ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. 1.4 100PS ecoflex - Einschätzung

1.4 100PS ecoflex - Einschätzung

Opel Corsa D
Themenstarteram 28. Mai 2012 um 18:02

Hallo, habe schon viel gelesen. Hier und da zusammengetragen kam folgendes dabei heraus - stimmt das soweit ? :

- ein wichtiger Unterschied zwischen ecotec und ecoflex besteht in der Getriebeübersetzung, F13 CR/kurz versus WR/lang

- gilt das gesichert auch für den 100PS Motor ? (auf einer nicht ganz aktuellen Seite war es nur für 85 PS aufgeführt)

- im Corsa C ist ebenfalls F13 -CR verbaut

- in Verbindung mit der Achsübersetzung (Corsa C 3,74 - Corsa D 4,18) ergibt das bei Corsa D mit CR Getriebe sogar noch etwas höhere Drehzahlen als bei meinem aktuellen Vergleichsfahrzeug Corsa C

- Ecoflex wäre also die bessere Alternative für ruhigere Autobahnfahrten

- die 100PS machen sich erst bei höheren Drehzahlen (über 4000 ?) wirklich bemerkbar

- Drehzahlen, die man durch das länger übersetzte Getriebe ja eher vermeidet ?

- die Elastizität 80-120km/h im 5. Gang hat beim ecoflex den deutlich schlechteren Wert von 22,5s (habe beim Auffahren auf die AB bei meinem alten Corsa C ungefähr mitgezählt - der ist da spürbar schneller)

- lässt sich das bei Bedarf einfach ausgleichen durch späteres Hochschalten, oder wird man durch irgendwelche Spritspareinstellungen ausgebremst !?

Hintergrund des Ganzen ist die anstehende Entscheidung zwischen diesem Motor mit oder ohne start-stop System (das für sich genommen bei meinen Fahrtstrecken nicht so bedeutsam ist).

Ich frage mich, ob ich mit der Kombination 100PS und ecoflex ein relatives und flexibles Optimum habe - oder ob es eher widersinnig ist und nicht gut funktioniert , durch unterschiedliche Ziele wie Leistungsreserve (vor allem bergauf) und Spritsparen / ruhigeres fahren.

Vielen Dank für ein paar Gedanken oder Einschätzungen dazu !

 

Ähnliche Themen
44 Antworten

Zitat:

Der Corsa C mit dem 1.4l Benziner hatte durch das Sportgetriebe einen sehr guten Durchzug. Der lag so zwischen 14 und 15 Sekunden von 80 auf 120.

Ja, der Corsa C wiegt auch 200kg weniger als der D, deswegen werden die Werte beim D deutlich schlechter sein.

Die 14-15 Sekunden des Corsa C scheinen nicht ganz zu stimmen , finde gerade keine Daten, aber dafür die Daten des Dbilas-Corsa mit getunten 118 PS, und da liegt die Beschleunigung 80-120 km/h im 5. Gang mit 16,8 s schon etwas höher..........

Quelle

 

Die Elastizität von 80 – 120 kmh /h ist laut Opel beim 87 und 100 PS gleich, beide brauchen 22,5 Sekunden. Beim 95 PS Ecoflex Diesel 94/95g CO2 stehen da 15,9 Sekunden.

Zitat:

Original geschrieben von silberseen

Zitat:

Original geschrieben von spitzer16

Welchen Motor fährst du im Corsa C? Z14XEP? Und was erwartest du vom neuen Auto?

Meine Meinung: auf das MJ2013 warten. Und zwar wegen dem 1.4 Turbo.

Z12XE (55kw/75PS) , und ich möchte mich gern zumindest etwas verbessern - mehr ist finanziell nicht drin, weshalb das genannte neue Modell vermutlich eher nicht in Frage käme ? Der Punkt ist auch, dass ich ansonsten in Kürze einige hundert Euro in mein zehn Jahre altes Auto investieren muss.

Ich habe etliche Höhenmeter pro Arbeitstag zu überwinden und die Bergfahrten nerven etwas. Vor allem, wenn beim Schwung holen irgendwas dazwischenkommt .. Autobahnfahrten sind auch recht laut, wobei das Auto da schon ganz gut läuft, wenn es mal läuft ;)

Hmm... vom C 1,2 zum D 1,4 100PS würd ich eher sagen gleiches Niveau. In hohen Drehzahlen ist der 1,4 in dem Vergleich natürlich stärker, dafür schwächt die lange Übersetzung die gefühlte Leistung. Um nicht aus der Reihe zu fallen hier noch ein Vergleich, des äußerst interessanten Werts, von 80-120 km/h im 5.Gang : 18,7s zu 22,5s im Corsa D. Zu deinem Einsatzgebiet würde übrigens der 1,4 Turbo perfekt passen :D

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Das "kräftige" Drezahlband ist finde ich etwas zu weit oben positioniert.

Man muss den 1.4er schon ordentlich "treten", damit man die 100 PS mal spürt.

Das Ding ist ein Saugbenziner mit 70 PS Literleistung. Natürlich bekommt er seine Leistung erst oben. Verglichen mit dem 1,6 von BMW (116i) ist er aber untenrum noch mit ausreichend "Fleisch" gesegnet, daß man einigermaßen klarkommt.

Irgendwie macht das Drehen aber auch Spaß. :D

Moly: Das stimmt wohl. Der Corsa ist schon ganz schön schwer. Wollte mit meinem Beispiel auch nur mal aufzeigen das auch ein kleinvolumiger Saugmotor eine einigermaßen Elastitzität haben kann. Ich würde meinen Motor mal gerne im Corsa B fahren. Das muss fun bringen.

Haribo11: Habe mal einen Link aus diesem Forum ran gehängt wo es um das Thema geht. Keine Ahnung was mit dem Dblias war aber mein Corsa C mit dem alten 1.4 hatte diesen Durchzug. Habe es selber mit der Stoppuhr gemessen. Davon ganz abgesehen lief der Wagen an guten Tagen bei echten 195 im 5ten Gang auch in den Begrenzer. Normal waren echte 187 km/h. Das heißt das der Wagen im Serienzustand schon 7-15 km/h mehr gebracht als im Schein stand.

Durchzug

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Ich habe den 1.4 16 V EcoTec und kann sagen, dass es stimmt, dass die 100 PS erst ziemlich weit "oben" kommen.

 

Bis 4000 UPM kommt kaum was...dann kommt er aber mit ziemlicher Gewalt (wobei das auch relativ ist..ein 1.4er bleibt ein 1.4er).

 

Und dann kommt er auch so, dass man ruckzuck im roten Bereich ist, ohne es zu merken und er abriegelt.

 

Das "kräftige" Drezahlband ist finde ich etwas zu weit oben positioniert.

 

Man muss den 1.4er schon ordentlich "treten", damit man die 100 PS mal spürt.

Wieder so einer, der Null Ahnung hat.

 

Liest ihr überhaupt mal, was hier so geschrieben wird?

 

Es handelt sich um einen 1.4 Liter Saugbenziner, die können aus rein technischen Gründen untenrum keine 100PS entwickeln.

 

Das kann man nur mit Aufladung (Turbo, Kompressor) erreichen.

 

Die 100PS liegen erst bei 6000 Umdrehungen an und das maximale Drehmoment bei 4000 Umdrehungen.

 

Also wirst du auch unter 6000 Umdrehungen keine 100PS "spüren" weil keine 100PS anliegen!;)

 

Wenn man also unter 4000 Umdrehungen aufs Gas drückt, kommt einfach nichts.

Das machen die nicht mit Absicht, so sind einfach kleine Saugmotoren, die über Drehzahl ihre Leistung erreichen.

 

Beim Turbodiesel oder beim Turbobenziner liegt das maximale Drehmoment schon viel früher an (meistens so um 2000) und ab da gehts dann sofort vorwärts. Ist besonders für schaltfaule Leute ideal.

 

Gruß Moly

Nun übertreibst du aber. Klar kommt auch unter 4000 Touren was. Ist doch kein Rennmotor. Im Grunde hast du aber Recht. Wer die volle Leistung haben möchte sollte hohe Drehzahlen nicht scheuen. Trotzdem ist der Corsa mit den 100 PS schon ganz ordentlich motorisiert. Was eher ein bisschen stört ist die schaltbarkeit des Getriebes. Ich dachte schon mein Getriebe schaltet sich net prall aber das vom 1.4er fühlt sich ja noch bescheidener an. Dagegen fühlt sich meins richtig präzise an.

Gruss Zyclon

Das stimmt allergings. Im Gegensatz zum 5-Gang Getriebe ist das 6-Gang Getriebe präzise. Hatte erst nen Leih-Corsa mit 5 Gang. Da war die Schaltung fast schon rührwerkmäßig:-)

am 31. Mai 2012 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von Moly

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Ich habe den 1.4 16 V EcoTec und kann sagen, dass es stimmt, dass die 100 PS erst ziemlich weit "oben" kommen.

Bis 4000 UPM kommt kaum was...dann kommt er aber mit ziemlicher Gewalt (wobei das auch relativ ist..ein 1.4er bleibt ein 1.4er).

Und dann kommt er auch so, dass man ruckzuck im roten Bereich ist, ohne es zu merken und er abriegelt.

Das "kräftige" Drezahlband ist finde ich etwas zu weit oben positioniert.

Man muss den 1.4er schon ordentlich "treten", damit man die 100 PS mal spürt.

Wieder so einer, der Null Ahnung hat.

Liest ihr überhaupt mal, was hier so geschrieben wird?

Es handelt sich um einen 1.4 Liter Saugbenziner, die können aus rein technischen Gründen untenrum keine 100PS entwickeln.

Das kann man nur mit Aufladung (Turbo, Kompressor) erreichen.

Die 100PS liegen erst bei 6000 Umdrehungen an und das maximale Drehmoment bei 4000 Umdrehungen.

Also wirst du auch unter 6000 Umdrehungen keine 100PS "spüren" weil keine 100PS anliegen!;)

Wenn man also unter 4000 Umdrehungen aufs Gas drückt, kommt einfach nichts.

Das machen die nicht mit Absicht, so sind einfach kleine Saugmotoren, die über Drehzahl ihre Leistung erreichen.

Beim Turbodiesel oder beim Turbobenziner liegt das maximale Drehmoment schon viel früher an (meistens so um 2000) und ab da gehts dann sofort vorwärts. Ist besonders für schaltfaule Leute ideal.

Gruß Moly

Ich schrieb ein 1.4er bleibt ein 1.4er.

Damit meinte ich dass es halt ein 1.4er ohne Turbo ist und ein Hubraumwunder ist er natürlich auch nicht.

Ich habe nirgendwo geschrieben, dass das NUR an diesem 1.4er liegt oder sonstiges.

Ich wollte damit nur sagen, dass man sich von den 100 PS nicht allzuviel erwarten sollte!

Du wolltest das einfach so lesen, dass ich halt keine Ahnung habe um hier rumzuposaunen ,was du alles weißt. :rolleyes:

Aber ist gut...

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 11:11

Hatte zwischenzeitlich keine Zeit zum Schreiben, aber die Diskussion weiter verfolgt (und auch sonst noch einiges), danke.

Zum Thema Probefahrt: hätte ich wirklich gerne gemacht, wenn einer der Händler, nur halbwegs in der Nähe, das Auto dagehabt hätte .. :mad::(

Die Würfel sind jetzt gefallen, es wird die ecotec-Variante ohne start-stop-System. So ganz losgelassen hat mich das Thema längeres Getriebe noch nicht, vielleicht habe ich jetzt was Interessantes verpasst. Doch wenn ich meine häufigsten Fahrtstrecken (und Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der AB!) in die Waagschale werfe, plus die jeweiligen Vorteile oder möglicherweise eher unerwünschten Wirkungen des ecoflex, fahre ich damit sicherer.

Bei den 100PS bin ich geblieben. Die 87PS würden nur das höhere Gewicht ausgleichen, so gibts noch etwas Hoffnung ;) . Vielleicht fährt sich´s mit dem 1.4 und Neuwagen auch trotz Drehzahl tatsächlich ruhiger.

Beim theoretischen Benzinverbrauch, mal nur außerorts betrachtet, gibt sich das mit dem ecoflex-Getriebe nicht viel. Und praktisch sieht es wohl auch nicht groß anders aus, wenn ich die Erfahrungen so lese und höre. Und Start-Stop erschien mir für mich eh nicht relevant.

Übrigens gar nicht so einfach, im Gespräch mit Verkäufern wirklich auf´s Thema Getriebe zu kommen - nur mit einiger Hartnäckigkeit kommt man aus der Diskussion zu start-stop raus. Selbst wenn man im ersten Satz betont, dass das gar nicht die Frage ist ;) . "Ich bin Autoverkäufer und kein Techniker" ist auch eine nette Antwort :cool:

Diesel hatte ich aufgrund der aktuellen Fahrleistungen gar nicht auf dem Plan. Aber was ich darüber so lese, sind Diesel ja auch nicht mehr das, was sie mal waren ;)

Und der kommende Turbo - würde sicher auch Spaß machen :D

Alles in allem würde ich sagen, ich bin in ungefähr vier Wochen beim Thema Auto von 0 auf 100 ;) .. und jetzt reicht es erstmal. Bis dann die Spannung wächst und die Auslieferung naht

Grüße :)

Hast du jetzt bestellt? Der 1.4t ist wirklich eine Alternative. Der sollte sich wesentlich kompfortabler fahren lassen durch das früh anstehende Drehmoment. Der Mehrverbrauch, wenn überhaupt vorhanden, sollte sich in Grenzen halten. Also wenn die Chance besteht würde ich auf den 1.4 T warten. Für den 1.4 Saugmotor spricht nur die Haltbarkeit. Alles andere sollte der 1.4T besser können. Wird natürlich aber auch etwas teurer sein. Sollte aber sein Geld wert sein.

Viele Grüße Zyclon

Themenstarteram 2. Juni 2012 um 11:11

hallo Zyclon, zweimal ja - ist bestellt, und ich hatte auch diese Gedanken zum 1.4t. Es ist tatsächlich eine Zeit- und Geldfrage. Ein wenig auch die Zufriedenheit mit dem relativen Luxus, den ich jetzt schon bekommen werde. Grüße !

am 4. Juni 2012 um 22:20

Zitat:

Original geschrieben von guenther1988

Ist denn beim längeren Getriebe nur der fünfte anders übersetzt, oder die anderen Gänge auch, im Vergleich zum kurzen Getriebe?

Es ist ein Getriebe mit größeren Gangsprüngen installiert.

Corsa D 1.2 70 PS Eco Flex (WR) Gangreichweite bis 6500 U/min.

1. Gang 46 km/h

2. Gang 87 km/h

3. Gang 129 km/h

4. Gang 179 km/h

5. Gang 224 km/h

Corsa D 1.2 80 PS (CR)

1. Gang 48 km/h

2. Gang 80 km/h

3. Gang 119 km/h

4. Gang 152 km/h

5. Gang 191 km/h

Wie man sieht, ist der 1. Gang des WR sogar kürzer übersetzt, das Anfahren und der Durchzug ist hier also besser. Dafür ist der Sprung auf jeden höheren Gang beim WR größer und besonders bergauf müht sich der Motor mehr ab, weil die Drehzahl nach dem Schalten weiter fällt und weil die Drehzahlen insgesamt niedriger sind.

Ich bin den Corsa D 1.2 mit CR schon gefahren und diese Abstimmung ist wirklich nur für die Stadt tauglich, auf der Autobahn geht die schon bei sehr geringem Tempo gehörig auf den Senkel.

Ich habe den 1.2 85 PS WR :D

am 5. Juni 2012 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von Slayerized86

Ich habe den 1.2 85 PS WR :D

Wo gab es denn den? War es nicht so, dass der 80 PS 1.2 er zuerst mit WR kam, dann serienmäßig mit CR, dann kam der mit 70 PS, den es serienmäßig nur als Eco Flex gab, also mit WR. Oder hast Du eine Eaystronic, die müsste auch das WR haben.

Der 1.2 mit 63kW gab's in D nur mit Easytronic. Im Ausland aber schon mit Schaltgetriebe und dann eben mit dem WR.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. 1.4 100PS ecoflex - Einschätzung