ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1.2 TSI welcher Kühlerlüfter

1.2 TSI welcher Kühlerlüfter

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Juni 2019 um 22:00

Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit dem Auto meiner Freundin. Es läuft nämlich der Kühlerlüfter, nach Abschalten des Motors, ständig weiter. Solange bis die Batterie leer gesaugt ist.

Jetzt geh ich davon aus, dass das Steuergerät vom Lüfter hinüber ist und wollte einen neuen bestellen. Allerdings finde ich den richtigen Lüfter nicht, da bei Ihr nur ein 360 mm großer Lüfter installiert ist, mit nur einem Anschlusskabel.

Praktisch das selbe Fabrikat wie der hier:

https://www.ebay.de/.../382909767822?...

Neuteile finde ich jedoch nur mit 2 Anschlusskabeln.

Kann mir irgendwer weiterhelfen?

Fahrzeug ist ein Golf 6 BJ 2009 1.2 TSI 105 PS

Schon mal vielen Dank im voraus.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Juni 2019 um 20:19

Hey Leute,

kurzes Update: ich habe vor einer Woche den bestellten Kühlerlüfter verbaut. Bis jetzt funktioniert er einwandfrei. Wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist, läuft er mit und wenn die Klima aus ist, läuft er nicht mit. Allem voran bei ausgeschaltetem Motor läuft er auch nicht ;-).

Einziger Unterschied, den ich beim Verbauen festgestellt habe war, dass das Anschlusskabel etwas länger ist als beim Original.

Fehler wurden jedenfalls keine im Speicher hinterlegt.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Fehlerspeicher ausgelesen?

Schau mal bei daparto, geh über die Fahrzeugsuche.

VW Golf VI [5K] 1.2 TSI Ersatzteile Kühlung, Heizung, Klima, Lichtmaschine Motorkühlungs-Lüfter

Das Lüftersteuergerät müsste direkt auf dem Chassis vom Lüfter oder direkt am Lüftermotor sitzen, der zweite Stecker ist warscheinlich eine Kupplung und als Anschluss für den zweiten, optionalen, Lüfter gedacht.

Mit ein paar genaueren Daten könnte man die

Originalteilenummer des Lüfters ermitteln.

Damit kann man dann herausfinden welcher Lüfter passt.

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 6:49

Fehlerspeicher war leer. Ich hab auch den Temperaturgeber überprüft, der liefert plausible Werte.

Bei Daparto hab ich auch nachgesehen, da sind auch nur Lüfter mit 2 Anschlusskabeln drin, also praktisch für ein 2 Lüftersystem. Ich weiß eben nicht ob ich einen solchen Lüfter bei mir auch einbauen kann.

Hier noch ein paar Daten:

Motorcode: cbzb

Schaltgetriebe mit Klimaanlage.

2 verschiedene Teilenummern kommen in Frage.

Auf der Rückseite des Lüftermotors befindet sich ein weißer

Aufkleber auf dem die Teilenummer des Lüfters steht.

Wäre hilfreich wenn du die ablesen und hier posten könntest.

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 19:49

Hab mal ein Foto gemacht.

20190604-193100

Ja,passt doch 1zu1 mit dem aus dem Ebaylink oben.

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 5:35

Ja richtig, nur will ich einen neuen einbauen und keinen Gebrauchten.

Ich hab blos noch keinen passenden Neuen gefunden.

Ich würde davon ausgehen das man einfach den Typ verbaut den Du selber schon bei Daparto gefunden hast. Die Kupplung für den 2. Lüftermotor lässt man dann einfach unbeschaltet und bindet sie mit einem Kabelbinder fest. Nach der Beschreibung (unten) gibt es vom Lüfter auch keine Rückmeldung zum Motorsteuergerät - das der Slave nicht da ist kann das Motorsteuergerät dann nicht "sehen", dürfte also auch keinen Fehler setzen.

Ggf. kannst Du ja nochmal beim Hersteller nachfragen, oder Du bestellst das Ding einfach - schliesst es erstmal nur elektrisch an (vorsicht Finger) und guckst ob der anspringt und keine Fehler in den Speicher wirft. (Siehe aber nochmal Fkt. Notlauf bei fehlender Ansteuerung, ggf. PWM-Signal prüfen um sicherzustellen das der Lüfter bzw. das Stg. tatsächlich defekt ist)

Funktionsweise der beiden Elektrolüfter (Motorlüfter)

Ein paar allgemeine Infos...

Es gibt zwei Versionen des Dual-Lüfter-Systems bei der PQ35 Plattform - je nach Motorisierung und Ausstattung verbaut:

- 500 W System

- 350 W System

Das 350 W System wird von Siemens VDO und Conti-TEMIC vetrieben. Das 500 W System von Siemens VDO, Conti-TEMIC und GATE (italienische Firma).

Funktionsweise des Dual-Lüfter-Systems...

Der Master-Lüfter (großer Lüfter) enthält ein Steuergerät, das eine stufenlose Drehzahlregelung der beiden Lüfter ermöglicht. Der Slave-Lüfter (kleiner Lüfter) wird von der Elektronik des Masters mitversorgt und angesteuert! Der Slave ist ein "dummer" Gleichstrommotor ohne eigene "intelligente" Elektronik.

Als erste wichtige Anmerkung sei daher hier schon erwähnt: Die einzige Möglichkeit sicher herauszufinden, ob der Slave tatsächlich kaputt ist oder nicht, besteht darin, den Slave auszubauen und eine Gleichspannung von max. 1 Volt an die beiden Pins zu legen (ACHTUNG!!! Es ist ein reiner Gleichstrommotor! D.h. mehr Spannung –> mehr Drehzahl –> Finger ab!!!). Bei ca. 0,6…0,7 Volt sollte der Lüfter schon langsam drehen. Ergo: er kann nicht defekt sein, da er keine "intelligente" Elektronik enthält und nur vom Master angesteuert wird. Oft ist die Endstufe für den Slave im Master defekt, wodurch der Slave sich zwar nicht mehr dreht, aber natürlich nicht defekt ist! Diesen Fehler kann man daher auch nicht mit einem Stellgliedtest über die geführte Fehlersuche fesstellen, da die Ansteuerung ja durch den Master erfolgt. Alles klar soweit?

Weitere Anmerkung: Man sollte die Lüfter der Hersteller nicht untereinander Mischverbauen. Also keinen Siemens Master mit nem Conti-TEMIC Slave etc.

GATE Lüfter haben zudem eine andere mech. Steckercodierung. Die kann man sowieso nicht mit Siemens oder Conti-TEMIC vermischen, da die Stecker nicht kompatibel sind (es sei denn man beschädigt die Stecker, was aber hinsichtlich möglicher Feuchtigkeitsprobleme auch nicht empfehlenswert ist).

Ein weiterer Grund gegen Mischverbau: Die Lüfter der versch. Hersteller drehen teilweise in unterschiedliche Richtungen, was die Luftleistung (also die Kühlleistung) beträchtlich beeinflussen kann, wenn man die Lüfter vermischt. Damit riskiert man eine Überhitzung des Motors.

Aber weiter zur Funktion…

Die Steuerelektronik im Master besitzt für jeden Lüfter eine eigene Endstufe. Die Ansteuerung erfolgt unabhängig, im Normalbetrieb jedoch mit gleichem Tastverhältnis (TVH). Die Drehzahl wird durch ein pulsweitenmoduliertes Signal (PWM-Signal) mit einer Frequenz von 25 Hz, welches vom Motorsteuergerät (MSG) bereitgestellt wird, gesteuert.

Bei fehlendem PWM-Signal (konst. High oder Low) und vorhandener Spannung an Klemme 15 / 87, werden beide (!) Lüfter in einem Notlauf (max. Drehzahl) betrieben! Bei einem TVH < 5% gehen die Lüfter ebenfalls in den Notlauf. Der Notlauf setzt frühestens nach 10 s ein!

Nun stellt sich eine interessante Frage…

Kann es sein, dass in bestimmten Situationen nur ein Lüfter läuft?

Nein! Das Motorsteuergerät sendet nur ein (!) PWM-Signal über Pin 3 des Steckers an den Master. Sobald einer der Sensoren im Motorraum einen Wert an das MSG übermittelt, der das MSG veranlasst ein PWM-Signal von z.B. 15% (kleinstes TVH ab dem die Lüfter drehen) an den Master zu senden, müssen beide (!) Lüfter langsam anfangen zu drehen. Die Aussage dass der Slave nur für die Klimaanlage zuständig ist, ist schlichtweg falsch.

Wenn man beim freundlichen einen so genannten "Stellgliedtest" durchführen lässt und dabei beide Lüfter anlaufen, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Lüfter i.O. sind. Leider führen die Werkstätten den Stellgliedtest nur äußerst selten durch, da dieser in der geführten Fehlersuche nicht automatisch abgerufen wird – eine "historische" Fehlentwicklung.

Ich hoffe ein wenig Licht in das dunkle Geheimnis der Dual-Elektrolüfter (oder salopp Motorlüfter) der PQ35 Plattform gebracht haben zu können...

Quelle: Beitrag User "Stahlengel" https://www.motor-talk.de/.../...er-beiden-elektoluefter-t1400422.html

am 13. Juni 2019 um 16:36

Hallo Connyy,

leider muss ich dich in der Hinsicht enttäuschen, dass du leider außer bei VW keinen neuen Lüfter bekommen wirst. Dieser wurde für den Aftermarket noch nicht produziert. Einfach einen nicht passenden einbauen, würde ich auch nicht. Es kann immer sein das was schief geht und dann gibt es auch keine Gewährleistung, da der Artikel ja nicht passend zum Fahrzeug war.

Leider bleibt da nur ein gebrauchter Lüfter oder ein neu bei VW.

Viele Grüße

Rico

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 20:08

Zitat:

@der-profi-schrauber schrieb am 13. Juni 2019 um 16:36:21 Uhr:

Hallo Connyy,

leider muss ich dich in der Hinsicht enttäuschen, dass du leider außer bei VW keinen neuen Lüfter bekommen wirst. Dieser wurde für den Aftermarket noch nicht produziert. Einfach einen nicht passenden einbauen, würde ich auch nicht. Es kann immer sein das was schief geht und dann gibt es auch keine Gewährleistung, da der Artikel ja nicht passend zum Fahrzeug war.

Leider bleibt da nur ein gebrauchter Lüfter oder ein neu bei VW.

Viele Grüße

Rico

Hey Rico,

vielen Dank für deine Antwort. Ich hab mir jetzt den folgenden Lüfter bestellt, allerdings noch nicht verbaut.

https://www.ebay.de/.../163481381475?...

Was könnte denn im schlimmsten Fall passieren wenn ich diesen verbau? Von der Optik und von den Anschlüssen ist der meiner Meinung nach komplett gleich?!

Themenstarteram 23. Juni 2019 um 20:19

Hey Leute,

kurzes Update: ich habe vor einer Woche den bestellten Kühlerlüfter verbaut. Bis jetzt funktioniert er einwandfrei. Wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist, läuft er mit und wenn die Klima aus ist, läuft er nicht mit. Allem voran bei ausgeschaltetem Motor läuft er auch nicht ;-).

Einziger Unterschied, den ich beim Verbauen festgestellt habe war, dass das Anschlusskabel etwas länger ist als beim Original.

Fehler wurden jedenfalls keine im Speicher hinterlegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1.2 TSI welcher Kühlerlüfter