ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. 1.4 100PS ecoflex - Einschätzung

1.4 100PS ecoflex - Einschätzung

Opel Corsa D
Themenstarteram 28. Mai 2012 um 18:02

Hallo, habe schon viel gelesen. Hier und da zusammengetragen kam folgendes dabei heraus - stimmt das soweit ? :

- ein wichtiger Unterschied zwischen ecotec und ecoflex besteht in der Getriebeübersetzung, F13 CR/kurz versus WR/lang

- gilt das gesichert auch für den 100PS Motor ? (auf einer nicht ganz aktuellen Seite war es nur für 85 PS aufgeführt)

- im Corsa C ist ebenfalls F13 -CR verbaut

- in Verbindung mit der Achsübersetzung (Corsa C 3,74 - Corsa D 4,18) ergibt das bei Corsa D mit CR Getriebe sogar noch etwas höhere Drehzahlen als bei meinem aktuellen Vergleichsfahrzeug Corsa C

- Ecoflex wäre also die bessere Alternative für ruhigere Autobahnfahrten

- die 100PS machen sich erst bei höheren Drehzahlen (über 4000 ?) wirklich bemerkbar

- Drehzahlen, die man durch das länger übersetzte Getriebe ja eher vermeidet ?

- die Elastizität 80-120km/h im 5. Gang hat beim ecoflex den deutlich schlechteren Wert von 22,5s (habe beim Auffahren auf die AB bei meinem alten Corsa C ungefähr mitgezählt - der ist da spürbar schneller)

- lässt sich das bei Bedarf einfach ausgleichen durch späteres Hochschalten, oder wird man durch irgendwelche Spritspareinstellungen ausgebremst !?

Hintergrund des Ganzen ist die anstehende Entscheidung zwischen diesem Motor mit oder ohne start-stop System (das für sich genommen bei meinen Fahrtstrecken nicht so bedeutsam ist).

Ich frage mich, ob ich mit der Kombination 100PS und ecoflex ein relatives und flexibles Optimum habe - oder ob es eher widersinnig ist und nicht gut funktioniert , durch unterschiedliche Ziele wie Leistungsreserve (vor allem bergauf) und Spritsparen / ruhigeres fahren.

Vielen Dank für ein paar Gedanken oder Einschätzungen dazu !

 

Ähnliche Themen
44 Antworten

Welchen Motor fährst du im Corsa C? Z14XEP? Und was erwartest du vom neuen Auto?

Meine Meinung: auf das MJ2013 warten. Und zwar wegen dem 1.4 Turbo. Die technischen Daten und die neue Preisliste sollten in spätestens 4 Wochen online sein. Achja auf den 80-120 km/h Wert würd ich nicht soviel geben. Wer beschleunigt bitte bei 80 km/h im höchsten Gang wenn es schnell gehen soll!?

Zitat:

Original geschrieben von silberseen

...

- lässt sich das bei Bedarf einfach ausgleichen durch späteres Hochschalten, oder wird man durch irgendwelche Spritspareinstellungen ausgebremst !?

...

Ja! Spritspareinstellungen gibt es nicht.

Welche Fahrstrecken fährst du denn so? Viel Autobahn oder eher ein wenig Landstraße mit viel Stadt.

Und ich schließe mich meinem Vorredner an, soll es schneller vorwärts gehen oder muss man überholen, muss immer geschaltet werden. Egal ob kurzes oder langes Getriebe.

Ist denn beim längeren Getriebe nur der fünfte anders übersetzt, oder die anderen Gänge auch, im Vergleich zum kurzen Getriebe?

Der Wert 80-120 ist aber für Leute interressant die gerne entspannt unterwegs sind. Es ist echt schön wenn man im 5ten oder 6ten Gang fährt auch bei niedriger Geschwindigkeit und wenn man mal beschleunigen möchte einfach aufs Gaspedal drückt und der Wagen bietet noch ausreichend Kraft. Ich setzt z.B. auch öfters im 5ten Gang zum überholen an.

Der Unterschied zwischen 87 PS und 100 PS liegt im besseren Ansprechverhalten des 100 PS auch bei niedrigen Drehzahlen. Wir sind beide Probe gefahren und haben uns dann für den 100 PS entschieden. Der hatte aber auch die bessere Ausstattung.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von silberseen

- in Verbindung mit der Achsübersetzung (Corsa C 3,74 - Corsa D 4,18) ergibt das bei Corsa D mit CR Getriebe sogar noch etwas höhere Drehzahlen als bei meinem aktuellen Vergleichsfahrzeug Corsa C

Der 1.4 mit dem F13CR hat ungefähr die gleichen Drehzahlen wie dein Corsa C, trotz unterschiedlicher Achsübersetzung. Das liegt am längeren Radabrollumfang der Corsa-D-Reifen.

Zitat:

Original geschrieben von silberseen

lässt sich das bei Bedarf einfach ausgleichen durch späteres Hochschalten, oder wird man durch irgendwelche Spritspareinstellungen ausgebremst !?

Jo, einfach in den vierten Gang schalten. Der ist sogar etwas kürzer übersetzt als der fünfte Gang beim F13CR.

 

Themenstarteram 28. Mai 2012 um 19:52

Ich versuche es mal in einen Beitrag zu packen:

Zitat:

Original geschrieben von spitzer16

Welchen Motor fährst du im Corsa C? Z14XEP? Und was erwartest du vom neuen Auto?

Meine Meinung: auf das MJ2013 warten. Und zwar wegen dem 1.4 Turbo.

Z12XE (55kw/75PS) , und ich möchte mich gern zumindest etwas verbessern - mehr ist finanziell nicht drin, weshalb das genannte neue Modell vermutlich eher nicht in Frage käme ? Der Punkt ist auch, dass ich ansonsten in Kürze einige hundert Euro in mein zehn Jahre altes Auto investieren muss.

Ich habe etliche Höhenmeter pro Arbeitstag zu überwinden und die Bergfahrten nerven etwas. Vor allem, wenn beim Schwung holen irgendwas dazwischenkommt .. Autobahnfahrten sind auch recht laut, wobei das Auto da schon ganz gut läuft, wenn es mal läuft ;)

Zitat:

Original geschrieben von guenther1988

Ja! Spritspareinstellungen gibt es nicht.

Welche Fahrstrecken fährst du denn so? Viel Autobahn oder eher ein wenig Landstraße mit viel Stadt.

Und ich schließe mich meinem Vorredner an, soll es schneller vorwärts gehen oder muss man überholen, muss immer geschaltet werden. Egal ob kurzes oder langes Getriebe.

Ist denn beim längeren Getriebe nur der fünfte anders übersetzt, oder die anderen Gänge auch, im Vergleich zum kurzen Getriebe?

Ok, ich kam darauf, als ich irgendwo diesen Satz las: "der ecoflex ist softwaremäßig was "lahmer" gestellt beim beschleunigen bei höheren Geschwindigkeiten ( spritsparen )"

Ich fahre wenig Stadt, vielleicht 2/3 Landstraße und 1/3 Autobahn, grob geschätzt.

Wenn es mir auf der Autobahn bei 110km/h bergauf zu langsam wird oder ich überholen möchte, nimmt der Motor das runterschalten auf den vierten Gang (beim ecoflex) entspannt hin ? ;)

Die Getriebeübersetzung habe ich hier http://www.opel-infos.de/getriebe/f13plus.html entnommen. Demnach sind auch die niedrigeren Gänge anders übersetzt. Genauere oder bessere Infos habe ich bisher nicht gefunden. Auf dieser Seite ist der A14XER auch (noch ?) nicht mit F13+WR aufgeführt.

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Der Wert 80-120 ist aber für Leute interressant die gerne entspannt unterwegs sind. Es ist echt schön wenn man im 5ten oder 6ten Gang fährt auch bei niedriger Geschwindigkeit und wenn man mal beschleunigen möchte einfach aufs Gaspedal drückt und der Wagen bietet noch ausreichend Kraft. Ich setzt z.B. auch öfters im 5ten Gang zum überholen an.

Der Unterschied zwischen 87 PS und 100 PS liegt im besseren Ansprechverhalten des 100 PS auch bei niedrigen Drehzahlen. Wir sind beide Probe gefahren und haben uns dann für den 100 PS entschieden. Der hatte aber auch die bessere Ausstattung.

Ja, schön ist das, dafür müsste es aber wohl eher ein anderes Auto sein ? ;) Interessant, was du zum Unterschied 87 zu 100 PS schreibst. Und das bezieht sich auch auf das genannte Modell ?

Original geschrieben von sir_d

Zitat:

Der 1.4 mit dem F13CR hat ungefähr die gleichen Drehzahlen wie dein Corsa C, trotz unterschiedlicher Achsübersetzung. Das liegt am längeren Radabrollumfang der Corsa-D-Reifen.

Ja, ungefähr stimmt es überein (sofern ich es richtig ausgerechnet habe). Ich wollte damit sagen, dass die Tendenz eher in Richtung höhere Drehzahl geht als umgekehrt, so dass hier keine "Verbesserung" im Sinn von etwas ruhigerem Fahren zu erwarten ist.

Danke euch für die bisherigen Antworten - und falls kein Widerspruch kommt (bitte gerne, falls etwas nicht stimmt ! ) würde ich davon ausgehen, dass meine Recherchen soweit richtig sind ? Grüße

Auch bei meinem Corsa mit dem kurzem Getriebe, schalte ich teilweise in den vierten zurück, wenn ich z.B. hinter einem LKW hänge bzw. dann noch zwischen der Firmenwagenfraktion, um etwas besser in die Pötte zu kommen. ;) Das nimmt der Motor entspannt hin, lohnt sich denn kein Diesel bei dir?

Wie der 100PSler sich fährt, ob mit kurzem oder langem Getriebe, kann ich leider nicht beurteilen, bin noch keinen davon gefahren. ;)

Am besten du machst eine Probefahrt.

Wir haben den 100 PS mit kurzen Gebtriebe aber ich kann dir nicht sagen wie sich der 87 PS oder das lange Getriebe fährt.

Der Corsa D sollte schon etwas besser gedämmt sein also ist er etwas leiser wie der Corsa C bei gleich hohen Drehzahlen.

Der 1.2 75 Ps klingt auch anders wie der 1.4er.

Es muss kein anderes Auto sein sondern nur ein anderer Motor.

Es bezieht sich auf den Corsa mit der 1.4l Maschine mit 87 und 100 PS. Die haben aber das kurze Getriebe verbaut. Wäre bei unserem 100 PS das lange verbaut worden hätten wir ihn wohl nicht genommen. Die jenige die den Wagen fährt ist auf alle Fälle begeistert.

Viele Grüße Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Der Wert 80-120 ist aber für Leute interressant die gerne entspannt unterwegs sind. Es ist echt schön wenn man im 5ten oder 6ten Gang fährt auch bei niedriger Geschwindigkeit und wenn man mal beschleunigen möchte einfach aufs Gaspedal drückt und der Wagen bietet noch ausreichend Kraft. Ich setzt z.B. auch öfters im 5ten Gang zum überholen an.

Das geht beim Turbodiesel oder Turbobenziner, aber beim 100PS Sauger geht das nicht.

Außer man will die linke Spur für eine Minute blockieren!

 

Wer also eine gute Elastizität im 5. Gang will, der darf sich niemals einen kleinen Saugbenziner kaufen!

 

@Günther

Wenn man mit 80 oder 90 hinter nem LKW hängt kann man auch ohne Probleme in den 3. Gang schalten. Der 4. Gang wär mir da persönlich zu langsam zum Überholen.

 

Auf Landstraßen überhol ich nur im 3. Gang, weil mir alles andere einfach zu gefährlich ist (und zu langweilig).

 

Gruß Moly

Das würde ich jetzt so nicht sagen. Der Corsa C mit dem 1.4l Benziner hatte durch das Sportgetriebe einen sehr guten Durchzug. Der lag so zwischen 14 und 15 Sekunden von 80 auf 120. Damit konnte man schon was anfangen vor allem weil er wesentlich direkter aufs Gaspedal reagiert hat als mein jetziger Diesel. Für den Motor mit dem wenigen Drehmoment schon ne saubere Zeit. Da habe ich ab und zu auch im 5ten überholt.

Viele Grüße Zyclon

@Moly: Ja weiß ich doch, allerdings drücke ich mich nicht an jedem vorbei, meistens reicht der vierte Gang aus. Wenn Gegenverkehr in Sicht ist und es schnell gehen muss nehme ich natürlich den dritten Gang. Und ja, im dritten Gang hat man definitiv keine Probleme an einem vorbeizukommen, wenn es wirklich zügiger gehsen muss, muss man auch den Mut haben ordentlich Drehzahl zu geben. ;) Habe hier aber teilweise Straßen auf denen es auch im fünften problemlos funktioniert, gut etwas schwung muss man mitbringen! :D Bin in den letzten zwei Wochen vielleicht 20km mit meinem Corsa gefahren, rest mit Motorrad, muss mich erstmal wieder auf langsam umstellen wenns ins Auto geht! :D

Zitat:

Original geschrieben von Marco X

Am besten du machst eine Probefahrt.

...

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Das würde ich jetzt so nicht sagen. Der Corsa C mit dem 1.4l Benziner hatte durch das Sportgetriebe einen sehr guten Durchzug. Der lag so zwischen 14 und 15 Sekunden von 80 auf 120. Damit konnte man schon was anfangen vor allem weil er wesentlich direkter aufs Gaspedal reagiert hat als mein jetziger Diesel. Für den Motor mit dem wenigen Drehmoment schon ne saubere Zeit. Da habe ich ab und zu auch im 5ten überholt.

Ja, der Corsa C wiegt auch 200kg weniger als der D, deswegen werden die Werte beim D deutlich schlechter sein.

 

Also Leute, die wirklich Wert auf Elastizität legen, die kaufen sich einen Turbo, evtl. mit Automatik. Alle anderen Menschen schalten einfach 1 oder 2 Gänge runter und gut ist. Tut weder dem Menschen weh, noch dem Auto.

 

Ich würd sogar fast behaupten 30 Sekunden Vollgas im 5. Gang (womöglich noch untertourig) verbraucht mehr Sprit als 10-15 Sekunden 4. Gang.

 

Gruß Moly

am 30. Mai 2012 um 20:31

Ich habe den 1.4 16 V EcoTec und kann sagen, dass es stimmt, dass die 100 PS erst ziemlich weit "oben" kommen.

Bis 4000 UPM kommt kaum was...dann kommt er aber mit ziemlicher Gewalt (wobei das auch relativ ist..ein 1.4er bleibt ein 1.4er).

Und dann kommt er auch so, dass man ruckzuck im roten Bereich ist, ohne es zu merken und er abriegelt.

Das "kräftige" Drezahlband ist finde ich etwas zu weit oben positioniert.

Man muss den 1.4er schon ordentlich "treten", damit man die 100 PS mal spürt.

Dafür bin ich aber ganz zufrieden. Das Getriebe ist halt etwas kurz..Aber ich schaffe auf der Landstraße bei normaler Fahrweise und mit Klimaanlage an einen Durchschnittsverbrauch von 5,8 bis 6.2

Das geht in Ordnung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. 1.4 100PS ecoflex - Einschätzung