eingebaut wird.

Mit DSG sieht das allerdings etwas anders aus ... :D

am 1. Oktober 2010 um 14:44

Ich bin jetzt auch kein Spezialist, habe mich aber wie o.e. ein wenig eingelesen in die Thematik.

Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass, wenn ein seriöser Tuner wie Abt (bitte berichtigt mich ggf.) den 122 PSler problemlos auf 250 Nm und 160 PS bringt und darauf eine wie auch immer geartete Garantie gibt, dieser Motor und seine Peripherie das wohl auch längerfristig aushalten sollten.

Die Art des jeweiligen Tunings dürfte relativ ähnlich sein.

Grüße

am 1. Oktober 2010 um 15:54

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

Zitat:

Original geschrieben von ueker123

Aber was macht dann das Getriebe?

Der 6-Gang Handschalter sollte eingangsseitig dauerhaft 300 Nm vertragen ... es ist quasi dasselbe, welches auch im Twincharger eingebaut wird.

Mit DSG sieht das allerdings etwas anders aus ... :D

ist leider nicht identisch, hält bis 250nm aus einige rutschen durch ;) QUelle: Rocco Forum gechippte 122er :)

Abt bringt den kleinen 122er nicht auf 160PS, den großen nicht auf 210PS...sind alles nur reine Papierdaten ;) Ist leider so ;)

Nachdem ich mich eine Weile mit Motortuning beschäftigt habe bin ich zu dem Entschluss gelangt, entweder gleich eine dicken Motor oder mit der Leistung leben.

Der Hersteller testet die Kisten bis zum erbrechen, der Tuner nicht bis kaum im Vergleich zum Hersteller.

Jedes Tuning, egal wie gut es gemacht wird geht auf die Haltbarkeit, weil das Gesamtkonzept einfach nicht mehr stimmt. Der Hersteller stimmt schon die Antriebswellen ab und hört beim Zahnriemen erst auf, so viel kann der Tuner gar nicht tauschen!

Wer richtig Power haben will, der braucht einen GTI aufwärts, dieser hat auch XDS verbaut und kann die Power wenigstens noch einigermaßen auf die Straße bringen.

Schön sind die Artikel bei Dieselschrauber über gutes und schlechts Chiptuning. Das Problem ist, woran merke ich als Kunde ob es ein Holzhammer Tuning ist oder ein extrem gutes, am Preis bestimmt nicht!

Achja ganz klar an der Haltbarkeit.

Und wenn ich mit dem hoch gezüchteten Motörchen plötzlich auf der Bahn nicht mehr durchtreten darf weil er sonst schmilzt (innerlich), dann hilft mir diese ach so tolle Leistungskurve vom Prüfstand auch nicht weiter.

Da war doch dieses schön Video mit dem Megan der so übelst geil getunt wurde, so das nach der BAB sogar 5PS weniger gemessen wurde. Und die Leute geben sogar freiwillig richtig Geld dafür aus :rolleyes:

am 1. Oktober 2010 um 20:57

Als Kunde merkt man natürlich nicht , wenn z.B. die Abgastemperatur jenseits der 1000°C bei Vollast liegt . Hier muss man dann dem Tuner schon vertrauen , dass er seine Arbeit richtig macht .

Ein Tipp von mir an den TE :

Gehe zu Abt . Die ersten zwei Lebensjahre Garantie des Autos sind beim Chiptuning inklusive . Auch wenn es vielleicht ein Standartprogramm ist , sie wissen was sie tun .

Ansonsten würde ich innerhalb der Garantie zu keinem anderen gehen .

Trotz aller Tipps oder Vetos , die Entscheidung liegt letztenendlich doch allein bei dir . Keiner klopft dir auf die Schulter , wenn der Motor hochgeht und sagt "Gut gemacht ..." .

Es kommt auch immer darauf an, wie man mit dem Auto umgeht, der Motor kann genauso auch ohne Chiptuning Defekte erleiden.

Ich habe meinen A4 Avant 1.8T gleich nach der Einfahrzeit (1.500KM) bei SKN von 150 PS auf ca. 200 PS chippen lassen.

Bis jetzt 249.000 KM ohne Probleme, 1. Turbo etc. und der macht wirklich Spass.

Der Kupplungsverschleiss ist allerdings höher.

Der Spritverbrauch hat sich gegenüber meinem vorherigen nicht gechipten 1,8T um fast 1l gesenkt.

Ich würde das Chiptuning wenn möglich bei einem VW Partner durchführen lassen, das könnte weniger Probleme bei evt. Schäden durch das Chiptuning geben.

Es gibt hier bei Motortalk auch einige, die schlechte Erfahrungen mit Chiptuning, bzw. mit der Garantie bei Schäden, trotz abgeschlossener Zusatzversicherung hatten.

Ein Risiko besteht immer.

am 3. Oktober 2010 um 18:59

Ja natürlich kann man gleich ein "richtiges" Auto kaufen. Aber das ist dann auch kein Golf GTI, weil das auch nur ein leistungsgesteigerter Golf ist.

Wenn man das Chiptuning bei einem guten Tuner macht gibt es keine bösen Überraschungen und auch keine Einschränkungen in der Alltagstauglichkeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1,4 TSI Mehr Bums - Erfahrungen mit B&B Stufe 2??